Beiträge von schniepertuete

    So nun will auch ich mal etwas los werden. Es ist Schade, dass man aus den Jahren zuvor nicht lernt, insbesondere das Chaos in Stollberg beim Service. Wie viele Fans wollen vor bzw wären der Rallye zum Service...dafür "Null Parkmöglichkeiten" warum zieht man nicht damit wieder zu Continental um...dort gab es wenigstens im Gewerbegebiet Parkmöglichkeiten. Rallye schöner 2 Kampf zwischen mark und Ruben, leider nicht mit dem happy End für mark, aber so ist es wenn der DMSB nach wie vor Autos mit Ü 400 PS zulässt.


    Conti hat zum Thema Service NO gesagt und mehr platz ist in STL nicht. können keine parkplätze zaubern.

    Ich finde die Erze heuer etwas kurz, nur 109 WP km ;(. Mich würde interessieren wieso man Freitag nicht noch eine WP ins Programm nimmt, z.b. Jahnsdorf und Stollberg die WP nur in der Stadt ist, als Ausfahrt vom RK würde sich doch perfekt die alte B180 Richtung Thalheim eignen, das wären nochmal 10 km mehr auf einer Rallyetauglichen Straße. Wäre so meine Idee fürs nächste Jahr.


    Ansonsten freue ich mich auf die Erze und hoffe auf eine gelungene Veranstaltung.


    da gibt's aber eine Polizeiwache die kann man nicht "einsperren" In Jahnsdorf gibts eine Gewerbegebiet die Schicht arbeiten usw. Hier machen es sich manche ziemlich leicht mit Vorschlägen. An Ideen mangelt es der Orgleitung keine Falls, nur an Leuten die mehr als Sprüche klopfen - denke ich. Immer erst mal an die Machbarkeit denken.

    Na was wohl, eben weil er ein Talent ist und weiß das der kürzeste Weg durch eine Kurve eine Gerade ist , versucht er die langsame Gurke die ihn eine 1,5 runde behindert hat zu überholen. aber der andere Typ hat eben Schbeuklappen aufgehabt.

    Auf alle Fälle hat der vom Kessel mehr Dampf als der vom Ihle.Das ist ein ROC S1,weiß mir Pikes Peak Lackierung.Der geht richtig gut.


    Mit was wird wohl der Mikkola fahren?


    GvM



    Ihr habt da paar kleine Irrtümer: Kessel hat einen originalen und einen Replika (im Bau) + einen 200er Safari. Der S1 mit der "Pikes Peak Lackierung" ist eben falls ein Replika Das ROC Auto gehöhrt Michele Mouton. Der Beste ist das Gerber Auto.

    Genial war die Show der beiden Yellow-Race Teams, die mit ihren "Youngtimern" richtig schnell und spektakulär unterwegs waren... Vor allem Ron Schuhmann hat mit seinem BMW 320 mal richtig gezeigt wo der Frosch die Locken hat und hat an allen Stellen wo wir zuschauen waren jeden Zentimeter der Straße ausgenutzt. Nach seinen guten Ergebnissen der letzten Veranstaltungen hoffe ich das Ron auch noch in seiner Karriere hochklettern kann, er hat mindestens genau soviel Talent wie ein Sepp Wiegand...


    das ist ja mal wieder ein Beispiel wie ein junges Talent mit dem richtigen Popometer, mangelnden technischen, materiellen und finanziellen Rückstand mit nem schweren Gasfuß in top Resultate verwandelt. bei den zwei alten Yellow-Racern ist er gut aufgehoben. Hoffentlich sehen wir noch mehr davon.
    it`s Rock' n Roll Ron !!!

    Da ich scheinbar auch zur Gruppe der Ahnungslosen gehöre, mal ne Frage (nicht böse gemeint): Wieso müssen denn bei einer Rallye über öffentliche Straßen die Anlieger ihre Zustimmung geben? Reicht da nicht die Genehmigung der entsprechenden Behörde (die sicher auch nicht leicht zu7 erhalten ist)?
    Die Zustimmung von sonstigen Personen ist doch nur bei Privat-/Wirtschaftswegen nötig? Oder seh ich das falsch?


    bei Öffentlichen Straßen gibt es auch noch vollgende Probleme: Busverbindungen,(erfordert oft kostenpflichtigen Ersatzverkehr) anliegende Unternehmen die Arbeiten, Bankettschäden(keine Versicherung)aufwendige Umleitungen mit Außenabsperrung (einige 100 €) und Ort-u. Gemeindevorstände die strickt gegen Rallye sind (Ja die gibt es sehr oft). Reicht das für's erste??

    Ich kann dir nur zustimmen ! Ich bin über diese Entwicklung auch sehr entäuscht. Abgesehen von den genannten WP´s gibt es genügend schöne Straßen, auch Agrarstraßen im Erzgebirge die für die Rallye sehr gut geeigent wären, besser als die jetzigen. Lassen wir uns aber überraschen und ich hoffe auf Besserung 2012. 9 WP´s sind definitiv zu wenig für diese schöne Rallye.


    Wenn du so tolle Wege und Strecken kennst für die es wohl ohne Weiters eine Genehmigung gibt,die nichts kosten, wo es keine 50 Anlieger gibt(die alle einzeln ihre Zustimmung geben müssen) bist du beim Chemnitzer AMC für die 2012 Ausgabe bestimmt der Mann. Nicht labern sondern mal konstruktiv mit helfen.Nasenbohrer und Dünnbrettbohrer gibts genug.

    Was war an dieser Veranstaltung schön??
    die Strecken waren doch vollkommen anspruchslose high Speed Abschnitte, die keinerlei fahrerisches Können erfordern. Da ist kein Popometer gefragt und kein Talent , nur Leistung und die ist bekanntlich käuflich. die Zufahrten zu den WPs waren noch das Beste. Bis auf die Schikane am "Rundenteiler" waren die anderen beiden vollkommen Hirn und Sinnlos und verursachen nur völlig unnötigen Schaden.und die einzige gute Kehre (WP3/6) hat mann dadurch auch noch kaputt gemacht. Hie gibt es viel Handlungsbedarf vorausgesetzt mann ist nicht beratungsresistent. Der Abbruch der WP 5 geht vollkommen OK, eigentlich hätte die ganze Rallye abgebrochen werden müssen , hier liegen aber wieder Sinn uns Unsinn des 200 er Reglement ganz offen. Traurig sind nur die vollkommen unqualifizierten Kommentare und geistigen Blähungen mancher die keinen Schimmer davon haben wie es ist mit Slicks im Regen zu fahren. Hirn einschalten- Mensch und Material schonen ist hier die Deviese.