Beiträge von FreakStyle

    Das stimmt auf der einen Seite jedoch wenn es schon um Argumente geht dann steht dem Gegenüber das Zuschauer nicht nur Geld bringen sondern auch Kosten! In erster Linie fahren die Teams für Ihren eigenen Spass zu eigenen Kosten. Auch das wird gerne mal vergessen wenn mal wieder eine solche Diskussion losgeht.


    Sicher macht das Fahren mehr Spass wenn Zuschauer da sind, da braucht man nicht zu diskutieren! Aber:


    Die Teams könnten ohne die Zuschauer fahren , die Zuschauer aber ohne die Teams nicht sehen. Von daher sollten wir die Diskussion an der Stelle lieber beenden.

    Ich wollte mit meiner Frage ja niemand auf die Füße treten ! Ich weiß auch selber , das es nicht so ganz einfach ist ein " altes Auto " am laufen zu halten / zum laufen zu bekommen . Das Eifel Rallye Festival , ist die Veranstaltung in Deutschland für historische Rallyefahrzeuge und darum kann ich es nicht so ganz verstehen , wenn man an so einer Veranstaltung teilnehmen möchte , dass man dann nicht früh genug anfängt , dass Auto fahrbereit zu bekommen , gerade wenn man weiß das Teile auf dem Markt Mangelware sind ! Ich mach da niemand einen Vorwurf wenn man das Auto nicht rechtzeitig auf die Straße bringt , aber für so eine Veranstaltung sollte man doch alles möglich machen , auch wenn das Auto 1der 2 Monate vorher fertig in der Garage steht .

    Ich kann dir dazu nur sagen das das Team das Fahrzeug extra in einer Werkstatt hatte damit das Fahrzeug starten kann. Es wurde jedoch aus hier nicht näher zu erläuternden Gründen nicht fertig gestellt und dann hat das Tem alles versucht um irgendwie das Fahrzeug noch zum Start zu bekommen. Des weiteren denke ich mal das keines der Teams den den Start absagen mussten nicht gerne gefahren wären.

    Richtig. Solche "extremen" Cut`s gibt`s zu Hauf...nur hier wird halt von manchen gleich der Zeigefinger erhoben...böser RSC


    Die Frage ist aber eigentlich überflüssig. Ist sowohl beim DMSB als auch beim RSC, ich sage mal "strafwürdig".

    Wurde nicht geahndet, weil nicht gesehen, nicht gemeldet oder ignoriert. Punkt.

    Niemanden wurde weh getan, niemand wurde gefährdet, niemand hätte von einer Strafe profitiert oder wäre benachteiligt worden und niemand ist dadurch in seiner Existenz bedroht!

    Danke! Ja ich gebe dir recht das in der derzeitigen Lage beide Seiten sich gegenseitig die Schuld zuschieben was schade ist. Aber spätestens seit dem "Gallischen Dorf" hat sich die Lage ja zugespitzt.

    Ich habe dann mal eine ganz neutrale und offene Frage an dieser Stelle. Wieso kommt es mir so vor das egal was man fragt / sagt oder sonstiges es immer nur als PRO ODER CONTRA RSC gewertet wird. Es mag ja sein das es Stimmungsmacherei auf beiden Seiten gibt aber das kann ja nicht auf alle und jeden übertragen werden. Die Frage nach dem CUT hat meiner Aneignung nach auch nix mit RSC oder DMSB zu tun

    naja ich hatte mich beim ansehen des Bimdes leider aber auch das gleiche gefragt ob das nun als Mega CUT oder verlassen der vorgeschrieben Streckenführung ist. Hat ja nun auch nix mit Neid zu tun

    Sei mal nicht so gemein Tim;-). Ich gehe mal davon aus, dass er sehr wohl weiß, dass das Videostudium nicht den Schrieb ersetzt. Wohl aber das Eingrooven auf die jeweilige Rallye unterstützt. Ggf. findet man dann ja auch einen guten Fahrer mit gutem Schrieb und man was lernen ;)

    Und genau da liegt das Problem was schon beschrieben wurde. VIDEO ist ja toll aber für die 2. RALLYE vollkommen falscher Ansatz. Es gibt dann nämlich eine trügerische Sicherheit und die ist enorm gefährlich

    Am Wochenende steht die Rallye Bad Emstal wieder an. Diesmal als Rallye 70. Bei der letzten Ausgabe 2019 durfte Axel Nörenberg nur nach Einspruch starten, da ihm unerlaubtes Training vorgeworfen wurde. Das Ganze sollte zum DMSB gehen, weiß jemand, was daraus geworden ist?

    Bei der Wartburg durfte er wohl auch nicht starten. Warten wir es ab ob er bei der Emstal starten darf.

    japp genau das was du aufgezählt hast stimmt zu 100%. Da die Units eh bei der Doku Abnahme ausgegeben werden ist es quasi schon fertig zum Beginn des Recce. Leider waren die Units erst am Samstag um 10.00 Uhr scharf also zum Recce noch nicht zu nutzen. Aber es ist eine deutliche Verbesserung zum Vorgänger System.

    Ein einheitliches System hätte viele Vorteile.

    Das System ist auch ein guter Tripmaster, ein vernünftiges Überwachungsaystem für den Beifahrer usw. Das Aufspielen der jeweiligen WP's kann sicherlich durch einen Master USB Stick gemacht werden.

    ich muss das Thema jetzt noch mal hochholen, da ich am 1. Oktoberwochenende auf der Wartburg zum ersten Mal mit dem System konfrontiert werde.

    Die Anleitung zum Anschließen ist ja in der Mitteilung des Rallyeleiters dabei.

    Meine Frage: ich muss also irgendwo am Armaturenbrett ein Kabel haben, wo Dauerplus drauf ist und mit 5A absichern? Oder ist bei dem System, das man da bekommt bereits ein Anschlußstück (Ringöse, etc.) schon dabei, um das System an die Batterie anzuklemmen? Wenn nicht, wie verbinde ich das dicke, gelbe Kabel zur Stromversorgung mit meinem selbstgelegten Dauerplus? Lüsterklemme? Lötkolben (wird schwierig vor der TK)? Oder was wird da benötigt?

    Schau mal auf der Seite der Rallye da sind alle Infos drin incl Anleitung zum Einbau