Beiträge von Sub-Balou

    Wäre hier nicht die Trennung von PRODRIVE besser? Mit dieser Truppe sind schon andere Fahrer in der WM baden gegangen. Ich erinner mal an das MINI Projekt. Oder die letzten SUBARU Jahre.

    Seb wäre doch auch bei einen anderen Team untergekommen. Und Daniel ist sicher nicht der schlechteste Co im Marathonsport. Solange er die Strecken nicht laufen muss! :)

    Na ja es gab ind den Jahren 200 - 2003 einige Fahrer die mit dem Polo im Juniorcup aktiv waren. Da kann mann nur mal bei ewrc googlen und die entsprechenden Läufe raussuchen. Dann mal nach den Polo Fahrern sehen.

    Mir fallen dabei aber gleich ein paar Leute ein. Das wäre Michael Giust (da wüsste vielleicht dessen Co Sebastian Geipel Bescheid), Aaron Burkhart, Matthias Prillwitz und wer sicher am meisten weis ist Holger Knöbel.

    Denke da kann Dir jemand von den Leuten weiterhelfen.

    Dakar braucht normalerweise kein Mensch.

    Na ja, nicht die Werksteams. Aber es gibt ja viele intersesante Privatfahrer die mann sich mal anschauen kann. Ich finde die Trucks immmer wieder gut. Und genau dort gibt es zum Glück noch viele "Edelbastler" und die Reglementierungen sind noch relativ locker. Zum Beispiel unser Deutscher Trucker Matthias Beringer aus dem Schwabenland und seine Beifahrer Robert Striebe aus Gera uns Stefan Henken aus Bayern.. Schaue da mal die Startnummer 522 an. Habe Matze schon ein paar Mal live gesehen und finde den MAN klasse. Es gibt ja noch viele Offroar Rallyes wo es die Möglichkeit gibt diese Trucks mal live zu sehen. Auch sind da viele nette Holländer am Start.

    Für alle Fans von alten Autos, da solltet Ihr Euch mal die Classic Dakar ansehen. VW Iltis, Baja Käfer, Porschen und sogar ein Skoda 120 LR sind da am Start! Leider gibt es weinig Bilder, Videos ect. davon.

    Ich wünsche allen Aktiven (Orga, Streckensicherung, Feuerwehr, Fahrer, Mechaniker, …) eine schöne Veranstaltung! Ich wäre gern vor Ort… jetzt hoffe ich aber vor allem, dass die Rallye ohne Störungen ablaufen kann und bin gespannt auf die angekündigten Online-Berichterstattungen/-Streams.

    Eigtl. wollte ich mich nicht zur Thematik der Bewertung der Veranstaltung als Amateur- oder Profi-Sport äußern, die Fußball-Regionalliga West liefert aber eine Steilvorlage: Diese wird nämlich als Liga „mit professionellen Strukturen“ bewertet und darf deshalb im November ohne Zuschauer den Spielbetrieb fortsetzen. Dann darf eine A-Rallye aber mindestens auch stattfinden! Gut so, dass das die Verantwortlichen in der Lausitz auch so sehen.

    Dem schließe ich mich an und hoffe auf eine erfolgreiche , Unfallfreie Veranstaltung ohne Corona Folgen für alle Beteiligten!

    Wäre aber auch gerne zuschauen aber was soll´s. ||

    fast: Bisher waren Jona Siebel (von Red Bull Medienhouse kommend) & Oliver Ciesla (von der Sportsman Group kommend) gleichberechtigte CEOs mit unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern der WRC Promoter GmbH und Ciesla ihr Sprecher. Nun ist nur noch Siebel CEO und mit Peter Thul ein neuer Mann in - sagen wir - der zweiten Ebene für die Bereiche Hersteller und FIA zuständig sowie künftig wohl als Sprecher ...


    Genau für das Insiderwissen schätze ich unseren Kuhnquist einmal! Dankeschön könnte öfters so sein!

    Bei Wiesner und Vollak fahren aber auch die Fahrer und nicht nur das Fahrwerk und obwohl ich der Meinung bin das Bilstein sehr ordentliche Fahrwerke baut, haben sie meiner Meinung nach ein bisschen die Entwicklung für den Breitensport verschlafen. Auf Schotter mögen die Fahrwerke noch weit verbreitet sein, aber ansonsten findet man fast kein Bilstein Fahrwerk mehr in den guten Autos im Rallyebereich - selbst im Profibereich macht Bilstein nichts für Rallye, ich wüsste keinen EVO, R2, R3, R5, S2000, S1600 der ein Bilstein Fahrwerk fährt - somit finde ich es schon etwas vermessen wenn man behauptet, nur Bilstein funktioniert.
    Unabhängig davon bin ich schon auch der Meinung, dass es für diverse Autos, vielleicht gerade auf Schotter, die erste Wahl ist eben auch wegen dem relativ guten Preis-Leistungs Verhältnis.


    Also ich galube die Bilstein heißen jetzt Sachs! Also müsste es im Polo WRC gewesen und evntl. im Polo R 5 verbaut sein!

    Heute stand bei uns in der "Freien Presse" das die Finnen die glücklichste Nation weltweit ist.


    Klar, die haben ja auch viele schöne Rallyestrecken, gute Fahrer und ein Top Team in Ihrer Heimat! ;)


    Und jeder Weg zum Bäcker oder einkaufen ist einen WP!:cool:

    [MENTION=13230]Radler[/MENTION]: wieso sollte ich sie mit Monte-Details und Hintergründen erfreuen ... am besten kostenfrei, exklusive und ohne Rechtschreibfehler - noch bestimmte Tendenzen gefällig -Respekt! Keine Ahnung was ihr Beruf ist, aber ich würde mir gerne das Portfolio mal ansehen ...


    Lieber Herr Kuhn,


    weil es Ihre eigentlich Aufgabe als Jornalist ist! Damit könnte sich das Forum einfach wieder mal über Ihre Beiträge freuen! Ansont wird es langsam so, dass es besser wäre wenn Sie Ihre Privatmeinung zu manchen Dingen einfach mal für sich behalten! Es gibt sicher noch viele Leute mehr die hier gerne darauf verzichten!
    Es ist auffähllig das Sie hier zu gewissen Themen immer wieder Stimmung machen!


    Ach ja, ich habe weder mir dem RSC oder DMSB etwas zu tun. Ich bin lediglich ein Freund des Sport´s und unterstütze diesen!


    Mfg Andreas

    Woran machst du das fest?
    Das Ford Logo und der EcoBoost Schriftzug sind in Größe und Platzierung identisch zum letzten Jahr.
    Für mich persönlich ist da rein optisch kein Mehr-Invest zu erkennen.


    Wogegen der Castrol Schriftzug schon etwas gewachsen ist (entspräche ja auch der Aussage im Text)


    Aber schick ist es trotzdem wieder geworden.



    Das es auf einer Web-Site hieß dass das neue WRC einen neuen, stärkeren Motor bekäme der maßgeblich von FORD entwickelt worden wäre.