Beiträge von Sorbus

    Ganz deiner Meinung!

    Meine Highlights:

    - Katsu P2 sowie sogar einige Stages die Rallye angeführt. Definitiv mehr als nur ein japanisches PR-Aushängeschild für Toyota

    - Fourmaux hat endlich seinen ersten Stage-Win nach ewig langen P2

    - Seb2 gewinnt


    Sehr schade um die defekte seitens Hyundai. Im Gegensatz zum Shitroen letztes Jahr stimmt aber zumindest die Grundperformance, aber irgendwas scheint an den Achsen & Aufhängungen da ein bisschen zu wenig robust zu sein.

    .....einfach um das Jahr 2070 herum noch mal versuchen .

    So wie der etwas ältere Herr aus Polen . Der mischt in der Rallye 3 ordentlich mit .

    Finde ich richtig gut !

    Wird leider nix davon bei WRC Plus gezeigt?
    Neuville Dämpferschaden hinten rechts.

    Nur noch 11 Sekunden vor Katsuta resp. knapp 17 Sekunden vor Ogier

    Gratulation allen Champions!

    Bei allen vorangegangenen Diskussionen ob und wie Evans nun verdienter Weltmeister wäre, er hats verbockt. Und die Frage ist nun eher ob er da jemals wieder hin kommen wird.

    Und eines möchte ich dann doch los werden - von Riesenglück können alle reden, das Greensmith das stumpfe Leitplankenende auf dem Dach rutschend knapp verpasst hat...

    95+ % Masken- und Abstandstreue bei einem registrierten und getesteten Personenkreis sind jetzt nicht so schlecht. Willkommen in der Realität, das ist um ein vielfaches besser als sonstwo in der Welt.

    100% Zustimmung. Bei Gus hatte ich definitiv Kubica-deja-vus

    Was ist mit Evans passiert, dass er über 20 Sekunden verloren hat im Shakedown?


    Edit: Soeben auf YT im Livestream zurückgespult und angeschaut. Evans hat sich nach der langen Gerade nach ca 1 Minute Fahrzeit beim Anbremsen gedreht.


    Einverstanden. Einen Plan C neben der Durchführung / Absage mit Schotterreifen wäre sicherlich nicht verkehrt und vermutlich auch gut möglich gewesen.


    [...]
    Warum kann man nicht bei entsprechenden Bedingungen für einzelne Prüfungen oder halt auch die ganze Veranstaltung Spikes verbieten? Dann ist halt alles langsamer, aber das macht den Wettbewerb doch nicht uninteressanter. Wer es am besten bewältigt ist halt die Nr. 1.
    Als alternative funktioniert auch ein sehr weicher Schotterreifen vernünftig auf einem solchem Mischuntergrund. ( Dieser ist vermutlich noch nicht entwickelt)
    Als zweite Variante könnte man die Spikes in der Länge kürzer machen. Dann reißt auch nichts aus.
    [...]


    Denke es geht darum nicht
    https://www.rallye-magazin.de/…ifen-nicht-erlaubt-24454/


    Selbst wenn die FIA eine Ausnahmegenehmigung erteilen würde, den Reifenherstellern bliebe nicht genug Zeit, die erforderliche Zahl an Pneus zur Verfügung zu stellen.


    Von daher ist dies leider nicht möglich.

    Was für eine unglaubwürdige Begründung seitens Citroën, dass man keinen Topfahrer finden konnte. Wohl eher, dass kein Topfahrer bereit war diese Gurke fahren zu wollen.


    Ich hoffe sehr, dass diesem arroganten Typ kommendes Jahr genau das gleiche passiert wie Tänak dieses Jahr. Auf der allerletzten Prüfung in Sichtweite vom Ziel: Ausfall. Auf die Reaktion bin ich dann mal gespannt.
    Der Typ sollte einfach mal Bedenken wer ihn raus gebracht und Jahre gefördert hat. Einfach schlechtes Karma, wenn's mal nicht läuft, renn ich weg wie'n kleines Kind. In Niederlagen zeigt sich wahre Größe.


    Schade, dass du so viel Missgunst in dir drin trägst. Sentimentalität gewinnt im professionellen Bereich selten einen Blumentopf. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Seb hat mehrfach bewiesen, auf unterschiedlichen Herstellern kompetitiv zu sein (Citroen, VW, Ford und wieder Citroen). Wenn das Material nicht mitspielt und man damit nicht gewinnen kann, zieht man halt weiter. Das machen die Hersteller umgekehrt genau so mit nicht erfolgreichen Fahrern.