Beiträge von Sorbus

    Was für ein Motor wird nun in der Strassenversion verbaut sein?
    Im Artikel hier wird der 2.0 Liter TSI erwähnt, in anderen Internetquellen der 1.6 Liter analog zum Rallye-Modell. Ich bin gerade ein wenig stutzig, weil ich mir nicht sicher bin ob ein 2.0 Liter Modell überhaupt als Homologationsgrundlage dienen kann?

    Aber er Hat sen Titel.
    Richard Burns Hat nur eine Rallye gewonnen im WM-Jahr.


    Falsch, er hat keine Rallye im WM Jahr 2003 gewonnen. War jedoch bis 2/3 der Saison bei nur einem Ausfall immer in den Top 5 klassiert und wäre wohl ohne Krankheit zu den Top-Anwärtern gehört.
    Aber mit dem Konjunktiv gewinnt man keine Titel und was wäre wenn ist auch egal.


    Auf der einen Seite ists Schade, dass Peter aufhört, da es für mich solche Charakterköpfe in jeder Sportart einfach dringend braucht.
    Auf der anderen Seite hat er schlichtwegs nicht die Leistung gebracht, die man von jemandem mit so viel Erfahrung erwartet. Über seinen Vollgass-Ausritt durch die Weinberge schüttel ich immer noch den Kopf. Ebenso über seine konsequent falschen Setups und Reifenwahl. Dass Peter ganz weg ist, glaub ich nicht. Ich rechne auch damit, dass er bei Hyundai im Cockpit sitzen wird.

    Steht bei mir schon länger im Regal.


    Solide gemacht, sehr schöne Bilder und Einblicke. Wer sich jedoch schon ein wenig mit dem R5 Turbo beschäftigt hat, dem werden sich mit der DVD nicht wirklich neue Welten öffnen.


    Den Preis fand ich auch sehr happig. Was ich seitens Hersteller positiv gefunden habe, war dass sie die DVD beim Zoll für 5€ Warenwert deklariert haben. Ansonsten wär in meinem Fall bei der Lieferung in die Schweiz wohl nochmals ein ordentlicher Aufschlag dazu gekommen.

    Zum Thema: Immer wieder phänomenal, was der alte Italiener auf die Reihe kriegt. Ich hätte es auch nie für möglich gehalten, je einen ECV in Aktion zu sehen.


    Wahrscheinlich wird jetzt das erste mal ein Fahrzeug mit Mittelmotor und Allrad wirklich funktionieren.


    Mittelmotor in Kombination mit Allrad gabs schon in Gruppe B-Zeiten (Peugeot 205, Ford RS200).


    Die aktuellen Lamborghini-Modelle Gallardo und Murciélago, der Bugatti Veyron und der Audi R8 sind im "Alltag" schon funktionierende Beispiele der Mittelmotor-Allradfraktion.


    Dürften in der aktuellen WRC eigentlich Autos mit Mittelmotor eingesetzt werden? Spontane Google-Suche konnte mir diese Frage nicht beantworten.

    Und was hat das eine jetzt mit dem anderen zu tun?


    Die zwei Wörter "na wenigstens" erstellen einen Zusammenhang. Ob Nasser am selben Event die Bronze geholt hat oder nicht ist egal. Die Aussage bleibt die gleiche: Zwei sind im Auto verbrannt, aber wenigistens hat Nasser (irgendwo) Bronze gewonnen.


    Das bringt mich zur nächsten Frage welche Leistung hat dann ein S2000?
    Offiziel ja auch 300Ps und hatten die 2 Liter WRC nicht auch offiziel 300Ps?


    Könnte meiner Meinung nach ohne weiteres möglich sein, da die WRCs mit dem Turbo ordentlich mehr Drehmoment haben und darum auch einen guten Zacken schneller sind.

    Zitat

    Mit dieser Maßnahme will Prodrive die Motorleistung um bis zu sieben PS steigern.


    Wie ist diese Aussage zu verstehen? "Theoretisch" sind die WRCs ja auf 300 PS limitiert. Würde man, theoretisch, diese nun 307 PS wieder zu 300 PS mit einem optimaleren Drehmomentverlauf umwandeln?

    Für technisch nicht versierte Personen:

    Zitat

    Der Spanier reißt dabei den Keilriemen der Lichtmaschine ab, der Motor überhitzt und stellt anschließend seinen Dienst ein.


    Wieso überhitzt ein Motor in dieser Situation bei -20°C?

    Grunsätzlich habe ich eigentlich auch nichts gegen ihn. Aber wo ich gehört habe, dass er NUR vor dem Deutschen Reporter solche Antworten gegeben hat, wurde ich leicht wütend.:mad::mad::mad: Und das stimmt auch noch! Wenn ihr es mir nicht gleuben solltet, geht mal auf Sport.1 oder auf YouTube und sucht nach denn ganzen Interviews von Ogier.


    Aber was ich nicht verstehe, ist kann er die Deutschen nicht leiden (glaube ich und glaube ich auch nicht) oder lag das am Reporter der eigentlich nett gefragt hat?


    Naja, er sollte nur "etwas" an seinem Charakter arbeiten. Dann ist es kein Problem!


    Das hast du mittlerweile schon 10x hier im Forum erwähnt. Hast du da einen Link dazu? Ich finde weder auf Youtube in solches Video noch finde ich Google-Einträge über einen unfreundlichen oder arroganten Ogier und so schlecht google ich normalerweise nicht. Danke.

    Es gab schon einmal einen Hersteller aus Deutschland, der dem Motorsport einen Bärendienst dank seiner stets riesigen Budgets erwiesen hat. Der hörte auf den Namen Mercedes. Erst wurde die Gruppe C in Grund und Boden gefahren, dann die DTM und als es diese nicht mehr gab brachte man den übermächtigen CLK GTR in die damalige BPR bzw. FIA GT. Sehe da irgendwie parallelen zu VW (Erst Dakar und nun WRC). Naja, hoffen wir mal alle auf das Gute. Aber spannender Rallyesport sieht anders aus. So, wie z.B. die IRC. Dennoch schön dass Ogier VW fährt.



    Don't hate the player, hate the game...
    Wenn die Regeln sowas erlauben, passierts halt. Typische Professionalisierung des Sportes. Das gabs immer wieder und wirds immer wieder geben. In anderen Sportarten wird sowas auch betrieben (Skispringen immer dünnere Springer mit stark luftdurchlässigen Anzügen -> Ab 2011 sehr streng reglementiert worden, bei Skirennen gibts mittlerweile auch sehr präzise Regeln wie wieviel Luft ein Anzug durchlassen muss, weil ärmere Länder sich solche Entwicklungen und Produkte im grossen Masse schlichtwegs nicht leisten können & konnten).


    Sportarten sind meiner Meinung nach eh nur wirklich extrem spannend, wenn sie sich in der Aufbruchsphase zur absoluten Professionalisierung befinden und da gehört die aktuelle WRC doch wieder dazu. Hoffen wir einfach, dass es ein paar Jahre dauert und Citroën nicht übernächstes Jahr den Zirkus verlassen wird).

    Wie soll man das verstehen? Das ganze Bild ein Fake? Keine 4 Minis die gleichzeitig über eine Kuppe fuhren? Wohl kaum. Wie professionell da nachbearbeitet wurde siehst Du ja daran, dass sofort auffällt, dass die Staubwolke kopiert wurde. Insofern traue ich dem Macher nicht zu, dass er das ganze Bild gebaut hat.


    Hier in gross:
    http://www.bimmertoday.de/wp-c…akar-2012-Vorschau-03.jpg


    Klar ist es Fake, aber mir gefällts. Darum herzlichen Dank für den Link sergio :)