Beiträge von CoolMcCall

    Naja, das 10-fache ist etwas übertrieben. ;-) Ausser erhat die Tickets nicht direkt über Tomorrowland gekauft. Aber auch der "normale" Preis ist nicht günstig. Sind dann immernoch um 300€


    Aber sehe es auch so, wer möchte, das auch in den nächstens Jahren die WM in Deutschland unterwegs ist, sollte auch die 70€ zahlen. Dafür bekommt man fast eine Woche Spitzensport geboten. In der Bundesliga für ähnliches Geld gerade einmal 90 Minuten, wenn man glück hat ;-)


    Und im Weihnachtsspecial beim ADAC gibt es das 4 Tages-Ticket immer für 55€.

    Die Neuereungen hören sich interessant an.


    Auch interessant "Die Tagestickets sind ab 25 Euro ausschließlich im Vorverkauf erhältlich".
    Das heißt entweder das an der WP selbst keine Tickets bekommt, oder das diese über 25€ kosten. Wird langsam ein teurer Spaß. Vor ein paar Jahren konnte man für 15€ alle WPs an dem Tag besuchen, jetzt über 25€ für eine WP (doppel gefahren).


    man muss die Kühe melken die da sind.

    Autocross ist Rallycross für den kleinen Geldbeutel... Einziger unterschied ist vllt das Autocross nur auf Schotter und Dreck ausgetragen wird.


    MFG


    Autocross und Rallyecross sind Artverwandte Motorsportarten die dann doch noch recht teilweise recht unterschiedlich sind in Fahrzeugklassen und Reglement. Die Läufe werden aber teils auch auf den selben Rennstrecken ausgetragen (Schlüchtern zB)
    Es gibt ja nicht umsonst auch differenzierte FIA-Prädikate (Autocross-EM und Rallyecross-EM).


    Die Spitzenkategorie im Autocross sind (meist) Motorradmotor angetriebene Allrad Spezial-Buggys wie ihn zB auch Rene Mandel fährt.
    Die Spezialcrosser sind auch nix für den kleinen Geldbeutel wenn man vorne mitfahren möchte :cool:



    Bild 1.jpg

    An sich ja eine schöne Rallye, aber war da Madame aus Frankreich nicht vor Ort oder wird in anderen Ländern nicht so genau hingesehen...
    Zum Thema Safety fand ich die Platzierung von dem Muldenkipper auf der "Las Minas" auch fragwürdig.


    Mexiko-IMG_6976.jpg


    aus einer onboard sah man das der auf einem ca. 1,5m hohen Betonpodest stand. Da wäre das Auto gegen ne Betonwand gekracht, nicht aber gegen das Gefährt oder den Kameramann.

    WRC all live ist wirklich eine super "Erfindung".
    Genau das richtige für uns Freaks :)
    Ab und an gab es mal Verbindungsabbrüche, aber das hielt sich doch in einem verschmerzbaren Rahmen.
    Die Qualität der Aufnahmen war durchweg gut, vorallem dem Hubschrauberpilot gehört ein Preis verliehen. :)
    Auch die Moderatoren und Kommentatoren sind Klasse, da merkt man das viele die WRC schon seit Jahren begleiten und richtig viel Ahnung haben.
    Ich bin mal gespannt was es für die nächste Saison für Änderungen/Erweiterungen gibt.
    Zusätzlich den Shakedown noch live wäre ja schonmal was.


    DJI ist nächste Saison kein Sponsor mehr, wäre schade wenn es dann keine Drohnen Aufnahmen mehr gäbe, da waren schon paar geile Aufnahmen dabei.


    Was mich auch mal interessieren würde, wären die Zuschauerzahlen. Also ob es sich überhaupt lohnt den Aufwand zu betreiben. Denn es wäre verdammt schade wenn es eingestellt werden würde.


    Bei Ford waren Sie halt öfters dazu in der Lage die Teamorder anzuwenden, da Ogiers Teamkollegen entsprechend platziert waren.
    Neuville (und auch Tänak) hatten da vielleicht eher das Pech das ihre Teamkollegen meist hinter ihnen, oder an unpassender Stelle platziert waren, so dass Hyundai/Toyota die Teamorder nicht anwenden konnten.
    Denn hätten Sie die Möglichkeit dazu gehabt, dann hätten Sie das genauso getan wie Ford, da bin ich mir sicher.


    Trotzdem war Ogier der Beständigste über die Saison gesehen und somit verdient Weltmeister.
    Tänak & der Yaris war für mich aber mit Abstand die schnellste Paarung, besonders in der zweiten Saisonhälfte. Ich denke da wird es Neuville nächste Saison auch schwer haben zu bestehen, wenn der Entwicklungsstand zu bleibt wie er gerade ist.

    Über Tommi Mäkinens Entscheidungen wurde hier im Vorfeld immer rege diskutiert, meist mit dem Tenor das das alles nix wird.
    Aber bisher hat er dennoch alles richtig gemacht.


    Er wird sich auch in der Sache Meeke und Lappi seine Gedanken gemacht haben.


    Und vielleicht soll ja Lappi bei Citroen noch bissi von Ogier lernen und ihn dann als Nr. 1 beerben wenn Ogier in Rallyerente geht.
    Falls ihm Budar das so schmackhaft gemacht hat,, dann war er für Toyota vielleicht auch nicht mehr zu halten.
    Da sieht er Tänak vor sich und da schwebt der Name Kalle Rovanperä im Raum, dem aller Voraussicht nach eine riesige Zukunft bevorsteht.

    Die Rallyecross Strecke auf dem COTA ist der letzte Scheiß, null Attraktivität.
    Jetzt gehts noch nach Abu Dhabi und Spa nächstes Jahr, das wird wahrscheinlich ähnlich bescheiden wie in Texas.
    und leise still und heimlich verabschieden sich die reinen Rallyecrossstrecken die wirklich Action bieten.
    Schon traurig genug das Lydden Hill weichen musste für Silverstone.


    Dieses ganze gefahre auf den lieblos dahingezimmerten Strecken auf den Grand-Prix-Kursen ist für mich nicht nachvollziehbar.
    Da verliert der Sport komplett seinen Reiz.

    Kurze Frage, kommt skoda in die WM zurück oder gehen die zum Rallycross? Da Kevin Abbring auf Instagarm was gepostet hat, was Aussah wie Skoda LKW und Skoda Zelt mit Skoda T-Shirts und einem breiten Fahrzeug im Zebra Designe wie damals bei VW


    Rallyecross, sind in Riga am testen, Nasser Al-Attiyah ist auch dabei. Läuft über ES Motorsport, die wollen ab nächster Saison WRX fahren.

    Der Citroen hat immer wieder bei einzelnen Rallyes seine Wettbewerbsfähigkeit aufgezeigt, zB auch Ostberg in Finnland.
    Mit Ogier UND Lappi hätten Sie einen Top Routinier und einen starken "Rookie", mich würde dann nur interessieren was dann aus Breen werden sollte, würde er dann im dritten Auto sitzen, und ggf für Loeb pausieren müssen wenn der wieder 1-2 Läufe fahren möchte?
    Das wäre gegenüber Breen dann mittlerweile schon echt mies. Auch wenn er diese Saison durch die Startposition Samstags oft Pech hatte, finde ich das er eine gute Entwicklung genommen hat.
    Für Ostberg dürfte dann kein Platz mehr sein (wohl auch nicht in einem anderen Team, außer er bringt genug Kohlen mit um bei M-Sport zu fahren)....