Beiträge von Lauda12

    Ich glaube das Hersteller und Promotor schon lange nicht mehr an einem Strick ziehen / gezogen haben . Um das Ganze irgend wie zu retten zaubert die FIA dann diesen Plan B aus dem Hut ....kann man nur hoffen ,das es 2021/22 nicht das große Heulen gibt

    Mich würde mal interessieren ,wie lange es diesen Plan B schon gibt !? Jetzt wo Skoda , VW , Citroen aussteigen / ausgestiegen sind ,bleiben beim Plan B nicht mehr Hersteller wie 2020 um die WM fahren (3) ! Das Ganze ist mit Einführung der letzten Generation WRC aus dem Ruder gelaufen , man wollte tolle Autos auf die Straße und die WPs bringen ( was auch gelungen ist ) nur hat man meiner Meinung nach total die Kosten aus den Augen verloren ,1. was die Fahrzeuge betrifft und 2. wollte / will man sich auf der ganzen Welt zeigen und der Promotor hat sich sicher auch nicht mit Ruhm bekleckert . Jetzt wo das Kind in den Brunnen zu fallen scheint ,steht man vor den Scherben und versucht irgend wie den Krug wieder zusammen zu kleben ,kann man nur hoffen das ,das irgend wie gelingt und vielleicht der ein oder andere Hersteller sein Programm noch einmal überdenkt und den Rückwertsgang einlegt ( ich denke da in erste Linie an VW und Skoda )

    Gestern noch die ehemalige WP Vulkaneifel gefahren, ich denke, da hätten die WRC-Piloten (und Fans) schon ihren Spaß in der Gegend ...


    Die Frage wird wirklich sein ,wenn es keine Prüfungen in den Weinbergen gibt ,wo findet man dann genug WP Strecke ? Sollte man wirklich auf WPs in der Eifel zurück greifen müssen ( im Saarland wird man nicht genug WP Kilometer finden ) ist dann der Weg vom Bostalsee in die Eifel nicht zu weit ?

    Alle Werke die jetzt meinen mit E Motorsport ( egal ob Rundstrecke ,Rallye oder anderer Motorsport ) den großen Wurf zu landen und jede Menge Geld da rein stecken ,werden sich irgend wann wundern ,wenn immer mehr alternative Kraftstoffe das Rennen machen ,weil dieser ganze EHype zu teuer für den Endverbraucher ist , E Fahrzeuge nicht Altagstauglich sind und nicht werden und der ganz E Quatsch sich in Luft auflöst , weil nicht genug Strom zur Verfügung steht um die vielen Autos zu laden !

    Passt zwar nicht ganz hier her ....aber typisch Deutsch wenn ich lese " ich säge nicht an dem Ast auf dem ich sitze " ! Genau aus diesem Grund arbeiten in diesem Land viele Arbeitnehmer für Mindestlöhne oder als Leiharbeiter und verichten die selbe Arbeit wie die Festangestellten bekommen aber wesentlich weniger Lohn am Monatsende ! Dann doch lieber Leute wie Ogier und seine Frau !

    Alle die hier so auf die Frau Kaiser schimpfen , die sollten sich mal fragen , was würde die eigene Frau machen ,wenn man von seiner Firma /Chef im Regen stehen gelassen wird und der Arbeitgeber das nicht liefert was er versprochen hat !? Da hat anscheinend jemand das ausgesprochen ( und die halbe Welt hat es gelesen ) was schon lange hätte gesagt werden müssen ( zumal hier im Forum niemand Einzelheiten kennt ) ! Ich möchte als Frau auch nicht jeden Tag neben einem gefrusteten Ehemann aufwachen der schlechte Laune verbreitet . Ich kenne die Frau von Röhrl nicht persönlich , aber hätte es seiner Zeit Twitter und co schon gegeben , wer weiß ...... Wenn die Franzosen behaupten für 2020 keinen Top Fahrer mehr zu bekommen ,dann müssen die Franzosen sich mal fragen warum nicht ...Meek hat man vor die Tür gesetzt und Ogier hat keine Lust mehr ! Wären die Franzosen 2020 noch in der WM geblieben ,hätte jeder Fahrer der dort angeheuert hätte nur verlieren können ,auch wenn einer der Fahrer die jetzt ohne Auto da stehen durch "Zufall und mit Glück ) die Monte gewonnen hätte . Bei einem Hersteller anzuheuern der nicht mehr zu 100% hinter seiner Arbeit steht ,kann für jeden nur in die Hose gehen . Darum ist die Aussage von den Franzosen man würde jetzt aufhören weil kein Top Fahrer mehr auf dem Markt ist an den Haaren herbeigezogen !

    Ich hoffe sehr, dass diesem arroganten Typ kommendes Jahr genau das gleiche passiert wie Tänak dieses Jahr. Auf der allerletzten Prüfung in Sichtweite vom Ziel: Ausfall. Auf die Reaktion bin ich dann mal gespannt.
    Der Typ sollte einfach mal Bedenken wer ihn raus gebracht und Jahre gefördert hat. Einfach schlechtes Karma, wenn's mal nicht läuft, renn ich weg wie'n kleines Kind. In Niederlagen zeigt sich wahre Größe.


    So kann nur jemand schreiben der kein Hintergrundwissen hat . Wenn man jemand nicht mag ist das Ok ,aber jemand den man nicht mag dafür verantwortlich machen das ein Werk hier die WM verlässt gehört sich nicht ! Das die Franzosen ihr Auto nie richtig zum laufen gebracht haben , lag bestimmt nicht an Ogier ! Alle die vor ihm in diesem Auto gesessen haben ,hatte ihre Probleme mit diesem Auto . Leider haben die Veratwortlichen nichts auf die Aussagen und Anregungen der Fahrer gehört ,sondern haben ihr Ding durchgezogen und so selbst dafür gesorgt ,das die Marke und das Auto keine Rolle bei der Vergabe eines Titels in der WM gespielt haben .

    Vor einigen Wochen haben noch viele "Experten "hier geschrieben ,das mit den Weinbergen ist kein Problem und die Weinlese ist dann längst vorbei ! Jetzt einige Wochen später stellt sich so langsam die Realität ein und ein Teil der die Deutschland ausgemacht hat ,scheint in Schall und Rauch aufzugehen ! Bin mal gespannt wie das weiter geht und wo man am Ende die WP Kilometer findet die benötigt werden !?

    Vermutlich für die 2020, da diese ja erst danach im Oktober statt findet. ;)


    Es wird im nächsten Jahr die Meisterschaft 2020 ausgefahren , wo ist das Problem mit dem "Gutschein "für die Top 3 bei der Deutschland 2021 !? Ganz einfach ...es gibt wohl keine Deutschland ( zumindest keinen Lauf zur Rallye WM )in Deutschland 2021 und obs in den folgenden Jahren eine Deutschland (WM Lauf ) gibt steht in den Sternen !!

    Die Top 3 erhalten einen Startplatz bei der Rallye Deutschland .....bei welcher Rallye Deutschland ...2021 ja wohl nicht ( gibt ja wohl keinen WM Lauf ) und danach !? Ist so wie früher mit dem verschenken von Gutscheinen fürs Autowaschen und Staubsaugen ,mit der Hoffung Vater und Mutter wird schon nicht dran denken

    Wir sind ja eher selten einer Meinung ;) , aber genau so würde es enden.


    Was wäre denn so schlimm daran das die Werke schneller sind wie die "Amatreure" !? Wenn jedes Werk dann dafür 5 oder 6 "R5 Fahrzeuge " einestzen würde ,dann wäre mir das sogar egal ,würde dann bei zB. 4 Werken 20 Fahrer bedeuten die um den Sieg fahren könnten ....brauchts mehr Spannung ? Mann redet immer davon das die Kosten gesenkt werden sollen / müssen , ich glaube das in den letzten Jahren die Kosten immer gestiegen sind ! Die Autos wurden immer teurer und die Testerei ist auch nicht weniger geworden ,also warum nicht bei der nächsten Generation Fahrzeuge ein radikaler "Rückschritt " was die Kosten betrifft und wirklich auf das Niveau der heutigen R5 Fahrzeuge zurück schrauben ,der Spannung und der Atraktivität der WM tut das sicher nichts ,im Gegenteil . Am Ende wird auf Basis der heutigen WRC Fahrzeuge mit Hybridtechnik die Kosten so aus dem Ruder laufen das immer mehr Hersteller aufgeben ....und dann ?

    Durchaus interessant, wie derartiges Engagement von unbeteiligt Außenstehenden eingeschätzt wird. Ich glaube da würdest du dich sehr wundern, wenn du tiefere Einblicke hättest.


    Ich glaube wir sollten uns mal unterhalten , allerdings muss das ganz sicher nicht hier unter aller Augen im Forum sein ! Bei Interesse schreib mich gerne mal persönlich an .

    Ich glaube nicht das alle der Genanten hier ihrem Hobby nach gehen . Frage mich auch wie man Sponsoren finden will die Geld locker machen sollen weil der ein oder andere seinem Hobby nachgehen möchte und das ausgerechnet in einem richtig teurem R5 Fahrzeug ! Wer Sponsoren sucht der muss schon mit einer gewissen Vision an Türen klopfen ,aber bestimmt nicht mit der Vision jemand zu finden der Geld fürs Hobby locker macht !