Beiträge von Hickethier

    Hybrid bzw.plugin soll die Zukunft sein :rolleyes: Dann sollte man mal mit Menschen reden die sich in voller Überzeugung solch ein tolles Fahrzeug gekauft haben um der Umwelt was gutes zutun.Weil die laufen ja so toll in der Theorie und in der Praxis kommt dann das Elend ans Licht.Kraftstoffverbrauch 30-40% über theorethischen Werten dafür aber genauso viel weniger im E Betrieb wenn es denn dann nicht noch kalt wird.Ich habe beruflich mit Fahrzeuge aus der gehobenen Klasse zutun und durch die Bank das selbe Bild.Aber der Deutsche ist ja stark darin sich irgend ein Mist erzählen zu lassen und Tatsachen die wissenschaftlich oder von kompetenter Seite belegt sind zu ignorieren.

    Ch.Hickethier

    Wenn nur noch so etwas bleibt ,dann bin ich froh das solange ich mich zurück erinnern kann ich schon mit meinem Vater vernünftigen Motorsport erleben durfte und selber auch noch ein bisschen betreiben konnte .Aber dann leben ich lieber von den Erinnerungen als von so was. Diese angebliche so umweltfreundliche Blase um den ganzen E Mist wird hoffentlich bald mit einem so lauten Knall platzen das vielleicht auch die verbohrtesten Umweltschützer bzw .die sich nur profilieren wollen ihre Augen nicht mehr vor dem großen Ganzen das diese Technik mit sich bringt verschließen können.

    Gruß Christian :cursing:

    Michael Gundacker ist am Donnerstag Abend leider viel zu früh von uns gegangen im Alter von 48 Jahren. Die Motorsportwelt und alle Menschen verlieren einen ganz großartigen Menschen der für viele eine große Lücke hinterlassen wird. Ich selber bin glücklich darüber ihn über 2 Jahrzehnte als sehr guten Freund und Helfer gehabt zu haben.

    Meiner Meinung absolut die richtige Entscheidung.So lange es von rechtlicher Seite keine Konsequenz für einen Veranstalter hat würde ich es genau so handhaben.Wer nicht zur Veranstaltung kommen will muss ja nicht.Das ganze wird mir mittlerweile zu heiß gekocht entweder verbirgt sich mehr hinter dem Ganzen oder die Leute werden alle irre,was ja aber seit Jahren zu spüren ist auf der ganzen Welt.Das ist meinige Meinung zu diesem Thema.
    Gruß Hicke

    Leider kommt es in unserem geliebten Sport immer wieder zu solchen Unfällen ,das war vor 40 Jahren und mehr schon so und in der heutigen Zeit genauso.Es sollte jedem der sich den Hut anzieht und durch die Landschaft fährt ,mehr oder weniger schnell spielt meiner Meinung eine untergeordnete Rolle, bewusst sein das es das letzte sein kann was man tut.Das sollte man immer im Hinterkopf behalten denn der Spass steht im Vordergrund.Anspruchsvolle Wps sind gut und sind das was unseren Sport ausmacht. Da muss dann jeder versuchen seinen Level zu finden mit seinem Co ,weil der spielt da wo der Anspruch hoch ist eine genauso grosse Rolle um nicht ins Loch zu fallen oder was zu treffen.
    Ich wünsche den beiden und ihren Freunden und Familien alles gute und viel Kraft durch diese schwere Zeit

    Das im Auto ein Motor ist der nie darin homologiert war ist richtig ,aber es ist ein 16 er und es gibt nicht viele die solche Zeiten mit so einem Hobel fahren können und deshalb Hut ab genau so wie vorm Simon in AU .Da lass drin sein was will der 323 ist gut 30 jahre alt war nie ein absolutes Topauto und der fährt da Leuten um die Ohren die Toptechnik haben und auch was vom am Lenkrad drehen verstehen.Fahr mal einer bei diesen Bedingungen ,da geht dann auch mit weniger Technik viel und dann nur mit einem grossen Herz und schwerem rechtem Fuss und Glück gehört beim Ritt auf der Kanonenkugel immer dazu.Aber leider gibt es in der Szene viele die mit Worten schneller sind als sie je selber gefahren sind

    Das da kein 1,3 er drin ist stand schon im Programmheft 1584 ccm.Aber es steht jedem frei sich in so ein Auto mit der Ausstattung zu setzen und diese zeiten zu fahren,Ich ziehe meinen Hut vor dieser Leistung ,selbst wenn dort ein guter Gr.A aus den guten alten Zeiten drin wäre so wie Munster ihn gefahren hatte wäre er mit Sicherheit unter den ersten 3.

    War fuer uns trotz des TD in Wp 17 ein gutes Rallyewochenende.Das etwas kleinere Starterfeld ist meiner Meinung nach auf das überhöhte Startgeld von 1300 Euros zurückzuführen.Die Streckenverhältnisse waren zwar nicht condroztypisch aber trotzdem geil und selektiv.Was aber absolut nicht ok war ist das Verhalten von sehr vielen Fans.Wir hatten mit einer Startnummer im Mittelfeld 2 Oha Erlebnisse bei weit über 100 km/h bei denen ´Zuschauer uns weniger als 10m vorm Auto rum rannten.Ich denke es ist nur auf Glück zurückzuführen das bei diesem Verhalten nicht mehr passiert. Das will keiner und unser Sport braucht das ganz bestimmt nicht.Auch der schnelle Mann von der Insel hat sich darüber beklagt und den Kopf geschüttelt.Von Sturzräumen und Notausgängen will ich gar nicht erst Anfangen.Aber Condroz ist immer eine Reise wert.Wir versuchen uns jetzt noch beim Saisonfinale der Galier und schauen mal wie es mit denen ihrer Disziplien bestellt ist .

    Speedline Danke für die Blumen das tut alten Männern gut. In der R2 Klasse legen die Jungen die Latte vom Material und Einsatz sehr hoch und wir betreiben das ganze am unteren Ende sonst wirds unbezahlbar als Hobby.

    Die Streckenführung ist auf vielen WPs geändert gegenüber der Streckenführung der vergangenen Jahre.Von unseren Aufschrieben der vergangenen Jahre hat nur Einer gepasst.Geograpisch liegen die Wps gleich wie die letzten Jahre bis auf WP 1 die kannten wir überhaupt nicht.

    Die Beiträge #639-641 zu Tina und Eve sind ja wohl allerunterste Gürtellinie. Das darf echten Rallyefans nicht passieren. Wenn ich meinen Töchtern sowas finanzieren könnte, und ich dann so einen geistigen Dünnpfiff von Euch hören würde..dann weiß ich nicht.


    Da kann ich mich nur meinem Vorredner anschliessen.Erst einmal selber etwas auf die Beine stellen und dann aufpassen das man nicht allzu negativ auffällt wenn man schon eine so dicke Lippe riskiert.

    In der Form wird die Rallye seit 2010 vom TAC und den Männern aus St.Vith veranstalltet.Die Rallye hatte schon mehrere Namen und Veranstalter.Die Ur-Veranstaltung war die Boucles de Spa.Die WPs welche heute um St.Vith gefahren werden waren meist eine Tagesetape.Nach der Spa wurde die Rallye Ardennes Bleue getauft und wurde auf den alten Spa WPs welche heute teilweise bei der Legend gefahren werden ausgetragen.2000 sind wir noch 3 Tage lang Wps gefahren,was aber leider immer mehr gekürzt wurde.


    Gruß Christian

    Das waren die besten Wps die ich in letzter Zeit gefahren bin.Absolut geil selektiv und abwechselungsreich.Ich kann ncht verstehen warum diese Veranstaltung nicht mehr Starter hat.Aus den angrenzenden Ländern kommt kein Mensch obwohl man jede Menge für sein Geld bekommt .Ich kann nur jedem diese Veranstaltung ans Herz legen.