Beiträge von erni

    Waren e-fuels nicht das Zeug, was Unmengen an Strom zur Erzeugung benötigt? Wofür man dann soviel Strom benötigt, das das entsprechende Elektro -Fahrzeug mit der entsprechenden Menge an Energie wieder Kreise um das e-fuel betriebene KFZ drehen würde? Ist das in der umgekehrten Argumentation nicht immer eines der Hauptargumente der Elektro-"Gegner"? So herum wird das dann unter den Tisch fallen gelassen?

    Vor einigen Wochen hat man ja hier mit den sprichwörtlilchen Steinen nach mir geworfen, als ich geschrieben habe, dass Hyundai Mikkelsen ständig extrem einbremst....


    Unzählige Male für Belgien bremsen, ernsthaft? Ich bin ja nun alles andere als ein Neuville-Fan, aber seit die beiden gemeinsam bei Hyundai fahren, war doch Neuville bei nahezu jeder Rallye um Lichtjahre schneller als Mikkelsen.


    Kannst ein paar konkrete Beispiele nennen, wenn es denn "unzählige" gibt?

    Naja, .... konnte sich im Regen absetzen ?
    Hatte den Vorteil, das er als Erster zur WP 9 starten konnte
    und Teilstücke noch trockner waren, als dann bei CR & DD...
    CR verliert nicht 10 sec. auf 4km....


    Meinst das hat viel ausgemacht? Da wo ich stand, war kein Unterschied bei den Bedingungen festzustellen.

    Also Testreduzierung predige ich schon lange, finde ich richtig, geht mir noch gar nicht weit genug. Könnte man meinetwegen noch weit mehr als angedacht beschließen. Bringt keinem was, diese ausufernde Testerei. Wenn ich sehe wieviele Videos etc. die letzten Jahre von Tests auftauchen, könnte man den Eindruck gewinnen, es vergeht kein Tag an dem nicht irgendwo, von irgendwem, getestet wird. Und andererseits möchte man Rallyes noch kompakter und kompakter machen um Kosten zu sparen....widersinnig :rolleyes:.


    Und teilweise muss ich dem Herrn Lugauer schon zustimmen. Klar, letzte und diese Saison sind durchaus spannend, im Vergleich zur Citroen- und VW-Ära. Komischerweise ertappe ich mich aber immer mehr dabei, das mich das seltsam kalt lässt. Liegt sicher an vielen Faktoren. Mehr als paar youtube-Videos nach der Veranstaltung brauche ich ich irgendwie gar nicht...mag auch am Fahrerfeld liegen. Meine Symphatien beschränken sich da auf ganz Wenige....Meeke ist jetzt weg, Ogier respektiere ich, Neuville mag ich irgendwie nicht, Mikkelsen auch nicht. Tänak mag ich irgendwie noch am meisten, aber so richtig mitfiebern...keine Ahnung, irgendwie ist mir das alles zu glatt, zu steril, zu...ich kann's nicht mal richtig sagen... Auch die neuen Autos, schon furchtbar spektakulär...aber.


    Es fehlt halt irgendwie an Vielfalt, an Typen etc....

    Ich verstehe es auch nicht. Rettungskette wird ja heute auch irgendwie gerne hergenommen, wenn es mal keine Laborbedingungen gibt. Aber das ist ja in diesem Land ja mittlerweile normal. Die Menschheit verdummt einfach zunehmend. Da sind mal 10 bis 15 Grad Minus und im Radio laufen sinnvolle Tipps , wie man damit umgeht, z. Bsp. das man Fenster geschlossen halten sollte, um nicht zu frieren etc.

    [quote='Meteorit','http://woltlab.rallye-forum.de/forum/index.php?thread/&postID=442481#post442481']Grabfeld / RSC - fällt dir was auf?


    Schließlich sind wir noch nie aus der DRM geflogen, in einer Art und Weise über die sich die Verantwortlichen zu recht öffentlich beschwert haben, weil sie unter aller Kanone war aber, so geht man nicht miteinander um, und lassen uns dann ein Jahr später wieder drauf ein. Das verstehe ich nicht, auch wenn ich mich auf die Rallye freue...


    Was will ich denn als Veranstalter machen? Die " Alternative" hieße die Rallye komplett sterben zu lassen....dann wird die Kröte eben geschluckt.

    Okay Erni wie jeder weiß war 2015 Tänak komplett von der Rolle ich sage nur Titänak:-D deshalb ja auch die degradierung zu Dmack.
    Evans ist halt eher der konstante der sich nur leicht steigert


    Und Ott ist einfach konstanter geworden und auch noch etwas schneller


    MFG


    Ist doch alles schön und gut. VOR dieser Saison hätte das hier aber niemand so eingeschätzt, das es M-Sport stark schwächen würde, wenn Tänak geht. Das war bisher mit riesigen Abstand die beste und konstanteste Saison von OT. 2015 schlechter als Evans und im Quervergleich der DMACK-Autos schlechter als Evans....


    Bei Tänak hat es im Prinzip auch zwei, drei "Strafversetzungen" und gute 5,6 Jahre gedauert bis der Knoten endlich geplatzt ist....


    Achso Du beschwerst Dich also, das dies kein Forum zum Diskutieren wäre. Den Fakten die ich ich herausgesucht habe, entgegnest Du mit Deinem subjektiven Eindruck ( Tänak hat einfach für mehr "Fuore gesorgt"). Aha, na dann!


    Der Ford ist dieses Jahr das Weltmeisterauto, ok das stimmt. Wobei letztes Jahr auch der sehr mittelmäßige Östberg und WRC-Debütant Camilli das Fahrerduo bildeten, Ford also dieses Jahr irgendwie schon ein wenig besser aufgestellt war.


    Auch auf die Saison 2015 bist Du null eingegangen...