Beiträge von erni

    Hab grad ne 2:29:97 mit dem 206 gefahren (PS One). Übrigens, weil wir mal die Diskussion hatten, um eine Zeit um 2:30 zu fahren muss man fast alle Kurven "voll" fahren. Richtig bremsen tu ich bei etwa 3 Kurven, dann noch ca. 3 wo man leicht lupfen muss.

    Diese Aussage zeugt nicht gerade von Toleranz Rollo!! Also ich freue mich auch wenn ich diesen "Schrott" sehe. Hauptsache die Show stimmt. Übrigens hat dieser "Schrott" früher bei WM-Läufen auch Klassensiege eingefahren!!

    Beim Radrennen ist das ein bißchen anders. Da wird größtenteils vom begleitenden Motorrad oder vom Hubschrauber übertragen. Feste Kameras gibt es da nur im Zielbereich. Ich denke im übrigen nicht, daß es technisch ein Problem sein sollte eine WP live zu übertragen. Der Aufwand kann durchaus in Grenzen gehalten werden. Die Länge einer solchen WP wäre natürlich begrenzt. Nehmen wir an 10 Kilometer. Ergäbe eine Fahrzeit von ca. 6 Minuten. Das hieße also es wären maximal vier Autos auf der WP. Wenn man die Kameras geschickt an Zwischenzeitpunkten plazieren würde, könnte man durch eine gute Regie die Anzahl der festen Kameras in Grenzen halten.

    Ich finde die Großbritannien am besten. Beste Prüfung: Großbritannien 7 und 9. Die erste ist auch nicht schlecht, taugt aber nicht um Zeiten zu vergleichen, da zuviele Abkürzungen. (Kann man in deutlich unter 2 Minuten fahren)

    Find ich keinen schlechten Ansatz mit den Extrapunkten für die meisten WP-Zeiten. Es wurde ja auch schon diskutiert zum alten Punktesystem (20, 15, 12, .....) zurückzukehren, was ich auch nicht schlecht fände. Schließlich sind im nächsten Jahr immer 7 Hersteller dabei. Wenn nun jede Marke drei Autos einsetzt, kämpfen 21 Autos um 6 Plätze mit Punkten, da würden einige oft leer ausgehen.

    War bei den Fahrern nicht sonderlich beliebt, weil der erste dieser Live-WP 3 WM-Punkte bekam. Da auch bereits Ausgefallene an diese Prüfung teilnehmen konnten, war es möglich, daß jemand der sein Auto in der ersten Prüfung "abgelegt" hatte noch 3 Punkte in der Fahrer-WM bekam. Also genausoviel Punkte wie jemand der in der Rallye den 4. Platz erkämpft hatte!!

    Bei allem Respekt vor Didier Auriol, ich fände es nicht so toll, wenn er einen Platz bei Skoda bekommen würde. Da heißt es immer Kenneth Eriksson wäre über seinen Zenit hinaus, aber wer glaubt ernsthaft das dies bei Auriol anders ist??? Ich finde man sollte jüngeren Fahrern die Chance geben. Da wird schon eine Junioren-WM ausgeschrieben, und dann bekommen die wenigsten, die dort auf sich aufmerksam machen eine Chance wenigstens mal einen Test zu fahren. Von Duval und Loeb mal abgesehen, wer hat aus der Junior-WM Aussichten mal auf nem WRC sein Können zu zeigen.

    Die Aussage über Colin triffts ziemlich gut, ich denke auch, daß er nach einigen guten Resultaten wieder übermütig werden wird.........

    Glaube auch, daß Paasonen mit seiner Leistung die Tür für nen Werksvertrag bei Mitsubishi weit aufgestossen hat. Delecour hat meines Wissens einen Zweijahresvertrag. Da er und A. McRae vom Speed her ungefähr gleichwertig sind, würde ich an Mitsubishis Stelle mit Delecour, Paasonen fahren. Ich denke, Delecour kann aufgrund seiner größeren Erfahrung mehr dazu beitragen das Auto weiterzuentwickeln, was ja zweifellos nötig ist.

    Hallo Leute, die WM ist also entschieden. Herzlichen Glückwunsch an Marcus Grönholm! (Selten jemand so verdient Weltmeister geworden.) Mich würde interessieren wen Ihr nächstes Jahr favorisiert. Ich persönlich hoffe, daß Subaru wieder den Anschluß findet. Bei Ford glaube ich nicht wirklich an eine Steigerung, denn was hat Ford in den letzten 20 Jahren an Titeln geholt? Daher glaube ich nicht, daß sich daran im nächsten Jahr was ändert. Citroens Entwicklung wird sehr interessant werden.

    Muss ich Bruder U recht geben. War doch eindeutig zu erkennen, daß es ein Fahrfehler war. Hätte er nicht rechts das Tor getroffen hätte er auch die folgende rechts noch erwischt. Nach falsch verstandener Ansage sah das jedenfalls nicht aus. Ich glaube, daß das auch das Problem von Colin ist. Gewinnt er einen Lauf meint er gleich wieder der ganzen Welt mitteilen zu müssen, daß er der Allergrößte ist. Meistens endet es dann damit, daß er dann beim nächsten Lauf völlig übermotiviert zu Werke geht und relativ "dumme" Fehler macht, siehe Saisonfinale 2001.

    Gebe Rallyefreak 100%ig recht. Colin Demo: Sound sehr mies, Umgebung trist (außer England), Fahrverhalten fragwürdig (Reifen quietschen auf Asphalt!?). V-Rallye 3, zeigt sich da von einer wesentlich besseren Seite, daß einzige was fehlt ist eine gute Mehrspieler-Option.