Beiträge von erni

    Am Wochenende bei der Lausitz hab ich das erste mal so einen Fiesta Proto live gesehen bei der Lausitz. Das war irgendwie nix Dolles. Nicht schnell, ist auch irgendwie nicht richtig losgefahren der Eimer und geklungen hat das auch ziemlich bescheiden.

    Ich denke auch bei diesen Autos spielt Aerodynamik und Luftwiederstand eine Rolle ...wenn ich mir das Teil so von vorn an schaue , dann hats den Eindruck das da von der Form des Autos ganz schön viel Masse ist , die dem Luftwiederstand trotzt . Wenn ich mit da die Studie vom Polo anschaue oder den Fiesta zb. dann scheint mir da viel weniger Masse zu sein die dem Luftwiederstant trotzt , sprich die Aerodynamik scheint viel besser zu sein .


    Dem würde ich mal ganz pauschal widersprechen, auch ohne Aerodynamiker zu sein.


    Worauf du hinaus willst ist ja Luftwiderstand. Der errechnet sich ja mal ganz grob gesagt aus Stirnfläche*CW-Wert. Stirnfläche ist schon mal bei allen Autos gleich (Höhe marginale Unterschiede, Breite reglementbedingt gleich). Beim CW- Wert mags bei den Serienmodelle geringfügige Unterschiede geben, die die Motorsportabteilungen dann ja bei allen "absichtlich" verschlechtern, durch Kotflügelverbreiterungen, riesige Kühlluftöffnungen und Spoiler etc. Und um Abtrieb zu generieren verschlechtert sich der CW-Wert. Ich glaube nicht daß es bei den R5- Autos signifikante Unterschiede gibt was den Luftwiderstand angeht.

    Ich habe den neuen Polo neulich beim Händler gesehen und hätte , wenn nicht VW dran gestanden hätte , gedacht es ist ein I 20 ... Ich denke die Autos dieser Klasse nehmen sich vom aussehen alle nicht viel ...der Polo dürfte daher nicht viel anders aussehen wie der I20 R5 ..vielleicht ein klein wenig flacher ...


    Mensch, neulich fandest du den neuen Polo doch noch super "schnittig"....

    Also ich meine sowas hier....erst die Kurve verhunzt, dann durch die Wiese, und zu guter Letzt noch den "Donut" (sollte das einer werden?) extremst versaut....keine Ahnung, also da kann ich persönlich nun gar nix mit anfangen. Woanders wird man dafür ausgelacht...


    https://youtu.be/yUmB6t-pKXs


    Mir schon klar das Klausner nicht unbedingt das ist was die Legend ausmacht, aber der Kult der um Ihm gemacht wird, nervt schon irgendwie. Da gab's doch dort sicher tausend Sachen die eher zeigenswert gewesen wären, und nicht die ausufernden Donut-Orgien.

    Also da ich noch nicht dort war, maße ich mir mal nicht an, ein Urteil über die Legend zu fällen.


    Was mich aber am Wochenende etwas verstört hat, waren die dutzenden Klausner-Videos. Also beim Diana und Kelly sah das ja wirklich schick aus.


    Aber beim Klausner wars ja zu 90 Prozent Gestümpere allererster Kajüte...

    Wie messen Sie denn berühmteste? Sicher mit Schaudern denke ich noch an die Tage seines Hubschrauber Absturzes. Gerade in einer Zeit, als die Krisen der Welt unseren geliebten Rallye-Sport in den Abwärts-Strudel der Finanzkrise zogen. Mitsubishi,Skoda,Subaru,Suzuki,Peugeot... alle raus aus der WRC.
    Aber berühmt und bekannt sind hier in deutschen Landen weit mehr, Leob, Solberg und allen Voran unser Walter.


    Loeb und Solberg hierzulande bekannter als McRae? Das halte ich aber für ein Gerücht...

    Faggioli und/oder Merli wären wirklich Mal geil! Da ist der rostige Nagel ja auch überdurchschnittlich ausgeprägt.


    Frage ist halt womit man dort dann antritt. Dumas ist ja mit dem europäischen "Berg-Benchmark" angetreten, wenn auch mit den PPHIC üblichen aerodynamischen Auswucherungen. Und zeitentechnisch ist das ja von der Loeb-Zeit noch sehr weit entfernt. Es braucht da also schon was sehr Spezielles.

    Die WM hat er schon selbst weggeworfen. Nicht in D oder E, sondern gleich in Monte Carlo und Schweden. Mit Pech oder fehlendem Glück hat das dann tatsächlich recht wenig zu tun. Ist letztendlich schon Unvermögen. Aber er ist noch jung, er wird daraus gelernt haben und noch seine Chancen bekommen.

    Wir werden sehen. In Spanien müssen wir mit Mikkelsen rechnen.


    Ich muss gar nix ;). Wenn ich diese Saison was gelernt habe, das man vor keiner Rallye vorhersagen kann, wer am Wochenende richtig bei der Musik ist. Und bei Mikkelsen sagen alle er hat bei Citroen geliefert. Aber auch nur bei einer von drei Rallyes....

    Stärker vielleicht nicht gleich, aber sicher auch nicht schwächer.


    Naja wenn man ganz nüchterm die Zahlen betrachtet ist er eigentlich schon schwächer. Sind jetzt keine Welten..aber Neuville hat weniger WM-Rallyes, eine bessere Ausfallquote, mehr Siege, viel mehr WP-Siege, mehr Podiumsplätze, mehr WM-Punkte.


    Wenn man dann noch bedenkt, das Neuville eigentlich viel weniger Erfahrung hat, er hat schliesslich seine ersten Rallye"geh"versuche gemacht als Mikkelsen schon zwei volle WRC-Saisons hinter sich hatte....