Beiträge von derfischer

    Hallo zusammen,


    wir sind über Ostern in Irland und wollen die Gelegenheit nutzen, bei der Circuit of Ireland vorbei zu schauen.
    Die Homepage gibt noch nicht viel her, daher frage ich hier mal in die Runde.
    Gibt es Dinge, die man dort beachten sollte, ich denke da z.B. an WP-Zufahrten bei den engen Sträßchen und zig Mauern...


    Für Tips & Tricks sind wir sehr dankbar


    Gruß


    Richard

    Hallo Mag-Team,


    ich habe gerade vergeblich nach dem Kalenderblatt gesucht.
    Hat sich das woanders versteckt oder gibt es keines mehr?
    Das wäre extrem schade, die sind immer wieder toll


    Gruß
    Richard

    Also auf den ersten Blick schaut das ja recht sinnvoll aus. Bis zur "kleinen" Allradklasse auch eine Tuner-Homologation möglich, bei den Frontttieblern idealerweise auf- bzw. theoretisch umrüstbar, klingt vernünftig.
    Ich hoffe nur, dass diese an sich gute Struktur nicht durch ingendwelche hirnrissigen Hürden bei der Homologation oder horrende Gebühren ins leere läuft, wäre schade drum.


    Gruß
    Richard

    Bei der neuen R5 fällt mir spontan der Cup - Adam ein.
    Laut Opel soll der ja irgendwann mal homologiert werden, vielleicht
    passt der ja in die Klasse.
    Dann muss er nicht chancenlos in die aktuelle R2 / dann R4


    Ich bin ja gespannt, ob da ein paar neue "kleine" Autos kommen...


    Gruß
    Richard

    Sieht für mich aus, als wäre er in der Rechts vorher etwas zu schnell, kommt zu weit raus und kriegt schlichtweg die nächste Ecke nicht mehr. So, wie es das Auto zwischen den Kurven neben der Strecke aufhebt, war wohl auch mit Bremsen und Einlenken nicht mehr viel los. Das Auto war ja mit der linken Seite komplett von der Straße und es würde mich nicht wundern, wenn er mittig sogar aufgesessen hat.


    Schade auf jeden Fall...



    Und extrem schade auch für Tannert


    Gruß
    Richard

    Hallo Andi,


    auf der Seite der Spa - Rally sind die Nenngelder aufgeführt, je nach Meldedatum und Prädikat 990€ (müsste Histo sein) und 1600€, plus Shakedown.


    Kommt mir jetzt nicht grad wie ein Sonderangebot vor, mich würde mal im Vergleich das Nenngeld bei einer nationalen Rallye dort interessieren.


    Gruß Richard

    Ich finde die Idee genial, Nachtprüfungen sind etwas ganz besonderes. Ich hoffe inständig, dass der Veranstalter das so durch- und hinbekommt, das könnte ein Klassiker werden.
    Schade bloß, dass es terminlich nicht geht bei uns, das wäre sicher eine tolle Erfahrung.


    Zum Ablauf mache ich mit da eigentlich weniger Gedanken, die Veranstaltung wird ja kaum früh um sechs beginnen. Wenn mann Anreise, Recce und Rallye einer "kleinen" am selben Tag macht, kommt man auch gerne mal auf über 12 Stunden, hier ist es halt quasi "verschoben". Ich sehe das als eine neue Herausforderung, das hat durchaus seinen Reiz.


    Ich wünsche auf jeden Fall dem Veranstalter alles Gute und den Teilnehmern viel Spaß


    Gruß
    Richard

    Ich finde die Idee genial, Nachtprüfungen sind etwas ganz besonderes. Ich hoffe inständig, dass der Veranstalter das so durch- und hinbekommt, das könnte ein Klassiker werden.
    Schade bloß, dass es terminlich nicht geht bei uns, das wäre sicher eine tolle Erfahrung.


    Zum Ablauf mache ich mit da eigentlich weniger Gedanken, die Veranstaltung wird ja kaum früh um sechs beginnen. Wenn mann Anreise, Recce und Rallye einer "kleinen" am selben Tag macht, kommt man auch gerne mal auf über 12 Stunden, hier ist es halt quasi "verschoben". Ich sehe das als eine neue Herausforderung, das hat durchaus seinen Reiz.


    Ich wünsche auf jeden Fall dem Veranstalter alles Gute und den Teilnehmern viel Spaß


    Gruß
    Richard

    Ich finde die Idee genial, Nachtprüfungen sind etwas ganz besonderes. Ich hoffe inständig, dass der Veranstalter das so durch- und hinbekommt, das könnte ein Klassiker werden.
    Schade bloß, dass es terminlich nicht geht bei uns, das wäre sicher eine tolle Erfahrung.


    Zum Ablauf mache ich mit da eigentlich weniger Gedanken, die Veranstaltung wird ja kaum früh um sechs beginnen. Wenn mann Anreise, Recce und Rallye einer "kleinen" am selben Tag macht, kommt man auch gerne mal auf über 12 Stunden, hier ist es halt quasi "verschoben". Ich sehe das als eine neue Herausforderung, das hat durchaus seinen Reiz.


    Ich wünsche auf jeden Fall dem Veranstalter alles Gute und den Teilnehmern viel Spaß


    Gruß
    Richard

    Das ist doch eine schöne Nachricht!


    Jetzt hoffe ich bloß noch, dass das Budget nicht mit so heißer Nadel gestrickt ist, dass (wieder) keine Testeinsätze möglich sind. Es wäre Julius mehr als zu wünschen, dass auch er einen "privaten" Fiesta bei anderen Veranstaltungen einsetzen könnte, Kilometer sind durch nichts zu ersetzen.
    Manche seiner Gegner haben diese Möglichkeit, siehe Solans letztes Jahr, das ist ein großer Vorteil.


    So oder so, ich drücke auf jeden Fall alle Daumen für die Saison


    Gruß
    Richard

    Korsika und Motorrad, einfach eine Traumkombination.
    Ich war noch nicht zur Rallye da, aber wenn ich mir die Gegebenheiten und
    Anfahrtswege zu WP's überlege, auch da tut man sich sicherlich mit dem
    Motorrad / Enduro auf jeden Fall leichter. Kann man sich ja auch leihen vor Ort...


    So oder so, Korsika ist immer eine Reise wert


    Gruß
    Richard