Beiträge von derfischer

    Ich druck mir Aufschriebseiten aus, schön großer Zeilenabstand, damit man schön groß schreiben kann, das erleichtert das lesen enorm.
    Falls Zeit bleibt dafür, schreibe ich meinen Aufschrieb mit wasserfestem Folienstift nach, liest sich besser als Bleistift.


    Gruß
    derfischer

    Also wir waren mit der Veranstaltung absolut zufrieden.
    Die langen Wartezeiten zwischendurch sind zwar ärgerlich, aber halt nicht immer zu vermeiden...
    Die Prüfungen sind echt anspruchsvoll und sackschnell:D
    Also für die erste Ausfahrt mit dem neuen Auto eine für uns rundum gelungene Veranstaltung...


    Gruß
    rf

    Wir sind Ende 2007 mit einem 205 Rallye in der G19 / LG3 eingestiegen und das war vollkommen ok.
    Gut, die schnellsten waren wir nicht, aber Spaß macht die Kiste ungemein.
    Die Serientechnik ist an sich haltbar, die Kosten überschaubar.
    Zum Einstieg würde ich definitiv die LG3 empfehlen, die Autos machen Spaß, die Klasse hat einige Starter und es gibt viele gute Autos dafür.


    Für heuer haben wir uns Richtung N3 verabschiedet, aber die Zeit mit dem 205er war auf jeden Fall recht spaßig...


    Gruß
    rf

    Also um beim Clio zu bleiben, den 1.4 16V hab ich jetzt in der G-Liste nicht gefunden, aber normalerweise passt der in die G3 oder G4.
    In beiden Klassen wäre das wohl nicht das beste und nicht das schlechteste Auto.
    In der G4 weiß ich aus dem Kopf nur die 1.8er Gölfe, in der G3 sind einige 318er unterwegs, ein paar 205 Rallye (und der macht auch Spaß!!!), Astras, Gölfe, Ibizas, also bunt gemischt.
    Leistungsmässig wäre der Clio genau wie unser 205er eher hinten dran, aber wenn das Gewicht halbwegs passt, dann kann man schon gut mittendrin rumfahren. Das Auto ist ja auch nicht alles...
    Wichtig ist vor allem: Teile günstig oder vorhanden und eine Kiste mit der man sich auskennt (oder zumindest einen hat, der sich auskennt).
    Das spart bei den üblichen Kleinigkeiten einen Haufen Stress und Kosten.


    Gruß
    rf

    [quote='erni','http://woltlab.rallye-forum.de/forum/index.php?thread/&postID=178508#post178508']Klar, aber in diesem Fall habe ich HOCH DIE TASSEN nicht negativ empfunden. Wirklich geil was dort so abgeht, und zeigt welche Entwicklung dieser Sport in den letzten 10-12 Jahren genommen hat.. /QUOTE]


    Stimmt, die Entwicklung beim Biathlon war stark, die hatte aber auch einen guten Grund: Das deutsche Team war (und ist) über Jahre eine Macht gewesen und war immer Sieganwärter.


    Wenn man sich mal die Skispringer anschaut, was war denn in den letzten Jahren, als kein Schmitt oder Hannawald um den Weltcup mitgesprungen ist? Auf einmal war das Interesse nur noch halb so groß...



    Hier fällt mir eine schöne Geschichte von der Monte letztes Jahr ein:
    Wir standen in der Nähe einer Gruppe französischer Fans und sind ins Gespräch gekommen.
    Nach kurzer Zeit fragt uns einer gradeheraus, warum wir denn so weit durch die Gegend fahren, wenn doch kein Deutscher mitfährt.
    Dem war das kein Begriff, dass man halt Rallye an sich geil findet. Ohne Loeb wäre ihm das egal.


    Wenn jetzt die Fans selbst so denken, wieso sollte es dann bei "fachfremden" anders sein?


    So abgedroschen es auch klingt, ohne einen Toppiloten in der WM als Zugpferd wird sich leider nicht viel ändern.


    Gruß
    rf


    PS: War auch in Oberhof, jedes mal klasse beim Biathlon!

    Also ich versteh das ganze Hickhack nicht.


    Fakt I ist doch: Jeder hat sein für sich vertretbares Budget für's Rallyefahren.
    Das wird quer durch die Starterlisten nie auch nur ähnlich viel sein.


    Fakt II, das haben auch einige schon gesagt: Das Geld wird auch ausgegeben, wenn nicht für Reifen, dann eben für was anderes. Diese Diskusson wird's immer geben, das ist nicht zu ändern. Mit gleichen Waffen wird eben nur in einem Markenpokal gekämpft.


    Fakt III, und den find ich wichtig: Wir machen das doch alle mehr oder weniger zum Spaß! Wieviel der einzelne da reinsteckt ist seine Sache. Die Reifen sind durchaus ein großen Anteil an den Einsatzkosten, das ist mir klar.
    Nur wenn man jetzt Strassenreifen vorschreibt, dann gräbt auch da wieder jemand eine Bombe aus, die besser geht als die anderen und teurer ist, dann geht das Spiel von vorne los...



    Ich für meinen Teil finde es in Ordnung so wie's ist, die Geschosse machen eine gute Show für die Zuschauer, wir haben unseren Spaß für halbwegs vertretbares Geld und prügeln uns eben um die Plätze in der Klasse statt im Gesamt.
    Sicher wäre es geil, mit einem echten Geschoß zu fahren, schaut aber halt nicht raus, also ist das ausdiskutiert.
    Alles auch eine Frage der Einstellung


    Gruß
    rf

    Ich find das klasse, wie olle Kamellen als Innovation verkauft werden!


    Das Punktesystem wurde damals auf 10-8-... geändert, um den konstanten "Ankommern" mehr Chancen zu geben gegenüber den 5-Siege-5-Ausfälle-Fahern.


    Und jetzt halt wieder Rolle rückwärts weil sich ein Weltmeister auf Platz 5 nun mal schlechter vermarkten lässt.


    Lächerlich. Ganz einfach.



    Gruß
    rf

    Ich denk schon dass man viel dafür getan hat und dass das Ganze richtig Kohle gekostet hat. Ich verstehe immer nicht dass ihr Leute nicht mal dankbar für ein Engagement sein können, sondern immer nur losschimpft, wenn es (warumauchimmer) zu Ende ist. Danke Suzuki, dass ihr reccerent Arbeit und Bezahlung gegeben habt und Herr Niegel ein Jahr WM für umme fahren konnte, so könnte man es doch auch mal sagen.


    Seh ich auch so!


    Ist zwar elend schade um das Projekt, aber die Entscheidung ist nun mal gefallen.
    Der Suzuki-Cup bleibt ja erhalten, und wer weiß, vielleicht gibt's ja wieder sowas in der Richtung JWRC oder auch S2000, wenn die finanziellen Umstände wieder anders sind.


    Gruß
    rf

    Da gibt es in der Regel eine entsprechende Ausschlußklausel für Motorsport (...Erziehlung von Höchstgeschwindigkeit...).


    Der Teil war mir klar, da hatte ich ja auch mit gerechnet.
    Mich hat halt die Begründung wie sie mir erklärt wurde etwas verwundert:


    Wenn ich's mit 50 mal im Kreuz hab, dann kann nicht ausgeschlossen werden, dass es vom Rallyefahren kommt. Da war noch nicht mal von Unfällen die Rede, die wäre ja eh aussen vor...


    Das versteh' ich beim besten Willen nicht.


    Gruß
    rf