Beiträge von RacingPolo

    .Peter Freisinger hat die Gruppe B Legendenrallye alleine aufgebaut,alleine mit paar Freunden.Am fehlenden Geld kann es heuer nicht liegen,eher das die mal die Kraft ausgeht.


    Tja daran wird es wohl liegen... das nennt man kurzsichtig... wie das ausgeht..siehe oben.


    Das passiert eben anderen Veranstaltungen so nicht. Post #112 egalisiert damit leider alle Argumente die contra anderer Veranstaltungen gehen finde ich.

    Ich kann leider nur für den PC sprechen, dort habe ich jedoch das gleiche Lenkrad. Aber ich musste auch dafür spezielle Treiber von Thrustmaster herunterladen, da mit den Standart Treibern, das gleiche Phänomen auftrat.


    Hast Du denn vllt die Möglichkeit das Lenkrad mal an einem PC zu testen, ob das Lenkrad generell funktioniert ?


    1. Per USB anschliessen
    2 Erst danach den Strom in die Steckdose.

    Ruhig bleiben und Eis essen gehen.


    Die Rallye war wie viele Jahre zuvor auch schon, den eintrag im Kalender wert. Gerade auch wegen dem Starterfeld. Das lässt zumindest für kommende Jahre etwas Hoffnung aufblitzen. Und sorry, aber ich akzeptiere gerne die "effiziente" Fahrweise, wenn sich das Teilnehmerfeld und deren Fahrzeuge weiterhin in den nächsten Jahren so weiterentwickelt.


    Also Hut ab - Daumen hoch, weiter gehts !

    Ich weiss nicht ob das geht, generell kann ich deine Frage aber nachvollziehen, da man sich so nicht jede WP umstellen muss.


    Mich kotz viel mehr an, das ich jetzt schon die letzten zwei male frühzeitig das Auto an den dümmsten Stellen weggeschmissen habe, sodass ich nicht weiterfahren konnte.

    Hat denn von Euch schon jemand das aktuelle Update in Verwendung ? Ich habe seitdem das Problem, das bei der Haubencam immer die Grafik der Motorhaube verschwommen wird ab einer gewissen Geschwindigkeit. Und das war vor dem Update defintiv nicht so. Hat das Problem noch jemand ?


    Ok habe herausgefunden, das Problem haben viele. Tritt auch nur auf, wenn das FOV > 8 gestellt wird.Hoffe das da noch ein Patch kommt, denn das Umstellen des FOV heisst auch das man sich wieder an alles neu gewöhnen muss.

    Das mit den Hecktrieblern lernt man wirklich nur durch Üben. Ich habe das mit dem Fiat gemacht, da ich das Fahrzeug immer noch als das nervöseste von allen finde.


    Hat denn von Euch schon jemand das aktuelle Update in Verwendung ? Ich habe seitdem das Problem, das bei der Haubencam immer die Grafik der Motorhaube verschwommen wird ab einer gewissen Geschwindigkeit. Und das war vor dem Update defintiv nicht so. Hat das Problem noch jemand ?

    Naja ein Stück weit kann ich den Kommtar nachvollziehen. Man hat im laufe der Jahre schon so ein paar "Glanzstücke" dort erlebt. Das ist einfach so und ich denke daher ist es auch okay wenn jemand seine Art der Sichtweise darstellt, sofern sie nicht absolut aus dem Hut gezogen ist.


    Ich bin aber auch der Meinung das der Veranstalter selbst gerne manche Dinge anders umsetzen würde, wenn denn die personellen Mittel vorhanden wären. Wenn ich da an frühere Zeiten und alte WP's der Veranstaltung denke. Wahrscheinlich ist hier auch das genehmigungsverfahren ein Problem bei der Sache. Aber man kann durchaus sagen das dieses Konzept seine risiken mit sich bringt, aber leider nicht wirklich änderbar ist, aber genau das macht diese Veranstaltung auch so aussergewöhnlich, denn hier merkt man richtig das die Veranstaltung aus reiner liebe am Sport umgesetzt wird. Also weiter so ...


    Warum allerdings kein Koreaner für Hyundai unterwegs ist, mag wohl daran liegen, dass es dort offenbar keine Rallyemeisterschaft gibt. Nachdem, was ich bei Youtube zu dem Thema Korea Rallye Championship (KRC) gefunden habe jedenfalls nicht so, wie man es hierzulande kennt. Aber Herrn Capito würde es vielleicht freuen...


    Das kann ich recht gut beantworten da ich relativ lange in Korea selbst mit Hyundai zu tun hatte. Den Rallyesport kennt dort keiner ausser vllt. in den Metropolen selbst (Augenemerk wir reden hier von Südkorea). Der Rest ist auf eher einfache Verhältnisse beschränkt. Populär hingegen ist eher Baseball oder Golf.


    Sollte man also wirklich überhaupt erst einen geeigneten Fahrer in Südkorea für so etwas finden, dann stellt sich das nächste Problem, wie und wo fördern, sodass er dem eigenen Anspruch, vorne mitzufahren gerecht wird.


    Sorry aber selbst wenn man den Wunsch hätte.. umsetzung -- > No way.


    Und irgendwie habe ich das gefühl das es sich langsam zu einem "deutschen Ken Block" Threat entwickelt...

    Bei den aufgeführten französischen Veranstaltungen kommt es schon mal darauf an, welches Fahrzeug man verwendet um es überhaupt auf die Nennliste zu schaffen.. ich denke hier liegt die erste Herausforderung.


    Bezüglich Equipment erlaubt / unerlaubt kommt es auf die Art der Veranstaltung an.. Diese Frage wäre also schon einmal sehr relevant um genauere Antworten geben zu können.


    In den meisten Fällen jedoch kann anhand der Auschreibung schon unerlaubtes Material erlesen werden.

    Scheinbar ist der Forentroll wieder zurück... zumindest haben andere Beiträge von ihm gleichen Inhaltsgehalt wie dieser hier... das man überhaupt manchen Menschen erlaubt über die Landesgrenzen hinaus telefonieren zu lassen (wenn überhaupt...) hinterlässt dieses doch einen fahrlässigen Nachgeschmack.


    Ich muss bei solch einem Post stark schmunzeln.

    Das Problem ist einfach auch, das scheinbar viele der Sportwarte diesen Part annehmen um sich einen super Platz zu sichern. Jedoch scheinbar keine Minute sich darüber Gedanken machen, wie wichtig ihre Aufgabe für sich selbst und vor allem andere ist. Es tut zum beispiel nicht weh mal 500m Sperrband und ein paar Stangen + Hammer dabei zu haben um eventuell nach eigenem ermessen den Zuständigkeitsbereich zusätzlich abzusichern. Das erleichtert mir als Posten nämlich auch die Arbeit und der Zuschauer weiss gleich wohin darf ich und wohin nicht, somit kommt erst keine Diskussionsgrundlage zustande. Man sollte niemals von jedem erwarten potentielle Abflugzonen zu erkennen. Ich bezweifle jedoch oftmals, ob denn manche Streckenposten diese Frage beantworten könnten.


    Allerdings sollte man in diesem Zuge auch mal die S Fahrzeuge oder WP Leiter rügen, deren Aufgabe ist es nämlich vor dem Start für entsprechende Ordnung zu sorgen. Für mich beginnt beim Abfahren der Strecke entsprechender Personen schon das Problem.

    Das stimmt. Wie immer eine schöne Veranstaltung. Über die ADAC Werbeaufkleber musste ich auch schmunzeln, aber ist doch Ok. Wahrscheinlich war das ganze Thema bezüglich Spektakel auch den Witterrungsverhältnissen geschuldet. Ich fand einfach das die letzten Jahren mehr Spektakel im Feld vorhanden war.


    Aber alles in Allem, war es wie immer ne schöne Veranstaltung, nun heißt es Blick nach vorne für nächstes Jahr ;-)

    Ja, wirklich eine durch und durch tolle Veranstaltung. Was leider (in meinen Augen leider) auffällt ist, das auch im NAVC die Autos immer besser und moderner werden. Vor ein paar Jahren ist noch ein Schleimer mit seinem alten Vauxhall von Sieg zu Sieg gefahren. Schultz mit dem D-Kadett aufs Podium oder Wolf mit dem VW Polo und Thiel mit dem Fiat Panda in die Top10. Mittlerweile muß es auch beim NAVC ein Lancer sein wenn man gewinnen will. Und auch die 318is-Fraktion nimmt ganz schön überhand.?


    Warte mal 2017 ab, wenn die Alteisen Fraktion vom ADAC nicht mehr gewünscht ist.


    Ich muss aber ehrlich sagen, im vergleich zu den letzten Jahren, fand ich die Veranstaltung in diesem Jahr schon eher etwas langweillig. Ist zumindest meine persönliche Meinung. Ich frage mich ebenfalls die ganze Zeit, wie die Cup Suzuki's in die Veranstaltung gerutscht sind ?

    Hätt mich auch gewundert. Tut der Veranstaltung aber keine Qualitätsminderung. Die ganzen Jahre schon ist die Veranstaltung auch so schon spekatuklär genug. Nur an der Zeitplanung müsste man manchmal noch etwas arbeiten, hat sich aber auch schon ein wenig verbessert :-)


    Andereseits ist es vielleicht auch gut so, dann ist wenigstens nicht soo viel Los im Rallyezentrum, das ist nämlich echt angenehm dort.