Beiträge von W.Stumpf

    Ich mische mich normalerweise ungern ein, aber wenn der Frank Reiter das extra gemacht hätte, hätte er bestimmt nicht diese Inboard Aufnahme ins Netz gestellt, denn ohne diese wäre hier kein Wort darüber gefallen.


    Zudem sollte man dem MSC Oberehe mal ein großes Lob aus sprechen für die tolle Veranstaltung, super Prüfungen, tolles Wetter haben sie auch gemacht ;-), und man konnte deutlich erkennen das die Kritik aus dem letzten Jahr zu Herzen genommen wurde und in die Tat um gesetzt wurde, dafür dem Veranstalter ein großes Lob. Und bei einer solch großen Veranstaltung geht nicht immer alles glatt, das wird auch immer so bleiben.


    Wir kommen nächstes wieder, Danke an den MSC Oberehe, und an alle die, die Ihre Freizeit geopfert haben, das wir Rallye fahren durften, DANKE


    Mit freundlichem Gruß


    Willi Stumpf

    Hallo.


    Genehmigungen werden beantragt um entweder erteilt oder nicht erteilt zu werden, sicher ist es Ärgerlich wenn es so endet wie in diesem Fall, und ist nicht im Sinne der Motorsportler.


    Was ich aber hier vermisse ist der Dank, an die jenigen, die die Veranstaltung organisiert haben, denn 3 Tage davor ist es organisiert. Da es nun schon das 2.te mal ist das der Veranstalter sich um sonst Wochenlang ins Zeug gelegt hat, sollte man an dieser Stelle einmal ein großes Lob und großen Dank diesen Leuten aus sprechen, das Sie den Kopf nicht in den Sand gesteckt haben und alles hin geworfen haben, stattdessen wieder viel Zeit investiert haben und es erneut Versucht haben, von den finanziellen Ausgaben ganz zu schweigen.


    Ich denke hier im Sinne einiger Rallyefahrer einmal ganz groß und laut DANKE zu sagen an alle vom ATC Merzig die sicherlich die größte Entäuschung tragen müssen.


    Sollte der ATC Merzig wieder eine Veranstaltung auf die Beine stellen wollen, können wir dies Unterstützen mir zahlreicher Teilnahme, denn nur so kann eine Veranstaltung auch über Jahre hinweg bestehen und vor allem wachsen.



    Mit freundlichem Gruß


    Willi Stumpf

    Hallo.


    Ich finde das es hier keinem zu steht zu Urteilen, wie wann und ob man die Veranstaltung absagt, die Verantwortlichen werden ihre Gründe haben, und diese sollte man Akzeptieren, vor allem wenn man nicht das gesamte Hintergrundwissen hat. Vermutungen und Unwissenheit sind in diesem Fall nicht angebracht.



    MFG


    W.Stumpf

    Hallo



    Das Team Steve Zimmer/Steve Lanners ist nicht ab geflogen, der Grund des Ausfalls auf der letzten Prüfung ist ein Problem mit der Elektrik gewesen. Es ist sehr sehr schade das die beiden dieses tolle Leistung nicht ins Ziel fahren konnten.
    Wir werden alles dran setzten das es das nächste mal klappen wird.


    W.Stumpf

    Wir sind mit dem BMW 320is von Steve Zimmer gefahren mit der 000 als Vorwagen. Der Wagen steht übrigens zum Verkauf aus, bei Intersse könnt Ihr Euch gerne bei mir melden.


    W.Stumpf

    Hallo
    Ich möchte mich an dieser Stelle recht herzlich bedanken für die zahlreichen Genesungswünsche, insbesondere für die vielen Besuche im Krankenhaus, was mir die Zeit dort um einiges erleichterte.
    Nach 3 Operationen und einiges an Schmerzen bin ich heute morgen entlassen worden, werde jedoch noch für ca 6 - 8 Wochen im Rollstuhl sitzen müssen bevor die Reha beginnt.


    DANKE


    W.Stumpf

    Ich verstehe eines nicht, es ist jeder am Jammern das alles so teuer ist, jeder Meckert über die teueren Reifen, warum streuben sich immer wieder so viele gegen die Strassenreifen, das wäre eine echte Kostenreduzierung und wenn es eine einheitliche Regelung für alle gäbe dann hätten alle gleiche Voraussetzungen.


    Und das dies funktioniert, auch mit starken Autos, das beweisen uns unsere Ausländischen Nachbarn.


    Es ist auf jeden Fall einen Gedanken wert was der Lars hier zur Sprache gebracht hat.


    MFG


    W.Stumpf

    Das nun wieder endlose Kommentare den Weg des Forums säumen war ja ganz klar.
    Ihr habt ziemlich deutlich geschrieben das euer Zeuge genau gesehen hat daß das Team Müller-Gaasch den Wagen beschädigt hat, deshalb der Kommentar von mir.


    Wie schon gesagt, bevor man eine solche Anschuldigung in den Raum stellt solle man erst mal versuchen der Wahrheit auf den Grund zu gehen, und einige andere müssen dann auch noch drüber herfallen und Ihren Senf dazu geben, das finde ich nicht angebracht und genau so Sportlich unfähr wie eine Sachbeschädigung.


    Und all die, die wieder am Meckern sind weil vieleicht das ein oder andere bei der Veranstaltung nicht ganz Perfekt war, sollten vieleicht einfach mal helfen oder es erst mal besser machen.


    Besser sollte man mal die Menschen loben die uns diesen Samstag ermöglichten, und nicht nur dessen Fehler suchen, über Parc-Ferme maulen, über Bordbücher schimpfen usw. Es muss sich keiner wundern wenn irgendwann genau diese Leute, an einem kalten Samstag und den Wochen davor, lieber zu Hause bleiben und DSDS schauen, anstatt eine vieleicht auch nicht Makellose Veranstaltung auf die Beine zu stellen.
    Jetzt könnt ihr von mir aus ruhig auf mir rum hacken, das ist mir auch egal, aber es Kotzt mich langsam an das immer nur die gleiche Scheise hier geschrieben wird und die Leute in den Dreck gezogen werden, nur gemault wird und überall nur die Fehler anderer gesucht werden.
    Aber des Lobes und der Anerkennung derer, die ihre Freizeit für den Sport opfern, die Wochen zuvor hart dafür Arbeiten, das wir unseren Spass haben können,wird immer gespart.


    Viel eher könnte man dies als armes Deutschland bezeichnen.


    Nun könnt Ihr schreiben was Ihr wollt, dies ist meine Meinug und bleibt es auch.


    Schönen Abend noch.........


    MFG



    W.Stumpf

    Vieleicht solltet Ihr mal eueren Zeugen fragen ob er wirklich alles so genau gesehen hat, was eher Fraglich ist!!


    Und genau deshalb sollte man mit seinen Beschuldigungen erst mal warten bis es geklärt ist, und nicht mit dem Finger auf einen zeigen.


    Na ja, wenigstens wurde es ja richtig gestellt.

    Hallo.


    Jetzt aber mal langsam, ich finde das dieser Sachverhalt erst mal geklärt werden sollte bevor hier jeder seinen Senf dazu gibt. Warum ist der Beobachter denn nicht eingeschritten??
    Ich kenne den Herrn Müller recht gut und kann nur sagen das er mir gegenüber ein sehr angenehmer Mensch ist, dem ich eine solche Tat nicht zutraue. Zu einem Mann wie Herrn Müller, passt so etwas absolut gar nicht. Ich möchte keinen in Schutz nehmen, jedoch sollte diese Sache erst einmal ganz offiziell geklärt werden bevor hier über so etwas geurteilt wird das noch gar nicht erwiesen ist.
    Was auf der WP passiert ist können nur die beiden Teilnehmer beurteilen, ich wurde auch aufgehalten von einem mir voraus fahrenden Fahrzeug, mehr als Lichthupe kann man nicht machen, wenn der andere sich dazu entschließt nicht auf Seite zu fahren muss man dies auch Akzeptieren, der fährt genauso um seine Zeit wie wir auch.
    Jedoch sollte derjenige, der den Schaden verursacht hat auch entsprechend Bestraft werden, jedoch sind Symphatieurteile nicht angebracht.


    Desweiteren möchte an dieser Stelle sagen das die Veranstaltung für die kürze der Vorbereitungszeit recht gelungen war, das die Prüfungen geräumt und gestreut wurden fand ich allerdings nicht sehr passend, vor allem nicht bei einem Winterpokkal.


    MFG


    W.Stumpf

    Hallo.


    Der Michael Fröhlich hat es schon auf den Punkt gebracht, wir sind nächstes Wochenende in Österreich zu einen Schneedriften von Toyo eingeladen, was wir uns natürlich nicht entgehen lassen ;-)


    Der Toyota vom Andreas Lambeng ist zur Zeit nicht Einsatzbereit, jedoch wollen wir mit einem 318is bei den nächsten Veranstaltungen auch ein wenig Driften bevor im Frühjahr wieder der M3 ausgepackt wird.


    Ich hoffe all euere Fragen beantwortet zu haben und wünsche viel Spaß und Erfolg nächste Woche bei der Rallye.


    W.Stumpf

    Das ist alles gut und schön, sicherlich will ich nicht erreichen irgendjemandem etwas Vorzuschreiben, nix wäre mir lieber Internationale Regenreifen fahren zu dürfen, was man aber leider nicht darf. Nein, den eigentlichen Sinn verfehlt ihr hier alle, es geht nicht darum das können des einzelnen Fahrers in Frage zu stellen, vielmehr geht es darum dem Teilnehmer einen vernünftigen Reifen zu zusprechen. Eines ist ganz sicher, wenn mal was ernstes passiert mit den Sliks im Regen, so das Polizei und Krankenwagen kommen, dann werden wieder sämtliche Pressen und Medien dieses Thema hochspülen, und kein Richter dieser Welt wird euch dann recht geben. Also sollte eine Lösung her die für jeden Akzeptabel ist. Ich persönlich hab kein Problem damit im Regen schön Quer zu fahren mit wenig Gripp, im Gegenteil. Aber wie gesagt, diese Freude haben wir, die eingefleischte Rallye Szene, aber die Öffentlichkeit und der Gesetzeshüter nicht, und ein tolerieren der absolut nicht geeigneten Reifen für dieses Wetter, wird nur so lange geduldet wie nichts passiert!

    Ich hätte nix dagegen ein zuwenden wenn nur mit Serien Strassenreifen gefahren werden dürfte bei einer 200er Rallye. Das wäre gleiches Recht für alle, und ein guter Michelin oder Conti ist immerhin mindestens die Hälfte billiger als die Rennreifen, zumindest in den größen rößen wie 16 und 17 Zoll. Wenn man dieses Reglement auf meinetwegen 5 oder 6 verschiedene Hersteller begrenzen würde sollte für jedes Fahrzeug etwas passendes dabei sein.


    Eine Rallye ab zubrechen wegen Regen ist vollkommener Quatsch. Jedoch sollte mal über eine vernünftige Lösung nachgedacht werden um diesen Gefahrenpunkt zu dämmen.


    Dem DMSB sind viele Dinge wichtig, neue Fahreranzüge, Helme usw, alles gut und schön, aber über diesen Punkt der Sicherheit scheinen die sich nicht viel Gedanken zu machen, das soll kein Vorwurf sein, vieleicht haben die die Problematik noch gar nicht erkannt, man sollte auf jeden Fall mal einen vernünftigen Vorschlag an die richtige Adresse machen.

    Man sollte die ganze Sache mal irgendwo anders anpacken, es wird Wert darauf gelegt das die Autos über die Abnahme gehen und dort wird auch so manches Kontroliert, und warum? Richtig, wegen der Sicherheit, was ja auch vollkommen OK ist. Aber ich frage mich schon lange wer über die Sicherheit bei Regen in Sachen Reifen nachdenkt, von officieller Seite anscheinend niemand. Es werden Gurte kontolliert, Sitze, Helme, Anzüge, usw, aber das man im Regen mit fast Sliks fahren muss weil es nichts anderes gibt, das ist viel Gefährlicher als ein Sitz der abgelaufen ist. Darüber sollte sich der DMSB mal Gedanken machen, um hier eine Lösung zu finden. Das öffentliche Interesse wird sicher riesig sein wenn mal was ernstes passiert im Regen mit den Sliks, ganz zu schweigen von evtl. Verletzten oder gar schlimmeres.
    Ich finde das man darüber mal ernsthaft nachdenken sollte.
    Zu den Vorwürfen das Fahrer einfach aufhören, würde ich mal sagen, das man daß jedem selbst überlassen sollte, es ist immer noch vernünftiger auf zuhören als unnötig was zu riskieren, und wenn sich einer fürs aufhören entschließt wird er seinen Grund dafür haben, und dies sollte man auch so Akzeptieren.

    Aber nicht auf diesem Gelände, da solltest Du dich mal über die Mietpreise Informieren bervor Du solche Sachen behauptest. Zuzüglich der Strom, Wasser und Müll Abgabe und dem Roten Kreuz. Zudem wollen wir auch keine 50 Fahrzeuge.




    Aber ich glaube nicht mich vor Euch Rechtfertigen zu müssen, im Real kostet die Schokolade auch 1,50 €und im Lidl nur 0,99€.


    Und wie schon geschrieben, wems nicht passt der wird nicht gezwungen zu kommen, im Gegenteil, der kann gerne zu Hause bleiben.