Beiträge von Mikko

    Wahrscheinlich wird es wie beim Fußball werden. Ein Wettbieten und wer am meisten bezahlt, bekommt den Spieler - äääh Fahrer. Ob dies für dessen Entwicklung hilfreich ist, wird sich zeigen. Im Fußball sind dabei so manch talentierte und hochbegabte Spieler unter die Räder gekommen (Martin Ödegard z.B. - wurde schon als 16 Jähriger für sehr viel Geld gehandelt und ist als Teenager in ein fremdes Land gewechselt, wo er kein Bein auf den Boden bekommt)


    Ich denke auch, dass er sich sicher bei M-Sport gut entwickeln kann. Malcolm Wilson hat ja schon oft bewiesen, dass er die jungen Fahrer fördern und entwickeln kann.


    Auf jeden Fall wird es spannend werden, wie sich Kalle schlägt, wenn er mit den großen spielt. Sein Talent ist ja allen bekannt, aber jetzt starten dann die großen Herausforderungen! Unserem Lieblingssport wird es gut tun!


    Für alle, die - wie ich - keinen Fernseher haben gibts die Sendung auch online:


    https://www.kabeleins.de/tv/ac…en-aufs-spiel-ganze-folge

    Wie schweifen zu viel vom eigentlichen Thema ab...


    Trotzdem... ich könnte mir vorstellen, dass Meeke sein Potential besser zeigen könnte/würde wenn er "nur" Nummer 2 im Team wäre und Nummer 1 einer, der mit dem Druck, liefern zu müssen, besser klar kommt (Loeb/Ogier).


    Auch Paddon wird sich im nächsten Jahr wieder weiter entwickeln. Ich denke schon, dass der noch Erfolge einfahren wird. Wie lange hat es denn bei Tänak gedauert? Schnell war der auch schon vorher, nur hat er da oft weggeworfen...


    Citroen braucht für mich einfach einen Siegfahrer. Damit hätte jedes Fahrzeug einen richtigen Siegfahrer und einen oder mehrere Punktesammler (teilweise mit Potential für Podest oder gar Sieg). Ich wünsche mir für die nächsten Jahre einfach Spannung. Keine 1-2-3 Siege wie in den letzten Jahren. Spannung, Duelle und Überraschungen. Das gelingt am besten wenn Fahrer und Autos möglichst ausgeglichen sind.


    Grundsätzlich würde ich - als Ford/M-Sport Fan - mir Tänak und Ogier auch nächstes Jahr im Fiesta wünschen. Aber das ist unwahrscheinlich. Von daher soll Ogier doch zu den Zitronen gehen und uns Ott erhalten bleiben. Damit hätte dann ja jedes Team einen Siegfahrer.


    Ich hoffe außerdem auch, dass es - so wie es früher war - bald noch weitere Fahrzeuge gibt (ich denke gerne an die Stobbard Ford Ära). Es gibt doch viele starke Fahrer, die wir gerne mal wieder in der WRC sehen würden (P. und H. Solberg, Galli, Grönholm (warum nicht?) oder auch WRC2 Fahrer Tidemand, Loubet, Camilli...)


    Zurück zum Thema: Das schöne ist ja, dass M-Sport / M. Wilson nicht aufgeben. Auch wenn die Chancen gering sind kämpfen sie um ihre Fahrer!! Hut ab!


    Schade finde ich zudem auch, daß heute keine motortechnischen Exoten wie der Wankelmotor mehr eingesetzt werden.


    Nichtmal die Boxer-Motoren sind noch wirklich dabei... also zumindest keien aktuellen mehr.
    Zu schade, dass es von Subaru keine aktuellen Fahrzeuge mehr gibt (also ich meine WRC oder R5)

    Keine Ahnung, wo ich diesen Hinweis unterbringen sollte, deswegen habe ich ihn mal hierhin verortet.


    Wer will eine komplett niegelnagelneuen Mazda RX7 Gruppe B kaufen: http://www.spiegel.de/auto/fah…rallyeauto-a-1165308.html


    Gerade im Geldbeutel nachgeschaut... haut leider nicht ganz hin. Sonst gerne! ;)


    Schon kurios, dass immer mal wieder solche Schätze auftauchen! Was diese Autos wohl für Geschichten erzählen könnten wenn sie sprechen könnten! In diesem Fall wohl "ich wollte fahren, aber ich durfte nicht..."

    Mannomann, da fängt die Silly-Season ja richtig früh an. Da kann man echt gespannt sein, wie es letztendlich ausgeht. Also ich bin mir ziemlich sicher, dass sowohl Meeke, als auch Sordo keine WRC Cockpits für 2018 haben werden.


    Ob jetzt Citroën genug Patte übrig hat, um Ogier zu bezahlen ist die Frage. Mikkelsen dürfte doch um einiges günstiger sein. Und die beiden Sebs in einem Team kann ich mir nicht wirklich gut vorstellen.


    Eine weitere wichtige Komponente wird die Zukunft des Peugeot RX Teams sein. Es bleibt spannend...


    @Peugeot RX: Scheint mir vom Rande aus betrachtet ein bisschen wie in der WRC zu sein. VW "verdrängt" die anderen Teams. Da mir noch nie besonders viel an Rallyecross gelegen ist, ist mir das relativ egal. Könnte ich wählen, würde ich mir Peugeot sowieso wieder in der WRC wünschen anstatt beim RX :)


    @Mikkelsen: Warum war eigentlich Mikkelsen bisher nie eine Option (bzw. ein Gerücht) für M-Sport?


    Dass Ogier geht scheint klar, im "worstcase" geht auch Ott. Bliebe Elfyn sowie vielleicht Suninen und Camili. Da wäre doch Mikkelsen gerade recht als starker Fahrer (um auch die jungen Fahrer zu fördern; startke Konkurrenz im eigenen Stall). Und wie bereits erwähnt, sollte er günstiger sein als Ogier.


    @Ogier: Wenn Loeb schon Andeutungen macht, dass er nächstes Jahr vielleicht die ein oder andere Rallye fahren würde, dann doch aber sicher nicht in einem Team mit Ogier. Bzw. eher aus Ogiers Sicht nicht wenn Loeb im Team ist...

    Gibt es denn auch schon Infos zu einem neuen Fiesta R5 von M-Sport?


    Der neue Fiesta ist seit gut zwei Monaten auf dem Markt. In Köln rollen seit Mai die neuen Karossen vom Band und so wie man M-Sport kennt, sind die doch bestimmt schon bei der Arbeit. Wäre ja schön wenn zur neuen Saison gleich zwei neue R5 im Wettbewerb wären (oder gleich noch der Holzer Opel, dann wären es drei!!)

    Kritik annehmen und daran arbeiten. Finde ich gut! Auf eine weitere Weinbergprüfung freue ich mich! Gab einige Punkte, die wir an der Deutschland Rallye 2017 kritisiert haben. Aber das Saarland hat ne zweite Chance verdient (war natürlich nicht alles schlecht...). Wir wollen ja in die Zukunft blicken und nicht in die Vergangenheit!


    So ein Rallyesonntag ohne Dhrontal ist halt schon so ein bisschen wie Butterbrot ohne Butter ;)

    So wirklich nachvollziehen kann ich die Kritik an Sordo nicht. Er war noch nie ein Anwärter auf den Weltmeister Titel, sondern ein stabiler Punktesammler. Und genau das hat er auch diese Saison bis jetzt getan, solange er keine technischen Probleme hatte.. Wenn dann würde ich Paddon mal eine Saison Pause geben da dieser tatsächlich eine katastrophale Saison hatte.


    Paddon konnte leider den starken Aufschwung der letzten Saison nicht in die neue Saison übernehmen. Nachdem die Saison ja für ihn schon denkbar schlecht gestartet ist (mit dem tragischen Unglück bei der Monte), ist er gar nicht in Schwung gekommen. Allerdings hat Juho Hänninen auch Anlaufzeit mit der neuen WRC gebraucht. Ich denke, das Potential hat Paddon, der braucht nur wieder seine Form.


    Ich sehe Sordo ebenfalls als soliden Punktesammler, wäre also irgendwie schade um ihn, zumal die Nummer 1 Rolle ja sowieso an Neuville vergeben ist.


    Bleibt zu Hoffen, dass M-Sport vom Ausverkauf verschont bleibt. Ogier wird gehen, aber ich hoffe, dass Tänak bleibt. Wilson hat ihn aufgebaut wie ein Vater (damit meine ich, dass er ihn zur richtigen Zeit wieder in ein kleineres Auto gesetzt hat, damit er dort Praxis sammeln kann und nicht den Druck im Werkswagen hat).

    Es hört sich wirklich nach Fußball an. Kaum is ein "Talent" bei seinem Verein erfolgreich, kommt schon ein vermeintlich "größerer" und wirbt ihn ab. Ich denke, Ott genießt bei Malcolm viel Nestwärme. MW hat da meiner Meinung nach eine "Vaterrolle" für Ott übernommen. Er hat ihm vertraut und ein WRC gegeben, als es nicht lief hat er - als erzieherische Maßnahme - ihm dieses weggenommen und einen R5 gegeben und ihn somit behutsam aufgebaut. Ich fände es sehr schade wenn er M-Sport verlassen würde.


    Ob Ott zu nem anderen Team passen würde? Auch da würde ich gerne den Vergleich zum Fußball zulassen. Wie oft sind schon Spieler, die gut waren zu einem anderen Team gewechselt und dort auf der Ersatzbank verasuert.


    Ich würde Tänak Ogier vorziehen, auch wenn dieser (noch) der erfolgreichere Fahrer ist. Dafür kostet er auch sein Geld. Und auch der muss bei Toyota oder Citroen erstmal beweißen, dass er so erfolgreich ist wie heute mit dem Fiesta. Da weiß er was er hat und so schlecht scheint es nicht zu gehen.


    ... und schließlich bleibt die Hoffnung auf eine Rückkehr von FORD PERFORMANCE zur WRC!

    Jo.


    Nur wohin...?


    Bleibt ja eigentlich nur Citroen. Und sollte da Mikkelsen im Laufe des Jahres kommen, dann hätte dieser 2018 einen Erfahrungsvorsprung in diesem Auto und wäre starker Konkurrent im eingenen Stall für 2018 (es sei denn Mikkelsen fährt 2018 dann für M-Sport...).


    Ich glaube, es ist schwierig, das ganze jetzt schon einzuschätzen. Ogier jammert immer. Und sei es über die Startposition. Aber "seine" Rallyes kommen doch erst noch (vor allem wenn er sich bis dahin noch besser an das Auto gewöhnt hat).


    Evans, Tänak und auch Ostberg sind mit dem Fiesta bisher doch auch schnell unterwegs gewesen, also kann der Fiesta gar nicht so schlecht sein, ergo kein Grund zum Jammern!

    Ich hoffe darauf seit einem Tag nach dem Ausstieg.


    Momentan stehen die Zeichen nicht schlecht. Man hat sich inzwischen global unter der Marke Ford Performance neu aufgestellt. Mit Ken Block hat man im Rallyecross eine Speerspitze (zumindest was die Aufmerksamkeit für die Marke betrifft) und mit dem Chip Ganassi Team in den Sportwagenwettbewerben; inklusive Le Mans Klassensieg 2016.


    Schon bei der Rallye Monte Carlo waren Leute von Ford Performance anwesend und bereits dort wurde ja gemunkelt, wobei die öffentlichen Gerüchte danach ja etwas weniger wurden. Vielleicht hört man jetzt zu den europäischen Läufen wieder mehr.


    Im Juni kommt der neue Fiesta auf den Markt. Der Fiesta ist für Ford sehr wichtig, war er zuletzt sogar bestverkauftes Fahrzeug in Europa (und konnte dort die lange Siegesstrecke des Golfs brechen). Für so ein neues Fahrzeug braucht man schon die entsprechende Öffentlichkeitsarbeit und da man schon kurz nach Serienstart ein sportlichen Ableger (ST-Line) anbieten wird und im kommenden Jahr wieder einen ST (der zuletzt Benchmark war in dem Segment), wäre ein erfolgreiches sportliches Image sicher kein Fehler. Und wann wenn nicht jetzt wäre eine Rückkehr perfekt?


    Aktuell hat man den erfolgreichsten Fahrer unter Vertrag. Aber dieser läuft nur noch ein halbes Jahr. Dann könnte sich das Blatt wieder wenden. Momentan sind alle drei Fiestas sehr erfolgreich in der WM. Sollte doch die Möglcihkeit sein, auf den Zug aufzuspringen!

    Meek ist draußen - laut Facebook Seite von Citroen Racing wegen Motorschaden / Motorproblemen
    Lefebre draußen - Unfall / hat eine Wand getroffen
    Evans ist draußen - hat sein Auto an einem Abhang unsauber abgestellt


    Somit dürfte jetzt Neuville knapp vor Ogier liegen.


    Sollte Neuville diesmal den Vorsprung ins Ziel retten, dann gäbe es 4 verschiedene Siegfahrzeuge bei den ersten vier Rallyes? Wäre das nicht ein Traum und ein ganz großes Ergebnis für den Sport und die Meisterschaft (im Vergleich zu den letzten vier Jahren...). Ist zwar noch zu früh gefreut aber ich denke, die Meisterschaft profitiert davon!

    Schade dass er in Deutschland wieder nicht startet :(
    Immerhin hatte sein Fiesta immer ein sehr schönes Design. Vor zwei Jahren habe ich bei der Deutschlandrallye ein paar Leute seines Teams getroffen. Die haben zwar schlecht englisch gesprochen aber waren trotzdem sympathisch.


    Trotzdem stark was M-Sport leistet. Die zaubern die Autos ja geradezu aus dem Hut!