Beiträge von bennyr81

    Ankreiden kann man höchstens, das die Ölspur am Renntag zwischen Posten 28 und 29 nicht gleich im ersten Versuch richtig beseitigt wurde. Das hätte einige der zahlreichen Folgeunfälle verhindern können und den zeitlichen Ablauf am Ende sicherlich beschleunigt.


    Das Feld war wie immer Klasse und einige der fahrerischen Darbietungen (Faggioli, Weidinger) absolut erfurchtgebietend.


    kc85


    das war folgendermaßen, nachdem Thomas Stellberg bei Anfahrt auf die 29 einen Motorschaden hatte, bei dem er fast auf der eigenen Ölspur ausrutschte, kam das neuartige Reinigungsfahrzeug, was die Strecke mit Wasser reinigen sollte. Die Spur war ca. 150-200m lang, der trecker musste zig mal hin und her fahren da die Ölspur ziemlich hartnäckig war. Anschließend ließ man weiter Fahrzeuge starten, obwohl die Strecke noch völlig nass war. Bei der Anfahrt auf die 29 kommen die Auto´s im 5. oder 6. Gang um eine Kurve geschossen, bekamen die Ölflagge gezeigt. Dabei rechneten sie wahrscheinlich mit Resten von Ölbindemitteln, nicht jedoch mit nasser Strecke. Einige sind daraufhin in die Planken gekracht, es handelte sich um einen Wertungslauf in dem es um Sekunden und deren Bruchteile ging, immerhin hängt daran mitunter die Meisterschaft....so konnte man nun leider bei einigene Fahrezeugen sehen was Untersteuern bedeutet, gings das abbremsen aus hoher Geschwindigkeit noch einigermaßen gut, spätestens beim einlenken in die enge Kurve ging es für die Kandidaten geradeaus. Nachdem Klaus Bernert (ein sehr schneller Mann) im VW Polo dann richtig in die Planke gekracht ist und abgeschleppt werden musste, streute man die noch immer feuchte Strecke mit Bindemittel ab, zu dem Zeitpunkt kam dann auch die Sonne über die Bäume und die Strecke tocknete imnu ab. Die folgenden Fahrer wählten vorsichthalber eine andere Linie, fuhren die Kurve langsamer und von weiter außen an. Nach der Rückführung waren dann beinahe alle Reste des Bindemittels hinfortgefegt.....für mich nicht nachvollziehbar, die Piloten so mit ungleichen Bedingungen in einen Wertungslauf starten zu lassen.....es kann regen, ok, dann ist es auch ungleich aber dafür kann niemand was, wenn jedoch die Strecke künstlich bewässert wurde, sollte man sie vorher eben abtrocken lassen.....oder von Streckposten trockenföhnen/blasen lassen..... ;-)
    Grüße

    Was mir am Samstag etwas übel aufgestoßen ist (und es kommt grade wieder hoch) war ein Feuerwehrmann, alias Streckenposten (ohne Weste ect.), der mich folgenderweise begrüßte: "Geh mal von der Straße weg Du Arsch."
    Ich war ca. 5m neben der Straße gelaufen und suchte noch nach einer Stelle zum filmen.
    Ein paar Demo´s oder Histo´s waren schon durchgefahren, momentan war die Straße aber frei und kein Auto weit und breit zu hören.


    Als ich daraufhin sagte das ich auf Anreden mit Arsch nicht reagiere, sagte er:"Pass auf, wenn ich hin komm" Als er dann kam, worum ich gebeten hatte, gab es eine kleine verbale Auseinandersetzung, unter "Pfiffen" für mich, von seiner Gefolgschaft. Er sagte entweder kommste zu uns (in die Abflugzone) oder zieh Leine. Ich bin dann weiter, denn auf solche Gesellschaft kann ich gern verzichten. Er ging dann erstmal an seinen Feuerwehr/Krankenwagen!? Transporter und holte sich ein Bier !!! Seine ganze Sippe dort war ebenfals alkoholisiert, sie gingen nämlich alle paar Minuten 5m von Ihrem Sitzplatz entfernt zum urinieren.


    Später verlor dann ein Team im Renault Clio die Kontrolle über Ihr Fahrzeug und landete, knapp an den (einheimischen?) Posten und Zuschauern vorbei, im Graben, worauf er sein Gefährt erstmal ein paar Meter weiter zurück fuhr.


    Der nächte Posten wo ich zum 2. Durchlauf gelandet bin, war dagegen ganz nett, hat mich freundlich hinter die Absperrung verwiesen, wo ich auch nen prima Blick auf die Strecke hatte. Er saß vor der Absperrung auf einem Klappstuhl, mit Ihm ein 2. Posten und 3-4 Kinder. Der Posten war am Ende einer langen Geraden, wo scharf abgebremst werden musste, Posten und Kinder saßen ungefähr 3m neben der Straße, hatten kein richtigen Sichtkontakt auf die Strecke (aufgrund des Getreides), wenn beim anbremsen doch einer quer gegangen wär, ect. , das möcht ich mir garnicht ausmalen, so schnell wäre auf jeden fall keiner von seinem Stuhl aufgesprungen um sich in Sicherheit zu bringen. Es war zwar ein kleiner Graben dazwischen aber bei genügend Geschwindikeit, ist auch sowas schnell überwunden. Dazu kam, das dann auch dieser Posten noch Bier verköstigte, wozu das in praller Sonne führen kann, muss ich nicht extra erwähnen.



    So, nun hab ich mich genug ausgeheult oder ausgekotzt, wie auch immer man das sehen mag, das musste jetzt jedenfals mal raus, beim nächsten der mir so blöd kommt werd ich nicht so gnädig sein :mad:.


    Ich komme nächstes Jahr sicher wieder nach Meiningen, so Gott will aber irgendwo besteht hier ein Nachholbedarf, bei Auswahl und Ausbildung von Streckenposten und ich finde Alkohol sollte während der Versanstaltung für diese Leute tabu sein. Immerhin war die Rallye noch in Thüringen und da gehört Bier "nicht" zum Grundnahrungmittel. Gebt den Leuten lieber ne Flasche Wasser mehr mit auf den Weg, wenn ich hör, das die Posten ein Freßbeutel mit geradeeinmal 0,5L Wasser erhalten haben, bei den Temperaturen....das geht garnich, kein Wunder das die dann so aggressiv werden, weil das bier so reinknallt......


    Grüße der Benni

    Ich hab auch noch bewegtes Material im Angebot, leider etwas spät angereist und dann ohne Programmheft, nur mit "Aufschrieb" (Danke an den zeigefreudigen Mitarbeiter im Rallyebüro) umhergeirrt (ich wollte eigentlich auf Wp 2/4), so das letztendlich von Wp 3, an der ich gelandet bin, die schnellsten Teilnehmer schon durch waren.
    Trotzdem Klasse Veranstaltung, von mir aus hätten aber die Teilnehmer der Rallye 200 noch ne Runde mehr fahren können, auf dem Rundkurs Remsfeld ;)
    hier also erstmal ein Clip der großen Rallye "Hessisches Bergland"....viel Spaß beim anschaun.


    http://www.youtube.com/watch?v…=UU6xYbGv4gHwqau0hQaZr2cw

    So....mal den Thread wieder bissl nach oben bringen ;-)
    Ich war am Samstag auch in Weißenborn am Rundkurs und hab kräftig drauf gehalten.
    Leider hat die neue gebrauchte, neumodische Camera rumgesponnen, zum Glück hatte ich noch ne ältere Ersatzcamera dabei, die dann trotz der Staubwolken, kurz nachm Start Wp2, durchgehalten hat....
    ....also...hier ist das Video, von meinem persönlichen Motorsportauftakt 2014 bei bestem Wetter
    viel Spaß beim anschaun
    Grüße


    http://www.youtube.com/watch?v…=UU6xYbGv4gHwqau0hQaZr2cw

    Hallo Gemeinde, ich habs auch endlich mal wieder zur Rallye geschafft, wenn schon sonst nich, dann wenigstens das beste zum Schluss, ne. Bissl Bildmaterial hab ich auch mitgebracht, weil ich alle Autos sehen wollte, bin ich zu Wp 1 gegangen und um ganz sicher zu gehen, hab ich gleich die 2. Kurve nach Start genommen, nunja, alle sind heil durch die Passage gekommen....gut so. Anschließend zog ich für Wp 4 ein paar Kurven weiter, an die lange Haarnadel, wo zu Beginn des Wertungsfeldes, der Rallye 200, bei einsetzender Dunkelheit, auch echtes Monte feeling aufkam.
    in diesem Sinne eine angenehme, ruhige Winterpause (zumindest für die meisten hier)
    Grüße
    https://www.youtube.com/watch?v=MAgbo1lHwr0#t=228