Beiträge von ralfwierwille

    Das würde ich nicht allzu sehr vermischen. Der hinzugekommene Strohballen war bereits knapp 200m vorher zu sehen und wurde von anderen Teams - trotz dessen er im Aufschrieb fehlte - gemeistert. Die WP selbst macht schon Spass und ist zwar schnell aber mal überhaupt nicht überdurchschnittlich gefährlich.


    Mein Post bezog sich nicht auf die WP sondern auf die Umstände damals, und nein das er so "blöd" steht war eben nicht gut zu erkennen, am Limit wurde es kritisch. und nach beiden Unfällen stand der Ballen auch anders (!)


    => Bezug: Keiner weiß bislang warum und das war ein Beispiel das erst mal zu klären ist, warum das passierte.
    Alles andere ist Kaffesatzleserei.


    Und ja auch ich mag und kenne die WP gut.


    Ralf

    Bereits korrigiert ;-) man sollte eben immer nur eine Sache machen und nicht nebenbei telefonieren. :-)


    Entscheidend ist das, das Igor wieder gesund wird, auch und gerade weil die Bergung und Rettung - wie leider nicht zum ersten Male bei dieser Rallye - elendig lange gedauert hat.


    Zum geschriebenen: Letztes Jahr gab es in der WP, 2 heftige Abflüge weil der Streckenverlauf vom VA NACH Besichtigung geändert wurde (Becker/Gassner Thema Ballen...), und auch da dauerte es zu lange bis der Rettungswagen bei Herrman war...


    Solange also nicht klar ist warum Igor dort so heftig abgeflogen ist würde ich alle Spekulationen in der Tastatur lassen.


    Daumen drück für Igor!


    LG
    Ralf

    Mensch, so viele Infos! Klasse, Dankeschön! :) Dann fuchse ich mich mal rein...Urlaub ist auch schon eingerecht, hoffe mit der Genehmigung klappt. Denke aber schon. Schön Ralf, dass ihr auch am Start seit und unsere Flaggen hoch haltet. Dann statte ich euch mal nen Besuch im Servicepark ab. Freue mich auf ein cooles Event und schöne Fotos!;)



    http://www.facebook.de/stephanmetzkerrallypics


    :-)
    Dann sehen wir uns dort, ggfs. sind auch Jan, Rolf und Igor da :-)

    http://mrs.mono.net/
    http://www.mnj.dk/
    http://www.rallyinfo.dk/


    da gibts schon einige infos, google übersetzer hilft.
    Wir und teilweise Jan sind dieses Jahr bei so ziemlich allen, letztes WE bei der Himmerland in Hobro.
    Ende Oktober beim Finale auch.
    Ralf


    Hallo,



    in diesem Jahr besuche ich so viele Rallyes wie noch nie. 11 Stück möchte ich schaffen. Sind aber alles nationale Läufe. Mein persönlicher Saisonabschluss und Highlight soll ein Auslandsbesuch Ende Okober bei der Rallye Denmark werden. Nun suche ich natürlich diesbezüglich Infos über die Rallye selbst und anderen Rallyes in Dänemark um auch mitreden zu können. Wer sind dort die Stars? Welche Prüfungen sollte man sich angucken? Welche Rallye sollte man dort unbedingt besucht haben? Vielleicht habt ihr da ein paar schöne Tipps und Anregungen oder Links mit verständlichen Hinweisen...mein Dänisch ist nicht mehr so gut. :D Dankeschön im voraus!



    :-) :-) :-) :-) :-) :-)


    "Aber den dänischen Fahrern muß man hoch anrechnen, dass sie sich dabei nicht so feiern lassen, wie
    man es hier bei uns kennt und sehr sympathische Typen sind!"


    => Und vor Ort bei den Rallyes ist das genauso, alle entspannt, alles schön usw. :-)

    Wer im Glaskasten sitzt...


    :-)
    genau, erst mal selber schneller fahren :-)


    Nach Winterpause, das erste mal in einem völlig anderem Auto und und und...


    So langsam wie dei Zeiten heute ist er nun wirklich nicht.



    Ich seh ihn ja nächste Woche wenn wir in DK fahren, freu mich schon drauf, macht immer Spass da und diese Jahr fahren wir ca 6 läufe in DK und natürlich Sulingen wegens IVG :-)))) <= Diesmal 60KM auf dem Gelände *freu*


    ralf

    [quote='Carbon','http://woltlab.rallye-forum.de/forum/index.php?thread/&postID=384782#post384782']Falsch, bitte lesen

    "Für alle Fahrzeuge gilt jedoch, dass nur handelsübliche Kraftstoffe aus den in der Ausschreibung/Road-Book aufgeführten öffentlichen Tankstellen mit maximal 102 Oktan in den Tank eingefüllt werden"



    => Ach so? Echt und wer kontrolliert das bitte?
    Und die Teams mit Fia Tanks sollen dann vorher mit Fässern zu genau den Tankstellen fahren und tanken
    und den Rest dann wie entsorgen???


    Das ist doch völlig weltfremd....

    ....
    Es ist einfach nicht fair, Punkt.
    Eine Gruppe uss an die Tankstelle und nehmen was es dort gibt, mit allen Risiken und Nachteilen.
    Eine andere Gruppe "darf" "eigenen" guten Treibstoff zuführen.
    Werden dann bei all denen auch Treibstoffproben genommen?


    Das öffnet doch Diskussionen etc. Tür und Tor...


    Umwelttechnisch: Nun ja eine ordentliche Tankzone ist diesbezüglich kontrollierbar, Die Transporte auf LKW in zulässigen Gebinden in ausreichender - zugelassenere Menge - auch.
    Die zusätzliche Fahrerei von 50-80 Autos zu den/der Tankstelle ist umelttechnisch wohl nicht so sinnvoll oder?


    Für die Teams: Entweder unkritische Mappings (und dann geht der Eimer nicht mehr so...) oder FIA Tank...
    Beides kostest 1,5-3TEUR.
    Nun ja....


    Und so ganz nebenbei, Reichweite ist auch ein Thema, Serietanks, mit dann ggfs. längeren Verbindungen könnten durchaus mal eng werden, beim Evo kenn ich das schon da ich von FIA auf Serientank umgestellt habe.


    Alles in allem mit der nun neuen Divisionseinteilung DIV1 oder 2 für nen N oder F Evo (je nach Nennung) völlig sinnfrei.


    Ich für meinen Teil habe die - erhofften - Änderungen abgewartet ob für einen Hobby Fahrer die Master denn 2015 Sinn machen wird. Ergebnis: Noch weniger als 2014.
    Ergo werde ich im nächsten Jahr zweifelsfrei die Dänischen Läufe und evtl. 2-3 Läufe in Südschweden fahren.
    Das macht Spaß, das Reglement ist klar und geschärft, wir sind gern gesehen und die WP's auch cool.


    Vielleicht tut sich ja dann 2016 was, obwohl den Glauben habe ich mittlerweile verloren.


    Aufregen bringt eh nichts, es drängt sich der Eindruck einer nicht unerheblichen Beratungsresistenz auf.


    LG
    Ralf

    "Also schützt diese Konstellation die Hamburger Jungs nicht vor Wettbewerb"


    Schmunzel... Darum geht es wohl eher nicht :-)
    Hobby Fahrer "gegeneinander" und Semiprofessionelle, das ist eher gemeint:-)


    "Nur die Rallyes fahren, die Spass machen ist generell ein guter Ansatz"


    Ja und nein, wenn man IN / um eine Meisterschaft fährt soltle man möglichst alle fahren, das ergibt fast schon zwangsläufig größere Starterfelder da es nunmal unterschiedlicheste Rallyes gibt.


    How Ever, das meien Meinung dazu und wir werden ja sehen ob und wenn ja was sich ändern wird oder ob das Veranstalter "Sterben" so weitergeht.
    LG
    Ralf

    Und was ist mit dem Reglement im Allgemeinen?
    DRM und Masters sollten von der Punktezuteilung her getrennt werden.
    Die Fahrer sollten sich entscheiden / einschreiben ohne Gebühr.


    Ansonsten ist das sinnlos da der DRM Sieger zwangsläufig auch Masters Sieger wird und somit
    die sogenannte 1. und 2. "Liga" ad absurdum geführt wird.


    Die Teams geben erheblich Geld aus und überlegen sich dann natürlich genau was sie fahren wollen oder nicht.


    Für mich / uns heißt das im nächsten Jahr, entweder das Regelement ist überarbeitet und wir fahren gezielt Masters oder aber wir "knacken ein Ei" über die Meisterschaften und fahren nur was richtig Laune macht, u.a. Dänische Meisterschaft, Sulingen etc.


    Das meine persönliche Meinung dazu.


    Ralf