Beiträge von White-Horse


    wird in Deutschland bei DMSB Veranstaltungen schwierig... da Einstufungshubraum 3784,2 ccm


    Gruppe F und H im Nat.B-Rallyesport


    Es wird darauf hingewiesen, dass die Gruppen F und H ab dem 01.01.2015 für Nationale B-Rallyes wie folgt ausgeschrieben werden: Gruppe F gemäß nationalem technischen DMSB-Reglement bis 3.400 cm³ Einstufungshubraum; Gruppe H gemäß nationalem technischen DMSB-Reglement bis 3.400 cm³ Einstufungshubraum


    Gruppe G


    Art. 2 Zugelassene Fahrzeuge/ Teilnahmebedingungen
    Die Fahrzeuge müssen zum ö€entlichen Straßenverkehr in der Bundesrepublik Deutschland oder durch einen
    DMSB-Wagenpass ausgestellt für die Gruppe G (Ausnahme:Rallye-Fahrzeuge) zugelassen sein und im Fahrzeugbrief bzw. in der Zulassungsbescheinigung den Tag der Erstzulassung aufweisen.
    Das Fahrzeugmodell muss in der G-Fahrzeugliste mit TypSchlüssel-,
    Hersteller-Schlüssel- und ABE/EWGNummer enthalten sein.


    ( Ich habe in der G Fahrzeugliste kein AUDI S2 B3 gefunden)



    CTC


    Zugelassen sind Tourenwagen und GT-Fahrzeuge, die in der Zeit zwischen 1966 und 2006 inkl. in den Gruppen 1,2, 3, 4, 5, N, A, B, WRC, Super 1600, GT 2 oder GT3 von der FIA international homologiert oder vom DMSB homologiert waren (siehe Artikel 2). Die Fahrzeuge müssen den damaligen FIA-Vorschriften und den nachstehenden Bestimmungen entsprechen, welche Vorrang haben.
    Die Fahrzeuge müssen in technischer Hinsicht der Periodenspezikation
    für das betreffende Modell entsprechen


    das heisst für dir CTC muss das Auto nach Gruppe A letzter Stand der Homologation A-5467 aufgebaut sein
    viel Spass beim suchen und bezahlen! der original Gruppe A Teile


    Grüsse

    Das mag einer der Gründe für das schwache Nennergebnis sein. Allerdings habe ich da im Text noch etwas Anderes gelesen - ich habe geglaubt, mich haut's nieder...:eek:


    Ich zitiere: Einer der Hauptursachen liegt in der gewaltigen Anzahl von 14 Saisonläufen der diesjährigen Meisterschaft. Da nur vier Veranstaltungen pro Halbjahr in die Endwertung einfließen, können Fahrer gezielt auf Einsätze verzichten.


    Ich habe schon geglaubt, unsere OSK wäre nicht mehr zu überbieten, was Schildbürgerstreiche gegenüber den Sportlern und Zusehern anbelangt. Aber das hier schlägt alles. Wie kann man von 14 Saisonläufen nur acht werten? Da greife ich mir auf den Kopf, denn so hat niemand etwas davon (oder nur sehr wenige, die zufällig ein wenig mehr Starter haben). Soll's das sein? :confused:


    Dazu gibt es einen interessanten Artikel in der aktuell Sport Auto (April 2014),
    aber es stimmt, in 2014 werden nur 8 Ergebnisse gewertet...


    7 - Veranstaltungen pro Halbjahr - davon werden 4 gewertet


    8.1.1. Jahresendwertung
    Es werden max. die 4 besten Ergebnisse der Verans
    taltungen des ersten Halbjahres und max. die 4
    besten Ergebnisse der Veranstaltungen des zweiten Halb
    jahres gewertet. Insgesamt max. 8 Ergebnisse
    inkl. der bei diesen Veranstaltungen bei
    der Power Stage erzielten Punkte.

    Die Wikinger-Rallye zählt zu den besten Veranstaltungen in Deutschland. Dennoch haben sich nur 46 Teams zur diesjährigen Ausgabe angemeldet. Die Zusammenarbeit mit dem dänischen Verband verhinderte ein noch schwächeres Ergebnis.




    Das sollte der Veranstalter doch mal nachdenken... Ein DRM Lauf mit einem Schlammloch als Servicepark und einer Pommer Bude wie auf unserer Dorf Kirmes - Motorsport ist "sauteuer" geworden kein Wunder daß immer mehr Teams nur noch die Veranstaltungen mit "Wohlfühlfaktor" auswählen... Unbestritten SUPER Prüfungen im Norden - aber der Rest kann mich nicht mehr begeistern!



    Ja das sollten wir mal den Herr Fürst fragen, oder besser den Herrn Zimmermann...


    fakt ist, die Baulust in der Gruppe H ist einfach etwas aus dem Ruder gelaufen, und nun wird versucht, die schnellen Gruppe H Autos einfach durch "weitere" Definitionen des Reglelwerks einzubremsen...


    aber hat Herr Zimmermann da nicht etwas vergessen?


    Zu Beginn der Gruppe H war dieses ein Auffangbecken für ehemals homologierte Fahrzeuge, deren Homologation abgelaufen ist und diese waren in der Gruppe H so startberechtigt wie vormals in der Gruppe 2/4 eingesetzt... und da waren Änderungen am Motorblock gemäß Anhang J erlaubt!


    Soll ich jetzt meine ganzen Gruppe2 Blöcke (absolut periodenspezifisch korrekt gebaut nach Anhang J 1976) wegschmeissen nur weil Herr Zimmermann das so möchte?


    Sollen jetzt etwa alle Escort Fahrer ihre Sierra 16V Motorblöcke ausbauen nur weil da eine Schraube mehr drin ist als im Grundmodell vom Escort...


    Und wenn die Definition "Planen nach Herstellertoleranzen" bestand haben soll, wer soll das Prüfen?
    der TK etwa, wer will dagegen protestieren? der Teilnehmer etwa...


    für mich ist das nichts anderes als ein beginnendes Sterben der Gruppe H, denn die Industrie möchte unsere "alten Kisten" nicht mehr gewinnen sehen gegen ihre weichgespülten Blubberkisten Baujahr 2012!

    Ich verstehe das ganze Problem nicht. Laut Reglement sind veränderungen am Block erlaubt solange es der originale Block im Grundmodel verbaute Motorblock ist. Es steht nirgedwo das ich keine Löcher oder Kolbenbodenkühlung usw. anbringen darf. Diese Äuserungen im Rundschreiben sind ohne halt da das Reglement sagt:
    Der nachweislich vom Fahrzeughersteller für das Grundmodell
    vorgesehene Motorblock (Kurbelgehäuse und
    Zylinder) muss beibehalten werden.
    Hier geht es ausschließlich um den vom Fahrzeughersteller gefertigten Motor im Grundmodell und nicht um Bohrungen und Schweißarbeiten oder erleichterungen. Solange ich nachweisen kann das dieser Block in meinem Fahrzeug verkauft wurde ist alles ok!!!!!!!! In meinem Fall Block vom Fiesta im Fiesta ok und Block vom BMW im Fiesta nicht ok. So siehts aus und so wurde es geschrieben. Gruß Frank


    Leider ist das nicht so, alles was nicht ausdrücklich erlaubt ist ist verboten! (und nicht es steht nirgendwo das ich das nicht darf...) das ist genau die Art der Definition warum der Gruppe H jetzt dieser Ruf der Bastelbuden vorauseilt


    Art. 1
    Allgemeines
    Das Reglement tritt am 1. Januar 2010 in Kraft und ersetzt
    alle früheren Fassungen des Gruppe-H-Reglements.
    Soweit in anderen Reglements, Ausschreibungstexten
    usw. auf Bestimmungen verwiesen wird, die mit diesem
    Reglement ungültig werden, treten an deren Stelle die
    Bestimmungen des neuen Reglements.
    Die Bestimmungen des derzeit gültigen Anhang J zum
    Internationalen Sportgesetz (ISG) sind nur bei ausdrücklichem
    Verweis auf diese Bestimmungen anwendbar.
    Alles nicht ausdrücklich durch dieses Reglement Erlaubte
    ist verboten.
    Durch Verschleiß oder Unfall beschädigte
    Teile dürfen nur durch baugleiche Ersatzteile ausgetauscht
    werden.
    Erlaubte Änderungen dürfen keine unerlaubten Änderungen
    oder Reglementsverstöße nach sich ziehen.





    und deswegen darfst du auch keine Löcher in deinen Block Bohren, weil es nicht erlaubt ist.


    Hier nun die aktulle Definition des DMSB




    Bestimmungen Gruppe H 2013- Motorblock

    Wichtig für alle Teilnehmer mit Gruppe H Fahrzeugen:

    Aufgrund verschiedener Anfragen hat die Technik-Abteilung des DMSB folgenden
    Text in Umlauf gebracht:

    „Gemä Art. 7 und Art.1 des DMSB-Gruppe H Reglement ist das Verlegen von Wasserkanälen im Kurbelgehäuse, sowie das Verlegen von Gewindebohrungen für Zylinderkopfschrauben im Kurbelgehäuse nicht Reglementskonform im Sinne des DMSB-Gruppe H Reglement.“

    Aufgrund mehrerer danach folgender Rücksprachen durch den Veranstalter Berg Cup e.V. mit den Herren Fürst und Zimmermann vom DMSB ergibt sich folgender Stand:

    Das bisherige Gruppe H Reglement hat weiterhin Bestand, es ist nicht geplant daran Änderungen vorzunehmen. Die Artikel 7 und 1 regeln die erlaubten Änderungen an
    Motorblöcken von Gruppe H Fahrzeugen klar und deutlich.

    Erlaubt ist lediglich die Änderung des Hubraum s durch Änderung des Hubs, durch Aufbohren oder Ausbüchsen der Zylinder. Alle anderen Maßnahmen sind verboten.

    Darunter fallen z.B. auch:

    Das Setzen von Ölspritzdüsen zur Kolbenkühlung
    Das Bohren von Löchern und/oder das Einschneiden von Gewinden z.B. zur
    Montage von Trockensumpfpumpen oder zum Anbringen von zusätzlichen
    Spann- oder Umlenkrollen von Zahnriemen
    Das Abtragen von Material außen am Motorblock (z.B. Entfernen oder Kürzen
    von Gussnasen zum Schaffen der Freigängigkeit von Antriebswellen oder des
    Platzes für Abgasanlagen)
    Das Bearbeiten des Motorblockes innen (z.B. das Abtragen von Material um
    Platz zur Freigängigkeit anderer Kurbelwellen zu schaffen sowie jegliches
    glätten oder polieren der Oberflächen)
    Nach telefonischer Auskunft von Herrn Zimm ermann ist die einzige, über die
    Artikel 7 und 1 hinaus gehende, erlaubte Maßnahm e das Planschleifen der
    Dichtfläche der Zylinderkopfdichtung im Rahmen von Herstellertoleranzen.

    Quelle:

    http://www.berg-cup.de/downloa…ung-kw-berg-cup-2013.html

    Ich habe einen zertifizierten Schraubkäfig.
    Muss man nun die Käfigbleche mit der Karosse verschweisen oder nicht?
    Nicht das mir mein Zertifikat erlischt.


    Danke für eure Hilfe.


    Ich denke mit Käfigbleche ist der abgebildete Befestigungsfuß gemeint, oder sollen unter diesen noch Bleche
    ( die dann im Reglement Verstärkungsplatte heissen) gelegt werden ?


    Die Befestigung eines Schraubkäfig`s mit Zertikat ist in diesem ( meistens auf der Rückseite) beschrieben.
    es dürfen nur die im Zertifikat abgebildeten oder beschrieben Schrauben und Platten verwendet werden.


    zusätzliche Schrauben + Platten sowie Verschweißungen welche nicht im Zertifikat beschrieben sind
    ( und alle weiteren Änderungen wie Schweißen und Streben usw. ) lassen das Zertifikat erlöschen und dann ist es eine Eigenbau Lösung.


    detail Info im DMSB Handbuch Artikel 253.8 oder bei [email protected]


    LG frank

    Wertverlust !?!


    Fakt ist aber, dass wir viel zuviele Klassen haben und meiner Meinung nach ist die CTC die überflüssigste aller Gruppen, zumal sich dort schon wieder einige teure" Hightechapparate" tummeln deren Fahrer nur gewechselt haben , weil sie sonst kein Bein auf den Boden bekommen.
    Die echten CTC Fahrzeuge sollten sich auf den Historallyes beschränken oder halt in die Gruppe H einreihen. Die es wirklich können sehen da meistens auch gut aus.


    Nein Jörg, da wiederspreche ich dir energisch!


    die CTC ist die sinnvollste aller Klassen im nat. Motorpsort!


    Auffangbecken für ehemlas homologierte Rennwagen, und aufgrund eines Homo Blattes auch ohne spezielle Verplombung überprüfbar für einen TK UND auch nicht unbedingt langweilig oder langsam...
    und da haben einige Fahrer hin gewechselt weil ihr Auto der letzten Stand der Homologation entspicht, also kein grösserer Tubolader, keine sequ. Getriebe keine Titan Pleuel usw. sicher bekommst du damit gegen die Gruppe H kein Bein auf den Boden...


    Die Österreicher fahren das ja in Gruppe H und ich habe da bisher keinen langweiligen Motorsport gesehen...



    Aber auch Alfred, muss ich wiedersprechen...


    Kostengünstige CTC ? schwere CTC ?


    beides weit gefehlt, wenn du einem Escort MK2 zum CTC Winner ZURÜCKRÜSTEN möchtest, hast du schon ca. 38000€ an Kosten für 16V Motor (21000 GBP) - ZF Getriebe 1.0 - (6500 GBP) kleinere Bremse homologiert ( 3500 GBP) ... dafür aber 825kg Homologationsgewicht bei 268 PS


    Somit ist das rückrüsten etwas kontraproduktiv, viel Geld für homologierte Teile ausgeben, und bei etwa gleichem Leistungsgewicht wie in der Gruppe H mit wesentlich kleineren Bremsen unterwegs sein müssen!


    absolut sinnfrei, oder?


    bei dem Kadett muss ich dir wiedersprechen... Motorblock muss auch in der Gruppe H dem Grundmodell enstprechen und der verbaute 16V Kopf ist original von OPEL und homologiert beim Kadett!, also NIX Hitec


    Hitech sind dagegen Getriebe, Bremsen und Gemsichaufbereitung, aber das lässt sich ja rück rüsten...
    ( zumindest wenn mann 8000€ für ein homologiertes ZF 1.o über hat)
    dann noch Spoiler ab, GFK Hauben, Türen und Makrolon raus, fertig ist der CTC geht auch vorwärts da |
    mehr als 200 PS , nur das Bremsen mit den homologierten kleinen Scheiben...

    Servus,
    das ist doch völliger Blödsinn. Also ich meine die Bremscheiben. Warum sollte man keine aus dem Zubehör fahren dürfen. So lange eine E Kennzeichnung drauf ist darf das doch kein Problem sein.


    Wo kann man das nachlesen, dass die nur vom KFZ Hersteller sein dürfen ???


    Gruß
    Klaus



    nachlesen kannst du das einfach im Handbuch 2012 - DMSB Gruppen - Gruppe G


    erlaubt sind in der Gruppe G nur Serienmäßige Teile welche für das Grundmodell vom Hersteller serienmäßig verbaut oder geliefert werden.


    Jedes Zubehör und alle Sonderausstattungen, die beim
    Fahrzeugkauf auch gegen Aufpreis vom Werk für die EULänder
    geliefert werden können, gelten als serienmäßig
    im Sinne des Gruppe-G-Reglements, sofern im Übrigen
    keine Einschränkungen vorliegen. Nachträglich eingebaute
    Teile gelten als serienmäßig, wenn sie ab Herstellerwerk
    für die betreffende Fahrzeugvariante lieferbar sind
    oder waren (beachte auch Art. 3).
    Als nicht serienmäßig gelten Teile, die nur über Sportabteilungen
    der Herstellerwerke, Tuningfirmen usw. geliefert
    werden. Die Nachweispflicht für die Serienmäßigkeit
    der Fahrzeugteile liegt allein beim Bewerber/Fahrer.


    ausnahmen gelten nur für Teile die im Reglemnet Gruppe G aufgeführt sind so zB.


    Art. 11 Bremsen
    Bremsbeläge sind freigestellt. Nicht serienmäßige Bremsbeläge
    sind jedoch nur mit ABE, amtlichen Prüfzeichen (z.
    B. ECE R90), Prüfbericht mit Eintrag oder Teilegutachten zulässig


    Natürlich darf der Motor nicht bearbeitet werden... wenn ihr 4 gleiche Kolben + Pleuel sucht, dann müsst ihr mindestens 10 Golf Motore zerlegen und die Teile einzeln wiegen, und dann passende im Motor zu verbauen...


    Natürlich muss auch der Luftfileter serienmässig sein, was bedeutet: nicht sereinmässige K+N Filter = Wertungsausschluß... :mad:

    Auf ein neues.Nächstes Jahr glaube ich meld ich mich schon sehr sehr früh an:).Mir hat es ja nicht sehr viel ausgemacht,weil ich noch nicht wußte ob ich mit meinem Auto fertig werde:confused:,darum freue ich mich mit Freunden heuer noch mal zuzuschaun.



    Na dann viel Spass mit Freunden :-)
    und schaut doch mal vorbei, wir haben immer mal ein White Horse Scotch Whisky dabei:o

    Ich habe in der ersten Woche genannt und kam in der Warteliste auf Platz 12.Warum mache ich dann eine Nennzeit von fast 3 Monaten,wenn man nach 5 Tagen alles vergeben hat?


    Na da gibt es ganz andere Veranstaltungen, da hast du am 1.TAg ALLE 120 Startplätze vergeben, wer da am 2. Tag kommt hat eben gepennt... so einfach isst das!


    bei der Eifel ist das eben genau so, da alle welt dort fahren möchte...

    Ähmmm...mach doch mal langsam.
    Wenn es ein reiner Alu-Tank ist und dieser für das betreffende Fahrzeug homologiert war, dann darfst du ihn auch weiterhin fahren. Da gibts kein Verfallsdatum.


    Nur wenn es ein FT3 usw. Sicherheitstank ist, darf er nicht über das Verfalldatum sein bzw. über den verlängerten Termin.



    um diese Anfrage korrekt zu beantworten Bedarf es eben mehr Info zb. über die Grösse des Tanks...


    da wir ja alle das Reglement für 2012 gelesen haben... wissen wir ja dass ein Kraftstofftank bis 20L volumen auch Eigenbau OHNE Homologation oder Zertifikat sein darf!


    Daher wäre die Info ob es ein geschweißter Aluminiumtank mit ?? ltr. Inhalt sehr hilfreich... gleichzeitig darf dieser aber nur noch verwendet werden wenn er von jedem ( aussen) Umriss des Fahrzueges min 30cm Abstand in horizonztaler Ebene hat

    und wer wissen möchte wo wir Rallye fahren, der kann ab Donnerstag ein Programmheft an folgenden Tankstellen zur Schutzgebühr von 3€ erwerben!


    - Hessol + ARAL in Schotten
    - Tankstelle Weber Inheiden
    - ARAL Ober Schmitten
    - Sprit Point Nidda Harb beim MC Donalds


    mit sportlichen Grüßen, Frank O. Schmidt



    Guten Morgen liebe Rally Fans!


    Ab heute sind die Programmhefte im Verkauf, aber nicht nur bei den oben genannten Tankstellen, sondern auch bei den Filialen der Fa. Wobst Autoteile


    - Gießen
    - Hungen
    - Butzbach
    - Grünberg


    da sind dann auch die Wp`s mit Zuschauerpunkten eingetragen und somit leicht zu finden!
    Für Verpflegung ist natürlich auch gesorgt!


    Und ich glaube die neue Spitzkehre auf der WP WOBST / LIQUI MOLI wird euch begeistern ;)


    Viel Spaß wünscht euch Frank O. Schmidt


    ... Es geht doch immer noch darum, dass wir alle Rallye fahren wollen...und das werden wir am Samstag tun und zwar mit viel Spaß...


    CU am Samstag
    Katja



    und wer wissen möchte wo wir Rallye fahren, der kann ab Donnerstag ein Programmheft an folgenden Tankstellen zur Schutzgebühr von 3€ erwerben!


    - Hessol + ARAL in Schotten
    - Tankstelle Weber Inheiden
    - ARAL Ober Schmitten
    - Sprit Point Nidda Harb beim MC Donalds


    mit sportlichen Grüßen, Frank O. Schmidt


    gut=2
    alle anderen Fahrer auch gut? da lach ich ja! Sie sind vielleicht nicht schlecht aber gut und für Qualität bürgen? Na ja da lehnst Du Dich mächtig aus dem Fenster.
    Allerdings haben alle Fahrer meine Anerkennung bis auf wenige Ausnahmen die es lieber lassen sollten!



    Lieber Mr.R,


    ich weiß nicht wie du gute Rallyfahrer definieren willst, ich weiß auch nicht ob du jemals selber in einem Rally Auto aktiv gefahren bist und die Leistung der einzelnen Fahrer auf verschiedenen Untegründen in Verbindung mit verschieden Antriebskonzepten beurteilen kannst...


    Ich selber definiere mich selber als guter Rallye Fahrer, der wenig kapput macht aber leider mit 50+ einfach zu alte geworden ist um schnell zu sein... bin ich deswegen weniger gut?


    Ich habe letzte Woche als Teilnehmer der ADAC Rallye Deutschland 2011 auf der WP10 so ca. 65km WP Panzerplatte an einem Stück mit meinem Escort Mk1 gefahren und darauf bin ich Stolz!


    Also bitte, lass uns hier Sport machen und nicht irgendwelche Politik mit Halbwahrheiten oder sonstigen Diskussionen, dafür ist diese Gruppe nicht gegründet worden.


    Wir wollen Limes Rallye !


    Wir haben geile WP`s :-)


    Wir haben auch geile Vorauswagen mit Super Sound Garantie - egal ob ex Werks Benz , S2000 oder Works Escort BDA - alle mit Leitung und Sound pur :-)


    also let`s have Party -