Beiträge von flyinglow

    Eine Komplettabsage wäre leider die einzige akzeptable Entscheidung aus meiner Sicht. Wenn sogar Feuerwehrleute aus Neuseeland angerückt sind und die Armee zur Feuerbekämpfung eingreifen muss, wenn weinende Hausbesitzer alles verloren haben, wenn Mensch und Tier gestorben sind - wie will man denn die Rallye mit gutem Gewissen rechtfertigen? Ich kenne diese Buschbrände dort - sie sind absolut beängstigend - und sie kommen immer früher, immer häufiger und dieses Jahr besonders intensiv. Klimawandel infolge der verantwortungslosen Überbevölkerung dieser Erde.


    Die Absage wäre eine bittere Entscheidung für den Veranstalter, aber es würden sowieso kaum Zuschauer kommen, weil viele Straßen gesperrt sind.

    Nope, ist genau so. Könnte aber dort dank Startreihenfolge am Schotter-Freitag erstmal auf einen "Stellvertreterkrieg" zwischen Meeke, Lappi und Sordo hinaus laufen :) So mutmaßten die Kommentatoren in All Live


    Am Schotter-Freitag in Spanien hat auch Sébastien Loeb eine gute Startposition und hat letztes Jahr (im Citroën) gewonnen. Es wird in Spanien richtig interessant.


    Wieder mal eine sehr spannende Rallye in Wales. Besonders die Power Stage mit der irren Fahrt von Ott Tänak! Respekt vor allen drei WM-Titelkandidaten für diese Leistung und Gratulation an Ott für den Sieg, an Kalle und Jan für ihre Titel.


    Vom SchrOtt Tänak von früher zum Weltmeister (fast) 2019. Ganz erstaunlich, welche Fortschritte Ott gemacht hat. Ich hoffe, dass er schon in Spanien den Titel holt.

    Bei Asphaltrallyes sind die Unfälle häufiger und spektakulärer - oder bilde ich es mir nur ein? Fehler auf Asphalt sind scheinbar schwer auszugleichen.


    Melegari und Bonato haben Rippenbrüche, den beiden gute Besserung und schnelle Genesung, aber wie geht es den anderen nach den heftigen Unfällen? Die Fahrweise von Nikolay Gryazin macht mir Angst!


    Es freut mich riesig, dass Chris Ingram die EM-Führung übernommen hat. Eine erdrückende Überlegenheit von Škoda - wieder mal.

    Bis zu seinem Dreher war er auf der PS der Schnellste. Wahrscheinlich wollte er etwas beweisen, aber das war wohl zu optimistisch. Er braucht noch Zeit, um das unberechenbare Auto besser zu verstehen oder das Auto an seinen Stil anzupassen - SébL hat's im Hyundai offensichtlich auch geschafft.
    Es werden sicher noch Verbesserungen am C3 vorgenommen, und dann könnten wir wieder einen Happy Lappi sehen.


    Übrigens hat mich die WRC Chile begeistert. Ich wusste, dass sie gut wird, aber sie hat meine Erwartungen sogar übertroffen.

    Dann lieber die Republik Irland als die Isle of Man.


    Auf jeden Fall hätte ich lieber mehr Asphaltrallyes im WRC-Kalender - egal wo - denn sie ziehen im allgemeinen mehr Teilnehmer an und sind meines Erachtens eine größere Herausforderung für den Fahrer.

    Heute habe ich den Fabia WRX live auf Sport1+ gesehen und finde diese leuchtend grüne Farbe wirklich super - und schnell war der Typ am Steuer auch noch!
    Aber jetzt wird's O.T. (mic hat's angefangen - ich war's nicht!): [MENTION=13594]Thebenjiinator[/MENTION] [MENTION=14653]Hamburger[/MENTION]: Nach dem Aussteigen der Werksteams aus der WRX sind die großen Namen und Weltmeister verschwunden, das enttäuscht mich schon. Aber Ihr habt Recht mit den Privatteams. Das Fahrerfeld ist jetzt wirklich ausgeglichen und richtig spannend - ich hab's unterschätzt. Mich freut es außerdem, dass Liam Doran wieder dabei ist (ja, er hat tatsächlich Fans!!) und nach seinem Comeback gleich Dritter geworden ist.
    Was die Medienaufmerksamkeit betrifft, hat die TV-Übertragung der WRX auf Sport1/Sport1+ die TV-Übertragung der WRC in die Tiefen des Internets verdrängt, wo wir den Datenkraken hilflos ausgeliefert sind. Hoffentlich kommt die WRC bald wieder ins deutsche Fernsehen.

    Nachdem die Rallycross-WM in den letzten Jahren richtig langweilig geworden ist, besteht sie heute nur noch aus Privatteams und ist zu einer weiteren, verzichtbaren Rundstreckenserie verkommen, welche auch noch unverdient die wertvolle Medienaufmerksamkeit vom echten Rallyesport ablenkt.

    Hat jemand zufälllig (wie ich :) ) die Zusammenfassung der Azoren Rallye auf Eurosport gesehen??


    Zahlt Lukyanuk mittlerweile für diese Sendung?
    Auf jeden Fall sollte sie das nicht "Zusammenfassung" nennen...


    Vielleicht meinst Du "All Access"? Das ist aber keine Zusammenfassung der Rallye, sondern beschäftigt sich nach der Rallye immer mit einem Fahrer schwerpunktmäßig oder mit einigen Fahrern.