Beiträge von quattro-v6

    Der Trabbi zum Schluß war der einzigste wo die Linie vor und über die Kupppe gepasst hat...und voll ist er sie dann auch gefahren...alle anderen eher nicht.

    Mal davon abgesehen, dass es keine Steigerungsmöglichkeit gibt, wenn etwas ohnehin schon einzigartig ist, und somit "einzigSTE" logisch falsch ist:


    "So" kannst du nur reden (schreiben), wenn du die ganze Örtlichkeit an dieser Streckenstelle offensichtlich gar nicht persönlich kennst, denn:

    Ein Trabi hat schon unten nach der Kreuzung gar nicht DIE Beschleunigung, um bis zur leichten Rechtskurve vor der Kuppe überhaupt die Geschwindigkeit erreicht zu haben, um schon davor oder darin leicht vom Gas gehen zu müssen, wie es bei den meisten anderen Teilnehmern im Feld der Fall ist.

    Und je nachdem, welche Geschwindigkeit man dadurch (die Einen trauen sich durch die Kurve vor der Kuppe etwas schneller als Andere, während die Trabis dort durch die Kurve sowieso durchgehend auf'm Gas bleiben können) exakt auf der Kuppe hat, ist ja logisch, dass man dort (Kuppe) auf dem Gas bleiben kann, oder entsprechend nicht, wenn man leicht korrigieren muss.

    ...-Kurzum:

    Das filmisch zu sehende gibt ja gar nicht wieder, WAS auf den letzten Metern vor der Kuppe der Fall war, und somit ist es müßig, darüber zu urteilen, wer wie genau auf der Kuppe und die ersten Meter danach fährt. 8o

    Der Livestream wird dementsprechend über Euren natürlich gerade Abonnierten YouTube Kanal ausgestrahlt, ist das Korrekt? Ich freue Mich schon Sehr wenn das Alles so klappt und finde es Herrlich, das der Rundkurs jetzt auch verdient mit zur Rallye gehört! Liebe Grüße von der Insel Rügen & eine Erfolgreiche 18. Rallye Grünhain! 😊🤘

    Ja, alles korrekt. :)

    ...Kannst da mittlerweile auch die Benachrichtigung dafür aktivieren, wobei ich mich jetzt schon frage, WAS denn da wohl die eine Stunde (Stream-Start ist für 11:30 Uhr angezeigt) präsentiert werden wird, bis es wirklich "scharf" geht. ;)

    -Obwohl:

    Zur Not einfach Alfred Gorny ein Live-Stream-Mikro mit dem Auftrag, er möge mal irgendwas über Rallye erzählen in die Hand drücken, und schon kann man sich bis mindestens Sonntag Abend mit interessanten Rallye-Geschichten berieseln lassen. :D :thumbup: :love:

    Oder Martin Christ, oder Jochen Baumhauer...

    Martin Christ? 8|

    ...Wusste gar nicht, dass sein Corsa neuerdings Allrad-Vortrieb hat, denn SO hatte ich das mit der Nässe und Reindl gemeint. ;)

    ...Und Baumhauer?

    >>>Menschlich absolut toller Typ. Aber weiß nicht, ob durch den Unfall als Solches, oder durch seine seit dem Unfall ja vorhandene Beeinträchtigung, aber irgendwie sind ihm gegenüber DAVOR paar Zehntel abhanden gekommen.

    ...Gönnen würde ich IHM einen Sieg aber am allermeisten. :love:

    Danke für Dein Feedback.
    Aber: zum Einen ist die Lautergold-Prüfung (Elterlein) auch sehr toll – von "Häuserkampf" bis "ausgedreht" und zum Anderen müssen die Leute, die Eintritt kassieren und die entsprechende Absperrung auch bezahlt werden – da hat ein Veranstalter (leider) nicht "schön was davon" ...

    Hm, hinsichtlich Programmverkauf haste da jetzt aber schon mal ein kleines Fehlerchen gemacht, weil die zweite Strecke war ja sozusagen noch die letzte Unbekannte, und deshalb hatte ich sie bewusst nicht genannt. ;)

    Ja, und dass du DIESE hier auch bissel bewerben musst, ist völlig klar. Aber gerade DIR muss ich ja nicht erzählen, dass es besser ist, die Buden 4-6mal vorbeikommen zu sehen, als 2mal, sowas weißt du selber genau. ;)


    Ja, und hinsichtlich Lohn für Eintrittsgelder kassieren von Einnahmen abziehen: Den Leuten würde ich keinen Stundenlohn geben, sondern meinetwegen beispielsweise einen Euro für jede verkaufte Karte, weil da geben sie sich auch wirklich Mühe, die Leute auch an solchen Stellen wegen Eintrittsgeld anzuquatschen, zu denen es nicht nur einen zentralen Zugangspunkt gibt.

    ...Aber ja, ich weiß natürlich um das Problem heutzutage, dass da mittlerweile fast jede zweite Pappnase die große Diskussion anfängt, also warum überhaupt Eintrittsgeld, und warum gleich "so viel", usw, usw, >>>und sich da immer durchzusetzen ist auch nicht Jedem und Jeder sein/ihr Fall. ^^

    Das Rallyeheft kostet dieses Jahr 5,- €.
    Ja, es ist teurer geworden – dafür haben wir uns entschieden, bei unserem spektakulären Rundkurs in Grünhain keinen Eintritt zu kassieren ...

    Da wäre MIR persönlich aber lieber, dass der Rundkurs trotzdem auch Eintritt kostet.

    Denn weiß man, WAS die andere Strecke ist (WP 2 und 4), weiß man zugleich, dass da Hinz und Kunz zum Rundkurs geträllert kommt.

    Genau deswegen sage ich, dass dort ruhig Eintritt verlangt hätte werden können, denn als wirklicher Rallye-Fan zahlt man da auch gern mal 5 bis 10 Euro, und da hätte der Veranstalter schön was davon, und man könnte die Rallye besser genießen, weil innerhalb des kostenpflichtigen Bereiches der Massenauflauf nicht ganz so drastisch. ;)

    Aber immerhin scheint diesbezüglich der Wettergott ein wenig einsichtig zu sein, weil bei 10-11 Grad und dauerhaft leichtem Regen wird die Veranstaltung wohl weniger als bei schönem Wetter als Familienausflugsziel in Frage kommen. :D :thumbup: :D

    ...die aber bei Rallye35 gar nicht startberechtigt sind. Haben beide in der S2000-Turbo-Klasse genannt :/

    Na da bin ich jetzt aber fast bissel enttäuscht von dir, Woifeh, weil bist doch sonst in ALLEM, was Rallye betrifft, äußerst genau! ;)

    ...Worauf ich hinaus will:

    Vielleicht schreibt ihr hier, wenn ihr zukünftig über Nennlisten, und darüber, wer in der Nennliste steht, aber wohl im Vorwagenfeld sein wird, einfach auch mal die Namen her, über die ihr hier philosophiert, denn DANN würde es für die nur geringfügig Rallye-Auskenner nämlich leichter, mit euren entsprechenden Kommis auch wirklich was anfangen zu können.


    DENN:

    a) Nicht Jeder hat das Wissen, dass nicht in Wertung fahrende Rallye-"Teilnehmer" gar nicht in einer Nennliste aufgeführt werden / aufgeführt sind.

    b) Nicht Jeder kann wissen, dass der Ramonat mit seinem R5 zunächst irrtümlich in der offiziellen Nennliste des Veranstalters aufgeführt war, und jetzt aber aus von euch angesprochenen Gründen nicht mehr, und er also als Vorwagen / Vorauswagen die Rallye Grünhain fahren wird.


    >>>Weiß man derlei Belange nicht, sucht man sich als vielleicht Nicht-so-gut-Auskenner in der aktuellen Nennliste ja zu Tode, nur weil es euch die Mühe nicht wert war, die 1-2 Hanseln mal beim Namen zu nennen, von denen ihr sprecht. 8| :P ;)

    @ Harry22: Warum bringt eine R35 fahrerisch nichts???

    Die Frage wurde schon Samstag gestellt.

    Seitdem, und jetzt ist Dienstag, warte auch ich auf die Antwort darauf.

    ...Schließlich ist es doch so, dass es außer der R35 für Rallye-Anfänger, und für alle Leute mit schmalem Budget ja keine günstigere Möglichkeit gibt, das eigene fahrerische Können im Vergleich zu anderen Rallyefahrern messen und bewerten zu können! ;)

    Bin schon mal gespannt, ob sich danach der Rundkurs Zwickau erledigt haben wird.

    Weil wegen 50 Autos (ohne die 11 Schwedenstahl-Schaukeln wären es kaum 40!) Freitag zur Hauptverkehrszeit bis in den späten Abend die halbe Stadt Zwickau zu sperren, das dürfte kaum noch vertretbar sein.

    Naja, und da es ja keine Garnatie gibt, dass es nächstes Jahr dann wieder deutlich mehr Teilnehmer sein werden... ;(

    Ich versteh' gar nicht, wo denn aus der Kombination der Erläuterung zu Art. 2.10 der Ausschreibung und ab 21.10. im Land Sachsen geltender neuer Corona-Regeln zumindest aus Sicht interessierter Zuschauer jetzt noch Unklarheiten sein können.

    Denn; hier mal am Beispiel der 5 extra eingezäunten Zuschauerbereiche beim Rundkurs Zwickau dargelegt:


    Einlass auf maximal 1.000 Personen begrenzt, -steht so ja deutlich in der Erläuterung!


    ...WARUM das da so steht, wird klar, wenn man sich mit den ab 21.10. geltenden Regelungen schon jetzt bissel auskennt, -nämlich, -Zitat:


    "Wird der Zutritt in den Verweilbereichen - wo gegessen oder getrunken wird - auf maximal 1.000 Besucher beschränkt, kann ebenfalls auf Maskenpflicht, Kontakterfassung und 3G-Regel verzichtet werden."


    ...Dies bezieht sich übrigens auf "Weihnachtsmärkte und Paraden" und vorbeifahrende Rallyefahrzeuge kann man durchaus als "Parade" auslegen! ;) 8) :thumbup:

    Benny89:

    Man könnte es auch so sagen:

    Aufgrund Corona sind Zuschauer bei dieser Rallye zwar nicht verboten, aber auch nicht offiziell

    erwünscht / "eingeladen".


    ...Es reicht völlig aus, am späten Samstag-Vormittag in der Region der Rallye anzukommen, und sich ein "Infoheft" zu kaufen.

    Aufgrund dessen, was dort abgebildet ist, ist einzige Voraussetzung, Straßenwegweisschilder deuten zu können, um dann definitiv noch rechtzeitig zu einer der beiden WP-Strecken gelangen zu können.

    Irgendwelches GGG-Zeugs wird nicht kontrolliert, vllt. 'nen Mundschutz dabei haben reicht.


    Ausreichend Verpflegung selber mitbringen, und dazu noch warme Klamotten dabei haben, denn die gemeldeten 14 Grad können mit der Zeit echt kalt werden.

    @ compitech:


    Ich find' Deinen Optimismus ja wirklich mega, und auch sehr lobenswert.


    Ich will Dir auch nicht dauernd widersprechen, aber eine etwas realistischere Betrachtung wäre wünschenswert.


    -Beispiel: Als ich schrieb, dass jede in D noch in diesem Jahr stattfindende Rallye ein Besucheraufkommen hätte, als wäre es die Deutschland Rallye, meinte ich damit nicht die Gesamtzuschauerzahl, sondern das Zuschaueraufkommen an erwähnten "Action-Points". Insofern bräuchten also auch gar nicht "zehntausende Bayern" zu 'ner R70 nach Schleswig Holstein tingeln.


    Unterm Strich betrachtet brauchen wir hier auch gar nicht über Definitionsmöglichkeiten des Wortes "Großveranstaltungen" philosophieren, denn es geht wie oben schon beschrieben darum, dass bis zur Impfstofffindung sämtliche Veranstaltungen, wo auf wenig Raum/Fläche mehr Menschen als in Familienstärke zusammenfinden könnten von vornherein kein grünes Licht erhalten!
    Also paar Fußi-/Hanballspiele auf Kreisklassenebene wirds geben können, -also Sportveranstaltungen, die auch ohne behördlich bestimmten Zuschauerausschluss stattfinden können, wie es ab Mai ja bei Buli-Spielen sein wird (also Stattfinden mit Zuschauer-Verbot).
    Mehr als das wirds dieses Jahr aber nicht mehr werden, so schade das auch ist!

    So verteilt wie die Zuschauer sind.


    Ach, werden Streckenverläufe von Rallyes in Deutschland für dieses Jahr jetzt fix noch so umgeplant, dass WP's nur auf Autobahnabschnitten stattfinden, nur damit die eine oder andere Rallye überhaupt ausgetragen werden kann? :confused: :D


    -Oder anders: Wer halbwegs echter Rallyefan ist, geht bis runter zur R35 gezielt zu "Action-Points"!
    Ja, und da wir doch paar mehr als 'ne handvoll Rallyefans in D haben, kannste Deine diesbezüglichen Gedanken komplett in die Tonne kloppen, denn solang staatlicherseits keine Zusammentreffen von mehreren Menschen am selben Ort erlaubt sind, wird sich keine Behörde finden, die überhaupt nur 'ner R35 ihren Segen gibt, zumal absehbar ist, dass jede in diesem Jahr in D noch stattfindende Rallye ein Besucheraufkommen hätte, als wäre es die ADAC Rallye Deutschland!


    ...Und für alle Hoffnungsvollen, die sich daran klammern, dass ja VIELLEICHT noch so weit Lockerungen beschlossen werden, die obiges ermöglichen könnten:
    Nö, das RKI wiederholt ja stets und ständig, solange es keinen Impfstoff gibt, wird es (das RKI) bei unserer Regierung davon abraten, Veranstaltungen zuzulassen, bei der mehr als ein Dutzend Menschen auf wenig Quadratmetern zusammenkommen könnten!

    Sind denn die anderen R5 soviel schlechter?


    Der Junge ist 17 - da muss man erstmal die Disziplin haben. Hut ab vor der Leistung.


    sehr gutes statement, weil so kann ich ja gleich mal noch was zum thema "werksfahrer"/"werksmaterial" herschreiben, damit klar wird, dass sich der äußerung von rallye-dauerfilmer "Woifeh" (-und dadurch ja auch rallye-auskenner) zwar nicht wirklich widersprechen lässt, -der kalle so 'ne -für ihn!- "trainingsrallye" aber trotzdem unter ganz anderen vorzeichen angehen kann, als alle anderen, -ausgenommen griebel vielleicht.


    ja, disziplin, das stimmt.
    und es liegt mir auch völlig fern, den kalle irgendwie schlecht zu reden, denn bin ja auch selber von ihm begeistert!


    insgesamt ist es aber trotzdem so, dass kalle die sachsen sehr viel "freier" im kopf angehen konnte, als seine konkurrenz!
    ...denn wenn auch sein EIGENTLICHES WERKS-dienstfahrzeug bei dieser rallye nicht zum einsatz gebracht wurde, so brauchte ER sich im gegensatz zu seinen gegnern keinen kopf drum machen, sich möglichst immer bissl von der abfluggrenze wegzuhalten, weil je nachdem, was durch 'nen abflug geschrottet wird, dann entsprechend viel geld aufgebracht werden muss, um die verbauten spezial-sachen ersetzen zu können, ...-diese teile von skoda überhaupt erstmal erhalten zu können, usw, usw...


    also ob die anderen R5-fahrer jetzt an diesem we "soviel schlechter" waren, kann unter diesen umständen gar nicht wirklich diskutiert werden, eben weil der kalle hier und da einfach bissl mehr riskieren konnte, als andere, was sich im laufe der rallye ja schließlich auch zeitlich aufaddiert!

    Kalle hat weder Werks Material, noch saß er bei einer richtigen Asphalt Rallye schonmal Im Fabia R5, da kann man sich überhaupt nix schön reden....


    Nur bei Marijan sehe ich in der DRM im Moment eine Chance, es wenigstens in der WRC2 zu etwas zu bringen
    Ich hätte ihn gerne auch mit konkurrenzfähigem Material gesehen....



    och leute...
    bin wirklich nicht auf streit aus, und möchte hier auch niemanden persönlich angreifen.


    -ABER:
    bitte hier nicht einfach FACHLICHEN äußerungen anderer widersprechen, OHNE auch tatsächlich FACHWISSEN zu haben!


    weil ok, es hat jeder seine eigenen gründe, wegen welcher man hier im forum für diesen oder jenen fahrer versucht, die fahnen hoch zu halten.
    ...bin ich ja voll mit dabei, und was ich persönlich von marijan griebel im direkten vergleich mit sepp wiegand halte, habe ich mit meiner facebook-linksetzung in meinem letzten kommi ja bereits kundgetan!


    ...aber wenn hier dann ein offensichtlich griebel-zugeneigter was von "Kalle hat weder Werks Material" herschreibt, und sich damit selber dazu outet, dass er vom rallye-geschehen offensichtlich gar nicht soooo viel weiß, außer irgendwie den griebel zu kennen, dann weiß ich nicht, ob mir der kamm schwillt, oder ob ich einfach nur lachen soll!


    ...wie dem auch sei, -hier mal EINE von unendlich vielen faktischen rallye-sachlagen:


    kalle - skoda.jpg