Beiträge von Pinky

    Nö. Falsch.
    "Der Lauf im Rahmen der ADAC Rallye Deutschland wird als Nationale A-Veranstaltung
    ausgetragen. Die DRM-Teilnehmer starten als eigenes Feld hinter dem WM-Feld." Quelle: DRM-
    Rundschreiben 01/2013"
    ...wobei das wieder andere Gründe hat.


    was aber wohl eher damit zu tun hat das die porsche im rahmen der wrc nicht starten dürften.



    Ich bleibe dabei, manche dürfen machen was Sie wollen. Hubbis Erklärung könnte man übrigens auch auf deutsche Veranstaltungen "übertragen".


    normalerweise ja. aber hubbi hat das wort "eingebettet" gebracht. auserdem ist es keine veranstaltung die vom dmsb genehmigt werden musste sondern vom acl. was auch der grund ist das "experimentale fahrzeuge" in der ausschreibung stehen, die in deutschland bei rallyes nicht zugelassen sind.
    wer da wem zugeständnisse gemacht hat ??????? hier könnte man sagen, die drm sollte froh sein das ihnen die herren im ländle erlauben in ihrem lauf zu starten. ;)

    Deswegen brauchst Du mich auch nicht weiter mit Forderungen nach irgendwelchen Aussagen oder Schuldzuweisungen bombardieren!


    Mach ich doch garnicht. Ich habe Dich nur gebeten mitzuteilen warum es zu den Freispruch kam.
    Du weist es und willst es nicht schreiben, ok.
    Ich wünsche dir und allen anderen viel Spass bei deinen Freunden und die Erdbeertorte nicht vergessen.:)

    Nach der Nummer um den "Hinterbänkler im M3" wie Herr Senn schrieb, braucht diese Rallye eigentlich keiner mehr. So und jetzt haut drauf. Wie der Fall vor dem DMSB ausging, interesiert ja sowieso keine SAU.
    Ist doch richtig Herr Heimrich, ODER?

    Wobei bei der Rückführung das Ende der Leitplanke getroffen wurde.
    Das hätte man nie erwartet und vermutlich auch bei bester Absicherung nicht geschützt, da es normal nie getroffen wird.
    Das war halt ein ganz dummer Zufall, man kann nicht mit jedem möglichen (oder hier normal unmöglichen) Fall rechnen.


    wenn man sich inbord aufnahmen anderer fahrer ansieht, kann man sehen das der anfang der leitplanke in fahrtrichtung geschützt ist. würde in deutschland ein veranstalter damit rechnen, das auf der rückführung etwas passiert, die in langsamer fahrt geschehen soll ? ohne jetzt mal über die bauweise zu diskutieren. was jetzt der grund war, warum er plötzlich abgebogen ist, werden möglicherweise die untersuchungen ergeben. so traurig es auch ist das gedacht unmögliche ist passiert, mit trauriegen folgen.


    auf meiner arbeit gibt es einen spruch" expect the unexpected " aber WER macht das ? ausser auf meiner arbeit. auch wenn man es versucht jede aber auch wirklich jede gefahrensituation auszuschalten, bleib am schluß doch eine übrig, ein restrisiko, das keiner kontrolieren kann. der MENSCH


    taj specko ist halt so.
    du hast halt das falsche ctc auto.
    die top autos kommen nach vorne und die rummeln nach hinten.
    aber specko, ne rummel quer hat mehr.

    das es wiedermal das saarland ist


    Haaaaalo Luxemburg iss nicht Saarland. Werf deine alten Landkarten von vor 50 Jahren mal weg und benutze neue Medien so z.B. Google Maps ;);););) und du wirst erkennen, das wir Saarländer auch ein Stück fahren müssen.
    Kann euren Ärger ja verstehen aber lasst doch bittschön mal das Saarland raus.


    Gruß an de Letzeburjer Freunde


    aber vom rallyezentrum bettborn im ländle bis nach eisenach sind es nur ca. 60 km :confused::D

    changsengleichheit was ist das ? es ist doch total egal ob einer seinen adam als orga fahrzeug bei einer r200 oder zb. den ganzen tag auf einem abgesperrten verkehrsübungsplatz der gelben engel test. denn das hat man ihnen scheinbar nicht verboten. wenn man so geil auf changsengleichheit ist hätte sie die fahrzeuge doch am tag des ersten cup-laufes übergeben sollen oder die fahrzeuge so verblomben das sie vorher nicht bewegt werden können.


    Man kann es auch ganz einfach deuten.
    Es geht um den Motorblock, das Gußteil wie Jo es schon feststellte. Das ursprüngliche Gurbelgehäuse darf in keiner Form geändert werden. Auch die Zylinder ( wenn ich richtig bin sind das die Teile in den die KOLBEN laufen) dürfen nicht geändert werden. Sollte wohl heißen, sie dürfen zb nicht verkürzt werden durch abschleifen des Blockes.
    Dann passt es auch das der Hubraum geändert werden darf. Solange die Teile Kurbelwelle, Pleul und Kolben ohne änderungen am Block zb. um freigängigkeit für die Kurbelwelle oder Pleul zu schaffen eingebaut werden können.

    Ich kann nur nichts über AUtos finden, deren Homologation noch nicht abgelaufen ist. Denn im Reglement steht: von der FIA international homologiert oder vom DMSB homologiert waren


    es steht auch nicht geschrieben das, noch homologierte fahrzeuge nicht ctc fahren dürfen.
    das thema kam vor 2 oder 3 jahren schon einmal auf und wurde von alfred gorny in einer printausgabe des rallye mag erwähnt. ja, auch noch homologierte fahrzeuge dürfen ctc fahren wenn sie die von uwe erwähnten voraussetzungen erfüllen.


    mein lieber, herzallerliebster kroschi, es steht sehr wohl in dem bericht, aber anscheinend willst oder kannst du es nicht lesen. mein lieber, herzallerliebster kroschi.


    und anonym mag sein, aber sprich mal mit haupe der kennt mich und er meine meinung zu den retros.


    mein lieber, herzallerliebster kroschi


    escortmk1
    du hast es auf den punkt gebracht was ich mit dem beispiel sagen wollte.


    einen schönen tag noch
    jörg bies


    die gab es noch nie, die Warterei wurde ggf. toleriert und nicht bestraft
    halten auf der WP ist nicht erlaubt, auch vor dem gelben Schild nicht, ansonsten Warndreieck usw......


    da wird der nie verstehen.


    und anscheinend hat schon jeder das 9. ADAC frankenwald berg-revival bergrennen eine "gleichmäßigkeitsprüfung" vergessen und warum der unfall im zielbereich geschehen ist.


    kann man hier nachlesen.


    http://www.frankenpost.de/fp+b…l.artikel/art3969,1630482

    Also ein Berg-Cup Fahrzeug ist das mit 1000%iger Sicherheit nicht.
    Und wieso nennst du Berg Cup-Gruppe H "freies Basteln"???


    Aber es ging mir eigentlich darum, das man mal sieht, was so außerhalb der Rallyepisten für Autos fahren und wo man nix von Verbot und der Gleichen hört.


    es ist doch bekannt das das gruppe h reglement keine sau kümmert. auch wenn der golf für die rundstrecke gebaut ist. entspricht das amaturenbrett dem gruppe h reglement? so wie hier zu sehen wird es auch am berg gefahren.
    was ist mit dem rechten hinteren radkasten? enspricht der dem reglement? so traurig es klingt aber es gäbe sicher veranstaltungen in deutschland wo dieses fahrzeug ohne probleme über die abnahme käme.