Beiträge von pejda

    Etwas zu den online Ergebnissen von der WM.
    eWRC hat selbstverstandlich auch eine komprimierte Version von eWRC-results.com, welche speziell fur die Bildschirme von Handys entworfen wurde. Der Link ist ganz einfach - eWRC-results.com. Uber diese Adresse gelangt man bis zu den Ergebnissen von der Deutschland Rallye, das ganze verbraucht nur ein paar kB.


    Fur Besitzer von Android Handys haben wir sogar eine App, die man hier: http://www.ewrc.cz/results/mobile/eWRC_results_beta.apk herunterladen kann. Das ganze schaut folgendermassen aus:


    Es wird wahrscheinlich keine guten Stellen geben.
    Nach der Tragodie vom Wochenende wird es zu einer drastischen Kontrolle der Zuschauer kommen - diese werden nur in den Zuschauerzonen geduldet, sollte sich jemand ausserhalb dieser Zone befinden, dann wird diese WP sofort abgesagt.


    Das will ich mir ersparen und werde diesmal lieber nicht zur Sumava kommen. Sollten diese Regeln bei allen CZ-Laufen eingefuhrt werden, dann suche ich mir lieber ein anderes Hobby mit mehr Adrenalin, wie das Schachspiel oder Golfen.

    Hi Leute,
    sorry dass ich mich so spat melde.
    Vor einem Monat wurde das Geld an die kleine Ija ubergeben - es waren cca. 9.000 Euro, eine wirklich stolze Summe!


    Ija nimmt jetzt an einer Reha teil und sie geht wieder zur Schule. Ihrer Mutter, die nach dem Unfall sehr lange im Koma lag, gehts schon besser, zur Scheckubergabe wurde sie sogar aus dem Krankenhaus entlassen.
    Nach einer gewissen Zeit werden wir uns bei den beiden wieder melden und euch daruber informieren, wie es ihnen geht.


    Die komplette Liste der Spender findet ihr hier.


    Und noch zwei Bilder:



    Das ist die kleine Ija



    Die Frau im Bild ist Ijas Mutter, der Mann, der ihr das Geld uberreicht, ist der bekannte tschechische Fahrer Vojtech Stajf und ganz rechts im Bild steht Milan Blahout, der die ganze Aktion ins Leben gerufen hat.


    Ich mochte mich auf alle Falle bei allen Spendern bedanken, ihr habt einer guten Sache geholfen. Hier in Tschechien hat die Tragodie fur eine riesige Solidaritatswelle gesorgt, fast jeder Fahrer und jedes Team haben gespendet und das nicht wenig.


    P.S. am Samstag war ich mit einigen Kollegen von eWRC.cz am Unfallort. Und obwohl am Ort nur einige Kerzen brennen, so hatte mich alles an den Unfall an dem schrecklichen Samstag erinnert. Hoffentlich wird es zu so einer Tragodie nie wieder kommen.......

    Die aktuelle Liste der Spender findet ihr hier.
    Bislang sind 167 Tausend CZK zusammengekommen (cca 6 Tausend Euro).


    Die Mutter des Madchens ist aus dem Koma aufgewacht, ihr Gesundheitszustand verbessert sich langsam.
    Das Madchen (ihr Name ist Ija), wurde nach mehreren Operationen noch vor Weihnachten aus dem Krankenhaus entlassen. Nach den Feiertagen werden die Arzte uber ihre weitere Behandlung und die anschliessende Reha entscheiden.


    Die Grundschule, die Ija besucht, hat bei den Kindern und ihren Eltern auch eine Spendenaktion gestartet, anschliessend fand in der Schule ein charitativer Tag der offenen Turen statt. Der Ertrag dieser Aktion wurde auf das gemeinsame Spendenkonto uberwiesen.

    So, habe Neuigkeiten uber den Gesundheitszustand des Madchens. Ihr geht es schon besser, die gebrochenen Knochen wurden mit Schrauben verstarkt und das Madchen soll noch vor Weihnachten das Krankenhaus verlassen.
    Aber mit ihrer Mutter schaut er immer noch nicht gut aus, sie ist noch nicht aus dem Koma aufgewacht......

    Hi,
    es gab hier bestimmte Zweifel an den Leuten von ewrc.cz.
    Ich selbst bin einer von ihnen und Leute, wir haben es wirklich nicht notig, auf diese Art und Weise anderen Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wir stehen mit unserem Namen hinter diesem Konto, es wird auf alle Falle offentlich gemacht, fur welche Zwecke das Geld gebraucht wurde.
    Und geht es vorallem darum, dass das Madchen, welches als kleines Kind bei dem Unfall unverschuldet verletzt wurde, eine moglichst gute Genesung und Reha zu ermoglichen, man muss auch bedenken, dass das Madchen aus Bulgarien stammt und es wurde noch nicht geklart, wie es mit der Krankenversicherung des Kindes ausschaut.
    Wir sind auf alle Falle fur jede Spende sehr dankbar, wir selbst haben auch gern gespendet und hoffen, dass sich viele Leute dieser Aktion anschliessen werden.


    Noch einmal vielen Dank an alle, die geholfen haben.

    So, das Konto ist da.
    Die Aktion hat Milan Blahout (einer der Fahrer) zusammen mit eWRC.cz gestartet. Das Madchen und die Mutter stammen aus Bulgarien und es schaut so aus, dass sie in Tschechien nicht krankenversichert waren.
    Deshalb wollen wir das Geld fur die Heilung des elfjahrigen Madchens aufbringen. Selbstverstandlich wird auch die Reha etwas kosten.
    Wir wollen damit zeigen, dass ein kleines Kind nicht zum Opfer des Sprints werden sollte und das die ganze Rallyegemeinde fest hinter ihr steht.


    Wenn ich die internationale Kontonummer rausfinde (Iban und Swift), werde ich sie euch gern mitteilen.

    Hi Leute,
    das hier ist der Veranstalter des Sprints:


    Zitat


    MPA Motorsport v AČR
    Bellušova 1804
    CZ - 155 00 Praha 5
    e-mail: [email protected]


    Eure Idee finde ich toll, weiss aber nicht, wie die ankommen wird. Der Veranstalter hat nach dem Horrorunfall nicht mal eine Pressemitteilung herausgegeben und es gibt erste Anzeichen, dass manche Leute nach dem Unfall die Absperrzonen am Ort verandert haben. Man hat auch rausgefunden, dass die Onboardaufnahmen der Fahrer, die vor Kuzaj gefahren sind (Kresta, Pech) verandert wurden. Ich finde das alles zum kotzen (sorry fur den Ausdruck). X(X(X(

    Ein weiterer Zuschauer ist am Nachmittag im Krankehaus verstorben.
    Den Unfall habe ich nicht gesehen, nur gehort, ich stand nicht weit von der Stelle. Habe dann gesehen, wie die schwerverletzten auf dem Feld lagen. Der Rettungswagen kam sehr schnell an den Unfallort, der Hubschrauber war innerhalb ein paar Minuten da.
    Ein schreckliches Erlebnis, bin total geschockt.
    Mein Beileid an die Familien der Opfer.

    So, hier kommt die Erklarung von mir, den ich bin derjenige, der das ganze im eWRC Forum geschrieben hat ;)
    Der Beifahrer von Semerad (Ceplecha) hat mich angerufen, dass sie auf der Nennliste der Lausitz Rallye fehlen und ob ich in Deutschland anrufen und nachfragen konnte.
    Das habe ich auch getan und nach paar Augenblicken hat sich rausgestellt, dass sie die Nennung von Semerad ubersehen haben.
    Mir wurde auch versprochen, dass sie noch nachtraglich auf die Nennliste kommen werden.


    Wir konnen uns auf also auch auf diesen Fahrer freuen. Man sieht sich am nachsten Samstag in der Lausitz :)

    Es gibt einen Grund fur den Umzug - das Geld.
    Die Region Pilsen hat reichlich Geld zur Verfugung gestellt.


    Was die Nennliste angeht - die Veranstalter der Rallye sind dafur bekannt, dass sie die Fans gar nicht interessieren, also wird die Veroffentlichung noch ein paar Tage dauern.


    Angeblich haben 70 Fahrer genannt, unter ihnen soll auch Hermann Gassner sein.
    Interessanter durften die Historiker sein - es haben 43 Fahrer genannt.

    Es geht da um das Ende der Zusammenarbeit mit Kopecky (Schovanek war sehr uberrascht, hat damit uberhaupt nicht gerechnet), spricht dann uber die gemeinsame Vergangenheit, was er vom Fabia WRC, der WM und der IRC halt und das er noch nicht weiss, was er machen wird. Er hat einige Angebote vorliegen, will sich aber Zeit lassen.


    Sorry, habe jetzt nicht gerade viel Zeit zum Ubersetzen, hoffenlich reicht das so. ;)