Beiträge von VWR.mkIII

    Danke für deinen ausführlichen Erfahrungsbericht, Gunter.
    Den RT-CH hatte ich ehrlich gesagt garnicht auf dem Schirm, habe mir das manual mal angesehen, die Funktionen scheinen genau das abzudecken was mir wichtig ist. Vor allem das Nummernpad scheint ein klarer Vorteil gegenüber BLIZZ und Digitech zu sein, denn wie deine Bedenken damals auch, scheint mir die Menüführung und Zeiteneingabe mit den wenigen Tasten am BLIZZ nervig und kompliziert.
    Nichts desto trotz hatte ich mich schon etwas auf den BLIZZ eingeschossen, nächste Woche war eh geplant mal bei Potjans vorbeizuschauen, der RT-CH scheint eine echte Alternative zu sein.
    Kann man beim BLIZZ eigentlich auch die Splitzeiten eingeben, mehr Counter ab starten lassen bzw. mehrere Zeiten auf die Startzeit referenzieren lassen, das ist mir aus dem manual noch nicht so ganz hervorgegangen.
    Gruß Jan

    Hallo Michael,
    die RMCH steht nicht auf meinem Terminplan, Köln Historic, HBK und co. sind in der Planung, sportliche Wertung.
    Da ist es ganz angenehm, wenn man zuvor die Zeiten/Zwischenzeiten eingeben kann und durch akustische Signale aufs Ablaufen der Sollzeit hingewiesen wird.
    Die Apps lassen sich zwar super einfach bedienen/einstellen jedoch hat das starten des Timers das ein oder andere Mal nicht wirklich gut funktioniert, so ein touchpad gibt da einfach zu wenig Rückmeldung.
    Beim BLIZZ und Digitech habe ich eigentlich nur etwas Bedenken vor der Bedienbarkeit bzw. Programmierung, daher würden mich mal Erfahrungsberichte interessieren.
    Gruß Jan

    Ich hänge mich hier mal an, wenn auch schon etwas Staub drauf liegt.
    Ich stehe vor der Wahl, welchen Timer ich anschaffen soll, habe es zuletzt mit diversen Apps auf dem iphone versucht und war nicht wirklich begeistert.
    Jetzt habe ich zwei Geräte in der engeren Auswahl: BLIZZ C300 und Digitech Mistral3
    Hat jemand Erfahrung mit den Geräten, vor allem mit der Bedienung, Programmierung?
    Der Digitech bietet wohl die Möglichkeit bequem am Notebook die Daten einzugeben und zu überspielen, während man am Blitz die Zeiten umständlich(?) mit wenigen Knöpfen eingeben muß. Zudem scheint das Display des BLIZZ weniger Informationen zu liefern. Über beide Timer findet man nicht sonderlich viel/Erfahrungsberichte im Internet,jedoch habe ich den Eindruck das der BLIZZ verbreiteter ist, zurecht?

    Danke für die Einschätzung, ich vermute auch, dass es einfach zu viele Impulse bei steigender Geschwindigkeit werden.
    Weiß jemand ob terratrip dahingehend eine Empfehlung ausgegeben hat, wie viele Impulse die Geräte pro Sekunde? verarbeiten können?
    Und wie viele Impulse nutzen die anderen hier so pro Umdrehung?

    Hallo zusammen,
    ich habe festgestellt, dass mein kürzlich installierter Tripmaster 202plus, eine Geschwindigkeitsabhängige Genauigkeit hat, sobald ich über 70km/h fahre scheint der Induktivgeber eine Vielzahl an Signalen nicht verarbeiten zu können. Gut zu sehen auch bei der Anzeige der Geschwindigkeit, bei real gefahrenen 110km/h springt der terratrip munter zwischen 70 und 90km/h hin und her.
    Ich greife das Signal an den 6 Befestigungsschrauben der Gelenkwellen Getriebeseitig ab.
    Könnte es sein, das der Induktivgeber näher an die Schrauben positioniert werden muß (wobei bis 70km/h ja keine Abweichung zu verzeichnen ist). Daher muß das Signal ja anliegen evtl. nur zu schwach??? oder aber sind 6 Signale pro Umdrehung zu viel für den "alten Kasten"?
    Würde mich über Tips und Erfahrungen eurerseits freuen.
    Danke.
    Gruß VWR.mkIII

    ich klinke mich hier mal ein, möchte auch einen terratrip 202 an meinem Golf2 mit ABS verbauen. Bislang wollte ich das Signal an der Tachowelle abgreifen oder den optionalen Induktivgeber, aber die Idee mit dem ABS hört sich interessant an. Hat jemand eine Anleitung wie genau das umzusetzen ist, welches kabel muß ich wo anschließen bzw. wo greife ich das Signal vom ABS am besten ab??? Vielen Dank im Voraus.

    Leider war der Ford in der Vergangenheit Riedemanns gößter Gegner, ansonsten wäre wohl mehr möglich gewesen.
    Im C2R2 hatte er mir national jedenfalls deutlich besser gefallen, der DS scheint ihm auch wieder zu liegen, wie man den Zeiten entnehmen kann.
    So aus dem Stehgreif kann ich mich nicht daran erinnern das CR eines seiner Autos mal ins Nirvana befördert hätte, von daher wird er wissen was er tut!

    Super Rallye von Christian R.! :cool:


    Glückwunsch an RIEDEMANN / VANNESTE


    Damit hat die Konkurrenz in der Div.3 bestimmt nicht gerechnet...



    Sehe ich auch so, Herbolds Leistungen letztes Jahr waren einem konkurenzlosem Auto geschuldet, gegen Riedemann wird man sehen wie gut er wirklich ist. Mohe scheint gegen die DS3 jedenfalls kein Land zu sehen.