Beiträge von rx1

    Stimmt, aber dann sollte J. Capito auch in der Rallycross WM und nicht in der GRC mit seinen Truppen auftauchen.
    :) Und beim ROC haben die Rundstreckenfahrer auf dem Polo den Rallye und Rallycross Weltmeister gebügelt.
    Man kann nicht immer und alles gewinnen, mal Red Bull fragen. Die kennen das jetzt wohl :-)

    von 17 Startern mit einem Spitzenauto unter die Besten 12 zukommen ist keine besondere Leistung.
    Sich dann noch als Rüppel zu outen, der "Rennunfall" war ein sehr unfairer Versuch Timmy Hansen ( für die Redaktion: Timmy nicht Tommy ) ausserhalb der Strecke überholen zu wollen. Selber Schuld, das die Querlenker versagt gaben, stumpf in einen Reifenstappel fahren geht selten gut.


    " Nach meinem Start beim Race of Austrian Champions in Greinbach mit einem Ford Fiesta und jetzt hier in Argentinien mit einem Citroen DS 3 habe ich nun Einblicke genug in so ein Fahrzeug bekommen, um dahingehend auch eine gute Arbeit abliefern zu können.“


    Vielleicht für eine Provinzmeisterschaft ;-) mit 3-4 Supercars.

    asterix, benutze bitte mal eine Rechtschreibehilfe. Punkte und Kommas helfen beim Lesen ungemein.


    Zum Thema, Tanken:
    1. geht es nur um A-Rallyes, da wird sowieso mit einem hohen Aufwand angetreten, und entsprechendem Aufwand
    2. der nominale Abstand ist 1ne Minute
    3. Frage, wieviel Autos haben so kleine Tanks, dass die immer wieder betankt werden müssen?
    4. Wer bisher FIA Sprit getankt hat, kann sich auch grösser Tanks "leisten"
    5. FIA Sprit in FIA Veranstaltungen, das DMSB RR hat immer Sprit von der normalen Tanke vorgeschrieben
    6. Ummappen, wo ist das Problem? Seriensteuergerät wieder einbauen, liegt doch wohl noch rum, bzw, Serienchip wieder reinstecken.


    Das der DMSB nicht immer eine glückliche Hand bei Veränderungen hat, da gebe ich Dir Recht. Aber ist tlw. auch der FIA geschuldet, z.B. Ausschluss "ausländischer" Teilnehmer in nationalen Wettbewerden. Und das betrifft nicht nur den Rallyesport.

    Habe mal nachgesehen, gibt's ab 666,- Euro (Simpson Hybrid Pro Rage)und hört sich gut an!!!:o
    Aber hier noch ne Frage, die Simpson Hybrid sind homologiert nach 8858-2010. Unsere Helme sind homologiert nach 8858-2002, das ist ja dann nicht zulässig oder? Die Helme müssen doch auch nach 8858-2010 homologiert sein? :confused:


    Bei der 8858-2002 Norm dürfen H.A.N.S. Plugs nur durch den Hersteller nachgerüstet werden.
    Bei der 8858-2012 Norm dürfen sie Plugs selber nachgerüstet werden bzw. auf Quickrelease-Plugs für das Simpson Hybrid umgerüstet werden.

    Der DMSB fordert ab 2017 in den Ausschreibungen den KFP, um an einer Veranstaltung teilnehmen zu können.
    Da beisst sich der Hund in den Schwanz.
    Alte Autos, mit denen man an Rallyes teilnimmt, könnte man noch "halbwegs" legal im normalem Strassenverkehr benutzen, wenn man die KFP Plakette unsichtbar macht.
    Aber wie soll das mit neuen Autos funktionieren?
    Hatte die Qualtität, wie das Wechselkennzeichen, in Deutschland.
    Der NAVC ist da auch keine Lösung, denn der ist zu klein. Bestenfalls für "alte" Autos, mit allen Eintragungen eine Lösung.
    Und der nächste Teufel steckt im Detail. Die FIA schreibt fortwährend neue Normen vor, was ist, wenn es einen Hersteller, der namentlich in dem alten Brief eingetragen ist, nicht mehr gibt? Bzw. das Produkt nicht mehr herstellt?


    Sieht aus wie in der Politik, getrieben von Lobbyisten.
    Der DMSB Präsident ist Angestellter bei VAG, da gibt es sicherlich keinerlei Interesse an alten Autos.
    Aber den Breitensport, und damit meine ich bestimmt nicht solche aktionen wie z.B. den Polo Cup, unterstützen die nicht.
    Mal als Stichwort: Kadett Cup
    Also nicht den aktuellen, sondern den legendären, mit weit über 100 Teilnehmern.
    Das war Breitensport im Motorsport, aber leider gibt es heute zu viele Nachwuchs BWLer und abertoller Markenting Jungspunte ohne einen Bezug zum Motorsport..........

    Ist ne 200er, da gibt es sicher keine Pläne über WPs.
    Im Norden von Mellendorf werden wohl wieder die Kiesgruben von Depping gefahren. Und Evtl. einige WPs südlich von Mellendorf.
    Wo ist Dein Problem? Fahr zum Rallyecentrum und kauf Dir ein Programmheft.

    Um noch mal auf den Ausgangspunkt - Internet statt Fernsehen - zu kommen.
    Warum hat David Richards als damaliger Promoter es nicht gemacht?
    Nachher sind alle klüger?
    In seinem Büro hatte er wohl schon damals ein fette, teure Datenleitung.
    Die Versorgung z.B. in Deutschland mit schnellem Internet ist immer noch nicht sehr weit verbreitet.
    OK Kids mit Smartphones und LTE könnten sich einen Stream ansehen, nur gucken die doch wohl eher die 5 Minuten Clips ala Rallycross.
    Und wer würde sich eine Rallye auf einem Smartphone antun?


    Herr David Richards, mit verlaubt, Sie sind ein Klugscheisser.


    PS: warum sollte man sich einen xyz grossen Flatscreen kaufen, wenn man Rallye auch mit einer Lupe auf einem Smartphone sehen kann ??????????:confused:

    Man sollte 2 Sachen auseinander halten:
    1. Autos die für den Straßenverkehr zugelassen sind
    - alles was eingetragen ist, gilt. Da können die Sitze z.B. 100 Jahre alt sein.
    2. Autos für den Motorsport
    - da spielt der DMSB mit, der will gewisse Sachen sehen.


    Also wenn in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 alles eingetragen ist, kannste damit Brötchen kaufen fahren oder in den Urlaub.
    Aber evtl. keine DMSB Veranstaltung fahren.