Beiträge von asvip

    Hallo Zusammen,

    ich wollte mal kurz in die Runde fragen, ob denn Jemand von Euch irgendwelche Infos zum Stattfinden oder eben "Nicht-Stattfinden" der diesjährigen WRC Rallye Portugal hat. Oder eben auch bezüglich der geplanten Rahmenbedingungen. Mir ist bisher nicht zu Ohren gekommen ...

    Zumindest gibt es seit heute (mit einer Woche Verspätung !) schon mal eine Ausschreibung und einen Zeitplan.

    Tages- und WP-Karten allerdings weiterhin Fehlanzeige.

    Die Rallye Sardinien zieht in diesem Jahr wieder nach Olbia um. Servicepark, Shakedown, Rally HQ in Olbia. Der Showstart findet jedoch am Donnerstag in Alghero statt. Ungefähr die Hälfte der WPs am Freitag und Samstag bleibt, der Sonntag ist komplett neu.
    Wen's interessiert, alle näheren Infos, Zeitplan, Karten usw. auf der Veranstalterwebseite.

    Damit ist bestimmt gemeint wenn in Baumholder was 20 Kilometer entfernt liegt maximal 350 Personen bei einer Rallye erlaubt sind und deshalb abgesagt wird, wie sieht es da bei der Kohle & Stahl aus ?
    Jetzt schon etwa 125 Bestzeit Nennungen ergeben allein 250 Personen im Auto.


    Kohle und Stahl ist im Saarland - Baumholder in RLP. Könnte durchaus sein, dass es da Unterschiede gibt.

    [quote='Kuhnqvist','http://woltlab.rallye-forum.de/forum/index.php?thread/&postID=486997#post486997'][MENTION=7027]Gerd Epperlein[/MENTION]: , weil diverse Forumteilnehmer ja alles schon wissen ...


    Gott sei dank !


    Ich schätze das mehr, als das "Fachwissen" von so manchen "Journalisten".

    Eine Frage: Wer hat auch den großen McKlein-Rallyekalender 2020 und kann mir sagen, wo genau das August-Bild bei der Rallye Deutschland aufgenommen wurde? Auf dem Bild ist leider kein Hinweis auf welche WP. Ich bin neugierig!


    Im Video ist es bereits zu sehen: Rallye Finnland.
    Die Finnen haben die WP Ruhimääki (in den Jahre zuvor oft auch als Shakedown gefahren) vor zwei Jahren verlängert, etwas neu kreiert und in einer Art Arena diese spektakuläre Sprungkuppe in das Ziel hinein gebaut. Das war in den letzten beiden Jahren dann die Power Stage.


    http://www.as-rally-vip.com

    So, ich habe bisher immer noch keine Tickets erhalten.
    Die Dame von Etix sagte mir nun, das der ADAC zu wenig Programmhefte geliefert hat und die Sendungen sich so verzögern.


    Die Tickets werden jetzt vorab verschickt und das Programmheft kommt später.


    Ganz großes Kino für die Vorausplanung.


    Das was hier seitens etix geboten wird ist nicht nachvollziehbar und eines WM-Laufes einfach unwürdig. Punkt.

    , aber es ist doch eine Rallye und keine Bildersuchfahrt - wie manche Fahrleistung des einen oder anderen Fahrers vermuten lässt.


    Gruß Marcus Ortmann


    Spricht mir aus der Seele.


    Ich sehe die Schuld eher im Qualifizierungsmodus, der dem Niveau der 35/70er Rallyes nicht gewachsen ist, wenn man bedenkt, wie einfach doch der Weg in die entsprechenden Lizenzstufen ist.


    Auch wenn diese Zeit längst vorbei ist, möchte ich hier mal erwähnen, wie das zu DDR-Zeiten war.


    Begonnen hat man mit den Rallyes für Jedermann, die eine Art Orientierungsfahrtcharakter hatten und vielleicht mal einen Slalom auf Zeit.


    Nach der Teilnahme an mindestens drei dieser Veranstaltungen konnte man den Sportausweis beantragen, der zur Teilnahme an den Wertungsläufen der Bezirksmeisterschaft berechtigte. Bei den Rallyes der Bezirksmeisterschaften wurde meist ein Slalom und ein paar kurze WPs mit einer Länge von ca. 3 - 5 km gefahren.


    Die drei Erstplatzierten der sechs Klassen der Bezirksmeisterschaften erhielten die Nationale Lizenz, die Voraussetzung für die Startberechtigung an der DDR-Meisterschaft war.


    Und die drei Erstplatzierten der sechs Klassen in der DDR-Meisterschaft kamen dann in den Genuss einer Internationalen Lizenz.

    Stefan Blank. Denke Sicherheit ist dir ein Fremdwort.Wenn es doch so ist dass die Sicherheit nicht gewährleistet ist war es doch ok das abgebrochen wurde.Wenn es wirklich zu einem schweren Unfall gekommen wäre hätte ich sie mal gehört. Am besten übernehme eine Funktion das nächste mal.so schönen Tag noch


    Gibt es im Forum auch einen "Don't like button" ???

    Die Aussage von leonick kann ich nur bestätigen. 2015 bekamen wir auf unseren Minibus auf der Verbindungsetappe von einem entgegenkommenden Teilnehmer einen Steinschlag unten rechts auf die Frontscheibe und 2016 hatten wir einen platten Reifen. In beiden Fällen war die Vollkasko ohne SB hilfreich.
    Auch beim Überholen kann das mal ganz schnell gehen dass man durch ein paar Steinchen durch muss.


    Ich empfehle dir entweder den Campingplatz in Bosen oder den in Birkenfeld zu nutzen, d.h. Birkenfeld ist vielleicht sogar logistisch noch etwas günstiger. Von hier bist du in 15 Minuten auf der Panzerplatte und an die Mosel brauchst du nur über den Berg zu fahren (25 Minuten). Die Region um St. Wendel ist von beiden ziemlich gleich weit entfernt.
    Viel Spaß!


    Hallo Stefan,
    die wesentlichen sicherheitsrelevanten Festlegungen findest du in 2017 FIA World Rally Championship Sporting regulations Appendix III Safety.
    Beste Grüße


    Um das Ganze mal auf eine sachliche Ebene zu bringen, schreib hier bitte einmal wann du wo nicht mehr durchgelassen wurdest und dann antworte ich dir, ob deine Kritik berechtigt ist oder nicht.

    Mein lieber Penny Menny,
    ich finde das schon sehr eigenartig sich darüber zu beschweren, dass im Saarland die Zuschauerzuführungen so gewählt wurden, dass man nicht mehr die Kassen umgehen kann. Herzlichen Glückwunsch! Damit hast du dich selbst in ein sehr unschönes Rampenlicht gesetzt. Aber vielleicht fährst du ja auch schwarz in Bus oder Straßenbahn ???
    Und zu deiner Horizonterweiterung: Bei einem WM-Lauf ist die gesamte Strecke Sperrzone, ausgenommen die markierten Zuschauerzonen. Und nicht du entscheidest darüber, ob das ein sicher Standort ist, sondern das Sicherheitskonzept der jeweiligen WP. Das ist FIA-Vorschrift !!!!