Ergebnis 1 bis 10 von 10
Like Tree1Likes
  • 1 Post By einser16v

Thema: Wärmeabfuhr Federbein bei Dämpferpatrone

  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    2.144

    Wärmeabfuhr Federbein bei Dämpferpatrone

    Hi Zusammen,

    mein Mc-Pherson-Federbein vorn ist geschraubt, und es steckt eine Bilstein-B6-Dämpferpatrone drin. Oben ist ein geschraubter Deckel, der die Patrone fixiert. Diese berührt seitlich nicht das Rohr, mehrere mm Platz. Eigentlich ja ne schöne Isolierung gegen Wärmeverlust. Was man aber doch so garnicht will...

    Was kann man tun, damit diese Dämpferpatrone die Wärme besser los wird? Das Federbein mit Öl füllen? Ein bisschen Restluft drin lassen, damit bei Wärmeausdehnung ein Polster ist, und die Schraubkappe mit Gewindedichtmittel draufsetzen? Oder oben einen O-Ring mit eindrücken?

    Oder eine Art Wärmeleitpaste? Gibts da Emfpehlungen?

    Hab beim letzten Mal Wasser mit Frostschutzmittel eingefüllt. Beim Zerlegen hab ich davon nichts mehr gefunden...

    Gruss Jo

    PS, ja, ist eher ein Notbehelf, aber so ein richtiges Profifahrwerk gibt das Budget fürs nächste Jahr noch nicht her...

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    03.11.2019
    Ort
    Obing
    Beiträge
    218

    AW: Wärmeabfuhr Federbein bei Dämpferpatrone

    also den Gedanken mit wärmeleitpaste find ich jetzt garnicht schlecht. allerdings musst du auch bedenken das das auch rückwärts geht. denn deine bremse usw. wird ja auch gut warm. Diese wäre würde das Gehäuse dann ja wieder "isolieren".

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    2.144

    AW: Wärmeabfuhr Federbein bei Dämpferpatrone

    Ja.... Aber die Bremsscheibe ist schon weit weg vom Federbein...

    Hab bei Ebay so ein Zeug gesehen, da gibts ein Kilo für 30 Euro, und kann bis 200 Grad C.

    Vielleicht wirklich nicht verkehrt...

    Gruss Jo

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    03.11.2019
    Ort
    Obing
    Beiträge
    218

    AW: Wärmeabfuhr Federbein bei Dämpferpatrone

    wie gesagt das mit der scheibe ist nur so ein gedanke gewesen. wird ja doch arg warm. Aber wirklich helfen kann dir da nur ein Fahrwerks Freak da ich zugegeben schlicht nicht weis "wie warm" das öl im Dämpfer wirklich wird.
    Bremsscheibe bekommt halt locker über 400 Grad.
    Würd mich auf alle fälle interessieren was dabei raus kommt!

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    2.144

    AW: Wärmeabfuhr Federbein bei Dämpferpatrone

    Tja... Was dabei rauskommt...

    Das ist schwierig zu beurteilen. Ich hab halt immer gemeint, dass meine Dämpfung im Laufe einer holprigen WP nachlässt, und das auf wärmer (zu warm?) werdende Dämpfer geschoben. Das ist aber sehr subjektiv, und ob ich mit meinem Feingefühl diesbezüglich einen Blumentopf gewinnen kann, glaub ich auch nicht ;-) Ich probier es mal, aber die erste Rallye ist noch weit hin.

    Wenn ich eine wissenschaftliche Untersuchung draus machen will, müsste ich ein Federbein leer lassen, eins mit Wärmeleitpaste füllen, und dann noch Temperatursensoren auf die Patronen patschen... Zu viel Theater, ich mach die Dinger voll und bilde mir ein, dass es hilft ;-)

    Auf jeden Fall schon mal vielen Dank fürs Mitgrübeln.

    Sonst noch jemand mit Erfahrungen / Tipps?

    Gruss Jo

  6. #6
    Member
    Registriert seit
    03.11.2019
    Ort
    Obing
    Beiträge
    218

    AW: Wärmeabfuhr Federbein bei Dämpferpatrone

    Nimm doch ein Infrarot Temperatur Messgerät und Messe mal die Kommentare Und das Gehäuse direkt nach der wp. Wäre mit Sicherheit interessant.
    Beim Slalom hab ich für die Reifen immer eins dabei. Vielleicht denk ich mal dran nach der wp zu messen bezweifel aber Temperaturen über 100 Grad. Zumindest bei Asphalt Rallyes

  7. #7
    New Member
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    Schlitz
    Beiträge
    8

    AW: Wärmeabfuhr Federbein bei Dämpferpatrone

    Hallo JO,
    füll reinen Kühlerfrostschutz in den Zwischenraum und fertig, Mutter oben nicht extra Abdichten .
    OPA20V gefällt das.

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    64

    Re: Wärmeabfuhr Federbein bei Dämpferpatrone

    früher wurden die federbeine mit oel gefüllt

  9. #9
    New Member
    Registriert seit
    07.11.2009
    Ort
    Rheda-Wiedenbrück
    Beiträge
    12

    Re: Wärmeabfuhr Federbein bei Dämpferpatrone

    Ja, bei Öldämpfern ist das soweit ich weiß auch so üblich mit dem Öl im Federbein. Je nachdem welcher Bilstein Dämpfer verwendet werden, sollen die aber ausdrücklich trocken ins Federbein. Hab neulich B6 in einem E30 verbaut und stand halt eben in der Anleitung, dass die trocken eingebaut werden müssen, da es Gasdämpfer sind und keine Wärmeabfuhr von Nöten ist.
    Ist vielleicht aber auch vom Fahrzeug abhängig, wie viel Luft da zwischen Dämpfer und Hülse ist.

  10. #10
    Senior Member Avatar von Sandy
    Registriert seit
    01.09.2003
    Beiträge
    583

    AW: Wärmeabfuhr Federbein bei Dämpferpatrone

    Interessanter Denkansatz! Ich denke aber weniger das überhitzen ist das Problem als mehr das fahren mit kalten Dämpfern. Zumindest habe ich diese Erfahrung, bei einem kurzen Test nach Reifen warm fahren sind die Dämpfer noch kalt und sehr hart, wenn die einmal auf Temperatur sind halten sie diese auch und funktionieren in unseren Breiten eine ganze Rallye ohne nachzulassen.

    und wenn deine Stoßdämpfer im kalten optimal funktionieren und warm zu weich sind, stimmt entweder die Abstimmung nicht oder das Öl ist verschlissen.
    Geändert von Sandy (18.02.2020 um 11:40 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Umbau auf Federbein E36 HA in der Gr. F
    Von Braend im Forum rallye::technik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 08:02
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 11:18
  3. Federbein Gr4 CGT/Adac Youngtimer: Was geht?
    Von Armin O im Forum rallye::technik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2007, 14:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •