News & Gerüchte :: RallyCross RX / WRX

  • Hoffentlich bleibt Bakkerud in der WRX , das wäre der Hammer wenn er mit Östberg das Team Skoda bildet .


    Hoffentlich wird die Hansen Familie auch am Start sein .


    Ich war ja echt Skeptisch aber vllt wird es eine richtig spannende Saison ohne Werksunterstützung :-)


    Mal sehen was sich noch so ergibt ich glaube ende Januar endet die Einschreibefrist und bis dahin einfach mal abwarten

  • Ich bin im Moment auch wieder verhalten optimistisch für die Saison 2019 ;)


    Ich denke, die EM wird - insbesondere durch die neue Live-Übertragung in 2019 - ihr hohes Niveau aus diesem Jahr halten können.


    Der Ausstieg der Werksteams aus der WM scheint sich derzeit eher positiv auszuwirken. Bei Münnich (zusammen mit Scheider?) scheint die WM wieder mehr im Fokus zu stehen. Mit ESmotorsport kommen ein bis zwei Skoda neu ins Feld. Grönholm baut einen dritten RX-Hyundai für die WM, für den ich fest mit Loeb als Fahrer rechne. STARD (Stohl) hat bereitsbekannt gegeben, dass sie neue Fahrzeuge entwickeln, um 2019 mit mindestens zwei Wagen WM zu fahren. Bennet will ebenfalls wieder mindestens einen Mini in der WM einsetzen. Es war sogar ein zweiter Mini für die WM im Gespräch und für seinen Fiesta sucht er derzeit einen Fahrer für EM bzw. WM. Für den Hansen-Clan sehe ich gute Chancen, mit den kleinen Löwen 2019 die WM zu bestreiten. GCK hat bereits die Teilnahme an der WM 2019 bestätigt und ich habe Gerüchte gelesen, dass ein drittes Auto bereit stehen soll. Da die EKS-Audi zum Verkauf stehen und mit Sicherheit in kundiger Hand nach wie vor für vordere Plätze in Frage kommen, sollte man die auch nicht ganz abschreiben.


    Ich zähle mal auf die Schnelle zusammen, was ich persönlich im Moment in der WRX 2019 für relativ sicher halte:


    2 Peugeot 208 WRX - Hansen Motorsport
    2 Skoda Fabia - ESmotorsport
    2 ??? - STARD
    3 RX Hyundai - GRX
    2 Renault Mégane RX - GCK
    2 ??? - Münnich Motorsport
    1 Mini WRX - Xite-Motorsport


    Das wären immerhin schon 14 Fix-Starter in der WRX und bis Ende Januar ist ja noch ein wenig Zeit ;) Auch wenn die Spitze dann etwas langsamer sein könnte als in 2018 ist das Feld in 2019 (hoffentlich) vielleicht wieder etwas ausgeglichener und es kommen mehr Fahrer für die Final- und damit Podestplätze in Frage.

  • Wenn diese Teams sicher wären dann bin ich schon heilfroh überhaupt 7 Teams am Start zu haben .
    Wollte 2019 nach Spa aber bin mir noch unsicher je nach dem wie viele Teams wir haben und ob Bakkerud am Start ist :-)


    Woher bezieht ihr eigentlich immer eure News zur WRX ?


  • Woher bezieht ihr eigentlich immer eure News zur WRX ?


    Das ist unterschiedlich. Aber das meiste bekomme ich über facebook mit. Dort zum einen von den offiziellen Team- bzw. Fahrerseiten, aber auch viele vor allem skandinavische Zeitungen sind in der Regel gut informiert und auf facebook vertreten. Noch dazu kennt man manchmal jemanden, der jemanden kennt...

  • Der Estering Buxtehude steigt (zumindest dieses Jahr) aus der DRX aus. Der ACN begründet die Entscheidung mit falschen Entwicklungen der Serie im Bezug auf Attraktivität (für Zuschauer, Teilnehmer und Veranstalter gleichermaßen) und falscher Kostenverteilungen in der Serie. Da die S1600 eventuell mangels Teilnehmer gänzlich gestrichen wird, wird dafür eine neue unterste Klasse geschaffen. Auch in meinen Augen tut das der Attraktivität nichts gutes. Das Reglement in der Klasse Rallye entfernt sich unterdessen weiter von dem tatsächlichen Rallye-Reglements, sodass auch hier der Einsatz von einem Auto für beide Sportarten schwierig wird.

  • Ich denke auch, dass das die richtige Entscheidung ist. Wenn die GRC von den Fahrern halbwegs angenommen wird, werden die beiden Estering-Veranstaltungen 2019 besser besetzt sein als die beiden in 2018. Die Chancen für eine erfolgreiche GRC sehe ich deutlich höher als bei der RCE Rallycross Challenge Europe vor ein paar Jahren. Die GRC hat immerhin einen Fernsehvertrag sowie einen finanzstarken und engagierten Organisator vorzuweisen.


    Die DRX ist mittlerweile leider in der Spitze und der Breite zu dünn besetzt.

  • Nun ist es offiziell. Timo Scheider wird alle 11 Läufe mit Münnich Motorsport bestreiten und René Münnich wird bei ausgewählten Läufen ebenfalls starten.

  • Nun ist es offiziell. Timo Scheider wird alle 11 Läufe mit Münnich Motorsport bestreiten und René Münnich wird bei ausgewählten Läufen ebenfalls starten.


    Nach der Streichung von Austin/Texas aus dem Kalender sind es nur noch 10 WM-Läufe in 2019. Oder hast du Timo Scheider für den reinen EM-Lauf in Buxtehude schon mal mitgezählt? ;)

  • Nach der Streichung von Austin/Texas aus dem Kalender sind es nur noch 10 WM-Läufe in 2019. Oder hast du Timo Scheider für den reinen EM-Lauf in Buxtehude schon mal mitgezählt? ;)


    Stimmt natürlich. Stand aber erst so im original Beitrag auf der WRX Homepage, der nun aber auch bearbeitet wurde.

  • Xite prüft derzeit Möglichkeiten sein Engagement zu erweitern:
    Möglichkeit 1: Ein zweites Auto einsetzen
    Möglichkeit 2: mit zweitem Fahrer parallel in der EM antreten.

  • Zwei EKS-Audi S1 aus 2017 wurden an das bereits aus der EM bekannte Team JC Raceteknik verkauft. Wer die Autos fahren wird und in welcher Serie sie eingesetzt werden sollen, ist noch nicht verkündet. Ich hoffe auf ein WRX-Programm für den jungen Norweger Thorsten Bryntesson. Der hat für JC Raceteknik letztes Jahr einen Fiesta in der SuperCar-EM bewegt.

  • Zwei EKS-Audi S1 aus 2017 wurden an das bereits aus der EM bekannte Team JC Raceteknik verkauft. Wer die Autos fahren wird und in welcher Serie sie eingesetzt werden sollen, ist noch nicht verkündet. Ich hoffe auf ein WRX-Programm für den jungen Norweger Thorsten Bryntesson. Der hat für JC Raceteknik letztes Jahr einen Fiesta in der SuperCar-EM bewegt.


    Robin Larsson wird auf einem der S1 in der EM für JC Raceteknik antreten.

  • Das Team GRX (Grönholm) hat sein Programm für 2019 veröffentlicht. Es wird ein dritter Hyundai SuperCar für die WRX eingesetzt, den Reinis Nitiss (amtierender Europameister bei den SuperCars) pilotieren wird. Die beiden anderen Fahrer bleiben mit Niclas Grönholm und Timur Timerzyanov unverändert zum letzten Jahr.

  • Ende der Woche endet die Einschreibefrist für die Saison ,
    noch immer nix neues zu Bakkerud , den Hansens oder wer im team Skoda fährt
    -(


    ich warte mal noch bis nächste Woche mit meinem Ticketkauf für Spa , ohne Bakkerud werd ich wahrscheinlich nicht hin fahren .


    habt ihr irg welche Neuigkeiten ?

  • Die Hansens sind bemüht neben ihrem Engagement in der GRC auch das Budget für die WRX stemmen zu können, aber richtig fundiertes hat man nicht gehört.
    Von Bakkerud weiß ich leider auch nichts. Auch wie es mit Loeb in der WRX weitergeht bleibt offen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!