Beiträge von Rallyefreak

    Ich finde das ganze ist schon ein kleiner Skandal! Wenn man sich überlegt, welch Potenzial diese Meisterschaft hat, fragt man sich doch glatt, warum man so viel "Block-Politik" betreibt. Es engagieren sich dort mehr Werke als bei den WRC´s. Viele Firmen wollen mit Kit-Cars Rallyeluft schnuppern, um dann richtig auf die Pauke zu hauen. Jedenfalls war das scon so bei Hyundai, Peugeot, Citroen und Skoda. Seat hatte es übrigens damals auch nicht anders gemacht. Mit der jetzigen Lage werden potenzielle Firmen, die auf einen WRC schielen, nur abgeschreckt! MG überlegt schon auszusteigen! Beim Rallye-Deutschland Bericht sah man während der ganzen Sendung nur 1! Super 1600 und den ohne Kommentar! Sehr sehr bedenklich, zumal es Schelle und Haaf absolut verdient hätten erwähnt zu werden. Schelle rettete mit seiner Sensation die Deutschen vor einem Totalausfall! (Gruppe N interessiert halt Niemanden!) Ich hoffe auf ein besseres Super 1600 Jahr.....

    @ veronika: Hermann Gassner und Action?
    das passt genauso gut zusammen wie San Remo und Schotter!


    p.s: das soll nicht heißen, dass ich seine Erfolge nicht anerkenne. Welcher Gruppe N Fahrer kann von sich schon behaupten, mal eine WP bei der Monte gewonnen zu haben. Aber von Action kann man denke ich nicht sprechen. Sicher, konstant und schnell ist er aber trotzdem!

    Naja, hatte ja vor kurzem fast den selben Threat eröffnet, aber egal:


    1. Depping, tritt er mit Konkurrenzfähigem Material an, gewinnt er auch!
    2. Nittel, in seiner WM-Zeit mit schlechtem Material respektable Leistung gezeigt und sogar Punkte geholt, meine ich zumindest!
    3. Schelle
    4. Haaf
    5. Kahle
    (die letzten 3 ohne besondere Reihenfolge)

    Verein gegen Abzocken, dass ich nicht lache!
    Hast du überhaupt eine Ahnung was es heißt, eine Rallye mit EM Status zu organisieren, durchzuführen und Jahrelang das Niveau zu halten? Ich bezahle gerne, um solche Meister am Lenkrad wie Schelle, Depping, Kahle, Haaf und Co, zu bewundern! (Über die Höhe des Betrags läßt sich allerding streiten, wenn es wirklich kein Paket sein sollte!


    Ein Rallye-Fan der gerne bezahlt um seine Idole bewundern zu können!

    Viel weiß ich leider auch nicht über ihn. Nur, dass er mit dem gleichen Fabrikat auf der selben Rallye und mit der gleichen Startnummer verunglückte! Irgendwie unheimlich...

    Würde mich wundern, wenn´s wirklich nur die Eintrittskarten wären für das Geld. Letztes Jahr gabs wenigstens noch ne Wollmütze usw. dazu, hatte mich eigentlich schon wieder auf was nettes gefreut...........

    @ hessi
    Nichts für ungut, aber ich stelle mir gerade vor wie BMW mit einem Heck-WRC die Pisten unsicher macht und sich dabei sicherlich nicht mit Ruhm beckleckern würde!

    Ich bin nicht grundsätzlich gegen WRC´s oder Kit Cars! Nur wer schon mal bei einer Schotterveranstaltung, bei der es geregnet hat, Kit Cars herumgurken sah wird mir recht geben. Oder stell Dich in eine x-beliebige Kehre! Da schau ich mir lieber 3 WRC´s als 10 Kit cars an. Allein der Sound kann halt nicht alles wettmachen.
    Mit den Aufstiegchancen ist das so eine Sache. Weder Kahle,Kremer noch Depping (Die Meister der letzten Jahre) bekamen bisher die Chance eine komplette WM zu fahren!
    Deswegen wünsche ich Haaf und Schelle alles Gute auf dem zu einem WRC!

    Eine DRM nur mit Super1600 Autos ist wohl auch keine Lösung. Denn seien wir mal ehrlich, wer wartet nicht sehnsüchtig bei einer Rallye auf den Skoda von Matthias? Dei Regelung, die die Fia schon durchsetzen wollte, halte ich dagegen für besser. Die wollen die WRC´s aus den nationalen Meisterschaften verbannen, um billigeren Gruppe A Autos den Vortritt zu lassen. Dann müsste aber ein ordentliches Reglement her, welches auch die Gruppe A Autos nicht in ungeahnte Preisdimensionen treibt, denn dann würde man ja neue Autos entwickeln müssen und das kann wohl nicht das Ziel sein. Vielleicht wären leicht "aufgebohrte" Gruppe N Autos eine Lösung. Auspuffanlage, Bremsen und solche Dinge dürfte man dann umändern in Gruppe A. Denn genug Leistung haben die Kisten ja schon!

    So weit ich weiß muß Kulig noch einen 10er Lauf bestreiten! Wäre echt stark, wenn er dazustossen würde. Einige Skandinavier nehmen ja auch hin und wieder an diesem Schotterspektakel teil. Mats Jonson (oder so ähnlich) war z.B. auch immer flott unterwegs!
    Weiß jemand, ob Opel und das Holzer Team dem Astra und vor allem Christoph Schleimer einen würdevollen Saisonabschluß beschert?
    Dann könnte er sich mit einem guten Ergebnis wenigstens noch für die nächste Saison empfehlen.
    Das schöne an der Rallye ist wahrscheinlich wirklich die Tatsache, dass es um nicht mehr viel geht und so ohne besonderen Druck fahren können. Außerdem sind die Prüfungen für die meisten Fahrer und Fans das höchste der Gefühle. Für mich ist die 3-Städte der Saisonhöhepunkt. Ich hoffe auch für die Fans, dass Uwe Nittel beim Saisonfinale ein Start ermöglicht wird, denn der zeigt wirklich, was Fahrkunst auf Schotter bedeutet.(Ohne die Leistungen von Kahle und Schelle schmälern zu wollen!)
    Das schönste wäre sicherlich, wenn Citroen Sven Haaf ein WRC bereitstellt als Dank für den Gewinn der Super1600 Meisterschaft!


    Man wird ja wohl mal träumen dürfen........

    Jetzt gebe ich auch mal meinen Senf dazu!
    Ich finde es schon mal eine Frechheit, wie man jemanden, der nicht so viel Ahnung hat von unserem Sport, so in der Luft zerreisst, nur weil er irgendwo etwas falsch verstanden, gehört oder gelesen hat!(Den Zeitungsbericht würde ich trotzdem gerne mal sehen:-).
    @wassermann: Man kann sich sich nicht für die Super1600 Kit-Cars qualifizieren. Man kann nur mit guten Leistungen das Interesse eines Teams oder Werk wecken, welche so ein Auto einsetzen. So ja geschehen bei Dark Liebehenschel. Er fuhr ein Citroen Kit-Car sporadisch in der DRM. Als er es aber bei der letztjährigen Deutschland-Rallye unglücklich in den Weinbergen versenkte, war es nicht sehr gut bestellt um die Zukunft mit Citroen. Also, wenn du noch Fragen hast bezüglich unseres heißgeliebten Sports, dann stell sie. Hier im Forum gibt es sehr viele Leute, die sich gut auskennen und dich nicht auslachen. Nur Mut!

    Was denkt ihr welche deutsche Fahrer noch am ehesten mit einem WRC in der gleichnamigen Serie mithalten könnte?


    Meien 2 Tipps wären:
    Dieter Depping, immer sehr schnell und sicher unterwegs (war mal auf ner in Tschechien wo er mit nem Audi (S2?) einen Corolla WRC niedergerungen hat, außerdem ist er vor ein paar Jahren bei der Monte mit seinem Escort als bester Privatfahrer auf Platz 5 liegend ausgeschieden.Leider wird er bei VW als Testfahrer verheizt!


    Uwe Nittel:
    Mit Pech "nur" Vize-N-Weltmeister und auf dem Lancer Gruppe A (oder waren das schon WRC´s?) sehr gute Ergebnisse wenn man den Stand seines damaligen Materials gekannt hat! Er kennt schon viele WM-Rallyes und hat daher natürlich auch schon einiges an Erfahrung.Er darf im Moment für irgend einen Scheich die Abstimmung des Wettbewerbsautos übernehmen und muß zusehen, wie mit "seinem" Auto Siege eingefahren werden! Muß schon ein komisches Gefühl sein........


    Das wären meine 2 Favoriten!
    Also schiesst mal los......