Käfig Stützstreben ab 2011

  • Hallo Eigenbaukäfigbesitzer,


    Mal unabhängig von der technischen Umsetzung der geforderten A-Säulen Stützstreben - hat denn schon jemand Erfahrungen mit der Eintragung in die Fahrzeugpapiere gemacht ?
    Eine zusätzliche Stützstrebe ist nach Ansicht eines Prüfingenieurs eine eintragungsplichtige Änderung. Er hat aber Bedenken hinsichtlich Einschränkung des Sichtfeldes und der Bewegungsfreiheit im Alltagsverkehr.


    Ein anderer Aspekt ist die Verträglichkeit mit einem H-Kennzeichen ! Die neuesten Käfigänderungen sind nicht mehr "periodenspezifisch". Was geschieht mit dem H-Gutachten, wenn das Auto zur nächsten HU kommt und dieser moderne Umbau festgestellt wird ?


    Grüße

  • Hallo, wie werdet Ihr das Thema A-säulenabstützung angehen.
    Hat jemand schon eine Eingeschweißt?
    Ich bin am überleg, jedoch sind meine 2 Geschraubten Streben im weg.


    Hat jemand von Euch bereits ein Foto wie diese zb. bei einem Wiecherskäfig oder auch bei eigenbau aussieht?


    Grüße
    Martin.

  • Macht mal langsam hab mit nem TK in Österreich gesprochen:
    man kann demnächst Knotenbleche in die A-Säule (Käfig) schweißen und das Thema ist erledigt!!!kommt angeblich ne Info in der nächsten Vorstart!
    Grüße

  • Hm,


    interessantes Gerücht ;) Wundern würde mich in der Angelegenheit rein garnichts...


    Wir wollten sowieso abwarten, bis auf den letzten Drücker. Wer weiss was noch alles kommt.


    Gruss Jo

  • Wer weiss was noch alles kommt.


    Das weiß nur der liebe Gott... und in dem Fall wohl nicht mal der so ganz genau.


    Knotenbleche zu Verstärkung sind zwar interessant, aber bei Käfigen durch das Armaturenbrett auch nicht so ganz einfach zu realisieren... Naja mal abwarten.
    Geschweißt wird aber bei mir definitiv auch erst im Winter.

  • und ich hab das knotenblech extra rausgemacht wegen der a-säulenstrebe :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    mfg Sebastian
    Schiggi Miggi könnt ihr zu Hause machen !!

  • hallo


    wollte nochmal was nachfragen undzwar vor erstzulasung 1996 kann man doch nen 38x2mm oder 40x2mm hauptbügel benutzen oder ? also in gruppe G


    In den Gruppen N, A und B wurden seit 1.1.1994 durch
    Artikel 253.8.1.a (früher 253.8.3) des Anhangs J die vorgeschriebenen
    Dimensionen für die Hauptbügel von 38
    x 2,5 mm oder 40 x 2 mm auf 45 x 2,5 mm oder 50 x 2 mm
    erhöht. Dieser Artikel 253.8.3 betrifft nur Eigenbauten.
    Hingegen ist Art. 253.8.1.a nicht relevant für Stahlkonstruktionen
    mit Zertifikat eines ASN (z. B. DMSB oder MSA)
    und für Vorrichtungen mit FIA-Homologation (Homologationsnachtrag
    des Typs VO), da die Artikel 253.8.1.b und
    253.8.1.c weiterhin bestehen bleiben.
    Somit sind nach wie vor alle Stahlkonstruktionen mit Zertifikat
    eines ASN oder mit FIA-Homologation zulässig.
    In den DMSB-Fahrzeuggruppen G (Ausnahme: Fahrzeuge
    mit Erstzulassung ab dem 1. 1. 1996), F (Ausnahme:
    Fahrzeuge mit Erstzulassung ab dem 1. 1. 1997), H, GTN,
    alle Gruppen gemäß den DMSB-Bestimmungen für Autound
    Rallycross, sowie alle Fahrzeuge in den vom DMSB genehmigten
    Serien wie z.B. Markenpokale oder Cup-Fahrzeuge
    werden die von der FIA seit 1994 vorgeschriebenen
    Dimensionen nicht vorgeschrieben. Dies bedeutet, dass
    in den DMSB-Fahrzeuggruppen auch für Eigenbauten die
    Mindestdimensionen von 38 x 2,5 mm oder 40 x 2 mm
    beibehalten werden. Hingegen müssen Neufahrzeuge ab
    1996 in Gruppe G bzw. ab 1997 in Gruppe F-2005 auch die
    aktuellen FIA-Dimensionen erfüllen.


    tut mir leid das es nicht wirklich was mit dem tema zu tun hat


    gruß

    2 Mal editiert, zuletzt von da-vogel ()


  • Steht doch schon da, bis Bj. '96 kleines Rohr, danach nicht mehr.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!