Beiträge von zweipunktnull

    Menschenskinder was wäre ohne Diess nur alles mögllich auf Konzernebene.
    Carlos hätte Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, wenn er denn einen Transfer des 17er Polos zu Seat erreichen können. Erst spuckt VW der eigenen Tochter mit einem TCR in die Suppe, dann schießt man mit dem Polo gegen den Primus Fabia. Und Bentley hat man im GT Bereich völlig verhungern lassen, damit Audi überall mitspielen darf.

    Es gibt/gab tolle Leute in Hannover die mit tollen Ideen klasse Sachen auf die Füße gestellt haben. Aber die ganze Konzernstruktur und vor allem eine Personalie hat allem den Gar aus gemacht. Danke Herbert.

    Der Vorstand hat beschlossen, dass Subaru zukünftig ausschließlich auf Elektro und Hybrid setzt. Von daher schwer vorstellbar mit einem WRC Comeback - es sei denn, man möchte im Marketing Hybriderfolge darstellen, wobei der Rallyesport widerum nicht so ganz zum Saubermannimage passen würde.

    Ist mir völlig schleierhaft, warum hier auf "Fanboy" Ebene über etwas diskutiert wird, über das es nichts zu diskutieren gibt. Da braucht man auch nicht das einhundertste Beispiel bringen. FK ist aufgrund ehemals grob unsportlichem Verhalten vorbelastet in diesem Thema.


    !Entfernt. Bitte formulieren Sie Kritik sachlich und differenziert. Danke, die Redaktion/JW

    zweipunktnull: Das wird noch weniger geschehen. Budget Opel, Budget Citroën, Budget Peugeot = Budget PSA


    Vielleicht macht man noch Einsätze über PH Sport, aber mehr auch nicht.


    Ich persönlich würde mir natürlich wünschen, dass sie bleiben und dies "ernsthaft", aber momentan fehlt mir der Glaube daran.


    PSA hat weder ein tatsächliches Budget, noch ein Absatzproblem - nimmt man einmal einige Teile von Asien aus. Allerdings hat PSA ein Problem mit der Marktausrichtung. DS ist gefloppt. Die Formel E spricht von Citroen. Das dortige Engagement stellt einen Wiederspruch zur WRC dar. Global betrachtet würde wenn dann Peugeot Sinn machen. Jedoch möchte wie gesagt PSA mit Opel Geld verdienen. Und das kann sich alleine durch den Markteintritt in die Länder, in denen Opel bis dato nicht verkaufen durfte, ändern.


    Egal. Lasst euch einfach überraschen ;-) Genügend WRC Techniker werden ja in der Nähe von Rüsselsheim vermutlich bald verfügbar.

    ... Citroën auf gar keinen Fall. Bei Citroën ist Ende 20 Schluss ... (Meine persönliche Meinung).


    Vielleicht ist PSA aber auch viel schlauer als der VW Konzern und man überlässt die bereits bestehenden "Z"itroen Vorausentwicklungen als Weiterentwicklungsbasis der neuen Tochter Opel. Schließlich ist Opel im Gegensatz zu GM Zeiten nun endlich die globalen Marktbeschränkungen los und letztlich will/muss PSA mit Opel irgendwie Geld verdienen. Da könnte ein WRC Engagement Sinn machen. Zumal wenn man zukünftig auf Hybrid setzt.

    Ganz gut sieht bei mir doch etwas anders aus. Nach ca. 100 WP Km 10 Minuten Rückstand. (Göttig)


    Franceschi wie gewohnt auf Asphalt sehr sehr stark.


    Schade für Ciamin dass er Rally2 anmelden musste, ansonsten würde es an der Spitze vielleicht anders aussehen.


    Jemals in Frankreich eine Rallye gefahren? Scheinbar nicht.


    Da geht NIEMAND hin und liefert mal eben Bestzeiten. In Relation zu den Gegebenheiten ist das gut.

    Eigentlich gibt es da ziemlich wenig drüber zu sagen. Für Vorauswagen gibt es eine Anweisung seitens z.B. des DMSB und für diese gilt "eigentlich" V/Max 100 km/h auf den Wertungsprüfungen. Darüberhinaus regelt auch das ISG ziemlich deutlich was ein Vorauswagen ist und wie dieser bewegt werden soll. Die Regularien sagen an sich, dass das Tempo von dreifach Null langsamer sein soll als von doppelt Null, wohingegen das einfach Null Auto an sich ähnlich - jedoch nicht identisch - zum Wettbewerbstempo agieren soll.

    1. M. Griebel / S. Kopczyk
    2. R. Schumann / N. Centner
    3. N. Simpsons / M. Gibson
    4. H. Gassner jr. / U. Mayrhofer
    5. P. Geipel / K. Becker
    6. D. Rostek / F. Christian
    7. C. Mohe / A. Hirsch
    8. B. Satorius / D. Zenz

    Es ist wohl nur fair und konsequent, hier zu sagen, dass das ein sehr geiles Zeichen ist, eine solche Spitze bei einer DRM Veranstaltung zu sehen. Da muss man wirklich an alle ein Danke richten, die das möglich machen.


    Nun fehlt noch Riedemann, McMandel. Aber vielleicht kommt ja noch ein Fiesta. Who knows.

    Wenn man sich so anschaut, wie viele Cup Adams verkauft werden sollen, dann ist wohl eher nicht davon auszugehen, dass die geplanten 20 Adam im Cup starten. Wo sollen die Leute auch herkommen - so - wie sich der deutsche Rallyesport entwickelt.

    Absolut sinnvolle Entscheidung zu Zeiten, in denen der Rallyesport in der Heimat sich im Kreis dreht oder eher auf der Stelle steht.


    Allerdings ist die Entscheidung wohl eher auf Brose Marketingebene gefallen, als dass es der sportliche Anspruch war.


    Dennoch - völlig egal - dem Team maximalen Erfolg und viel Spaß.

    Absolut sinnvolle Entscheidung zu Zeiten, in denen der Rallyesport in der Heimat sich im Kreis dreht oder eher auf der Stelle steht.


    Allerdings ist die Entscheidung wohl eher auf Brose Marketingebene gefallen, als dass es der sportliche Anspruch war.


    Dennoch - völlig egal - dem Team maximalen Erfolg und viel Spaß.