Beiträge von MATTE

    Welche DRM-Läufe haben sich denn aktiv um einen Lauf beim Opel e-Cup beworben? Vielleicht liegt es doch einfach auch nur daran, dass man die Akkuleistung dann doch realistischer eingeordnet hat. Bei einer Rallye 70 kommt man mit einem Mal Laden aus und kann die gesamte Veranstaltung fahren.

    Beim DRM-Lauf ist es dann schon fraglich... Selbst wenn eine Sektion gefahren werden kann, wird die dann notwendige Ladezeit einfach zu lange sein, um die folgende Sektion wieder fahren zu können.


    Die Hoffnung ist, dass unterm Jahr dann noch an manchen Schrauben gedreht werden kann, so dass dann zum Jahresende hin vielleicht doch annähernd alles gefahren werden könnte.

    ..... zum Jahresende hin wird es eher deutlich weniger mit der Batteriereichweite . Wenn erneut eine Coronaverschieberietis einsetzt , dann gewinnt womöglich das Team, das als einziges nicht stromlos am Strassenrand strandete. Mit Schleichfahrt zum Sieg . Das würde auch eher zum Wesen von Batterie-Autos passen .

    Und wegen der vielen Anfragen nach mehr Fotos. Bitte doch . Hier noch mehr Details.

    - man beachte auch die elegante Anhängerkupplung und die Abschleppöse

    - toll wie der "Hintern" angehoben wurde

    - und besonders gut gelungen ist die Sitzheizung oder ist das ein Eierkocher?


    Ein Insider meinte , Bernd habe mit dem Gerät die Wege seiner Wedemarkrallye planiert. Es sei aber nicht seine Konstruktion.20210112_103644.jpg

    20210112_103710.jpg

    20210112_103653.jpg

    Der sensationelle Schneeflug von der Wedemark -Rallye ist wieder aufgetaucht.


    Er soll jetzt im deutschen Museum in München ausgestellt werden . Seine Konstruktion gilt als absolut genial .


    Wenn man den Schneeflug abmontiert, dann kann er auch heute noch als Rally1-Auto eingesetzt werden.


    Frage an die Fachleute :

    Wann fand die Wedemark-Rallye 1987 statt?

    Naja, hatte man zur Ypern auch alles vorbereitet...das Ende ist bekannt.

    ....aber dann füge ich doch nicht noch am 8.1. 2021 unglaublich umfangreiche Durchführungs- und Sicherheitsbestimmungen in Richtung Corona ein. Dann sage ich spätestens am 8. 1. den Zirkus ab .

    Odrrr ?


    Interessant wird sein, ob den Teams während der Rallye nicht glatt das Servicepersonal und Fahrer*innen ausgehen.

    37, 6 Grad Körpertemperatur am Eingang in den Servicepark und zu bist weg vom Fenster.

    Kann mir nicht vorstellen, dass die Veranstaltung noch abgesagt wird. Die Rallye ist ja geschützter als ein Knast. PCR-Tests und jede Menge Temperaturmessungen überall. Mit mehr als 37,5 Grad Körpertemperatur geht's ab in Isolation ....

    Na denn man tau !

    Christian Tornatore, Pressesprecher vom Amc, hat am 23 gesagt dass Zuschauer nur zugelassen werden, falls sich was wesentliches ändert, nur geht die Änderung in die falsche Richtung, Gestern hat der Vorsitzende der Region Alpes Maritimes sowie Bgm von Nice ein regionalen Komplet Lockdown verlangt.... inzidenzwert von 366 i der Region..... schon heute sitzt Macron mit seienen Leuten zur Beratung zusammen....... also Gute Nacht...... nee falsch, es ist Morgen;):(

    .....Frankreich insgesamt ist mit 128,5 noch deutlich unter Deutschland mit 149,2 . Auch knickt die Kurve in Frankreich nach einem kurzen Zwischenanstieg auch gerade wieder etwas nach unten ab.


    Anreisen dürfen ist das eine , wer aber will eine "Monte" ohne geöffnete Restaurants und Bars und ohne Menschen ?

    Dateien

    • DSC08986.jpg

      (448,14 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Unsere erste "Monte" als Zuschauer im Januar 1976:

    1200 Km-Anreise mit 8 Personen in einem "gelb-schwarzen-Renner" (Käfer 50 PS) und mit einem Audi 50 (60PS).

    Wir fuhren "nur" zum Col de Turini in der "Nacht der langen Messer" + Col de la Madone + das Ziel. -- Fertig. Rechts eine Super8-Kamera (ohne Ton) und in der linken Hand einen Philipps Cassetten-Recorder für den Stratos-Sound. An den Füßen gelb-schwarze Dunlop Moon-Boots gegen die Eiseskälte. Wenn ich heute den Stratos Sound höre, so läuft es mir auch 45 Jahre später noch immer eiskalt den Rücken herunter....


    Und eben find ich doch glatt einen Film (mit Ton)aus 1976 uns füge ihn bei.

    Ihr seht, wie die TKs Abdrucke der Reifen-Profile anfertigen. Und ihr hört die 24-Ventiler-Ferrari-Motoren der drei Stratos brüllen. Da hatte es Walter (Start-Nr. 16) echt schwer in seinem 16-V-Kadett-C . Immerhin reichte es zu Platz 4 hinter den Stratos. Und ähnlich wie Armin Schwarz 15 Jahre später war Walter Röhrl absoluter Publikumsliebling - sogar bei den extrem vielen italienischen Fans.


    Und was man noch wissen muss : Mit der Nennung im Dezember 1975 musste man sich auf das Reifen-Profil festlegen. Die Stratos und Walters Kadett waren auf breiten "Racing" genannt, der spätere Citroen-Team-Chef Guy Fréquelin hatte dagegen seinen 911er mit M+S genannt und fuhr seinen 2. M+S-Ersatzreifen auf dem Dachgepäckträger spazieren.


    Wie die Jungs über die Schneeflächen "gerodelt" sind, seht ihr sogar in dem Film....


    Frohe Weihnachten !


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    War bisschen voreilig was Dici vor einer Woche betreff Zuschauerverbot schrieb

    Gestern rudern sie zurück; ( Noch) gibt es kein Zuschauerverbot auf den Wps, Alles Kontrollieren und Absperren von Zufahrtswegen waren Sch...auf Fb entwickelte Fakenews !

    Voll reingefallen, alle Hotels abgesagt.... jetzt ist Alles belegt🥵🥵😡😡:cursing::evil:

    .....wohin 2021 gerudert wird , das wird sich noch zeigen . Mit etwas Glück (?) werden ja die Betten in Gap jetzt auch ganz schnell wieder frei ....


    Die Saison 2021 dürfte sehr unberechenbar bleiben.

    Möglicherweise habe ich ja was übersehen.

    Aber es wundert mich schon, dass bisher kein Fahrer oder Team, zumindest hier im Forum, seine Teilnahme am Corsa-E-Cup bekannt gegeben oder ein solches Fahrzeug geordert hat.

    Aus PR- und Sponsorensicht wäre das sicher an der Zeit.

    .....doch : Der AvD hat einen Batterie-Corsa gekauft ( oder geschenkt bekommen ? ! ? ) und Roman Schwedt dreht am Lenkrad .


    Aber wo sind die vielen anderen Teams ?

    So, nun werden gerade unsere super Politiker*Innen bei " Anne Will" richtig zusammen gefaltet. Die Meinung der Gäste geht eher in Richtung Lock-Down weiter und weiter über den 10.Januar hinaus. Und die verwirrenden Regeln in "geschlossenen Räumen" über Weihnachten seien ein Witz.

    Im Rallye Auto dürfen sich max. 5 Personen aus 2 Hausständen befinden plus alle Omas +Opas unter 14 Jahren . Oder so ähnlich. Aber darüber streiten die gerade wie wild.


    Das kann für den deutschen Rallyesport noch lange schwierig bleiben.


    Gute Nacht Deutschland !

    Das E-Autos nicht die Zukunft sind sollte klar sein. Es ist ein alternatives Übergangskonzept. Ich bin mir sicher da kommen noch ganz andere Themen auf uns zu.


    .....das hier (siehe angefügten Text aus einer Sonntagszeitung) könnte der bessere Weg sein.


    Besonders, weil so auch die im Volk vorhandenen Autos klimaneutral werden .


    Oder könnt ihr euch Batterie-911er an der E-Ladestation neben der Currywurstbude vorstellen ?





    DSC08886.jpg


    Nach den Worten von VW ist Batterie-Auto-Fahren ein ruhiges, entschleunigtes Dahingleiten. Weil sonst kommste nich weit. Passt also nicht, was der ADAC da macht. Noch schwieriger finden viele Leute, dass nach dem Kauf des Batterie-Corsa praktisch nix außerhalb der Cup-Läufe gefahren werden kann - außer evtl. ein 25 Minuten Rennen auf der Rennstrecke.

    Der ADAM-Cup mit nicht homologierten Autos war schon grenzwertig . Aber das "Batterie-Programm" ist richtig schwierig .


    Dabei hatte der ADAC preiswerte Nachwuchsförderung mit ordentlich homologierten Autos mal im Programm.


    Die Älteren hier wissen das sicherlich noch.


    Oder fragt mal den Sven Haaf oder den Jörn Limbach wie das abging.


    Wenn der ADAC für 2021 noch eine echte Nachwuchssache (bezahlbar) nachschiebt, dann habe ich nichts gesagt.