Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 59

Thema: HJS muss geplante R3-Trophy absagen

  1. #21
    Senior Member Avatar von hendrik
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Grünhain
    Beiträge
    1.077

    AW: HJS muss geplante R3-Trophy absagen

    Andi. Das ist keine Flucht sondern Vernunft. Weil man mit dir nicht in einem vernünftigen Rahmen diskutieren kann. Siehe deiner Posts. Keiner schreibt annähernd soviel ..... Text. Meistens überspringe ich schon die Hälfte wenn es wieder heist: "dann wäre damals"oder "früher" oder "ich kannte da" !
    Logisch ist natürlich auch , das sich jemand so einen 86er kauft für kleine nationale Rallyes ! Warum nicht ?!? Wenn man schon nicht die Knete für große Cups hat 😂
    Naja. Der R.K. wird die Sache mal ins rechte Licht rücken und mit Sicherheit mal recherchieren warum es keine Käufer gab bei über 50 ! Testpersonen.

    Henck: für euch wäre es doch reines Kanonenfutter gewesen.
    Ich finde es aber auch schade , das es wenige R3 Fahrer gibt. Aber die gibt's ja auch im Ausland 😜
    WRC1 gefällt das.

  2. #22
    Andi Lugauer
    Gast

    AW: HJS muss geplante R3-Trophy absagen

    Zitat Zitat von dbdaniel Beitrag anzeigen
    Schade, vielleicht hätte ein Cup mit Gruppe N GT86 mehr Anklang gefunden.
    In so eine ähnliche Richtung ist meine Überlegung auch schon gegangen. Die Frage ist: In welches reguläre FIA-Reglement wäre das Auto dann sinnvollerweise einzuordnen gewesen...? R1 scheidet ja offensichtlich aus.

    Zitat Zitat von Sepp Beitrag anzeigen
    Na ja... irgendwer muss den Hobel ja mal schön schreiben
    Jetzt lassen wir die Jungs und das Mädel doch erst einmal machen. Schlechtschreiben können wir die Geschichte hinterher immer noch.

    Und wenn ich mir die Zeiten von Rainer Kuhn bei der Rallye Weiz 2015 ansehe (die ist ja fahrerisch nicht ganz einfach, vor allem für einen Gelegenheitsfahrer), dann sehe ich schon ein paar ganz gute Ansätze. Ich blicke dem Einsatz mit dem Toyota mit einiger Spannung entgegen.

    @Henck:

    Es entspricht schon sehr Vieles der Wahrheit, was Du schreibst.

    Wir kennen die grundlegenden Probleme ja inzwischen, die es hier gibt. Ich baue trotzdem insgeheim darauf, daß sich ein paar Idealisten finden, die auch fahrerisch für eine starke Ansage sorgen können, und die Herausforderung annehmen, sich mit einem Exoten gegen die Favoriten zu stellen. Immerhin wiegt dann ein Erfolg umso mehr, und wenn man dann auch noch die Begeisterung des Publikums und eventuell auch der Medien verstärkt auf seiner Seite hat, was mit einem GT86 sicher leichter gelingt als mit dem eher langweiligen Citroen DS3, dann hat man zusätzlich eine gute PR-Geschichte, die sich hervorragend an Sponsoren verkaufen läßt. Von der Motivation für den Importeur ganz zu schweigen.

    Und selbst, wenn es vergleichsweise nur um den olympischen Gedanken geht: Als Fahrer eines Mitsubishi, der sicher auch nicht ganz billig ist, fährst du gegen zwölf andere Mitsubishis auch nur um die goldene Ananas, wenn die alle besser sind oder besser ausgerüstet sind. Da geht es auch oft nur um den Spaß und darum, das gute Handling des Wagens auszukosten, oder was auch immer. Aber sicher nicht um das Preis-Ergebnis-Verhältnis.

    @hendrik:

    Deine Fähigkeit, Sinn für Humor und Weltoffenheit zu zeigen, macht auch nicht gerade Legende. Aber die Ansage, man könne mit mir nicht in einem vernünftigen Rahmen diskutieren, die finde ich schon stark. Was verstehst Du denn überhaupt unter "in einem vernünftigen Rahmen diskutieren"?

    Natürlich besteht ein Post aus Text. Aus was denn sonst. Und wenn man ein wenig tiefer in eine Fachmaterie eindringen will, was oft ganz sinnvoll ist, und Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden sollen, dann muß man manchmal halt ein wenig mehr schreiben oder lesen. Wenn ich nur oberflächlich Argumente bringe, die eine einfache Ja-/Nein-Antwort auf komplexe Fragen liefern und viele wichtige Aspekte nicht berücksichtigen, ist es auch nicht recht.

    Mir läge gerade ein bekanntes Sprichwort auf den Lippen (Glashaus und Steine...und so), aber das erspare ich mir jetzt lieber.

  3. #23
    Senior Member Avatar von Stefan Blank
    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    2.791

    AW: HJS muss geplante R3-Trophy absagen

    Zitat Zitat von hendrik Beitrag anzeigen
    Meistens überspringe ich schon die Hälfte wenn es wieder heist: "dann wäre damals"oder "früher" oder "ich kannte da" !
    Tja, Henrik... das ist eben das Problem. Wer in der Lage ist, alles zu lesen... und zu verstehen... kann auch vernünftig (mit-) diskutieren.
    Andi Lugauer, krauti und Rallyewolf67 gefällt das.

  4. #24
    Senior Member Avatar von hendrik
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Grünhain
    Beiträge
    1.077

    AW: HJS muss geplante R3-Trophy absagen

    Stimmt. Fängt beim Namen lesen an. Danke
    WRC1, Stefan Blank und Kuhnqvist gefällt das.

  5. #25
    Senior Member Avatar von Stefan Blank
    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    2.791

    AW: HJS muss geplante R3-Trophy absagen

    Ertappt...

  6. #26
    Member
    Registriert seit
    15.04.2002
    Beiträge
    145

    AW: HJS muss geplante R3-Trophy absagen

    Zitat Zitat von Kuhnqvist Beitrag anzeigen
    Davon abgesehen, dass ich/wir genau deshalb warten wollten, bis das Auto auch homologiert ist und nicht im Vorfeld irgendwelche "Parkplatzfahrten" zu machen, glaube ich, ist meiner einer eher nicht für "schön schreiben" bekannt. Wohl eher für freie und kritische, aber (hoffentlich) faire Berichterstattung.

    Zudem: es geht nichts über "Selbsterfahrung" - war so ist so und bleibt hoffentlich so ... auch wenn's mal schief geht. Ich weiß um das Privileg (hurra & Schock, eine sequentielle Schaltung) so etwas zu tun und hab auch die Eier mich zu stellen. Danke an Leuten wie Ilka, Jan oder Helmar, um nur mal die Copiloten zu nennen, die einen Amateur und Fachjournalisten dabei unterstützen, damit er weiß wovon er schreibt ...
    Gruß RK - nicht der Robert
    Ganz ehrlich... mein Post war in keinster Weise gegen dich gerichtet. Sauger, Heckantrieb, sequent. Getreibe... egal welcher Journalist das macht - das würde wohl jeder schön schreiben. Ob das Auto im direkten Vergleich mit anderen R3 Fahrzeugen auch schnell genug ist, werden wir vermutlich erst später erfahren.

    Die ganze Geschichte ist bis jetzt nicht unbedingt ein Ruhmesblatt für Toyota. Journalistenfahrten (egal von wem!!) lesen sich zwar toll (bei dem Auto auch sicher!!), werden aber eher nicht die große Käuferschaft anlocken. Ich hoffe, Toyota unterstützt in irgend einer Weise den junior (oder einen anderen schnellen Mann) damit der ein paar vernünftige Zeiten fährt. Nur so kann man potentielle Käufer für sich gewinnen.

    Also, nix für ungut lieber Rainer. Mag eigentlich deine Berichterstattung... Aber da muss schon noch deutlich mehr von Toyota kommen ausser PR und Isolde. Und ohne Cup ist der Kaufanreiz für Topleute bis jetzt eher gering.

  7. #27
    Andi Lugauer
    Gast

    AW: HJS muss geplante R3-Trophy absagen

    Zitat Zitat von Stefan Blank Beitrag anzeigen
    Ertappt...
    Ich hätte da auch was zu beichten...

    (Ein Wunder eigentlich, daß mich Kuhnqvist darauf noch nicht angesprochen hat.)

    @Sepp:

    Daß das "Vorspiel" der Einführung des Toyota GT86 R3 in den Rallyesport jetzt nicht sooo toll gelungen ist, ist uns, denke ich, allen bekannt. Mich interessiert, wie es da jetzt weitergeht, und man kann da immer noch eine ganze Menge daraus machen. Wie ich das sehe, hast Du ziemlich genau die gleiche Idee wie ich...

    Aus meiner Sicht müßte Toyota Deutschland jetzt alle Register ziehen, damit zumindest ein sehr guter Mann in der DRM mit einem GT86 vertreten ist. Es müßte natürlich einer von der fahrerischen Oberklasse sein, was bei Hermann Gassner Junior beispielsweise sicher der Fall wäre. Die Unterstützung müßte auf jeden Fall so weit gehen, daß die ganze DRM gefahren werden könnte; wenn man die Sache wirklich ernst nimmt, sollte sowieso noch mindestens ein zweiter Sportler ins Boot geholt werden. Ich meine: Jetzt hat man schon so viel finanzielle Mittel in das Projekt reingesteckt, für die technische Entwicklung, für das Homologationsprozedere, für die Bewerbung und Vieles mehr - da kommt es auf ein paar zehntausend Euro oder ein bißchen mehr doch schon gar nicht mehr an. Was kann man denn aus unternehmerischer Sicht falsch machen, wenn man dem schlecht eingesetzten Geld ein gut eingesetztes folgen läßt? Wenn der Wind einigermaßen günstig ist, und das ist sicher der Fall.

    Geeignete Fahrer gäbe es zur Genüge, das steht fest. Und wenn es gelingt, sportlich ein starkes Zeichen zu setzen, sollten schon bald ein paar zahlungskräftige Kunden dazukommen, sodaß man nächstes Jahr eventuell auch die Trophy abhalten kann.
    Berthold.S und Rallyewolf67 gefällt das.

  8. #28
    Member Avatar von Spezi137
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    122

    AW: HJS muss geplante R3-Trophy absagen

    Zitat Zitat von hendrik Beitrag anzeigen
    Grundpreis , Revidierungskosten, Konkurrenzfähigkeit , sportliche Zukunft. All das steht hier in keinem vernünftigen Verhältnis.
    Dabei haben wir schon 2 starke Cups (und ihr die wrc's).
    Wer soll da 80T € für so ein Fahrzeug ausgeben. Ist dabei keinen Meter gefahren , hat null Material (Reifen / Ersatzteile ) und von den Kosten pro Event mal noch abgesehen. Auch wenn es hier genug potente Leute gibt, die sich so einen Spaßkasten leisten können. Sie würden es nicht für so ein Fahrzeug ausgeben. Dafür gibt's genug andere Spielzeuge.
    Ich tu es nicht gerne , aber da muss ich dem Hendrik ausnahmsweise mal Recht geben.

    Wäre sicher besser gelaufen, wenn man im 1. Jahr die Autos "deutlich" im Preis reduziert hätte um mal ein Werbejahr zu fahren......dann hätten sich die noch unentschlossenen Interessenten von der Konkurrenzfähigkeit und dem finanziellen Aufwand für eine Saison mal nen Überblick verschaffen können - so waren das (denke ich) einfach zu viele unsichere Faktoren.

    ABER auch klar, um das wirklich beurteilen zu können, wo es da im Hintergund gehakt hat, fehlen uns die Insider-Informationen.........
    Geändert von Spezi137 (22.02.2016 um 09:38 Uhr)
    Alle Welt versucht das Auto schneller zu machen....dabei wäre ein Nachbessern beim Fahrer sehr viel billiger und effektiver.

  9. #29
    Senior Member
    Registriert seit
    26.08.2002
    Beiträge
    1.472

    AW: HJS muss geplante R3-Trophy absagen

    Zitat Zitat von Andi Lugauer Beitrag anzeigen

    Aus meiner Sicht müßte Toyota Deutschland jetzt alle Register ziehen,
    Und warum?

    Bitte die Antwort ausnahmsweise kurz halten.
    hubbi gefällt das.

  10. #30
    Member
    Registriert seit
    12.03.2015
    Beiträge
    128

    AW: HJS muss geplante R3-Trophy absagen

    Viele Meinungen und viele Wahrheiten.
    Wo sollte der 86er eigentlich TMG hinführen?
    Hauptaufgabe in Köln ist maßgeblich, die Entwicklung des WRC (-Motors jetzt wieder involviert), mit Hochdruck und allen Mitarbeitern das LeMans LMP-Projekt in Reichweite des Sieges zu führen. Da bleiben keine Resources bei TMG. Nahe liegend ist, ohne HJS Initiative und eines einzelnen Ingenieurs, das es nie zu einem Rallye GT86 gekommen wäre.
    Vielleicht wäre im Rahmen des ERC-Kalenders Platz für einen internationalen Cup mit diesem Fahrzeug / a la FIA RGT Porsche (ist aber auch scheintot).
    Da könnten Gleichgesinnte und Spassfahrer mit Budget sich einige schöne und wohlklingende Veranstaltungen gönnen.
    Nicht nur hier auf deutschen Flur-bereinigten Asphaltwegen und in/umProvinz-Städtchen.
    Die Familie Galli nennt inzwischen auch einen GT86 ihr eigen und Snijers hat wohl auch keine Lust auf HJS-German -Next-Rally-Trophy.
    Und da gibt es auch noch den Ein oder Anderen in Spanien.

    Den Sinn einer "Kuhnquist-Ausfahrt" kann ich nicht beurteilen. Es wäre wohl recht interessant, wenn er auf jeder Schleife oder Prüfung einen anderen R3 pilotiert.
    Sein Eindruck wäre "vergleichend" real und lesenswert. Clio, Citroen und GT86 am selben Tag, vergleichbare Bedingungen, Strecken und einem "Talent".
    Dieser Start ist nur ziemliche Geld-Vernichtung. Ein grandioser privater Spaß von und mit und für "Kuhnquist". Das will ich nicht finanzieren und nicht "irgendwo oben" rechtfertigen. (aber das ist jetzt subjektiv)
    Geändert von Herakles (22.02.2016 um 13:39 Uhr)

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Östberg muss Start absagen
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.09.2015, 20:07
  2. EM-Finale: Wiegand muss absagen
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.11.2014, 11:36
  3. Wiegand muss Start absagen
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 09:07
  4. Dobberkau muss Start absagen
    Von rallye-magazin.de im Forum rallye::news
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 21:28
  5. Haaf muss Saison absagen!
    Von rallyefieber im Forum rallye::talk
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.02.2005, 18:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •