Deutsche Rallye Meisterschaft :: ADAC Rallye Masters

  • Mir möchte mal bitte jemand ernsthaft argumentativ erläutern, was die Zulassung von WRC's in der DRM zum gegenwärtigen Zeitpunkt verbessern würde...

  • Was spricht gegen den Einsatz von WRC?
    Man sollte einfach ein Punktesystem einführen, wie es mal war, dass auch beispielsweise ein Lars Mysliwietz oder ein Sepp Wiegand auf einem R2 Meister werden können!



    Ein Widerspruch in sich. WRC könnten sich doch aktuell nur "Werksteams" leisten. Genau die würden dafür sorgen, das ein solches Punktesystem (welches wir ja, wie Du richtig festgestellt hast, schon hatten) nie und nimmer durchgesetzt würde.


    Im Übrigen: In welchen nationalen Meisterschaften ist denn aktuell schon klar geregelt, wie zukünftig mit der Zulassung der "neuen" WRC verfahren wird?

  • leute, das thema (alte) wrcs is durch.. wirds in der drm nichtmehr geben da könn wir hier noch 57 seiten schreiben..


    mach euch lieber mal gedanken welche rallye nächstes jahr in welcher meisterschaft gefahren werden und welche vlt. ganz ohne alles da stehen, denn das wird mit sehr großer warscheinlichkeit passieren wenn man dem glaubt was man erfährt wenn man mit leuten spricht die auch mal hinter die kulissen schauen dürfen
    2012 wird alles anders.. ob besser oder schlechter ist eher die frage die wir uns stellen sollten, ob dann noch jemand lust auf rallye fahren hat und womit, darüber können wir in 4-5 monaten mal reden..

    mfg Sebastian
    Schiggi Miggi könnt ihr zu Hause machen !!

  • Ob es was bringt, und ob einer einsteigt, sei eh mal dahingestellt.
    Aber wenn jemand mit einem WRC starten will, kann ers nicht.
    Ich finde Regeln sollten Regeln.
    Bei uns verbieten die Regeln alles.


    Ich glaube wir können nun schon mit der Geschichte argumentieren, das das WRC Verbot aber auch garnix gebracht hat das sich Gewinn schimpft.
    Die Leute gehen dahin, wo WRCs sind. Deshalb gibt es die Lausitz noch, deshalb ist die Lausitz in der DRS und deshalb gab es auch keine DRS Starter bei der Lausitz.


    Warum verbieten?
    Lasst die Leute in einem WRC starten.
    Und auch nicht so einen Punkteirsinn. Warum soll den der Mysli Meister werden, weil der im WRC (der jedesmal gewinnt) einmal ausgefallen ist!?!
    Es soll der schnellste gewinnen.
    Und wenn der ein WRC dabei hat, hat er einfach nur bessere Chancen.


    Es wird sich niemand mit einem WRC-Engagement(mehrere Hunderttausend) in die DRM wagen, wenn er von einem C2R2 (Preis brauch ich hier nicht sagen) gejagt wird und verlieren kann.
    Weil es einfach bescheuert ist.


    Wir denken immernoch zu sehr in diesen Sparten.

  • Da muss ich zustimmen, die ist aber wohl etwas verhasst, weil die Schubladendenker unter uns wohl die Traditionsläufe wollen und solche neuen und m.M.n. auch sehr guten Veranstaltungen wohl nicht sehen wollen.



    Nö, das ist es doch nicht. Aber man muss bedenken, das nach den erneuten Querelen zu Beginn des Jahres, Veranstaltungen in den Kalender gehievt worden sind, die das selbst gar nicht unbedingt wollten bzw. neu waren oder komplett umstrukturiert wurden. Da sind die Maßstäbe die bei anderen Veranstaltern angesetzt wurden (Berwerbung, DMSB-Observer die das ganze für würdig erachtet haben usw.) mal komplett über Bord geworfen worden. Das das einigen sauer aufgestoßen ist, finde ich nicht sonderlich verwunderlich. Natürlich muss irgendwann auch "frisches Blut" rein, aber dann sollte man sich diesen Status eben auch eine Zeit lang erarbeiten, wie das andere Veranstalter auch müssen. Und, ohne dem Saarland zu nahe treten zu wollen, aber 2(,5) von 6 DRM-Veranstaltungen im kleinsten Bundesland müssen auch nicht unbedingt sein. Und das Interesse schien sich ja auch in Grenzen zu halten, man schaue sich nur die entprechenden Threads hier im Forum an (Saarland, Pfalz-Westrich), auch wenn die nur ein Indikator sind.


    Auch ein großes Problem ist meiner Meinung nach, das sich die DRM, die ja Top-Liga sein sollte, bei den Veranstaltungen und Ihrem "Umfang" überhaupt nicht von den anderen Serien abhebt. Mit DRM/DRS und Masters haben wir 3 Serien und knapp 20 Rallyes die alle nach dem gleichen Schema ablaufen. 1,5-Tages Veranstaltungen mit 120-150 WP-Kilometern....viel zu viel auf dem gleichen Niveau... Da wird auf Dauer auch kaum zu vermeiden sein, das der ein oder andere Veranstalter hinten runter fällt.

  • Ich brauche keine 2,5 DRM-Rallyes im Saarland, das stimmt. Die Resonanz bei der Saarlandrallye war ja noch nie so gewaltig, bei der Pfalz-Westrich, bzw. ehem. Saar-Pfalz, kann ich nichts sagen, ich war dieses Jahr zum ersten mal dort. Meiner Meinung nach sollte die Saarlandrallye wieder wie früher gefahren werden. RK Losheim, Steine, Dreiländereck, Saargau... aber das gehört hier nicht hin, das können wir woanders diskutieren!

  • Wieso unterscheiden sie sich denn nicht ?


    Ein ganz großer Punkt sind schonaml die Kosten! Vergleich DRM / DRS / Masters!


    Die Divisionen sind anders aufgestellt ! Also ganz so gleich ist es nicht ! Und jeder kann sich aussuchen wo er starten will ! Für die , die wirkliche Ambitionen haben "Meister" zu werden / zu können (Technik , Budget , Fahrzeug) die suchen sich schon das entsprechende aus !


    Warum fährt wohl so ein Roter Porsche in der DRS , ein "Neuer Deutscher Meister" eben mit seinem Fahrzeug DRM und viele ältere Fahrzeuge Masters? Macht euch doch ma darüber Gedanken und nicht immer das gleiche Gesülze von "diese Rallye war gut , die in BW müssen raus , Lausitz ist toll und wir brauchen WRC" Was bringt denn das wirklich ?

  • ....Warum fährt wohl so ein Roter Porsche in der DRS , ein "Neuer Deutscher Meister" eben mit seinem Fahrzeug DRM und viele ältere Fahrzeuge Masters? Macht euch doch ma darüber Gedanken und nicht immer das gleiche Gesülze von "diese Rallye war gut , die in BW müssen raus , Lausitz ist toll und wir brauchen WRC" Was bringt denn das wirklich ?....


    Jetzt aber nicht wieder das "Gesülze" das die Gruppe H in der DRM punkten soll, oder? Jeder fährt letztendlich dort wo er will, das ist auch gut so. Es ging ja zunächst darum, das die Rallyes vom Anspruch, der Länge und dem Ablauf ähnlich gelagert sind. Hier sollte sich doch die DRM als "Top-Liga" nach oben abheben, oder nicht?

  • Es ist egal was hier diskutiert wird, nächstes Jahr wird genau wie dieses Jahr... was soll sich denn ändern...?

    Es ist schwer perfekt zu sein, aber ich komme gut damit klar...

  • Jetzt aber nicht wieder das "Gesülze" das die Gruppe H in der DRM punkten soll, oder? Jeder fährt letztendlich dort wo er will, das ist auch gut so. Es ging ja zunächst darum, das die Rallyes vom Anspruch, der Länge und dem Ablauf ähnlich gelagert sind. Hier sollte sich doch die DRM als "Top-Liga" nach oben abheben, oder nicht?



    Nee hat damit ja auch zumindest teilweise nix zu tun ! Jeder schreibt sich nunmal da ein wo er sich am besten aufgehoben fühlt! Und ob nun die DRM die "Top Liga" ist ist sicherlich auch Geschmackssache ! Aber auch diese Diskussion gab es hier schon viel zu oft! Ja sie sollte es sein ! Oder zumindest sollte es eine TOP Liga geben! Für alle offen , usw.


    Dann gibt es auch keine Diskussion mehr warum sich in der 200er Szene viele Top Leute aufhalten obwohl sie sicherlich bei einer NAT. A Veranstaltung um den Gesamtsieg mitfahren könnten.


    Jeder fährt nunmal da wo er am meisten bei rausholt.

  • Man kann es drehen oder wenden,es wird sich nix daran ändern,das wir Motorsportler meist Egoisten sind.Und deshalb suchen sich viele Teams eben Läufe raus,die entweder besonders gefallen oder bei denen man gewinnen kann.Es wird nur sehr wenige Teilnehmer geben,die ihre Saisonplanung zum Wohl einer Meisterschaft ausrichten.
    Um eine DRM von anderen Serien abzuheben,bedarf es meiner Meinung grösserer Rallyes mit professionellem Auftritt.Man kann ja unsere Regierung mal fragen,ob es dafür auch einen Rettungsschirm gibt.Ansonsten fehlt den Veranstaltern für sowas einfach Geld und Personal.Und ausserdem sehe ich in Deutschland nicht genügend Rallyeteams,die eine anspruchsvollere Meisterschaft stemmen können.Wir sind eben meistens nur Hobbyfahrer,auch wenn das mancher nicht gern hört.
    Die andere Variante wäre die,eine DRM auf dem guten Niveau der besten Veranstalter zu machen und alle anderen in ein kleineres Korsett zu zwängen.Das kann aber sicher keine Lösung sein!
    Obendrein stellt sich natürlich auch die Frage des Wertes eines DRM-Titels ausserhalb der Rallye-Fangemeinde.
    Solange die Veranstalter oder ein Serienpromoter nichts Besonderes,wie zB. mediale Aufmerksamkeit,Seriensponsoren oder faszinierenden Rennen hat,wird sich jedes Team seine Autritte nach eigenen Vorstellungen heraussuchen.
    Da sind wir bis jetzt noch nicht mal bei der grossen Sportpolitik angekommen...
    Ich denke eben nur,das viele hier das DRM-Problem einfach aus Fan-Sicht betrachten und dabei verkennen,das Geld,Zeit und Personal auch bei einem guten 2012er Kalender nicht in den Himmel wachsen.
    Trotz alledem ist es zu hoffen,das es im nächsten Jahr eine ordentliche DRM gibt,denn ganz ohne guten Boden kann sich erst recht nix Neues entwickeln.
    Also an alle:feinen DRM-Kalender ganz vorn auf den Wunschzettel!

  • @ Bernd


    Genau das meine ich ja. Egal ob man sich in der DRS oder dem Masters besser aufgehoben fühlt. Eines sollte auf jedenfall klar sein.
    Die DRM muss sich von allen "Klassen" abheben.
    Genauso wie die IRC auch ein sehr Hohes Niveau hat, aber eben keine WM ist.


    In der DRM muss aber auch die Möglichkeit geschaffen werden, dass das Leute beruflich machen. So wie ein Hermann Gassner oder ein Sandro Wallenwein.
    Da müssen die Bedingungen so sein, das man auch Leute (Sponsoren) findet, die einem das finanzieren.


    Ich werder ein Problem wenn man eine DRS noch ein Masters hat. Aber in Deutschland haben wir 3 Serien, die versuchen die beste zu sein, und deshalb sind alle nur Mittelmäßig.


    Und an alle die die Pfalz Rallye, Saarland Rallye, BW oder Wikinger (etc) hier in Schutz nehmen. Niemand sagt, das dass schlechte Veranstaltunge sind. Aber zu guten DRM-Zeiten waren die Rallyers einfach um klassen besser.
    Als ständiger Besucher kann ich das am besten bei der Oberland zeigen. Zwischen 2002 und 2004 war die Rallye der Hammer. Erst als es schlecchter wurde, wurde gekürzt und letztlich garnichtmehr gestartet, weil es sich nicht lohnt.
    Das Problem liegt halt daran, das eine "Pfalz" jetzt leider DRM Niveau entspricht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!