Röhrl: "Nur noch ferngesteuerte Marionetten"

  • die guten alten zeiten um genau zu sein 1985 & 86! hut ab vor den gruppe b weltmeistern. die jahre davor mit seinen weltmeistern finde ich fad.


    bester rallyefahrer aller zeiten, sebastian loeb.

  • Das einzige,wo ich seiner Aussage zustimme,ist die,daß er ein Spinner ist!


    Der Mann produziert nur heiße Luft,leider nix konstruktives.........

  • Was unterscheidet Deinen Beitrag von heißer Luft ? wo bleibt das Konstruktive? Dann bist Du Deiner Logik folgend auch ein Spinner.


    Ich jedenfalls habe Walter Röhrl persönlich als einen Menschen kennengelernt, der über sehr viel Wahrnehmung verfügt. Der es niemals nötig hätte, anderen nach dem Mund zu reden. Ein Querdenker, der denjenigen, denen er auf die Füße getreten ist, natürlich nicht immer genehm war. Also ein Typ Mensch, den es leider viel zu selten gibt.

  • Der Mann produziert nur heiße Luft,leider nix konstruktives.........[/QUOTE]
    ...aha...vom bischöflichen Chaffeur in Regensburg zum Doppelweltmeister und 4fach Montesieger...
    nur heiße Luft...? Ihr seid komisch!
    G.Epperlein

    Seilerei

  • Er hat ja nun eigentlich wirklich recht und mir passt es auch nicht dass die Fahrer keine Typen mehr und nur sagen was gesagt werden darf.


    Hoffentlich sagt er irgendwann mal was über Ogiers Rumgeheule, in anderen Serien gibt es Zusatzgewichte für den Schnellsten, im Rallyesport wird sowas über die Startposition geregelt die noch nicht mal bei allen Rallyes einen Nachteil dartstellt.


    ...wenn ich VW wäre hätte ich ihm das gleich verboten! ;)


    Mit freundlichen Grüßen
    Kai

  • Bei allem Respekt vor Ogiers speed , er musste sich , soviel ich weis nie ! mit schwachem Matterial rum schlagen . Das Gejammer hätte ich nicht hören wollen ... . Fakt ist : " die heutigen Autos laufen wie auf Schienen " .
    mfgw.

  • die guten alten zeiten um genau zu sein 1985 & 86! hut ab vor den gruppe b weltmeistern. die jahre davor mit seinen weltmeistern finde ich fad.


    bester rallyefahrer aller zeiten, sebastian loeb.


    Du solltest in deiner Zeitreise noch ein wenig nach hinten rücken,zur Legende wurde er 82,als er im Hosenträger-Opel,gegen die Vorsprung in der Technik-Audis,Weltmeister wurde.
    Wer das Glück hatte,WR mal persöhnlich kennenzulernen,weiß ihn zu schätzen und zu respektieren.

    Gruß Rainer


  • Sat 15:07 - SS17: Ogier "I didn't throw anything away, but it was terrible to be first on the road here. It was that bad. Probably five seconds here. It's a shame that we have to follow the stupid historic rally."


    Hab´ da noch was zu Ogier gefunden ... was bildet der und VW sich eigentlich ein ? ? ? Für mich ist das sowas von Arogant ! Ich glaube Walter hat recht !!!! mfgw.

  • Du solltest in deiner Zeitreise noch ein wenig nach hinten rücken,zur Legende wurde er 82,als er im Hosenträger-Opel,gegen die Vorsprung in der Technik-Audis,Weltmeister wurde.
    Wer das Glück hatte,WR mal persöhnlich kennenzulernen,weiß ihn zu schätzen und zu respektieren.


    Du hast zu 100% recht ! Habe Walter auch mehrmals Persönlich kennen gelernt . Immer total freundlich , für jeden zu sprechen und immer einen coolen Spruch !!! mfgw.

  • Tzzzz, Ogier ist doch ein Typ! Ich kann mich nicht erinnern, wann jemand - noch dazu in einer Rolle als Weltmeister - soooo viel gejammert hat! Das ist schon auffällig und ist bestimmt nicht das, was sein Team hören will. Also: Typ - auch wenn nicht gerade in sympathischer Form.
    Und zu Röhrl muss ich ehrlich sagen: Schlau schnacken kann jeder! Wenn ihn das aktuelle Format so stört, soll er doch selbst mal was in die Hand nehmen. Prinzipiell ist natürlich ein wenig Wahres dran, an dem was er hier sagt. Allerdings würde mich a) mal interessieren, welche Zeiten er im aktuellen WRC fahren würde und b), was die anderen "Helden" aus seiner Zeit zu der WRC heute sagen.

  • Lieber Super 2000-Freak, das war jetzt das Jubiläum? Oh je, aber gut, hier ist der Platz
    zum diskutieren…:rolleyes:


    Walter Röhrl hat so unfassbar viel für unseren Rallye Sport geleistet, das wirkt auch
    heutzutage noch nach. Das wissen die hier manchmal nicht ernst genommenen Alten
    ganz anders einzuordnen. Deshalb, wenn er mal unrecht hätte, dann hat sich Walter
    jeden Bonus verdient, wenn !!!
    Wie sollte er heute was ändern und in welcher Funktion? Ein Aktiver aus dieser Zeit,
    im höchsten Amt, kriegt es doch auch nicht befriedigend hin! Mit den jetzigen Teams
    und Funktionären sitzt Röhrl keine 5 Minuten am Tisch, warum soll er sich das antun?


    Wer von ihm was vernünftiges will, der kriegt seine Unterstützung. Sei es als Vorwagen,
    Teilnehmer (Eifelrallye, Köln-Ahrweiler) oder auch um Talente zu begutachten.


    Warum um alles in der Welt soll er sich in seinem Alter noch in einen WRC setzen???
    Walter Röhrl hat bei Tag und Nacht, auf allen Belägen, mit höchstem Tempo in echten
    Fahrmaschinen gewonnen!
    Aber keine Sorge, wer ihn mal bei Tests oder im Einsatz sieht der weiß, das er im
    Play Station WRC nicht Letzter würde. Die fahren natürlich nicht von alleine und
    viele heutige Stars wären auch früher schnell gewesen, aber manche mit schon vor dem
    Start voller Hose…:o

    Einmal editiert, zuletzt von Eifeluwe ()

  • Eifeluwe genau so siehts aus 100 % Zustimmung. Ich mahl mir gerade aus wenn Walter nach 5 min aus der Sitzung der FIA rauskäme. Kommentar Walter So ein Kaschperltheater do kanns auch en Affen nei setzen ;););)
    Christian schnoi di oh i will raus aus Paris.

    Alles iss irgendwann das erste Mal

  • Röhrl, Dumas, Delecour, Zeltner,Duez starten mit identischen Porsche Anfang Oktober bei der Korsika...


    Anschließen will N I E M A N D mehr WRC sehen.Wetten?


    Helau


    FBE

  • @ rallyegruf/WRC1/rally-is-life/e30is:


    Warum sollte ein Walter Röhrl nicht das sagen, was er denkt? Nur weil das einige Obrigkeiten nicht hören wollen??


    Ich kenne den Herrn Röhrl etwas genauer, und ich denke, daß ich sagen kann, daß der wirklich eine gute Seele ist - menschlich absolut einwandfrei. So Jemanden findet man wirklich nicht oft. Sicher, man muß ihm nicht immer zu hundert Prozent recht geben, aber stimmt es denn zum Beispiel nicht, daß die Top-Fahrer von heute sich gar nicht mehr frei äußern dürfen? Doch, dürfen sie schon, aber nur einmal. Dann sind sie nämlich weg vom Fenster...(nur das Gejammere eines Herrn Ogier wird geduldet). Ich halte das für eine sehr bedenkliche Entwicklung.


    Sind wir froh, daß es überhaupt einen gibt, der so viel Rückgrat und Zivilcourage zeigt wie ein Walter Röhrl. Mitläufer und Ja-Sager gibt es schließlich mehr als genug in unserer Gesellschaft. Da bin ich glücklich über jeden, der ein bißchen gegen den Strom schwimmt. Noch dazu, wenn es ein Promi ist! :D

    3 Mal editiert, zuletzt von Andi Lugauer ()

  • So, ich nochmal :). Ich muss euch Recht geben, dass von Walter Röhrl bis heute eine sehr große Faszination ausgeht. Die ist so groß, dass der Rallyesport heute ohne ihn wahrscheinlich noch schlechter dran wäre. Auch als jemand, der Röhrls Zeit wenig bis gar nicht miterlebt hat, habe ich großen Respekt vor ihm und seinen Worten. Ich persönlich stimme ihm auch in vielen Punkten zu, sofern ich das beurteilen kann.
    Nur manchmal frage ich mich, was es eigentlich bringt, immer wieder - alle paar Monate - Röhrl nach seiner Meinung über den heutigen Rallyesport und insbesondere die Rallye-WM zu fragen :confused:. Ändern kann man wenig. Die Hersteller wollen in der Regel seriennahe Technik. Heutzutage sind viele kleine elektronische Helferlein nunmal Serie, also finden die auch ihren Weg ins World Rally Car. So viel dazu.
    Zu den Rallyes an sich: Die wären, hätten sie die damalige Länge und im Allgemeinen deren Anspruch, zum einen sehr viel schwieriger zu genehmigen und zum anderen sehr viel schwieriger flächendeckend mit Streckenposten zu versorgen. Außerdem macht es die heute so wichtige TV-Übertragung noch schwieriger...
    Billiger wird es betreffend der Einsatzkosten bestimmt auch nicht, das geht also zu Lasten der kleineren Teams, die ich persönlich nicht missen möchte.
    Leider wollen die Rallye-Zuschauer, von denen nur wenige Hardcore-Fans wie hier im Forum sind, oft auch diese Kompaktheit. Das ist die Monster Energy und Red Bull trinkende (und auch Play Station spielende) Generation, die heute keine so kleine Rolle mehr spielt. Sonst würde man seitens der Hersteller nicht so sehr auf die eingehen.
    Klar kann man sagen: "Sollen die doch zu Rallycross-Events gehen" und von den Rallyes fern bleiben. Aber ohne diesen Teil der Zuschauer würden sicherlich einige Hersteller und Sponsoren dem Rallyesport den Rücken kehren, was nicht zielführend ist. Nächstes Thema...
    Das damals von Röhrl praktizierte "Testen bis zum Umfallen" ist sicherlich schwierig zu wiederholen. Die Fahrer der großen Teams wie Volkswagen wären noch übermächtiger, weil der Konkurrenz einfach die Kohle für mehr fehlt. Da sind nicht nur die Regeln Schuld...
    Zu guter letzt (erstmal) zu meiner Forderung, Röhrl sollte sich evtl. mehr aktiv engagieren: Sicher ist es nicht so einfach, dass er sich mit Verantwortlichen an einen Tisch setzt, seine Vorschläge vorbringt und diese dann umgesetzt werden. Das kann gar nicht, weil die mit Sicherheit mit dem Willen der Hersteller in den seltensten Fällen übereinstimmen. Aber ich glaube schon, dass irgendwo ein Plätzchen für ihn frei ist, sei es gar im WM-Promoter-Team oder nur auf nationaler Ebene.
    Erstmal genug und nun pflückt mich auseinander :o.

  • So, ich nochmal :). Ich muss euch Recht geben, dass von Walter Röhrl bis heute eine sehr große Faszination ausgeht.
    Erstmal genug und nun pflückt mich auseinander :o.


    Ist diesmal eigentlich nicht angebracht, du hast es doch gut relativiert!
    Und von Meinungen lebt ein Forum sowieso.:cool:

    Einmal editiert, zuletzt von Eifeluwe ()

  • Nö warum zerpflücken ? Dein Beitrag ist doch in Ordnung bis auf´s Training da hatte Walter nie so recht Bock drauf. Zwei mal abfahren des passt. Entwicklung und Abstimmung vom Auto das war sein Ding und ist es heut noch bei Porsche. Da geht kein Wägelchen in Serie ohne Walters Meinung und Nachbesserungen an Fahrwerk oder sonstigem.

    Alles iss irgendwann das erste Mal

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!