Beiträge von SubaruFan21

    Hallo zusammen,


    ich bin auch dabei.
    Name: NilliVanilli
    Plattform: Steam
    Steuerung: Teils G920, teils Controller


    VIelen Dank nochmal an die Veranstalter für den Club, tolle Idee!

    Das könnte mit geblocktem JavaScript zusammenhängen. Ich habe mich auch gewundert. Die haben leider noch zusätzlich ein Captcha in die Seite gewürgt...
    Nachdem ich das freigegeben hatte, konnte ich mich wieder anmelden, der Stream ist aber auch bei mir leider nur schwarz.

    Ich hatte bisher leider selbst noch keine Zeit den DLC selbst auszuprobieren, habe aber gelesen (http://www.reddit.com/r/dirtgame), dass sich viele Leute positiv darüber geäußert haben, wie die Strecken überarbeitet wurden. Die Streckenführung scheint exakt der in DR1 zu entsprechen, aber sie wurden wohl grundlegend überarbeitet. Angefangen von der neuen Grafikengine, die zum Einsatz kommt, zum neuen Handlingmodell auf Schnee und wie der Streckenbelag überarbeitet wurde. Dabei scheint wohl auch die Reifenwahl aufgrund der lokalen Schneedecke eine größere Rolle zu spielen.


    Nochmal nachzulesen hier: https://www.reddit.com/r/dirtg…_dr2_is_freaking_awesome/


    Ist natürlich mit Vorsicht zu genießen, aber der Eindruck hört sich schon mal gut an :)

    Hallo Leute,


    die Veranstaltung rückt ja schon in großen Schritten näher, nun habe ich dieses Jahr leider keine Zeit, mir vorab die Strecken anzuschauen, wenn das Heft raus kommt.
    Ich würde mir aber gern mal andere Ecken auf WPs ansehen. Deshalb wollte ich euch mal um Hilfe fragen: Habt ihr gute Ecken auf altbekannten WPs (Waldhaus, Hohe Sonne, etc.) die sich lohnen würden?


    Vielen Dank schon mal vorab für eure Vorschläge!


    Viele Grüße,
    Nils

    Sehe ich auch so!


    War gutes Racing. Coole Sache auch, dass man alle Qualifyings live sehen konnte. Auch wenn man als Subaru-Fan da schon starke Nerven haben musste ;)


    Die Beetles sind immer noch eine Klasse für sich, aber es war auch klasse zu sehen, wie sich die deutschen Fahrer geschlagen haben. Stark für Scheider und gleichzeitig auch schade, der Ibiza ging dieses Wochenende richtig gut, auch Münnich war gut mit dabei.


    Ich hoffe die Subarus können noch ein bisschen Boden gut machen. Der Wagen sieht auch einfach spitze aus! Deutlich aggressiver als die letztjährige Version! Aber er ist einfach echt groß der WRX STi. Da wird das nicht einfacher.


    Hat aber Lust auf mehr gemacht und als SWRT-Fan drücke ich natürlich jedem Subaru, aber ganz besonders Atko die Daumen, bei dem hat's ja leider nicht ganz so gepasst am Wochenende!


    Schönen Sonntag noch.


    Viele Grüße,
    Nils

    Diese neugegründete ARX ist ziemlich mysteriös oder?
    Ich habe es nur bei Autosport mal gelesen und nun gibt es hier auch einen Artikel über Timo Scheider, der dort fahren will, aber eine offizielle Ankündigung auf der World RX Website oder eine Website der ARX habe ich noch nicht gesehen.
    Auch das Subaru Rally Team USA hat in sozialen Medien noch nichts verlauten lassen und dabei findet der erste Lauf schon am Wochenende statt.


    Gerade weil Subaru in Silverstone mitfährt und Ken Block in Texas interessiert mich die Serie sehr und wenn der erste Lauf der ARX nächstes Jahr wieder im Rahmen der WRX in Silverstone stattfindet wäre das für mich ein großer Grund dort mal hin zu fliegen. Ich hatte das Glück das SRTUSA bei den Global X-Games 2013 in München sehen zu können, aber dort war das Fahrerlager und co. für Zuschauer nicht zugänglich. In Silverstone könnte man die Jungs mal persönlich kennen lernen und endlich mal wieder ein paar Subarus live racen sehen!


    Weiß jemand, ob die ARX die Qualifyings mit der WRX absolviert, oder ob es dort auch wie mit der Europameisterschaft ist und die Rennen nun separat stattfinden? Ich meine, das würde nur Sinn machen, ich fänd aber gerade den Vergleich zwischen den europäischen und amerikanischen Supercars spannend. Wie damals in Kanada, als das SRTUSA mal einen kleinen Abstecher in die WRX gewagt hat.


    Alles in allem ein spannendes Konzept, aber trotzdem gab's bisher wenig Details.


    Viele Grüße,
    Nils


    P.S.: Gerade davon gesprochen gibt es jetzt eine ARX-Seite und auch das Subaru Rally Team USA hat auf Facebook seine Teilnahme offiziell angemeldet. :D


    https://www.arxrallycross.com/

    Bevor einige so einen geistigen Schnellschuss von sich geben, sollen sie bitte vorher die Fakten klären, dauert doch nicht so lang.
    Hier nochmal zum Nachlesen:


    Zitat

    „Ich bin wirklich sehr mit meinem bisherigen Heilungsprozess zufrieden. Mir geht es von Tag zu Tag besser. Nichtsdestotrotz steht mir noch ein langer Heilungsprozess bevor“, berichtet der Kirchdorfer Christian Riedemann. „Die wichtigste Nachricht der Ärzte war für mich, dass ich nach abgeschlossener Heilung in ein paar Monaten wieder ins Rallyeauto zurückkehren kann. Hierfür werde ich hart kämpfen, um schnellstens an meine alten Stärken anknüpfen zu können. Ich werde mir jedoch die nötige Zeit dafür nehmen, denn die Gesundheit steht absolut im Vordergrund. Bedanken möchte ich mich nochmals bei allen Helfern vor Ort für Ihren Einsatz, vielen Dank auch an die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik in Frankfurt, die dafür gesorgt haben, dass ich jetzt knapp 14 Tage nach der OP schon wieder zuhause sein kann“, so Riedemann weiter.


    Auch Michael Wenzel ist seit Karfreitag aus dem Krankenhaus entlassen und befindet sich auf einem guten Weg der Genesung. „Ich werde von 2017 an zwei Geburtstage feiern. Meine Verletzungen wären unter anderen Umständen tödlich gewesen daher bin ich sehr froh schmerzfrei und vor allem eigenständig alles Alltägliche zu bewältigen. Meine Prognose sieht vor, dass ich, bis auf kleine Einschränkungen, wieder komplett genesen werde. Ich möchte mich sehr herzlich beim Ärzteteam des Uniklinikums Heidelberg bedanken, vor allem bei Dr. Niko Schneider, der mir durch seinen persönlichen Einsatz überhaupt erst die Möglichkeit gab so schnell und problemlos wieder auf die Beine zu kommen. Eine motorsportliche Zukunft im Rallyeauto wird es allerdings für mich, stand jetzt, wohl nicht mehr geben.“


    Quelle: http://www.christianriedemann.…zuversichtlich-nach-vorn/


    Ich kann es nur nochmal sagen: Frechheit, was hier so einige mit gefährlichem Halbwissen äußern. Ein Arzt ist auch kein Hellseher und kann nur die Schwere der Verletzung und den Heilungsprozess als Bestandsaufnahme einschätzen.


    Ich hoffe die Faktenlage ist nun geklärt.


    Hut ab vor Christian Riedemann und Michael Wenzel vor dieser Leistung! Ich hoffe sie können in Sachsen darauf aufbauen und wir sehen darüber hinaus mehr von ihnen.


    Viele Grüße,
    Nils

    Gratulation an Dinkel/Kohl zum Gewinn!


    Höchsten Respekt vor Riedemann/Wenzel für diese Leistung! Sehr stark! Ich hoffe darauf, dass man dieses Jahr noch mehr in die Richtung sehen wird! :)


    Sehr gut gekämpft auch von Griebel/Rath, der dritte Platz ist auch hochverdient! Ich glaube mehr ist mit dem Auto (leider) wirklich nicht mehr drin. Von daher höchst respektable Leistung noch drei weitere R5 hinter sich zu lassen!

    Ja okay, da frage ich mich aber, ob das nicht einfach eine menschliche Reaktion auf einen solchen Unfall ist?


    Also ich würde nicht von mir behaupten, dass ich direkt nach einem Unfall, bei dem ich mich so schwer verletzt habe, dass es schon fast lebensgefährlich ist, sagen würde, dass ich in naher Zukunft wieder in ein Rallyeauto auf (deutschem) Topniveau steige. Meiner Meinung nach also eine ganz normale Reaktion. Und ich glaube nicht, dass damit irgendjemandem absichtlich geschadet werden sollte.


    Klar, mit etwas Abstand kann man die Sache anders bewerten, aber trotzdem finde ich es höchst respektabel zu sagen, wir wollen wieder so schnell wie möglich in einem Rallyeauto sitzen. Zusammen. Und das nach nur knapp über einem Jahr. Respekt!

    Man übertreibt halt gerne, damit man mit die Organisatoren aus Frust noch schlechter da stehen lassen kann.


    Hm... wenn ich es nicht besser wüsste klingt deine Antwort eher nach Frust.


    Finde ich jetzt aber auch etwas unfair gegenüber den beiden, die sich bei dem Unfall wirklich teilweise schwerst an der Wirbelsäule verletzt haben, was man wirklich niemandem wünscht. Und bei so etwas geht ganz einfach die Sicherheit vor. Punkt. Will aber jetzt keine alte Diskussion wieder anfangen.


    Schön, dass die beiden wieder im Auto sitzen und auch wenn sie tief stapeln hoffe ich, dass am Ende eine gute Platzierung bei rausspringt. Verdient hätten sie es!

    Da das Finale jetzt online ist, habe ich es mir auch direkt nochmal angeschaut und muss auch sagen, dass die Disqualifikation in Ordnung geht.
    Solberg hatte keine Chance und Ekström drängelt ihn direkt in die Reifenstapel rein.
    So wie er die Kurve 1 dann über die Curbs cuttet kann man ihm da wirklich schon Absicht unterstellen.


    Was mich aber auch gewundert hat: Kristoffersson hat am Wochenende auch einige nicht ganz saubere Aktionen gegen Bakkerud ausgepackt. Hatten die beiden da einen kleinen Streit am Wochenende?
    In Q3 hat er ihn abgedrängt, war aber vielleicht noch im Eifer des Gefechts in Ordnung, weil keiner der beiden vom Gas gehen wollte. In Q4 ist er ihm aber in Kurve 1 sauber in die Seite gefahren. Konnte die Aktion wirklich nicht deuten, ob das aus Versehen war oder mit Absicht.

    Hallo zusammen,


    das erste Rennen der Saison ist vorüber und ich muss sagen, da war echt ordentlich was los!
    Ich war nicht allzu gespannt auf die Saison, da ich eigentlich wieder eine ähnliche Dominanz von VW erwartet habe wie letztes Jahr.
    Zu meiner großen Freude wurde ich aber "enttäuscht". Es sah so aus, als hätten wirklich einige Teams zu den VWs aufgeschlossen, ich hoffe, das bestätigt sich in den nächsten Rennen.
    Aber Barcelona hatte es schon mal in sich. Da war echt viel Action dabei!


    Meiner Meinung nach hätte Ekström dafür nicht disqualifiziert werden müssen, ich werde es mir aber nochmal ansehen. Vielleicht kann ja noch jemand die Sache genauer beurteilen, der es vor Ort gesehen hat.


    Auf eine spannende Saison auch im RallyCross!