Sepp Wiegand Rallye Thread

  • [quote='Super 2000-Freak','http://woltlab.rallye-forum.de/forum/index.php?thread/&postID=375589#post375589']Sagen wir so: Mir ist es eigentlich egal, wo die Spitzenpiloten in der WM herkommen. Entscheidend für mich ist, dass diese sympathisch sind und eine gewisse Fannähe zeigen. Gut Autofahren können sie ja alle.
    Ich muss natürlich zugeben, dass ein deutscher Pilot wie einst Walter Röhrl dazu führen könnte, dass mehr Deutsche für unseren Sport zu begeistern sind. Andererseits dominiert ein deutscher Autohersteller und die Muttersprache des Vize-Weltmeisters ist Deutsch. Sind dadurch mehr Menschen hier Fans geworden? Viele werden es nicht gewesen sein.


    Also ich brauch nicht unbedingt viel mehr Fans. Uns allen ist doch bewusst, dass wir einer Randsportart fröhnen. Ich hab kein Bock in 5. Reihe an der WP zu stehen. Ich liebe es irgendwo fast alleine vielleicht noch mit nem angenehmen Gesprächspartner über unseren Sport zu fachsimpeln. Schau dir doch mal die Deutschland an. Wenn du da an einem ZP schauen gehst. 1Stunde vorher da sein ist schon normal geworden um halbwegs ein Bild schießen zu können. Da liebe ich die 200 er da hält sich noch alles im Rahmen. An der Pobularität ändert auch ein Sepp Wiegand sei er noch so Erfolgreich nicht zu viel.
    Lasst doch alle zur DTM oder Formel1 laufen. Die stehen mir dann nicht auf den Füssen.:-)


    Aber als Fan bin ich doch froh wenn es ein deutscher mal International schafft anderen Herrschaften mal den Hintern zu versohlen. Da hast du im Ausland doch schon ne breitere Brust wenn man mal einen anderen WRC Lauf besucht. :-)

    Alles iss irgendwann das erste Mal

  • ....Ich muss natürlich zugeben, dass ein deutscher Pilot wie einst Walter Röhrl dazu führen könnte, dass mehr Deutsche für unseren Sport zu begeistern sind....


    Damit ist fast schon alles gesagt, denn....


    ...Andererseits dominiert ein deutscher Autohersteller...


    Die Menschen und die Medien interessiert im Sport aber der Faktor MENSCH und nicht das Sportgerät. Wen hat interessiert mit welcher Schlägermarke Boris Becker das erste mal Wimbledon gewonnen hat oder welche Fahrradmarke Jan Ullrich fuhr? Formel 1 wurde hierzulande auch erst mit Schumi groß, auch wenn er einen Benetton und später Ferrari fuhr. Als Jutta Kleinschmidt die Dakar gewann hat das hierzulande auch mehr Aufmerksamkeit erregt als Sainz, de Villiers oder Al Attiyah im Touareg. Ich würde behaupten das das Interesse in Deutschland mit einem dt. Spitzenfahrer auf medialer Ebene 5 mal höher wäre, als das Mitmischen einer deutschen Marke.


    ....und die Muttersprache des Vize-Weltmeisters ist Deutsch. Sind dadurch mehr Menschen hier Fans geworden?....


    Deswegen hat der Vize-Weltmeister auch nicht mehr Bezug zu Deutschland als ein Chinese oder Mexikaner....


    ...Wenn man sieht wie viele Fans ein Ken Block oder Gigi Galli auch hier hat,....


    Fans, die sowieso schon Rallyefans sind....

  • ....Also ich brauch nicht unbedingt viel mehr Fans. Uns allen ist doch bewusst, dass wir einer Randsportart fröhnen....


    Reitet doch nicht immer auf der "Randsportart" herum. Seht Euch doch mal die Zuschauerzahlen der populären Rallyes an (Monte, Frankreich, Argentinien, Finnland, Barum, Jänner, Ypern, Condroz, Mexico, Schweden, Spanien, ja sogar Deutschland) an. In dem Punkt ist doch Rallyesport ganz oben! Welche Sportart kann das von sich behaupten? Sowas gibts sonst vielleicht noch in Le Mans oder der Tour de France in L’Alpe d’Huez.....und das obwohl das Format so einer Rallye doch angeblich total antiquiert und gänzlich "unkomfortabel" ist...komisch...


  • ...wenn Gelder sammeln, dann dafür:


    Laßt Sepp Wiegand zusammen mit Ruben Zeltner in der WM/EM je einen Porsche fahren.
    Vorgabe: Schwarz-rot-gold beklebt und immer ohne Schramme das Ziel erreichen.


    1. Start: die Monte 2015 mit "Eisspion" Manfred Hero


    Wetten, dass die Zuschauer die beiden lieben werden und Sponsoren Schlange stehen ?
    Nur bitte etwas flotter fahren als Marc Duez 2014(Foto), sonst steht kein Sponsor Schlange
    Mit Glück geht es ähnlich wie bei W. Röhrl - der ist aufgefallen in einem unterlegenen Capri.....

    forum.rallye-magazin.de/cms/attachment/68047/


    Gruß


    Sepp

    2 Mal editiert, zuletzt von Sepp Loob ()


  • Ich kann die Argumente durchaus nachvollziehen. Ich muss auch zugeben, dass ich von "Wir alle wollen einen deutschen Spitzenfahrer in der WM" in Richtung "Was wollen die Deutschen sehen, damit sie Fans werden bzw. bleiben?" gelangt bin. Shame on me :o.
    Ich denke, dass die Deutschen lieber einen auffallenden, auch wenn nicht so schnellen Italiener sehen wollen, als einen Deutschen, der eher unspektakulär, aber schnell unterwegs ist. Es mag sein, dass das dem nicht so ist.
    Zu meinen Sympathien: Nein, ich habe nicht mit Ken Block und Gigi Galli gesprochen. Ich habe ja auch nicht behauptet, sie sympathisch zu finden, das ist nämlich nicht unbedingt der Fall (für mich neutral). Meiner Meinung nach, kommt ihr Fahrstil und ihr öffentl. Auftreten - wie gesagt - bei Vielen einfach gut an.
    Nein, ich habe auch nicht mit Sepp Wiegand gesprochen. Aber ich habe genügend Interviews gesehen und habe ihn ja auch öfters auf Deutschlands Service-Plätzen gesehen. Da bildet man sich schon seine Meinung, auch wenn man - würde man mit ihm sprechen - vielleicht eine andere hätte. Ich habe ja auch nichts gegen ihn, nur eben auch nichts für ihn.

  • Nur bitte etwas flotter fahren als Marc Duez 2014(Foto), sonst steht kein Sponsor Schlange
    Mit Glück geht es ähnlich wie bei W. Röhrl - der ist aufgefallen in einem unterlegenen Capri.....


    Na ja...es ist ein bißl schwer, mit einem heckgetriebenen Porsche gegen die zahllosen Vierrad-Fahrzeuge anzukommen, wenn Eis und/oder Schnee auf der Fahrbahn vorherrschen. Und gar ohne Schramme...! :) Aber wenn eis- und schneefreie Bedingungen herrschen (das soll ja auch schon vorgekommen sein), dann stehen die Chancen recht gut, daß man mit dem Porsche auch ob der Zeiten großes Aufsehen erregen kann.


    Aber stünden da nicht hohe Kosten für den Umbau des Porsches auf RGT-Standard bevor...? :confused: (dem entspricht der Zeltner-Wagen ja nicht so ganz, so weit ich das weiß)


    Na, wie auch immer: Wäre eine mehr als tolle Sache. Und ein viel besserer und wirksamerer Beitrag zur Anhebung der Popularität des Rallyesports als Shootout, WP-Boxenstopps und ähnliche Spompanadeln.


    Also ich brauch nicht unbedingt viel mehr Fans. Uns allen ist doch bewusst, dass wir einer Randsportart fröhnen. Ich hab kein Bock in 5. Reihe an der WP zu stehen. Ich liebe es irgendwo fast alleine vielleicht noch mit nem angenehmen Gesprächspartner über unseren Sport zu fachsimpeln. Schau dir doch mal die Deutschland an. Wenn du da an einem ZP schauen gehst. 1Stunde vorher da sein ist schon normal geworden um halbwegs ein Bild schießen zu können.


    Das ist aber doch ein wenig untypisch für eine Randsport, findest Du nicht? Rallyesport ist nicht per se eine Randsportart, Gott sei Dank. Dafür sprechen viele Fakten. Wir brauchen uns nicht kleiner machen, als wir sind, und den Sport damit unter seinem Wert verkaufen. Ich muß natürlich zugeben, daß es mir auch persönlich lieber ist, wenn das Gedränge nicht allzu stark ist, aber das ist eben eine der Problematiken, wenn man die Rallyes immer kürzer macht und es immer schwieriger wird, sich auf dem enger werdenden Raum zu verteilen.


    Und jetzt zu Sepp Wiegand, um den es hier ja eigentlich geht. Ich weiß nicht, ob ich das schon einmal deponiert habe, aber ich finde, daß uns die Glaubenskriege, ob nun Sepp Wiegand ein verkanntes Supertalent oder ein unfähiger Neurotiker ist, in der Sache nicht wirklich weiterbringen. Das ist doch alles nur Spekulation. Mir scheint es, als ob sich Sepp Wiegand in einem klassischen Teufelskreis befinden würde, unter dem viele - ich nenne es einmal so - Sportlergrößen seiner Art leiden. Um großartig gefördert zu werden, muß man hervorragende Ergebnisse bringen können, aber um hervorragende Ergebnisse zu schaffen, braucht man ein Mindestmaß an Unterstützung. Jetzt ist es die Frage, ob er gut genug ist, um mehr Unterstützung zu rechtfertigen (die natürlich Geld kostet), oder ob er aus seiner derzeitigen Unterstützung wirklich das Maximum des Möglichen herausholt.


    Das ist der Punkt, wo ich mich vor einem klaren Statement drücke. So sehr ich auch großen Wert auf klare Statements lege.


    Die Antwort auf diese Frage könnte uns lediglich ein fairer Wettbewerb zwischen mehreren jugendlichen Rallye-Teilnehmern unter guten Förderungsbedingungen geben. Solche Rahmenbedingungen sind offensichtlich in Deutschland schon seit Längerem nicht mehr gegeben, und in Österreich ist es übrigens genau das selbe. Ich sage bei uns schon seit Jahren: Schaut, wie die Finnen das machen, schaut, wie die Norweger das machen, schaut, wie die Belgier und die Franzosen das machen - aber nichts. :(

  • ... Ich denke, dass die Deutschen lieber einen auffallenden, auch wenn nicht so schnellen Italiener sehen wollen, als einen Deutschen, der eher unspektakulär, aber schnell unterwegs ist. Es mag sein, dass das dem nicht so ist....


    Aber der deutsche Rallyefan hat doch definitiv Interesse an einer größeren medialen Wahrnehmung seines Sports hierzulande. Und dazu würde ein dt. Fahrer definitiv mehr beitragen als 3 deutsche Werke zusammen. Und Erfolg ist im Sport immer gern gesehen, da würde man auch in Kauf nehmen das Andere evtl. spektakulärer unterwegs sind. Sonst könnten wir uns vor Block-Fans hier nicht retten. Und auch die Medien würden über sportliche Erfolge berichten und nicht das da Einer auf Platz 20 ganz toll das Heck raushängen lässt....

  • zur Lausitz 200 kann er ja auch nicht starten,ich will lieber nicht wissen warum :mad:


    Ich nehme an er hatte keine Skoda Freigabe :o


    Mal was anderes, hat jemand ein aktuelles Sepp Wiegand Bild, auf dem er mal lacht?

  • …. aber Hyundai war schließlich auch letztes Jahr für eine Überraschung gut.


    Hey, der Hyundai-Teamchef Michel Nandan soll den Sepp Wiegand verpflichten. Das wäre eine Überraschung!


    Warum ?


    Deutschland ist für Hyundai ein wichtiger Markt. In Deutschland würden die Hyundai Verkaufszahlen, nach einer Wiegand Verpflichtung, weiter steigen. Im Osten sofort und schnell und im Westen nach der Monte Carlo Rallye.


    Außerdem:


    Jost Capito und der VW Vorstand würden so ganz nebenbei erkennen, was ihnen mit dem Sepp durch die Lappen gegangen ist.


    Ich meine, Autos den Weinberg runter werfen, dafür muss der Sepp nichts mehr lernen und beweisen, das könnte der Sepp sicher auch ohne weitere Erfahrung und das viel, viel billiger als ein Ogier und ein Latvala.


    Vielleicht liest Herr Nandan ja diese Zeilen und entscheidet sich für Sepp Wiegand und mehr Marktanteile in Deutschland. Den Beifall der deutschen Rallyefans und der Beifall aller deutschen Hyundai Käufer, Verkäufer und Fahrer wären Michel Nandan sicher.


    Ich drücke dem Sepp jedenfalls beide Daumen.


    Grüße OpaPopolski

  • Ey du Super 2000 Freak !


    Warum machst du meine Idee kaputt. Stell dir vor, Michel Nandan oder Jost Capito lesen deine Zeilen. Denen wird doch voll schwindelig. Die verstehen doch überhaupt nicht was du willst.


    Ich bin dafür : Sepp Wiegand soll endlich in einen WRC. Und wenn das bei VW nicht klappt dann eben bei Hyundai. Sollen sich die VW Leute doch einen Ast ärgern.

    Sofort bestelle ich einen Hyundai i20 und viele andere machen das auch wenn Hyundai den Sepp bestätigt.


    Ich bin damals einer der ersten gewesen, der ATS Felgen für sein Auto gekauft hat als ATS Formel 1 gemacht hat.


    Der Sepp muss fahren, fahren und noch mal fahren. … und wenn er das Auto in den Graben schmeißt ? Egal, Hyundai baut über Nacht das Auto wieder auf.


    Lieber Super 2000 Freak jetzt kümmere dich um deine 20 anderen Themen und gut.


    Der Sepp braucht einen WRC und du solltest die Angelegenheit mit deinem Wissen nicht unnötig kompliziert machen.


    Gruß OpaPopolski

  • Seid mir ned böse, aber mit dem Lappi haben sie dem Sepp alles kaputt gemacht.
    Der hat es einfach drauf. Er wird sicherlich im nächsten Jahr im WRC sitzen.


    Bevor Wiegand im WRC sitzt kann Hyundai auch über Gassner nachdenken. An unserer Nachwuchshoffnung Armin Kremer kommen sie eh nicht drum rum :)


    Meiner Ansicht gibt es derzeit keinen Deutschen der in einem WRC was reißen kann. Das ist auch nicht verwunderlich wenn man sich die nat. Entwicklung im Rallyesport der letzten Jahre ansieht.

  • Liebe Leute, seid ihr den alle verstrahlt ? Bleibt mal beim Thema !


    Sicher ist Herr Gassner auch ein guter aber jetzt sollten wir uns mal für den Sepp stark machen. Ich kann es nur wiederholen. Er hat einen WRC verdient. Schließlich ist Deutschland das Land der Autofahrer und dann sollten wir auch einen haben der um die WM fährt und momentan gibt es für 2015 keinen besserern als den Sepp.


    Nur Sepp Wiegand bringt bei Beförderung oder Verpflichtung für eine Marke Sympathie und Kaufkraft mit.


    Finnland und Norwegen haben weniger Einwohner als Hessen.


    NRW, Rheinland/Pfalz und das Saarland haben zusammen mehr Einwohner als ganz Schweden.


    Also, Wer ist Lappi ? wer ist Pontus Tiedemand ? oder was weis ich ? Volkswagen und Hyundai kennen diese Zahlen doch auch.


    Der Wiegand muss in einen WRC und zwar ohne wenn und aber. Er soll die Kuh richtig fliegen lassen und auch wenn es mal kracht sollte man an ihm festhalten. Bis er so viel Schrott wie Robert Kubica zusammen gefahren hat, wird es noch eine Weile dauern.


    Ich bin für Sepp Wiegand.


    Grüße OpaPopolski

  • Liebe Leute, seid ihr den alle verstrahlt ?


    Das denke ich mir auch manchmal, wenn ich solche Einleitungen lese. :p


    Gut, es soll nichts Schlimmeres passieren.


    Bleibt mal beim Thema !


    Ah - ist denn Sepp Wiegand hier das ausschließliche Thema? Ist mir gar nicht aufgefallen...;)


    Aber meinetwegen - kommen wir halt zum "Thema": Ein paar von Deinen Argumenten klingen nicht so falsch, aber da steckt mir insgesamt doch sehr viel Wiegand-Fanatismus drin. Für mich persönlich ist es nebensächlich, ob der Fahrer, der in der WRC eine Chance bekommt, jetzt Sepp Wiegand, Simon Wagner, Michal Kosciuszko oder Pontus Tiedemand heißt. Sicher hätte ich es gerne, wenn ein Landsmann von mir mitfahren würde. Mir ist es aber vor allem wichtig, daß möglichst viele der besten Fahrer der Welt in der WRC versammelt sind. Davon sind wir im Moment weiter entfernt denn je, denn daß zur Zeit nur EIN aktiver Weltmeister dabei ist, sagt alles über die derzeitige Qualität der WRC.


    Man bräuchte halt faire Vergleichsmöglichkeiten, damit die "richtigen" Fahrer auch ein WRC-Cockpit bekommen. Dazu kommt noch, daß bei den diversen Fahrer-Castings - oder wie man das nennen soll - oft nicht der weiterkommt, der am besten fahren kann, sondern der, der ein Sohn besonders reicher, berühmter und/oder einflußreicher Eltern ist, der besonders schön schauen oder reden kann (auch wenn's im Prinzip ein leeres Gefasel ohne inhaltliche Substanz ist)...oder weiß Gott was. Das Fahren-Können ist da oft nur Nebensache, kommt mir vor. Ich weiß schon, daß heutzutage besonders viel auf das Gesamt-Paket geachtet wird. Aber das Wichtigste sollte immer noch das Fahren sein. Ich will Leute auf der Strecke sehen, die das schnelle Driften im kleinen Finger haben, und davon möglichst viele. So wie zu der Zeit eines Blomqvist, Waldegaard, Andersson, Mäkinen, Mikkola, Röhrl, Alén oder Vatanen. So sieht meine Vision vom idealen Rallyesport aus, gemeinsam mit spektakuläreren Rallyewagen, anspruchsvolleren Strecken und Farbtupfen wie den GT-Rallyewagen. Aber vielleicht bin ich einfach zu altmodisch.

  • zur Frage von Super 2000 Freak


    Na klar ist alles was ich schreibe ernst gemeint. Wieso zweifelst Du ?


    Dir scheint aber irgendwie mein Arrangement für Sepp Wiegand nicht zu gefallen.


    Ich habe Sepp Wiegand auf der Motorshow 2013 kurz kennen gelernt.


    Mein Eindruck von Sepp Wiegand.


    Freundlich, höflich und zuvorkommend. Alles Eigenschaften, die man bei einem Mann von Mitte zwanzig heute nicht mehr so oft antrifft und deshalb bin ich der Meinung, Sepp Wiegand wäre für Volkswagen oder für Hyundai ein guter Botschafter.


    Und wenn man dem Sepp die Freiheit gibt auch mal Fehler zu machen, dann gehört er 2016 zu den besten im WRC Zirkus.


    So mein lieber Super 2000 Freak, der Opa wünscht dir jetzt eine Gute Nacht. Morgen um acht fangen wieder hundert Jahre an.

  • zur Frage von Super 2000 Freak


    Na klar ist alles was ich schreibe ernst gemeint. Wieso zweifelst Du ?


    Dir scheint aber irgendwie mein Arrangement für Sepp Wiegand nicht zu gefallen.


    Ich habe Sepp Wiegand auf der Motorshow 2013 kurz kennen gelernt.


    Mein Eindruck von Sepp Wiegand.


    Freundlich, höflich und zuvorkommend. Alles Eigenschaften, die man bei einem Mann von Mitte zwanzig heute nicht mehr so oft antrifft und deshalb bin ich der Meinung, Sepp Wiegand wäre für Volkswagen oder für Hyundai ein guter Botschafter.


    Und wenn man dem Sepp die Freiheit gibt auch mal Fehler zu machen, dann gehört er 2016 zu den besten im WRC Zirkus.


    So mein lieber Super 2000 Freak, der Opa wünscht dir jetzt eine Gute Nacht. Morgen um acht fangen wieder hundert Jahre an.

  • also ich kann den Geankengängen vom Opa gut folgen...


    Sepp ist vielleicht nicht der Schnellste aber auf kedenfall sicher schnell genug und wahrscheinlich sogar KONSTANT genug für diesen Job...auch wenn das unter dem noch größeren Druck natürlich aufs Neue bewiesen werden müsste.


    Bei dem Thema Fahrerpaarung hab ich nen Paar Sätze abgefangen als ich unweit eines gew. MD im Gespräch mit einem Gewissen "AuDo"-Konzern-Lenker stand...


    Er wird ja nicht müde zu behauptn sie "würden nur spielen"...;)


    Was erwartet denn Hyundai nächstes Jahr...


    Das neue Auto kommt...die alten sollen parallel laufen...
    wer weiß...eventuell starten ja auch mal 4 Fahrer...


    Ein Wechsel vom Wiegand...nicht als Stamm aber als Nr 2/3...nunja...klingt gut...aber dann fährt er noch weniger!


    Weiterhin Zukunft bei Skoda im neuen R5? Von deren Programm gibt es auch noch nix zu hören/lesen.
    Also aus seiner sicht auch nicht ideal...


    Hyundai R5 wirds nicht geben...


    Meine Ideale Welt:


    Hyundai setzt fest auf TN DS
    Citroen bleibt hoff in der WM mit Meeke und...tja...keen plan.
    Ford...wird mit dem geld von kubica solange weitermachen bis der mit dem öl nix mehr verdient...wäre der bengel nur etwas konstanter...
    VW ogier/latvala


    ideal für sepp wäre wenn skoda offiziell in wrc2 startet...denke das wäre besser als teilzeit-koreaner-alzenauer - erstmal


    Riedemann...wohin mit dem bengel...R5?!
    er sollte schon aufsteigen...


    Griebel sollte dem plan entsprechend nen Corsa R3T bekommen bevor es in Corsa R5 geht...
    Da Corsa und Adam die technik teilen ist das mit dem R3T auch nur ne Fingerübung...


    *ups das haben schon japaner gesagt*


    Also ich versteh Opa...auch unter dem Hintergrund wie man dort mit ihm umgegangen ist beim testen etc...
    aber obs das richtige wäre glaub ich nicht...

  • Ich hab ja nicht gemeint das der Sepp schlecht ist oder es nicht verdient hätte.


    Aber er ist auch nicht besser als Gassner oder Riedemann. Auch Herbold und Wallenwein haben sicherlich Chancen verdient. Ihr müsst es euch aber auch mal aus der Sicht der Werke sehen.


    Warum sollte Hyundai den Sepp nehmen. Sie haben gerade in Deutschalnd einen Sieg mit einem deutschsprachigen Fahrer geholt. Das gab es doch noch nie!
    Sie werden jetzt ohnehin mehr Autos verkaufen.


    Unsere Fahrer sind wirklich gut. Aber für die Weltelite fehlt einfach noch was.
    Wenn Wiegand nächstes Jahr WRC fahren soll, hätte er wenigstens mit dem Skoda bei der Deutschland starten müssen.
    Die halten Ihn nicht für VW warm, sondern für die EM2015 mit dem R5.


    Was bis auf Armin Kremer und Aaron Burkhard niemand aus Deutschland hinbekommt, ist ein WM-Start ohne Werksbeteiligung. Das heißt, mit eigenen Sponsoren so ein Projekt stemmen um sich für ein WRC zu qualifizieren.
    Das macht Ott Tänak, Das macht Tidemand, Das haben auch Östberg und Novikov gemacht.
    Wiegand hat noch keinen Sieg auf dem Konto. Und Capito soll ihn ins WRC setzen????


    Ich hoffe auch das Wiegand es packt, aber deswegen kann ich ja nicht anfangen die realität auszublenden.
    Und trotzdem finde ich den Hermann im Moment am komplettesten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!