Sepp Wiegand Rallye Thread

  • Hat der Raimund im Alter von 23 Jahren auch schon so getestet wie heute mit 55? Vielleicht besitzt er ja eine Firma, die Ihm den Zeitlichen und vor allem den finanzielle Freiraum gibt ordentlich zutesten. Oder vielleicht macht er ja nur die Testerei um die Produkte seiner Firma zuverbessern?


    Ich glaube nun wirklich nicht, dass Baumschlager oder seine Sponsoren dafür zahlen, dass er den R5-Fabia testen darf. Aber wenn ihr mehr wisst...:cool:

  • Wiegand ist ein auffallend konstanter und schneller Fahrer, aber wohl kein Siegfahrer - das geht auch aus seinen Aussagen und Kurzinterviews immer wieder hervor. Lappi ist zwar ein Siegfahrer, dafür schmeisst er besonders heuer sehr gerne mal sein Auto in die Wiese.


    Trotzdem würden wohl beide in einem WRC derzeit keinen Stich machen, ich denke Evans war da eine Ausnahme. Aber man möge sich ansehen, wo ERC-Spitzenfahrer in einem WRC (bis auf Ausnahmen) meistens landen, nämlich irgendwo rund um Platz 7-10 (Breen, Bouffier in Deutschland, Hänninen etc.). Von den jetzigen ERC-Spitzenfahrern her scheint da doch noch mal ein großer Unterschied zu den WRC Spitzenfahrern zu sein. Lediglich Mikkelsen kommt mit der Werksunterstützung da etwas besser raus, trotzdem ist auch bei ihm nicht sicher, wie lange VW noch zu ihm hält.

  • Man kann es drehn und wenden wie man will.Aber die Menschen die Wiegand ein Auto geben könnten sehn auch das Favoritensterben und wer die Plätze geerbt hat.Aber die schaun sich auch die Zeiten an.Die sind ja anscheinend nicht gerade gut.Also bleibt alles beim alten,Wiegand darf noch eine Zeit die alten Skoda rumfahren,paar PR Auftritte in Deutschland wärend die anderen testen.Nur schnelle Fahrer können ein Auto schneller machen.


    An seine Fans,warum ist er denn kein richtiger Skodawerksfahrer?


    Tut mir leid,aber das nächste mal schaut es wieder anders aus und es fallen nicht soviel aus.Dann ist er wieder +- Platz 5 oder 6?

  • Das wir uns nicht falsch verstehen, ich sehe Sepp natürlich nicht auf Augenhöhe mit Ogier oder Neuville und wahrscheinlich wird er diesen Level auch nie erreichen. Aber wer ist denn sonst noch auf diesem Level? Mit entsprechender Unterstützung und Fahrpraxis wäre er aber sicher ein solider 2. Fahrer für ein Team, VW wäre sicher nicht traurig gewesen über einen solchen Fahrer bei der Deutschland.


    Ist er deshalb keine Unterstützung wert? Was soll eine WM mit lediglich 2-4 Spitzenleuten, weil alle anderen es nicht "wert" sind in einem WRC zu sitzen?


    Ich freue mich über das tolle Ergebniss bei der Barum! Hättest du Super 2000 Freak und andere vorher Sepp auf Platz 2 gesehen? Ich denke mal nicht. Und jetzt ist dir dieses Ergebniss immer noch zu schlecht? Gucke mal wie viele stärkere und viel modernere R5 Autos dahinter sind! Das sollte man bei der Bewertung auch mal sehen, der Fabia ist nun mal längst nicht mehr taufrisch, aber doch noch bei der Musik. Das liegt auch an den Fahrern! Ich denke wir sollten alle froh sein, dass ein deutscher Fahrer mit nicht optimalen Vorraussetzungen um den Titel mitkämpfen kann. Wenn Sepp bei allen Schotterrallyes hätte starten dürfen und etwas mehr Glück (Schnefall bei der Rally Liepaja) würde es mit Sicherheit noch besser aussehen.

  • Hättest du Super 2000 Freak und andere vorher Sepp auf Platz 2 gesehen? Ich denke mal nicht. Und jetzt ist dir dieses Ergebniss immer noch zu schlecht?

    Das Endergebnis ist gut, keine Frage! Nur schaut man sich die einzelnen Wertungsprüfungen an, besonders die ersten, war er meist langsamer als Abbring, Breen, Lappi, Kostka, Pech und Kresta. Das ist zwar nicht schlecht, aber nicht nunmal nicht sehr gut.
    Und nein, ich hätte Wiegand nicht auf P2 gesehen. Aber wer rechnet schon damit, dass die Favoriten auf den Sieg (nicht die persönlichen :rolleyes:) ausfallen?

  • Das Endergebnis ist gut, keine Frage! Nur schaut man sich die einzelnen Wertungsprüfungen an, besonders die ersten, war er meist langsamer als Abbring, Breen, Lappi, Kostka, Pech und Kresta. Das ist zwar nicht schlecht, aber nicht nunmal nicht sehr gut....




    .....aber schlau, wenn man nur ein Teamauto am Start hat und man dringend heil ins Ziel möchte!


    Und 2015 ?


    2015 geht Skoda Deutschland in die Geschichte des Rallyesports ein :


    Das TRIO INFERNALE wird gebildet:


    Skoda Deutschland übernimmt aus Österreich (?) die alten 2012er Skodas von VW-Motorsport .


    Bei den ersten drei Rallyes fahren Knof, Riedemann und Wiegand um die WM.


    Ähnlich wie Hyundai fährt man bescheiden mit einem (!) Service-LKW für alle 3 Autos los.


    Nach 3 Rallyes fahren die beiden bestplatzierten Fahrerpaarungen (dann mit Topp-Material) weiter.


    Die Folge : Ein wunderbarer Kampf mit relativ unterlegenen Waffen. Die Fans wird es erfreuen, weil das
    deutsche Skoda-Team locker vom Hocker aufgeigt.


    Als "Meßlatte" fährt Herr Baumschlager einen 4. Wagen.


    Wer nicht glaubt, dass es auch ohne viel Tamtam und ohne doppelstöckige Teamgebäude geht, der sehe
    sich das beigefügte Foto an. Das ist tatsächlich HYUNDAI. Statt testen,testen,testen fahren die schlau Rallyes.
    Hier im Mai die Rallye Antibes. Gesamtsieg, weil der "Wettergott" ganz zum Schluß mitspielte....


    Wenn das Geld nicht reicht - ich spende einen "Braunen"...


    Gruß und Glückwunsch an Sepp Wiegand !


    Sepp



    IMG_0937.jpg (199,2 KB)

  • was ist das für ein Ziel "immer nur heil ins Ziel kommen".Mit dem Ziel wird Skoda Skoda Auto Deutschland nie mehr Mittel zu Verfügung stellen,die nur immer hinten heil ins Ziel kommen.Wenn das das Ziel ist,dann kommen dutzende deutsche Rallyefahrer in Frage die die Aufgabe erfüllen,warscheinlich sind noch einige dabei die schneller sind.

  • Lasst doch mal das negative. Für diese Rallye hat er alles richtig gemacht. 2 Platz hinter Pech ist wie der 2. Platz in Ypern hinter Loix! :-)
    Hoffe das gibt ihm nun Selbstvertrauen und er riskiert was mehr in Zukunft, muss sich ja weiter entwickeln.


    Hat Solberg nicht 2003 auch mit nur 1 Sieg die Weltmeisterschaft gewonnen? Man muss also auch ankommen!

  • Sepp, saugeil, gratuliere...Was mich hier aber am meisten ankotzt, das war bei Aaron so, bei Hermi so,
    bei Florian, bei Christian so.... immer gab es was zu meckern, nie wurde der jeweilige voll unterstützt,Ergebnisse
    geschätzt, Achtung entgegengebracht. Und ob hier nun Capito oder Nandan, oder Mitarbeiter mitlesen,
    wir "Fachforum" wollen gar keinen da oben, gönnen es dem jeweilgen nicht.


    Erbt Thierry oder Dani mit 1:30 min den 1. Platz ist alles geil, ist Mikkelsen im gleichen Auto 2-3 min zurück
    alles geil, aber wehe einer der o.g. fährt, warum auch immer, auf P2 oder 3....

    SKODA-KÖNIG RALPH-MARIO I.

  • [quote='Ralph-Mario','http://woltlab.rallye-forum.de/forum/index.php?thread/&postID=379198#post379198']Sepp, saugeil, gratuliere...Was mich hier aber am meisten ankotzt, das war bei Aaron so, bei Hermi so,
    bei Florian, bei Christian so.... immer gab es was zu meckern, nie wurde der jeweilige voll unterstützt,Ergebnisse
    geschätzt, Achtung entgegengebracht. Und ob hier nun Capito oder Nandan, oder Mitarbeiter mitlesen,
    wir "Fachforum" wollen gar keinen da oben, gönnen es dem jeweilgen nicht.


    Unterschreib´ich so!!!


    MFG
    Dasch72


    P.S.
    Ralph Mario
    habe ein Problem mit "geerbt". Thierry´s erster Sieg war genial. Das ist nun mal Rallye.
    If you want to finish first, you had to finish first!
    Wenn Jari Matti und Chris "zu dämlich" sind und Thierry bis auf den Shakedown keinen Fehler mehr gemacht hat, ist die Deutschland 2014 "SEINE" gewonnene und nicht geerbte Rallye.
    Und die Stimmung im Ziel der Powerstage war einfach geil und mir kamen auch Tränen als es endlich gewiss war. DER ERSTE WRC SIEG.

    :cool:Alle sagen das geht nicht, da kam einer, der wußte das nicht, und hat es gemacht!:cool:

    Einmal editiert, zuletzt von dasch72 ()

  • Für alle die Zahlen lieben,


    Heute und der Tageswertung war Sepp nur noch 0,25sec pro km hinter lappi und das wo er bis auf die letzte ss nicht angegriffen hat, weiterhin haben sich alle top Fahrer beim 2.durchgang um 14sec verbessert inkl. Dem Sepp ich finde den Speed hat er schon wenn er will und darf.


    Abgesehen von dem Platten gestern Abend der ihm 20sec gekostet hat sind also 30 sec Rückstand nach 237km ein ordentliches vorzeigbares Resultat und jeder der die Video aufnahmen auf verschiedenen Portalen gesehen hat sieht wie fix die Jungs unterwegs waren. Wäre wenn hätte Kevin mit riesigem Abstand gewonnen. Aber bei ihm war es die Technik bei anderen eben 10 cm zwischen Sieg und Ausfall , so ist das nunmal.


    Super Leistung vom Seep und die Kirsche war das er sich den 2. nochmal geschnappt hat( kostka meinte er habe motorprobleme, dass wird schon so sein, er verbesserte sich nur um 7 sec beim 2. Durchgang ob er auch die 14 geschafft hätte wie lappi, Weigand, tarabus... Kann sein werden wir aber nie herausfinden.)


    Bis zum nächsten Lauf und Einsatz von Sepp. Guten Nacht, es muss ja auch nicht immer jeder Fan von ihm sein aber seine Leistungen madig zu reden muss. Und kann man auf keinen Fall .



    MfG henck

    Neid ist das Höchste Maß an Anerkennung was man erreichen kann und Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus^^

  • Eigendlich sind ja seine Fans Schuld das die ganze Sache immer wieder aufgeschauckelt wird.
    Euer ständiges auffordern man sollte ihm im besten Auto(Team) das es im Augenblick im Rallyesport gibt einen Platz geben,ständig sollte irgendwer dafür aufkommen das der junge Mann trainieren kann.Leider sind wir nicht Finnland,leider ist Wiegand nicht gut genug dafür.Es gibt bestimmt dutzende 20 Jährige bei uns in Deutschland die gar niemand fördert,die mit paar hundert € und einem uralt Auto irgendwo rumstöpseln und rießen Talent haben,aber es sich nicht leißten können mal wo zu fahren um aufzufallen.Nun hat der Wiegand schon Jahre die möglichkeit im Werksauto zu sitzen,aber biß auf Achtungserfolge kommt nix.Er selber müßte am besten wissen das er in einem Team das nicht gewinnen will sondern nur ankommen stehn bleibt und er bald untergeht.Was tut er dagegen?


    Bitte,es ist die Deutschlandrallye und er fährt Oldtimer spazieren.Warum stellt er sich kein Programm zusammen sucht sich Sponsoren und mietet ein Auto um dabei zu sein.Was der Kremer schafft müßte doch er auch schaffen.Nein nix,er lutscht am Daumen und fährt Oldtimer.Das ist nicht der Kampfgeist den man für die Weltmeisterschaft braucht oder gar in ein TOP Team kommen will.Wenn das das größte Talent in Deutschland ist,dann sieht es schlecht aus für Deutschland und die nächsten Jahre International durch Fahrer zu glänzen.


    Die ganzen Cups bringen doch auch nichts,es gibt junge Burschen die haben nichts.Die können sich so ein neuen Corsa auch nicht leißten und noch Rallye fahren damit.Das können auch nur wieder die,da wo der Papa ein Auto kauft und bezahlt.Aber nur solche sind in Deutschland immer die Talente auf die man sich verläßt.Wo der Papa bezahlt und wenn sie sich beweißen müssen ohne Papa,dann ist schluß mit dem Talent.

  • "Bitte,es ist die Deutschlandrallye und er fährt Oldtimer spazieren.Warum stellt er sich kein Programm zusammen sucht sich Sponsoren und mietet ein Auto um dabei zu sein.Was der Kremer schafft müßte doch er auch schaffen.Nein er fährt Oldtimer."


    ... immerhin hat er die Sachsen-Classic genutzt und sich von M. Kahle Tipps geben lassen, wie man bei einer böhmischen Rallye sauber aufs Podest fährt.:p

    Seilerei

  • Die Tipps haben dann nicht gefruchtet,aus eigener Kraft hätte er es ja nicht geschafft:o:p


    Schön,dann ist ja auch alles geklärt.Ich hoffe das wenigstens Wiegand weiß das VW und Hyundai sich ihre Fahrer nicht in Böhmen von einer Barum Rallye holen.:p


    Nichts gegen Kahle,aber ich denk er ist nicht der passende Berater wenn ich in die WM will.

    2 Mal editiert, zuletzt von Manfred ()

  • Wie so oft liegt die Wahrheit sicher zwischen den Wiegand-Fans und Verehrern und den - ich nenne es mal freundlich - Wiegand-Kritischen.
    Natürlich sollte er noch mehr fahren und wohl auch mal mehr Eigeninitiative zeigen, statt bei Radrennen oder Oldtimerveranstaltungen für Skoda-Deutschland die Fahnen zu wehen. Aber wer weiß von uns, wie die Vertragssituation aussieht, ob er überhaupt außerhalb der Skodafarben starten darf? Wer weiß, ob man seitens Skoda (Deutschland) ihn bewusst etwas zappeln lässt und versucht einen loyalen Fahrer á la Kahle zu haben?
    Nächstes Jahr gibt´s (hoffentlich) den R5. Wenn er kein Werkscockpit hat, sollte es für Skoda Deutschland zumindest von Interesse sein, mit Wiegand/R5 die Deutsche Meisterschaft zu holen, das gibt zumindest auch weiter Fahrpraxis und ein deutscher WM-Lauf sollte dann auch mit rein. Quasi unter dem Motto Jahr 1 des Fabia R5 und dessen Promotion in D.
    Optimaler und nicht sehr weit außerhalb des Vorstellungsvermögens ist natürlich ne komplette EM mit dem Werksteam. So schlecht schlägt er sich ja gerade hier nicht. In den letzten gefahrenen 4 Rallyes 20 Punkte mehr als Lappi bzw. 84 zu 64 Punkte. Sind das nur noch Zufälle und böses böses zufälliges Favoritensterben? Die Peugeot-Fahrer mögen oftmals mit technischen Defekten ausfallen, haben aber auch das schnellere Auto. Auch Lappis Speed auf dem Fabia reicht da kaum heran und es scheint, als gehe er dabei über das Limit heraus - man siehe die Ausfälle. Sicherlich hat der Sepp top vorbereitetes Material, aber technische Ausfälle anderer Fahrer können auch auf dem Fahrstil beruhen. Ein Trend des zuverlässigen Ankommens auf vorderen Platzierungen lässt sich ja bei Sepp nicht abstreiten.
    Sollte der Skoda (VW) Weg doch eine Sackgasse sein, geistert mir ne andere Idee durch den Kopf:
    Wie wäre es, ne Saison GT86 hauptsächlich in D, im Cup zu fahren? Bei sicher geringeren Einsatzkosten um ne vordere Platzierung in der DRM kämpfen, dazu vllt ein paar Auslandseinsätze in Österreich, BeNeLux und CZ und ein paar RC2-Einsätze (z.B. zur D-Rallye). Dabei vllt mit TMG anbandeln und Teil der Yaris-WRC-Fingerübung werden. Eine Verhandlung parallel zur derzeitigen Situation könnte sicher nicht schaden.

  • ......
    Sollte der Skoda (VW) Weg doch eine Sackgasse sein, geistert mir ne andere Idee durch den Kopf:
    Wie wäre es, ne Saison GT86 hauptsächlich in D, im Cup zu fahren? Bei sicher geringeren Einsatzkosten um ne vordere Platzierung in der DRM kämpfen, dazu vllt ein paar Auslandseinsätze in Österreich, BeNeLux und CZ und ein paar RC2-Einsätze (z.B. zur D-Rallye). Dabei vllt mit TMG anbandeln und Teil der Yaris-WRC-Fingerübung werden. Eine Verhandlung parallel zur derzeitigen Situation könnte sicher nicht schaden.



    ...in Deutschland Cup fahren ??????????????????? Ernst gemeint ?????


    So wie Delecour den Dacia-Cup in Rumänien ????????????????????????


    Was passiert, wenn "alte" Quertreiber wie Walther / Keck / Beck / Knöbel mitmischen und Siege
    unter sich aufteilen ?


    Dann fördert in den nächsten 10 Jahren keiner mehr den Nachwuchs. Null. Nada....


    Mein Namensvetter macht das schon richtig.


    Nicht vergessen, dass hoffnungsvolle und schnelle deutsche Talente jeweils nach Crashs
    mit Werkswagen anschließend ohne fahrbaren Untersatz da standen.


    Einfach mal 'nen Weinberg quer durch die Reben runterkugeln geht fast nie nicht.


    Skoda Deutschland und Wiegand sind auf einem guten Weg denke ich.



    Gruß Sepp

  • ....Nur schaut man sich die einzelnen Wertungsprüfungen an, besonders die ersten, war er meist langsamer als Abbring, Breen, Lappi, Kostka, Pech und Kresta....


    Kostka, Pech und Kresta lass ich hier mal raus. Barum Spezis....Asin ist dieses Jahr sowieso wieder in bestechender Form, hat auch Kopecky schon ziemlich alt aussehen lassen....


    Aber Abbring und Breen werden ja immer wieder genannt. Betrachten wir das dann in 3-4 Jahren eigentlich nochmal? Weil soviele Jahre fahren die Jungs schon länger Rallye als der Sepp....und soviel weiter, Stand heute, sind Sie dann trotzdem nicht gekommen....fahren auch noch "nur" EM und sind in der Tabelle hinter.......wie auch immer.


    Bei Lappi bin ich dabei, der ist schon außergewöhnlich (schnell) schnell ;). Oft natürlich auch, weil er über seinem Limit unterwegs ist....

  • Moin Zusammen !
    Bin ich es, der geschrieben hat, seid ihr hier eigentlich alle verstrahlt ? Ich meine schon.


    Und, die letzten Kommentare von euch geben mir auch irgendwie recht, mit meiner Annahme.


    Manfred ! Was haben sie eigentlich gegen Hern Wiegand ? Hat ihnen Herr Wiegand mal die Frau ausgespannt ?
    Wenn ihnen einer so viel Inkompetenz assistieren würde, wie sie das bei dem Herrn Wiegand machen, dann würde ich gerne mal ihre Reaktionen sehen.


    Wiegand soll Toyota/HJS Cup fahren !? Lieber Koe, was denken sie sich eigentlich wenn sie sowas schreiben ?
    Das ist was für alte Männer, die nicht wissen wohin mit der Kohle aber nichts für einen jungen Sportler der in die WM will.


    Wo ich dem Manfred aber recht gebe, das ist die Geschichte mit den vielen Talenten in Deutschland und den Cup’s. Die Talente werden nicht gefördert und die Cup Veranstalter suchen keinen neuen Walter Röhrl, sondern den Papa der alle Rechnungen bezahlen kann. Das ist Richtig !


    Wenn ich beim Opel Cup das Drumherum sehe, dann könnte ich …… für die Kohle könnte Opel andere Dinge anschieben.


    ERC Tippspiel


    Liebe Rallye Mag Freunde. Ich habe mal in euer WRC Tippspiel der Barum Rallye geschaut.


    Niederaula2 ! Sind sie nicht der, der geschrieben hat: Nun, dann sind wir alle auf deinen Barum Tip gespannt, bzw. schau dir mal die anderen an.


    Ich würde es begrüßen, dass alle, die Sepp Wiegand nicht auf P1 oder P2 getippt haben, dem Sepp Wiegand hier mal einen Glückwunsch aussprechen bzw. schreiben.


    Schönen Montag !


    Grüße Opa Popolski

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!