WRC :: Rallye Australien (15-18.11.2018)

  • Naja, M-Sport opfert einen möglichen Titel zu gunsten von Ogier. Den Markentitel kann sich GAZOO Racing holen.
    Und wie gut es für Suninen und Evans ist klar nicht schneller sein zu dürfen?


    Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass M-Sport am Anfang des Jahres die Marken-WM ernsthaft im Auge hatte.
    Wenn es jetzt trotzdem (theoretisch) denkbar ist, dann doch nur, weil v.a. Hyundai und Toyota es trotz besserem Fahrer-Line-up und höherem Budget nicht vorzeitig hinbekommen haben.
    M-Sport hat von Anfang an konsequent auf Ogier und die Fahrer-WM gesetzt. Eine andere Möglichkeit gab es auch nicht, da Ogier deutlich schneller und konstanter ist, als seine derzeitige Teamkollegen - und nur weil Evans und Suninen dieses Mal den Vorteil der späten Startposition nutzen konnten, wird Malcolm Wilson sein großes Ziel nicht hinten anstellen...

  • Wenn Ott das Ding gewinnt und 5 Punkte in der Powerstage holt, reicht es dann noch für ihn, wenn Ogier nur 7. Wird?
    Ich denke mal für Thierry was es das wohl.
    Aber die Rallye ist noch lang und es kann viel passieren.

  • So. Ogier fährt jetzt seinen 6. Platz oder besser nach Hause und wird Weltmeister. Tänak gewinnt die Rallye und Toyota holt absolut verdient die Hersteller WM, da sie mit dem Yaris das absolut beste Auto gebaut haben und dieses in der zweiten Saisonhälfte unschlagbar ist.

  • Dito... habe das gleiche gedacht. Generell ein ziemlich schwaches Bild was Breen diese Saison abgibt. Das ist keine gute Bewerbungsmappe für 2019. Da hätte man auch locker Meeke behalten können. Hoffe, dass alle anderen die noch vorn fahren gut durchkommen. Gerade Paddon würde ich ein Podium beim "Quasi-Heimspiel" wünschen.

  • Idioten gibts Überall...auch bei uns.



    Was ist das für eine komische Startreihenfolge in der 17/18?
    Gab es das schon mal?


    Der Regen verzerrt das Bild ja mal kräftig.
    Während die ersten Starter beide Läufe im Trockenen fahren, fährt die zweite Gruppe in einem trockenen Lauf und einen im Nassen, die restlichen dann beide Läufe im Nassen...
    Da verzerrt so ein Minikurs doch die komplette Rallye.



    Der Außenseiter macht was er kann. Tänak kann nur vorn fahren.
    Neuville kämpft und Ogier muss eigentlich nur durchfahren.


    EDIT: JML sieht es auch so. Mal frei wiedergegeben:Man wartet ewig auf den Start , dann ist die Prüfung 2km lang und kostet Aufgrund der stark unterschiedlichen Bedingungen 10s. Manche fahren imTrockenen, manche im Nassen. Das sind unterschiedliche Rennen. Das ist bescheuert.

    57.Rallye Wittenberg 12/13.März 2021

    :|

    Einmal editiert, zuletzt von BR973 ()

  • Warte eigentlich darauf, das der erste schreibt:
    Was wollt ihr denn, ist doch nur ne Gerade, und der fährt ja in
    den Spurrillen, ist eben Kult... ;)


    Hoffe immer noch, das es ein Fake ist? :rolleyes:

  • Warte eigentlich darauf, das der erste schreibt:
    Was wollt ihr denn, ist doch nur ne Gerade, und der fährt ja in
    den Spurrillen, ist eben Kult... ;)


    Der fährt doch auf einer Geraden. Außerdem hängt er ja noch in Spurrillen. Da passiert doch nix!


    Spaß bei Seite.
    Rallye ist eben immer noch der einzige Sport, bei dem regelmäßig Zuschauer sterben. Und solche Möchtegern-Stuntmänner sorgen dafür, dass diese Aussage noch bekräftet wird, auf Kosten des Ansehen des Rallyesports.

  • Na schau an, Latvala lässt einen raus und greift Tänak an. Hätte ich nicht gedacht.


    Schade und zu dummm das dieses Traumfinale unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu nachtschlafener Zeit ausgetragen wird.

    - FIA Women in Motorsport -

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!