Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64

Thema: Rallye Luxemburg Lëtzebuerg 14./15. Juli 2017

  1. #11
    Senior Member Avatar von sneider
    Registriert seit
    27.07.2009
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    1.357

    AW: Rallye Luxemburg 2017 am 14./15. Juli

    Zitat Zitat von petter92 Beitrag anzeigen
    Hallo rolli ,

    24 deutsche bis jetzt.
    Ich kenne nicht alle , aber mind. 18 haben ein KFP.
    Eigentlich fällt mir da nur der Rausch Ascona ein, der sicher keinen KFP hat.

  2. #12
    Member
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    32

    AW: Rallye Luxemburg 2017 am 14./15. Juli

    Bei den Vorausfahrzeugen sind auch noch mindestens 2 deutsche.
    Walter im Porsche, und wir im Audi 80 quattro Gr.4.

  3. #13
    Member
    Registriert seit
    26.11.2008
    Ort
    54576 hillesheim
    Beiträge
    117

    AW: Rallye Luxemburg 2017 am 14./15. Juli

    Ja .........meines Wissens nach , in der Tat , nur der Rauschende Ascona . Leider dürfen wir nur ein/zwei Jahre mit der Lux. oder Belgichen Tageslizenz fahren.

    Danach ist wohl schluss mit lustig ..........leider, aber vielleicht hat man sich dann in Frankfurt eines besseren besonnen und kommt auf den Boden der Tatsachen

    zurück.

    Aber ich bezweifele das.

  4. #14
    Senior Member Avatar von Brainiac
    Registriert seit
    24.05.2007
    Ort
    Birkenfeld
    Beiträge
    1.224

    AW: Rallye Luxemburg 2017 am 14./15. Juli

    Einzwei News fehlen noch, da geht der Ascona dann auch unter.

  5. #15
    Senior Member Avatar von Hertelbert
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    1.824

    AW: Rallye Luxemburg Lëtzebuerg 14./15. Juli 2017

    Zitat Zitat von petter92 Beitrag anzeigen
    Hallo rolli ,

    24 deutsche bis jetzt.
    Ich kenne nicht alle , aber mind. 18 haben ein KFP.
    Also, wenn ich das im anderen Forenbereich dann richtig verstanden hab'... sind das dann 18 illegale Teilnehmer?!?

  6. #16
    Kuhnqvist Avatar von Kuhnqvist
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    Rottenburg am Neckar
    Beiträge
    434

    AW: Rallye Luxemburg Lëtzebuerg 14./15. Juli 2017

    @Hertelbert: laut "meinen" Verständnis (gibt ja mittlerweile echte KFP-Experten) bedarf es in den meisten europäischen Ländern einen Wagenpass, was für die Veranstalter faktisch auch der KFP ist, um startberechtigt zu sein. Bei der Rallye Luxemburg könnte so gar ein H-Auto (wenn Wagenpass vorhanden) in der "E1"(?) starten - aktuelle Ausstattung (Gute, Sitze etc.) vorausgesetzt ...

    Übrigens: am geilsten finde ich Jene, die den (ob nun das Gelbe vom Ei oder nicht) KFP auf freiwilliger Basis fordern. Meinereiner würde auch gerne frei entscheiden, ob er bei Rot stehen bleibt. Soviel zum Thema Regeln.

  7. #17
    Member
    Registriert seit
    03.01.2017
    Ort
    Treeschland
    Beiträge
    134

    AW: Rallye Luxemburg Lëtzebuerg 14./15. Juli 2017

    Zitat Zitat von rolli Beitrag anzeigen
    joop

    Das sind aaaale die die in Deutschland wegen KFP nicht fahren dürfen, letztes Jahr auch schon in Luxemburg wird es immer besser wenn ich in die Nennliste schau.

    Danke DMSB.

    Kommt alle nach Luxemburg, der Weg lohnt sich .

    Auch die WPs sind teilweise ziemlich nahe am Zentrum
    Woher weißt du das die wp's alle ziemlich nah am Zentrum sind? Gibt es denn schon irgendwelche streckenpläne der Etappen? Ich hab bisher noch nichts gefunden.

  8. #18
    Senior Member Avatar von Hertelbert
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    1.824

    AW: Rallye Luxemburg Lëtzebuerg 14./15. Juli 2017

    Zitat Zitat von Kuhnqvist Beitrag anzeigen
    @Hertelbert: laut "meinen" Verständnis (gibt ja mittlerweile echte KFP-Experten) bedarf es in den meisten europäischen Ländern einen Wagenpass, was für die Veranstalter faktisch auch der KFP ist, um startberechtigt zu sein. Bei der Rallye Luxemburg könnte so gar ein H-Auto (wenn Wagenpass vorhanden) in der "E1"(?) starten - aktuelle Ausstattung (Gute, Sitze etc.) vorausgesetzt.
    Wagenpass von mir aus - dann ohne KFP... wie der Ascona.
    Alles gut, schnall ich.

    Aber von den Experten aus, so heißt es, mit KFB nur und ausschließlich DMSB Veranstaltungen. So sagt man, liest man... das beißt sich hier (Also Auto kann Zulassungstechnisch starten, weil Zulassung iss ja da. Aber Versicherungstechnisch wäre es heiß wenn was passiert). Schnall ich nicht.

    Darf/kann ich ein in D zugelassenes KFB-Rallyefahrzeug, dass nur DMSB darf und dafür versichert ist, für das Ausland separat versichern? Also quasi zweigleisig fahren?

    Oh, ich spamme wissentlich unwissend umher

    Genießt die Rallye, die Fahrer, die coolen Karren
    Checkt die Nennliste

  9. #19
    Senior Member Avatar von sneider
    Registriert seit
    27.07.2009
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    1.357

    AW: Rallye Luxemburg Lëtzebuerg 14./15. Juli 2017

    5x R5, 6x WRC, 3x S2000... Das wird ein Fest!

  10. #20
    Member
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    131

    AW: Rallye Luxemburg Lëtzebuerg 14./15. Juli 2017

    Zitat Zitat von Kuhnqvist Beitrag anzeigen
    @Hertelbert: laut "meinen" Verständnis (gibt ja mittlerweile echte KFP-Experten) bedarf es in den meisten europäischen Ländern einen Wagenpass, was für die Veranstalter faktisch auch der KFP ist, um startberechtigt zu sein. Bei der Rallye Luxemburg könnte so gar ein H-Auto (wenn Wagenpass vorhanden) in der "E1"(?) starten - aktuelle Ausstattung (Gute, Sitze etc.) vorausgesetzt ...

    Übrigens: am geilsten finde ich Jene, die den (ob nun das Gelbe vom Ei oder nicht) KFP auf freiwilliger Basis fordern. Meinereiner würde auch gerne frei entscheiden, ob er bei Rot stehen bleibt. Soviel zum Thema Regeln.

    Also jetzt bin ich komplett verwirrt ! Ich darf also mit meinem in Deutschland über den KFP zugelassen Fzg. in den meisten europäischen Ländern starten, da dieser ja faktisch einem Wagenpass entspricht! Meine Frage, ist das Fahrzeug dann auch faktisch für den öffentlichen Strassenverkehr zugelassen oder nicht? oder hebelt der Passus " nur von DMSB genehmigten Veranstaltungen...." eine ordnungsgemäße Zulassung aus . Wenn ja würde ich ja trotzdem frei entscheiden bei Rot zu fahren. Außerdem was passiert wenn ich auf der Verbindungsetappe im Ausland mit diesem Fahrzeug einen Unfall verursache bin ich dann Haftplicht versichert oder nicht? Ganz schön komplex das ganze! Die Regel sind in diesem Fall für mich etwas undurchsichtig und lassen meiner Meinung nach sehr viel Fragezeichen aufblinken. Faktisch kann ich mich hier gar nicht an die Regeln halten, den streng genommen ist so ein Fzg. bei einer EU Rallye die nicht vom DMSB genehmigt würde nicht Zugelassen, oder sehe ich das falsch?

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 24. ADAC Grabfeld-Rallye (1. Juli 2017)
    Von Padamoh im Forum rallye::talk
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 11.07.2017, 08:55
  2. Gruppe H - Willkommen bei der Rallye Luxemburg 2017!
    Von voila im Forum rallye::aktiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2017, 12:52
  3. Rallye 200 12./13.11.2010 in Luxemburg
    Von Luc im Forum rallye::aktiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 16:39
  4. Rallye du Carrefour Luxemburg
    Von Tiger307 im Forum rallye::talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 22:24
  5. Rallye Du Luxemburg
    Von DID im Forum rallye::talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 12:11

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •