Sepp Wiegand Rallye Thread

  • "Während in Finnland die 6-jährigen dem Pappi über `zig Kilometer Feld-, Wald- und Wiesenwege mit ´nem ollen Käfer die Suppe auf´s Feld bringen, werden unseren "Talenten" noch die Windeln gewechselt."


    ...habe ich geschrieben. Und soll heißen:


    Die Förderung talentierter Motorsportler ist in Finland eine Angelegenheit von nationalem Interesse. Unsere Talente haben einfach nicht die Möglichkeit im Vorschulalter mit "erwachsenen" Autos auf zugefrorenen Seen oder kuppigen Schotterwegen auf Privatgelände zu er"fahren", wie sich das Bewegen im Grenzbereich anfühlt.
    Darum können wir als Fans stolz sein auf den Sepp, dass er in der Lage ist mit der europäischen Rallyeelite Schritt zu halten, obwohl er viel später damit begonnen hat, mit 4 rädrigen Vehikeln die Wälder unsicher zu machen.


    Alles in allem hat er "seinen" Skoda unbeschadet auf einem 5. Gesamtrang ins Ziel gebracht. Damit hat er vieles besser gekonnt, als ein Großteil seiner Mitstreiter.
    Und ob er in einem Polo z.Zt. besser aufgehoben ist, sei mal dahin gestellt...

  • "Während in Finnland die 6-jährigen dem Pappi über `zig Kilometer Feld-, Wald- und Wiesenwege mit ´nem ollen Käfer die Suppe auf´s Feld bringen, werden unseren "Talenten" noch die Windeln gewechselt."


    Ich sehe das genauso, in anderen Ländern, vorwiegend in den nördlichen, hat der Rallyesport eine ganz andere Bedeutung als hier bei uns. Siehe z.B. die Einschaltquoten Rallye vs. Fußball in Norwegen. Auf Schotter oder Schnee in Deutschland als Rallye-Fahrer Erfahrung zu sammeln, ist ja wohl so gut wie unmöglich. Wenn es mal schneit (Wikinger u. Erze 2013) sind die Veranstalter überfordert und Schotter-Rallyes gibt es so gut wie garkeine. Ist ja auch kein Wunder, wenn man sich mal die hohen Kosten für sogenannte Flurschäden vor Augen führt. Da reibt sich doch jeder Landwirt über dessen Feldwirtschaftswege eine Rallye führt die Hände, weil sein Schotterpfad nach einer Rallye 3mal besser aussieht, als vor der Veranstaltung. Von daher gesehen ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die z. Zt. beiden einzigen deutschen Talente Wiegand u. Griebel aus dem Motorradenduro- oder Crosssport kommen.


    Fazit: mal ganz ruhig bleiben, es kommen auch noch andere Rallyes diese Saison, wo unsere Talente ihr Potenzial mit Sicherheit zeigen werden!

  • Eigentlich ein guter 2. Tag von Sepp, aber reicht das bei den Ansprüchen, wenn er mit Lappis
    Startnummer nur 1-2 statt über 3 Minuten hinter diesem liegt?
    Der Vergleich was bei uns möglich wäre ist nicht richtig. Entweder man will sich messen, oder es
    geht leider nicht, dann kann man auch keine Zeiten mit wenn und aber ausrechnen. Die Länder
    ohne Fußballförderung können auch nicht sagen, ja wenn wir mal spielen würden…
    Unsere schnelle Jugend (in der 30er Zone) steckt ihr Geld lieber in Soundsysteme, statt in den
    seriennahen Rallyesport. Auch weil es unsere Funktionäre nicht schaffen ein vernünftiges,
    bezahlbares Fundament richtig öffentlich zu machen.
    Die Vorstände der Chefs wie Capito schauen leider ahnungslos hin was mit ihrem Geld passiert.


    Was uns fehlt, ist die Privatwirtschaft, die Fahrern wie z.B. Wiegand, Riedemann, Griebel usw.
    mal einen langen Atem ermöglicht. Ein paar Rohkarossen eingeschlossen.
    Demnach hätte z.B. Ari Vatanen nach seinen ersten Beulen wahrscheinlich irgendwann mal
    40 jähriges Jubiläum als Vorarbeiter in einem Sägewerk gefeiert, aber Weltmeister wäre der
    heutzutage bei uns nie geworden.


    Wenn Sie, Herr Capito, das nicht irgendwann mit deutschen Talenten versuchen, wird es hier
    keiner schaffen. Und wegen einem möglichen Weltmeister Lappi kaufe ich mir auch keinen Straßenpolo!!!

  • Das musst du jetzt aber mal genauer erläutern .


    Das der Wolf Dieter Ihle den Sepp fördert ist ja bekannt. Um noch mehr Fahrpraxis sammeln zu können wollte der genannte Herr Ihle einen der 4 Skoda Fabia S2000 von Volkswagen Motorsport kaufen. Aber statt den Nachwuchs zu fördern verkaufte der Capito alles inkl. Ersatzteile für einen günstigen Preis an Reimund Baumschlager.

    Einmal editiert, zuletzt von radiostar ()

  • Das der Wolf Dieter Ihle den Sepp fördert ist ja bekannt. Um noch mehr Fahrpraxis sammeln zu können wollte der genannte Herr Ihle einen der 4 Skoda Fabia S2000 von Volkswagen Motorsport kaufen. Aber statt den Nachwuchs zu fördern verkaufte der Capito alles inkl. Ersatzteile für einen günstigen Preis an Raimund Baumschlager.


    Markus Leistritz


    Danke für die Information. Ich bezweifel nur, dass Herr Capito Schuld am gescheiterten Verkauf hatte. Dafür sind doch andere Mitarbeiter verantwortlich, aber ich weiß ja, dass es immer einen Sündenbock geben muss. Diese Rolle übernimmt nun Herr Capito, der ja ganz allein daran Schuld ist, dass Wiegand nicht seit einem Jahr im World Rally Car sitzt.

  • Dass Lappi 2013 in der APRC fahren durfte/musste, war aber die Entscheidung von Skoda Motorsport, also seinem Brötchengeber, und nicht die von Lappi. Er wäre ja viel lieber in der WRC2 gefahren.


    Bei Sepp Wiegand bin ich mir nicht so sicher, ob er von Skoda auch einen Lohn empfängt und nicht nur das Auto inkl. Service für die 6(8?) ERC-Rallies zur Verfügung gestellt bekommt - und alles über das Skoda-Programm hinausgehende selbst bezahlen müsste ... Bei Lappi erscheint es jedoch wahrscheinlich, dass er Gehaltsempfänger von Skoda ist, sich daher den Anweisungen von Skoda fügen muss und auch ein relativ dichtes Programm vorgesetzt bekommt/bekam.

  • Im Print Mag stand, das sich Ihle und Co. von SW getrennt haben. Der könnte doch jetzt gut noch zusätzlich bei BRR starten, die hätten ihn bestimmt nicht als 7. los gelassen :o

  • :pWährend in Finnland die 6-jährigen dem Pappi über `zig Kilometer Feld-, Wald- und Wiesenwege mit ´nem ollen Käfer die Suppe auf´s Feld bringen, werden unseren "Talenten" noch die Windeln gewechselt.:p


    Sach ich doch.......;(:D

    Konfuzius sprach.... :o....die Erde ist rund und Rallyeautos werden hinten angetrieben :D


  • Mahlzeit Quickborn.....ich hab zwar keine Ahnung wo du manchmal die Luft hernimmst....aber Recht hast du....


    Auch auf die Gefahr hin das ich mich wiederhole: wem der Begriff finnische Rallyemafia etwas sagt der weiß wovon z.B. Eifeluwe, der "blanke" Hans aus Quickborn :cool:;) und auch ich hier schreiben. Da steckt richtig Geld der finnischen Wirtschaft dahinter. Da darf auf mal ein Rohling drauf gehn ohne das die Taschenrechner gezogen werden. Für den blanken Hans entschuldige ich mich in aller Form.

    Konfuzius sprach.... :o....die Erde ist rund und Rallyeautos werden hinten angetrieben :D

    2 Mal editiert, zuletzt von rechtsvomsteuer ()

  • @ rechtsvomsteuer: stimmt, und wenn man einen Rohling (Fahrer) lange gut behandelt wird oft ein
    Diamant daraus. Dann hat man bei guter Vermarktung mehr als seinen Einsatz wieder raus!


    Aber auch Stefan Blank hat recht, unserem Sport würde ein internationaler Titel gut stehen
    und ich habe noch nie einen Pokal gesehen wo drauf steht “aus taktischen Gründen geholt”


    Wenn man Wiegand alles fahren läßt und Lappi mehrmals ausfällt ist er zur Stelle. Selbst
    wenn Lappi den Durchmarsch macht, wer sagt denn das er bei der Marke bleibt. Siehe
    Kubica/Neuville. Dann hat man einen erfahrenden Wiegand und vielleicht wird was daraus
    wenn man ihn gut “behandelt”, siehe oben…

    Einmal editiert, zuletzt von Eifeluwe () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • BRR lässt nur jemanden bei sich starten, der auch eine gut gefüllte Brieftasche mitbringt - z.B. Brugger, Mayer, Lategan, Paddon


    Ob Sepp Wiegand diese vorweisen kann, halte ich leider eher für zweifelhaft - sonst wäre er schon mehr gefahren, der Sepp.

  • Ich denke man sollte nicht zu doll auf VW drauf hauen , obwohl ich sagen muss vieles was von VW gesagt wurde im Bezug auf Wiegand scheinen wirklich nur Luftschlösser gewesen zu sein !
    Wie schon viele andere hier auch geschrieben haben , muss der Junge fahren und noch mal fahren , 5 oder 6 Rallyes in diesem Jahr bringen den Sepp keinen Schritt weiter !
    Vielleicht ist es wirklich besser sich im nächsten Jahr neu zu orientieren , nachdem in diesem Jahr das beste raus geholt wird was raus zu holen ist ! Da ist dann vielleicht auch mal nicht nur lernen und ankommen angesagt , sondern drauf halten und ankommen !!!
    So wie es aussieht kommt ja vielleicht der ein oder andere Hersteller im nächsten oder übernächsten Jahr in die WM und warum sollte der Sepp mit guten Leistungen ( ich denke dazu ist er fähig ) nicht einem dieser Hersteller ins Auge fallen, ich denke auf VW braucht er nicht zu hoffen !

  • Man darf hier mal nicht vergessen, er ist Werksfahrer. Wieviel können das schon von sich sagen und deshalb kann man schon mal etwas erwarten. Wieviele Hersteller gibts denn in der WM/ERC die sich zudem noch zu einer großen Meisterschaft bekennen? Also ist auch ein gewisser Leitungsdruck gerechtfertigt.
    VW wollte keinen 4.Mann und Skoda(Volkswagen) hat ihn (oder musste ihn) aufgenommen/aufnehmen.
    Wenn er um Siege mitfahren kann, dann stehen die Türen next year offen. Wenn nicht, ist game over.

  • Das der Wolf Dieter Ihle den Sepp fördert ist ja bekannt. Um noch mehr Fahrpraxis sammeln zu können wollte der genannte Herr Ihle einen der 4 Skoda Fabia S2000 von Volkswagen Motorsport kaufen. Aber statt den Nachwuchs zu fördern verkaufte der Capito alles inkl. Ersatzteile für einen günstigen Preis an Reimund Baumschlager.
    Markus Leistritz


    welche Sepp auch noch höchstpersönlich verladen durfte....


    Muss er sich Sponsoren suchen, oder Gönner, machen andere auch nicht anders (siehe den Bericht über Bouffier oder Neuville).


    was denksten was er die ganze Zeit macht,"Eierschaukeln"!

  • Da sind aber einige gut informiert, direkten Draht was?


    Dann erklärt uns doch mal das hier:



    Sepp: “I think seventh position is a good position to start for the surface of the road and also number seven is my favourite number, I love this number and it makes me feel secure."


    VS.


    Breen: “We done some quick research and 14th is the best place to be we think,” said the Peugeot Rally Academy driver. “Hopefully the road will clean a lot and if snow does come being closer to the back will be a good place.”



    Weiter Sepp: Leider werden morgen (Tag2) alle unsere Konkurrenten wieder hinter uns starten ! Hatte gehofft das ich das Spiel für morgen umdrehen kann!


    Aha!, scheinen ja optimal vorbereitet zu sein unsere Jungs. Na dann viel Glück mit Abbring & Co bei der Acropolis.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!