Abschied von der Gruppe H?

  • Ich vermute dass die Gr-H ein Bauernopfer ist, da sie rückläufig zu sein scheint, da es meist "alte" Autos sind und sie zudem am häufigsten ausfallen im Vergleich zu anderen Gruppen. Ist nich gerade Werbewirksam und Vertrauen fordernd.
    Ziel ist es doch vom DMSB eine vereinfachte Zulassung für Rallye-Fahrzeuge durchzusetzen. Dazu muss aber verlässlich sein, was alles an den Autos gebastelt wurde. Immerhin ist in der H fast alles freigestellt und wird von niemandem geprüft, ausser vom selbst ernannten Bastelkönig. Manche wundern sich noch nichtmal warum sie nur jede zweite Veranstaltung ins Ziel kommen, schrauben aber munter weiter.


    Ich liebe die alten Kisten und deren Sound, sowie dessen Fahrweise. Es scheint aber die Zeit zu kommen, wo modernisiert wird.
    Ich vermute dass die Gruppe-F als Zugpfed bleiben wird, bis es sich herausstellt, dass neuere Fahrzeuge auch Motorsport tauglich sind, ohne ein Vermögen aufzuwenden. Immerhin macht Renault die Sache schon ganz gut mit dem Twingo R1/2 und dem Clio R3. Wenn noch anderen nachziehen wie VW mit dem Polo WRC, dann kann es doch anständig werden.

  • Mann Sepp, wir wissen doch das du ein N1600 Fan bist und ihr habt doch euer Betätigungsfeld-bei den 200er sowie nat. Was soll das jetzt hier???


    Zitat

    ....langsam machen ?....ich kenne genügend Leute, die hächelten ihr Leben lang einem siegfähigen Auto hinterher. Von dem versenkten Geld nicht zu sprechen. Kostengünstig und sinnvoll sieht anders aus....


    Es ist, Gott sei Dank, noch jedem selber überlassen in was er sein Geld investiert, oder brauch ich neuerdings einen Anlageberater um Rallyesport zu betreiben???

  • Ich vermute dass die Gr-H ein Bauernopfer ist, da sie rückläufig zu sein scheint, da es meist "alte" Autos sind und sie zudem am häufigsten ausfallen im Vergleich zu anderen Gruppen. Ist nich gerade Werbewirksam und Vertrauen fordernd.
    Ziel ist es doch vom DMSB eine vereinfachte Zulassung für Rallye-Fahrzeuge durchzusetzen. Dazu muss aber verlässlich sein, was alles an den Autos gebastelt wurde. Immerhin ist in der H fast alles freigestellt und wird von niemandem geprüft, ausser vom selbst ernannten Bastelkönig...


    Was erzählst du denn da für einen Käse, du fährst selber ein "altes" Auto und auch in der F kann ich Sachen bauen, die es so eigentlich nicht gibt.
    Was würdest du sagen, wenn dir die Grundlage für dein F Auto entzogen wird, z.B. ginge das auch recht einfach über das Fahrzeugalter, und du bekommst es nicht mal mehr verkauft, da du es in 2 Jahren nicht mehr fahren darfst.
    Du jubelst bestimmt, rennst zu nächsten Bank und finanzierst dir ein "Rennauto" was zur nächsten Rallye schon nur noch Schrottwert haben kann...oder?

  • Was erzählst du denn da für einen Käse, du fährst selber ein "altes" Auto und auch in der F kann ich Sachen bauen, die es so eigentlich nicht gibt.
    Was würdest du sagen, wenn dir die Grundlage für dein F Auto entzogen wird, z.B. ginge das auch recht einfach über das Fahrzeugalter, und du bekommst es nicht mal mehr verkauft, da du es in 2 Jahren nicht mehr fahren darfst.
    Du jubelst bestimmt, rennst zu nächsten Bank und finanzierst dir ein "Rennauto" was zur nächsten Rallye schon nur noch Schrottwert haben kann...oder?


    Ich wäre ebenso angefressen, wenn ich nicht mehr starten dürfte. Stellt doch niemand in Frage.
    Ich sage nur, dass der Rallyesport sich seitens der neuen DMSB Führung anscheinend bewegen wird, zumal BMW und VW wieder frisch eingestiegen sind und es lange Zeit nicht wirklich Aufsehen um diese Sparte gab. In dem Zuge wird sich anscheinend einiges Reformieren. Dass es die H trifft hat meiner Meinung nach die oben beschriebnenen Gründe. Was du glaubst was man alles in der F bauen kann ist mir ehrlich gesagt egal. Der NiW Zähler bei den Ergebnislisten ist nunmal von der H angeführt.

  • Mann Sepp, wir wissen doch das du ein N1600 Fan bist und ihr habt doch euer Betätigungsfeld-bei den 200er sowie nat. Was soll das jetzt hier???




    Es ist, Gott sei Dank, noch jedem selber überlassen in was er sein Geld investiert, oder brauch ich neuerdings einen Anlageberater um Rallyesport zu betreiben???




    ???????????? Was soll mir das sagen??????????????
    Also mit National oder 200er hab' ich nicht viel am Hut .
    Wegen mir kann es die Gruppe H noch 20 Jahre geben.

    Sepp

  • nach dem ganzen rumgelolle auf den letzten 17 seiten finde ich:


    lasst uns doch alle gruppen im nat. rallyesport, der übrigens breitensport sein soll,
    abschaffen, dann fahren wir alle mit den neuen r-föhns rum und lanngweilen die
    zuschauen und uns ...


    bleibt die frage was 30k€ mit breitensport für einsteiger zu tun haben ...


    ich hab keine ahnung auf welchem planet der dmbs wohnt, aber erdnah kann das
    nicht mehr sein ...


    und ja:
    - die 300ps-grenze hätte nie fallen dürfen
    - seq. getriebe hätten nie erlaubt werden dürfen
    - ... usw.


    aber mal ehrlich, letzte nachrichten vom dmsb schon gelesen ?
    da haben die pe*** die radaufhängungen auch noch frei gegeben ...


    ich werd mal eine anfrage nach frankfurt schicken, eventuell lassen sie ja auch
    düsentriebwerke in der h zu, dann können wir sie leichter abschaffen, die argumentation
    wird dann ganz einfach ... seit wann dürfen flugzeuge bei einer nat. rallye starten ?


    ganz einfach ihr schwuchteln, seit dem ihr es erlaubt habt ... so einfach ist das ...
    ich geh jetzt kotzen ... :mad:

  • Zitat

    ???????????? Was soll mir das sagen??????????????
    Also mit National oder 200er hab' ich nicht viel am Hut .
    Wegen mir kann es die Gruppe H noch 20 Jahre geben.


    Dann rede doch nicht über kosteneffizienten und sinvollen Motorsport...den gibt es nämlich nicht.
    Das ist für 99.99% ein Hobby und ein Hobby heist "mit größt möglichen Aufwand, den geringst möglichen Nutzen erzeilen";)



    ... zumal BMW und VW wieder frisch eingestiegen sind und es lange Zeit nicht wirklich Aufsehen um diese Sparte gab. In dem Zuge wird sich anscheinend einiges Reformieren.


    Da muss ich ehrlich Fragen...glaubst du an den Weihnachtsmann???
    Erstens, war BMW nie richtig eingestiegen und sind schon wieder ausgestiegen.
    Zweitens, sollte VW markenpokaltechnisch was einrühren, werden die wohl kaum drauf wert legen, diesen im 200er Bereich abzuhalten(denn da ist ja die H noch am stärksten vertreten).


    Mal zu den Markenpokalen: wie lang haben die sich im Schnitt gehalten??? 4-5-6 Jahre??? Was hatten wir nicht alles...Seat, Fiat, Suzuki...und ach wie viele Stars da raus gekommen sind:rolleyes:


    Und das alles wird besser, wenn es die H nicht mehr gibt?


    Anzahl Klassen und Dauer Siegerehrung:
    Ich war nun ein ganzes Jahr am Berg unterwegs. Es gibt Veranstalter, die es gebacken bekommen, teilweise 45min nach Zieleinlauf des letzten Fahrzeugs eine Siegerehrung zu machen und auch diese ist in einer halben Stunde vergessen. Pokale für P 1-3 Gesamt und Klassen P 1-3-fertig ist die Laube - keine Gruppen keine Divisionen...und da fahren ab und an noch die Formel- und E/FS-Autos mit.
    Was machen die also richtig?


    Es gibt Rallye-Veranstalter, die ihre Abendveranstaltung zur Siegerehrung mit nutzen um Kosten zu decken. Die machen eine Party draus und zelebrieren das.
    Und hier wird jetzt drauf wert gelegt, das es so wenig wie möglich Pokale gibt und alles nach 10 min vorbei sein soll...???

  • Was soll mit den Gruppe-H-Fahrzeugen passieren? Sind dann 1.000 Rallye-Autos reif für den Schrott?


    Bestimmt nicht. Ich rede oft mit Fahrern und Technikern. Rund ein Drittel kann ohne großen Aufwand für die Gruppe F umgerüstet werden. Ein weiteres Drittel passt – ebenfalls ohne großen Aufwand – in die Gruppe CTC/CGT. Beim letzten Drittel wird es schwieriger, besonders bei den Autos mit 25 Jahren und mehr, vor allem wegen des niedrigen Gewichts. Aber diese Autos sind häufig ohnehin in einem Zustand, dass man ihnen nicht nachtrauert.


    Mit dem letzten drittel sind dann wohl die Autos gemeint, die den Zuschauern die meiste Freude bereiten un den Fahrern das meiste Geld kosten! Da werden sich die Herren Koch, Moufang, Rausch und wie sie alle heißen Sicher freuen. Und die Aussage mit dem Zustand der Autos finde ich eine riesen Sauerei!

    :DRallye Videos und Fotos von uns HIER zu sehen!:D


  • Und mit solchen Argumenten sollen wir die Gruppe-H verteidigen?????

  • Und mit solchen Argumenten sollen wir die Gruppe-H verteidigen?????


    wer will das ???


    die gruppe h ist zur fs (free style) verkommen ...
    - abschaffen ist ok wenn es eine sinnvolle andere möglichkeit gibt einzusteigen
    - r1-738 ist keine sinnvolle möglichkeit
    - markenprokale sind was wo ich meinen sterbereflex bekämpfen muß
    - begrenzen auf die ursprüngliche idee der gruppe h ist eine sinnvolle möglichkeit
    - alte autos mit abgelaufender homo nach homo-blatt, fertig
    (ctc dafür weg, brauchen wir dann nicht mehr)
    - h weg und die autos in die ctc ist auch ok ... wenn sie vor den r-säuselkisten starten
    und den zuschauen spaß bereiten


    immer nicht vergessen, breitensport ... und im breitensport trägt man die sachen
    der großen jungs auf ... so ist das halt ... meine meinung :p


  • ich denke die jungs die es betrifft, wollen die gr.h verteidigen, damit meine ich nicht nur h-starter...
    egal welcher breitensport...viele h-fahrzeuge sind mit der zeit gewachsen. was macht man mit denen, die nicht in die ctc passen?

  • was macht man mit denen, die nicht in die ctc passen?


    Verschrotten .. (so kommt es im Interview rüber).
    Und was den Fahrzeugzustand betrifft.. ist mir fast der Kragen geplatzt. Ich kann dem lieben Herrn Gorny gerne mal Bilder von den dauerhaften H-Startern zukommen lassen.. da ist bei fast allen alles penibel bis ins kleinste Detail aufgebaut worden, und dementsprechend gut ist auch der Fahrzeugzustand. Frechheit.


    stefan-moses-umbau-024.jpg
    stefan-moses-umbau-022.jpg

    "Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt!"

  • ich denke die jungs die es betrifft, wollen die gr.h verteidigen, damit meine ich nicht nur h-starter...
    egal welcher breitensport...viele h-fahrzeuge sind mit der zeit gewachsen. was macht man mit denen, die nicht in die ctc passen?


    zurückrüsten oder ab ins museum, neben die gr.b fahrzeuge ...

  • Verschrotten .. (so kommt es im Interview rüber).
    Und was den Fahrzeugzustand betrifft.. ist mir fast der Kragen geplatzt. Ich kann dem lieben Herrn Gorny gerne mal Bilder von den dauerhaften H-Startern zukommen lassen.. da ist bei fast allen alles penibel bis ins kleinste Detail aufgebaut worden, und dementsprechend gut ist auch der Fahrzeugzustand. Frechheit.


    joop ...
    aber der bmw auf den bildern passt doch, bis aufs getriebe nehme ich an, in ctc :p


    und nicht verwechseln ich bin fan von autos die aktuell in der h sind, alles
    andere ist lulu ...


    meine reihenfolge ist
    startos - e30m3 - s1 - der rest


    nix geht über das gebrüll einer einzelldrossel im e30m3 ...

  • Vielleicht sollte man mal die Experten verjüngen? Ich kann nur aus der Sicht des Zuschauers (Filmers) sprechen aber es sind junge sowie alte Zuschauer die genau bei den top H Autos anfangen zu jubeln. Wenn man etwas abschaffen will findet man immer Gründe. Ein Schande was auf uns zu kommt.


    Mal so ne Frage in die Runde: Für wen ist es wichtiger einen Gesamtsieg zu fahren oder die eigenen Teilnehmer in der Klasse zu schlagen? Ich hätte kein Problem damit wenn bei einer 200er alles zugelassen wäre. Vom WRC bis zum G Auto. Für mich zählt die Show die geboten wird.


    Und was das Geld an geht in der Gruppe H, zeig mir den jenigen der heult wenn er ein Seq. Getriebe einbaut... kann so schlimm also garnicht sein. Es gibt Leute die haben es, andere haben es nicht.

  • Hallo Motorsportler !


    Wollt Ihr nicht lieber den Zaun reparieren, als ständig einzelne Hühner zu verfolgen !!!!


    1. Es sind noch keine Fakten geschaffen
    2. Wenn eines sicher nicht hilft, dann sind das solche Diskussionen. Gebt den Gegnern hier nicht die große Bühne
    3. Ich hab schon vieles erlebt aber noch keine Abschaffung der attraktivsten Gruppe
    4. Hätte ich den Auftrag den Status der Gruppe H zu Schwächen würde ich genau so Vorgehen. Gerüchte streuen allein aus der Unsicherheit heraus , wird es automatisch weniger H Fahrzeuge bzw. wirklich schnelle (und um die geht's) geben
    5. Last doch die Veranstalter reden, glaubt Ihr die Vereine gehen dieses Risiko ein ?
    6. Ihr seid alles bezahlende Kunden keiner kann auf euch verzichten.
    7. Kein Automobil Hersteller verbietet den Werkstätten die Reparatur älterer Fahrzeuge um mehr neue zu verkaufen



    Grüße luithardtsportundclassic

  • @Alfred Gorny
    Alfred, wir kennen uns schon lange - ich habe immer Dein Wissen und Dein Engagement geschätzt !
    Ich habe fast immer Deine Meinung geteilt !


    In diesem Falle liegst Du aber VOLL DANEBEN !!!


    Wer will/braucht/kann R1, R2 etc....


    Sorge doch bitte dafür, dass wir weiterhin mit den Autos spielen können die wir mögen !


    Viele Grüße


    Michel Loock

  • Verschrotten .. (so kommt es im Interview rüber).
    Und was den Fahrzeugzustand betrifft.. ist mir fast der Kragen geplatzt. Ich kann dem lieben Herrn Gorny gerne mal Bilder von den dauerhaften H-Startern zukommen lassen.. da ist bei fast allen alles penibel bis ins kleinste Detail aufgebaut worden, und dementsprechend gut ist auch der Fahrzeugzustand. Frechheit.


    stefan-moses-umbau-024.jpg
    stefan-moses-umbau-022.jpg


    Genau, wir haben jahrelang nur Müll zusammengebaut!!!
    Riementrieb.jpg

  • warum wird eigentlich immer auf den Ausfallern rumgeritten? :confused:


    Für mich ist es wie mit allem in Deutschland. "Weltfremde" Leute ziehen die Fäden und der "kleine Mann" kann sich unterordnen und darunter leiden. Für die Rallye200 interessiert der DMSB sich doch sowieso nicht.


    Wenn ein DMSB-Technik-Beauftragter noch nicht mal einem TÜV-Prüfer sachlich erklären kann, wie man ein F-Auto legal zulassen kann, kann ich mir vorstellen wie der Rest beschlossen wird. ;(


    Naja, wer weiß was 2016 ist....vielleicht hatten wir dann schon den Weltuntergang.....

  • Dann rede doch nicht über kosteneffizienten und sinvollen Motorsport...den gibt es nämlich nicht.
    Das ist für 99.99% ein Hobby und ein Hobby heist "mit größt möglichen Aufwand, den geringst möglichen Nutzen erzeilen";)


    .....der Mann bringt 'ne Menge durcheinander.Ist der immer so drauf ? ......


    Ganz schön bescheuert was hier abgeht.


    Sepp

    2 Mal editiert, zuletzt von Sepp Loob ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!