WM :: Rallye Deutschland (16-19.08.2018)

  • Mist - HONZA mit Platten... verliert einiges auf WP9 und rutscht etliche Plätze zurück...


    Des Einen Freud, des Anderen Leid. Das wird im Sport immer so sein. Egal wo.


    Hauptsache, der Einsatz stimmt. Und natürlich, daß es zu keinem Unglück im Unglück kommt.

  • Aus eigener Kraft werden Griebel / Rath wohl kaum eine Chance haben unter die ersten 10 zu fahren... Mit der Platzierung können sie aber mehr als zufrieden sein, bislang... und es besteht ja die "Hoffnung", dass sich "die Spitze" noch ein wenig selbst in Bedrängnis bringt... (Panzerplatte Teil II)... den beiden kann man nur den guten Rat mit auf den Weg geben, mit höchstens 85% an Einsatz den Tag zu ende zu bringen und dann für die morgigen 3 Prüfungen einen "Schlachtplan" auszuarbeiten... (der im Übrigen die Überschrift tragen sollte: "Wie ich ein Rallyefahrzeug schnell, aber unbeschadet ins Ziel bringe")


    Ogier wird bestimmt noch mal das Tempo anziehen... ohne Gegenwehr wird er Tänak nicht das Ruder überlassen... 13 Sek Rückstand nach der Hälfte der WP´s (wie war das doch schön, als "Deutschland" und/oder "Hunsrück" noch mehr als 20 WP´s zu bieten hatten) können bereits durch einen Dreher oder Reifenschaden egalisiert werden.
    Das gleiche gilt für die Positionen 3 - 8...
    Suninen und Østberg streiten bislang um das letzte WM-Pünktchen... da finde ich können sich "unsere 2" die Entwicklung dieser Positionskämpfe in aller Ruhe "entspannt" anschauen... (sofern man bei einer Rallye von "entspannt" sprechen kann)...

  • Schaue per WRCPLUS. Wenn der Heli Zwiebelsäcke zeigt, sieht es nach nicht allzuvielen Zuschauern aus. Leider.
    Wie ist das Empfinden vor Ort?
    Weniger Zuschauer?
    Oder sind alle auf der Panzerplatte?

  • Schaue per WRCPLUS. Wenn der Heli Zwiebelsäcke zeigt, sieht es nach nicht allzuvielen Zuschauern aus. Leider.
    Wie ist das Empfinden vor Ort?
    Weniger Zuschauer?
    Oder sind alle auf der Panzerplatte?


    Deutlich weniger Zuschauer. Leider hat sich die Rallye zurückentwickelt. Man muss sich Sorgen um den WM-Status machen.

  • Die Deutschland kann, von mir aus, zugunsten von anderen geilen Läufen rausfliegen. Das ist das erste mal in diesem Jahr, dass ich nicht "all live" gucke, weil mich 90° Abzweige und Strohballen langweilen. Es gibt so geile WP`s in Deutschland, aber das dort ist doch nur noch Slalom...

  • Auf der "Freisen" fällt mir das gerade besonders auf, diese Pfeilfolie um die Strohballen wirkt auf mich irritierend, ich hatte einige Male das Bedürfnis, falsch abbiegen zu wollen. :)
    Also als Leiter Streckensicherung hätte ich die Ballen alle in die richtige Richtung drehen lassen! ;-)))

  • Ja, sah eigentlich nur nach 'nem Ausrutscher aus. Aber irgendwas hartes muß da im Gras gewesen sein, was vorn links Rad und Aufhängung beschädigt hat. Armer Elfyn.

  • Deutlich weniger Zuschauer. Leider hat sich die Rallye zurückentwickelt.


    Ist das denn tatsächlich wahr? Trotz neuer WRC-Generation mit mehr Power und Speed?


    Offensichtlich ist einseitige Hochrüstung bei den Autos doch nicht Alles. Auch auf die charakteristische Prägung der Strecken und Anderes kommt es an.


    Die Deutschland kann, von mir aus, zugunsten von anderen geilen Läufen rausfliegen. Das ist das erste mal in diesem Jahr, dass ich nicht "all live" gucke, weil mich 90° Abzweige und Strohballen langweilen. Es gibt so geile WP`s in Deutschland, aber das dort ist doch nur noch Slalom...


    Wäre etwas mehr "Back to the roots" vielleicht doch nicht so schlecht...:)

  • Das war ja klar, kauf Dir mal ne neue Schallplatte bitte.
    Die neue WRC Generation wurde übrigens bereits 2017 eingeführt, so nebenbei ;-l
    Etwas weniger Zuschauer fand ich bisher auch überall an den offiziellen Zuschauerpunkten, aber dafür etliche mehr die per Satellitenbild etc. auf eigene Kappe unterwegs sind und sich an die unmöglichsten Stellen platzieren.
    Das ist praktisch nicht mehr zu kontrollieren, rein sicherheitstechnisch gesehen.

  • …..und plötzlich ist die irre Serie von 12.Gesamtzeiten auch bei der Startnummer 22 vorbei. Weiter geht's mit 11. Zeiten....(hoffentlich)


    Marijan nähert sich seinem wichtigsten Plansoll. Sieben Prüfungen sind noch zu fahren, da kann noch viel passieren. Selber kann es Einen aber auch treffen. Wollen wir hoffen, daß Marijan von jeglichem Malheur verschont bleiben möge.


    Das war ja klar, kauf Dir mal ne neue Schallplatte bitte.


    Welchen Musiktitel schlagst Du vor? ;) Des Brot ich eß, des Lied ich sing, von dieser Sorte gibt es genug.

  • Frei Meinung ist völlig ok und auch berechtigt, aber dieses ewige gelaber wie schlecht doch die Deutschland Rallye ist und wie gut es in anderen Ländern läuft. Das kann und sollte man so nicht stehen lassen! Die Deutschland Rallye ist auch dieses Jahr wieder eine toll organisierte Veranstaltung und man kann es nicht allen Recht machen.
    So und nun schaue ich mir die nächste WP an!

  • Marijan nähert sich seinem wichtigsten Plansoll. Sieben Prüfungen sind noch zu fahren, da kann noch viel passieren. Selber kann es Einen aber auch treffen. Wollen wir hoffen, daß Marijan von jeglichem Malheur verschont bleiben möge.




    Welchen Musiktitel schlagst Du vor? ;) Des Brot ich eß, des Lied ich sing, von dieser Sorte gibt es genug.


    Mal nen neuen Titel, nicht immer
    "Good old times" von den Yesterday Singers
    ;)
    Und ich geh jetzt mal auf diese ach so schlimme Rallye mit den ach so schlimmen Autos, und sonst war ja für viele hier sowieso die Abschaffung der Veranstaltung sowieso das Beste, auf diese schlimme Rallye gehe ich jetzt mal schön Panzerplatte 2 gucken. Und ich werde meinen Spaß haben...

  • Ich finde die Rallye Top. Gute Organisation.. Nette Marshall's.
    Man kommt überall hin.. Man kam sich frei bewegen. Tolle Atmosphäre.
    OK die ss1 war nix... Nächstes Jahr bitte besser. Zum Meckern gibt es nur über die sogenannten Fans die besoffen an die Strecke kommen... Ärger machen.. Ihren Müll liegen lassen und andere Stören... Die 15 Minuten vor Start kommen und sich direkt vor einem Stellen... Leider immer das gleiche...
    Sonst Super Rallye im eigenen Land. Daumen hoch....

  • Bezüglich "Good Old Times" - ich bin auch kein Fan dieser Aerodynamik-Orgie. Das mag auf der Rundstrecke gut funktionieren, wo man Runde um Runde immer die gleichen Kurven vorfindet. Aber im Rallye-Sport ändern sich die Verhältnisse ständig. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie sehr die Fahrer dann mit dem sich ebenfalls verändernen Handling des Autos zu kämpfen haben und keine "Confidence" finden.


    So, weiter mit SS12. WRC+ hat sich gut entwickelt.


    EDIT:

    ... Zum Meckern gibt es nur über die sogenannten Fans die besoffen an die Strecke kommen... Ärger machen.. Ihren Müll liegen lassen und andere Stören... Die 15 Minuten vor Start kommen und sich direkt vor einem Stellen... Leider immer das gleiche...


    Diese I***** gibt's leider immer.

    3 Mal editiert, zuletzt von Funk ()

  • Auf der WP Wadern waren gestern bei beiden Umläufen reichlich Zuschauer . Stehe zur Zeit auf der WP Römerstraße ..haben von vielen gehört , das es auf den Zufahrten zu den Parkpĺätzen lange Schlangen und Staus gegeben hat !

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!