Sonstiges :: Diskussionen & Bartalk

  • [MENTION=7899]MartinGSI[/MENTION]: voller Durchblick ;-) vgl. Rage und swrt Escort? ...
    ... und dass 98% aller Rallyeteilnehmer mit ihrem eigenen Auto anderen ins Heck ballern, ist eine gewagte Aussage ...


    ... und ja, auch ich sehe eine Verbindung des damaligen Vorfalles von/mit T.K., da - ob zu recht oder unrecht, vom DMSB geandet, und seiner jetzigen Wortmeldung. Auch wenn ich ihn als Fahrer schätzte - durfte mich ja immerhin auch mal von ihm, Andreas G oder Horst Lars M. im 318is abledern lassen -, direkt nach dem Vorfall hat er den nahezu neu aufgebauten Escort (frustriert?) verkauft und sich quasi vom Rallyesport (im DMSB) zurückgezogen. Nun mit dieser, in meinen Augen "polemischen" Wortmeldung in anderem Zusammenhang, seine DMSB-Lizenz offiziell zurückzugeben, ist, sorry: Kindergarten.
    Schlimmer finde ich die "EIER"-"Liker". Dürfen alle - auch der kurzfristig-möchte-gerne-DMSB-Fahrervertreter MartinGSI ihre Lizenz abgeben - oder gleich den Führerschein, weil womöglich mal geblitzt, mit Handy am Steuer erwischt, einem (aus Versehen) die Vorfahrt genommen, oder doch bei Rot über die Ampel gefahren (bis auf letzteres habe ich alles hinter mir). Ja, es geht hier (auch im Wettbewerb) um (Sport)Recht (lieber Thomas und Freunde). Wer das nicht akzeptieren will, ist hier womöglich falsch und sollte unbedingt seine DMSB-Lizenz abgeben. Es steht jedem frei, da zu fahren, wo er will, aber er muss dann auch die Konsequenzen tragen ... ist ziemlich einfach.
    Und ja ich bleibe dabei: einige Wenige machen hier mit ihrem Ding (basierend auf der Gruppe-H-Rückkehr) den Breitensport eher kaputt. Will mich gar nicht erinnern, als unter "wilden" Mottos und "Spanferkelabenden" Geld für die zweite Instanz gesammelt wurde und die erneut gescheiterte Klage, fast als Sieg verkauft wurde ... irre und schlimmer: traurig!
    (m)eine Meinung Reiner Kuhn

    4 Mal editiert, zuletzt von Kuhnqvist () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • [MENTION=3812]Kuhnqvist[/MENTION]: Mal ganz davon abgesehen das sie mal wieder ganz ganz ganz weit off Topic sind und ihre EINZIGEN Argumente persönliche Beleidigungen sind, möchte ich doch drauf hinweise das, im Gegensatz zu Ihnen, andere versuchen etwas zu bewegen. Ob man dies nun gut findet oder nicht, man bewegt wenigstens etwas und schwafelt nicht nur inkompetent rum. Da ihr einziges Gegenargument zum RSC ja nach wie vor die Gruppe H ist, gehe ich davon aus das sie nach wie vor nicht willens waren sich das Reglement mal durchzulesen. Hätten Sie das getan, wäre ihnen aufgefallen das die unterschiede deutlich größer sind als "nur" die Gruppe H. Aber das wollen sie garnicht, denn es ist ja ihr einziges Argument.
    Zum Thema Zukunft und Hybrid sein zum Beispiel gesagt, der RSC hat eine Gruppe für E Fahrzeuge. Wie weit ist da der DMSB???



    Auch darf es Ihnen getrost SCHEISSEGAL sein, welche Beiträge ich like und welche nicht. Das selbe gilt für die Likes die andere User geben! GLÜCKLICHERWEISE (auch wenn es sie sehr stört) gibt's das recht auf freie Meinungsäußerung. Denn es gibt hier auch Leute die im Gegensatz zu Ihnen, nicht immer gleich persönlich beleidigend werden müssen. Aber wenn Intellekt fehlt kommt (verbale) Gewalt. Traurig aber wahr.


    Aber Sie schreiben selbst "jeder soll Fahren wo er will".
    Sie werden es nicht glauben. Aber da gebe ich Ihnen sogar recht. Doch genau dieses Recht will der DMSB uns ja nehmen. GENAU DARUM geht es. Jeder soll da Fahren wo er will. Egal ob DMSB, RSC, NAVC oder was weis für nen e.V.


    Und wenn der Obinger Kanninchenzüchterverein eine Rallye ausrichtet und ich will da starten. Dann hat das dem DMSB egal zu sein. Solange ich meine DMSB Lizenz nicht als Startlegitimierung verwende, geht das den DMSB einen SCHEISS an!
    Man sollte sich doch lieber mal Gedanken machen warum man außerhalb des DMSB Rallyes veranstalten will. Auch wenn es für Sie total abstrus und unwirklich wirken mag, nicht alles was der DMSB macht ist perfekt.


    Es wurde der vergleich gezogen zur Politik. Nein wenn mir ein Staat nicht passt kann ich nicht einfach einen neuen gründen. Aber im Gegensatz zum DMSB kann ich meine Vertreter (wenn auch nur zum teil direkt) wählen. DIES fehlt beim DMSB (siehe Wahl zum Fahrervertreter). Ein Fahrervertreter Osterhaus wäre eine "gewählter" Vertreter gewesen. Was der DMSB davon hält hat er eindrucksvoll bewiesen!

  • Kurz um die Erinnerung aufzufrischen:
    https://youtu.be/3mr_Woma7D4


    und bei 11:40 Minuten


    https://youtu.be/slHCs_TtcHY?t=11m40s








    Ohne Worte... Sollte einer irgendwann auf den Gedanken kommen bei mir „anklopfen“ zu wollen, kann ich garantieren , dass ich noch auf der WP „die Tür öffne“, dann unterhalten wir uns mal über so ein benehmen.
    Nach solch einem Verhalten brauch man auch keine DMSB Lizenz zurückgeben, denn man sollte keine mehr bekommen.
    Um was fährt ihr hier? 500.000 pro Sieg?
    Da fällt mir echt nix zu ein...

  • also auch wenn das so ÜBERHAUPTNICHTS mit der Grabfeld und DMSB zu tuen hat möchte ich doch hier mal was einwerfen
    Rallye Reglement 2018


    20.1.6.
    Wird im Verlauf einer Wertungsprüfung ein Fahrzeug von einem schnelleren eingeholt und ist dieses schneller als das vorrausfahrende, so ist das vorrausfahrende Fahrzeug verpflichtet, dem schnelleren die Vorbeifahrt zu ermöglichen. Die Bereitschaft dazu ist durch entsprechende Blinkzeichen anzuzeigen (Wer links blinkt – fährt / bleibt links | Wer rechts blinkt – fährt / bleibt rechts). Die Teilnehmer sind verantwortlich dafür, dass durch die Vorbeifahrt keine Gefährdung entsteht. Jeder Verstoß führt zu einer Meldung an die Sportkommissare.



    Der erste Absatz klärt ganz ganz deutlich das Fehlverhalten des EVO Fahrers. Das natürlich die Berührung am Ende auch nicht korrekt ist (siehe 2. Absatz des Reglements) ist auch klar. Aber hier nur auf einen Fahrer zu schimpfen ist einfach falsch!!!


    Nicht falsch verstehen. Ich finde NICHT gut was da passiert ist. Das war scheisse. ABER VON BEIDEN!!!!!!!



    Und jetzt sollten wir tatsächlich mal versuchen wieder zum Thema zu kommen, oder?

  • also auch wenn das so ÜBERHAUPTNICHTS mit der Grabfeld und DMSB zu tuen hat möchte ich doch hier mal was einwerfen
    Rallye Reglement 2018


    20.1.6.
    Wird im Verlauf einer Wertungsprüfung ein Fahrzeug von einem schnelleren eingeholt und ist dieses schneller als das vorrausfahrende, so ist das vorrausfahrende Fahrzeug verpflichtet, dem schnelleren die Vorbeifahrt zu ermöglichen...


    Stimmt... Steht so im Rallyereglement 2018. Steht auch so im Reglement 2017, allerdings hier kursiv.
    Ergo. Den Passus gibt es erst sein 2017.


    Die Videos sind aber aus dem Jahr 2016

  • Tatsache:
    Vielleicht ging man naiver weise davon aus das
    20.1.1 Die Teams müssen sich zu jeder Zeit sportlich verhalten.
    deutlich genug wäre.
    Aber klar wenn ich mir manche Kollegen ansehe die müssen bei "Sportlichkeit" und "Fairness" im Duden nachschauen. Aber vielleicht haben sie den auch aus gewichtsgründen weg gelassen!
    Jetzt ist es denke ich eindeutig.
    Ich fahre seit 2008 Rallye und für mich war das hald selbstverständlich aus dem weg zu fahren wenn ein schneller von hinten kommt (ist zum glück noch nicht oft passiert)


    Also hätten wir hier tatsächlich eine Reglements Änderung des DMSB die Sinn macht. Sogar verständlich formuliert. Es geht doch! Bleib aber dabei das sich BEIDE Fahrer falsch verhalten haben.



    Offtopic ende!

    Einmal editiert, zuletzt von MartinGSI () aus folgendem Grund: Rechtsschreibung. Danke Herr Kuhn

  • [MENTION=7899]MartinGSI[/MENTION]: jeder darf, soll liken was er will (dazu braucht es kein SCHEISSEGAL), aber es ist eben auch eine Meinung/Statement! Und ja, es steht ihnen frei TK zu folgen und ihre DMSB-Lizenz abzugeben. Egal wo sie fahren, müssen Sie mit der Lizenz (deren) Regeln anerkennen ...
    Und nochmals zu dem neuen Verein/Verband: Bitte, gerne, jeder kann machen, was er will, und am besten Elektro - ich hau mich weg ;-). Den Tesla hätte ich bei der Grabfeld gerne gesehen. Am besten noch einen gröberen Ausrutscher (nicht sichtbare Hochvolt-Technik - da bedankt sich der helfende Zuschauer oder Streckenposten - aber was schreib ich das einem Toptechniker). Und um die (in meinen Augen fadenscheinige) "Wollmichsau", wo jeder machen kann was er will ("auf Wunsch einiger Teilnehmer ändern wir das Reifenreglement") von Padamoh komplett zu machen, fragt dieser beim Thema neue DMSB-Klasseneintelung am Ende, wie die FIA-Gruppen 1 - 4 (die wurden glaube ich Anfang der 1980er abgeschafft) stattfinden. Hä? Ich (mit meinem BMW) und wohl jeder andere normaldenkende Rallyesportler käme nie auf die Idee mit so einem "ehrwürdigen" Auto im aktuellen Wettbewerb mitfahren zu wollen. Statt sich um die DMSB-Regeln zu kümmern, sollte Padamoh sich mal besser um seine Baustellen kümmern - allen voran jenen Grabfeld-Teilnehmern ernsthaft "aus der Patsche helfen", die sich von ihm zu einem Start überreden ließen und nun womöglich bald im Regen stehen. Was mit einem falschen oder schlechten Umgang bei der Stellungnahme (vgl. Straßenverkehrsordnung) leicht möglich ist. Manchmal geht es auch einfach nur um Anstand!
    Und ja, ich bin weder Fan des DMSB noch der "Fia Futzis" (ihre Wortwahl) oder des ADAC, aber ich habe mich mit der FIA-Lizenz über den nationalen ASN (DMSB) verpflichtet, mich an deren Regeln zu halten - auch an die die mir nicht gefallen ... für 2019 kann ich mir das ja anders überlegen! Und Sie liegen falsch: es geht den offiziell legitimierten nationalen Verband sehr wohl etwas an, was ihre Lizenznehmer machen. Schade, dass ausgerecht Sie keine Zeit hatten, bei der Grabfeld zu starten, das Argument "geht euch einen SCHEISS an" wäre interessant.


    Und zum Fahrervertreter: auch ich finde die Art und Weise wie der von mir geschätzte Christian Riedemann - in ihren Augen Profi ;-) - ins "Amt" kam, falsch. Nur gut, dass er und seine Mitstreiter, scheinbar übrigens auch ein Herr Osterhaus - siehe Stärkung der Basis, KFP-Aussetzung für Gruppe G, neue Klassen & Divisionseinteilungen - schneller etwas bewegen, als erwartet. Das stimmt mich schon mal zuversichtlich, denn womöglich will ich in einen paar Jahren noch an den einen oder anderen Samstag eine R35er fahren - und sicher nicht mit einem Elektroauto! Aber jetzt sind wir längst im Bartalk ...
    RK


    und ja, aus "gewichtsgrüben" verzichte ich auf den Duden ;-)

    Einmal editiert, zuletzt von Kuhnqvist () aus folgendem Grund: Ergänzung: falsch

  • ich wäre wohl auch etwas säuerlich gewesen, wenn mich einer anstupst.....allerdings hätte ich den Escort auch schon früher überholen lassen. Spätestens als er auf der Wiese war.......


    ob man jetzt hier sowas rauskramen muss? vor allem, wenn man den Rest der WP nicht kennt...


    Wenn alle Aktiven mal zusammenhalten würden, würde es so einen Zirkus hier gar nicht geben. Mal die NICHT-Aktiven außen vor......schon traurig, wie WIR Aktiven uns hier anfeinden.

  • Hallo Thomas,


    Du hast absolut Recht, beim DMSB sind nur noch Rechtsvertreter an der Macht. Somit wird sich nur noch auf die Statuten konzentiert und der sogenannte Blick über den Tellerrand gibt es nicht mehr.


    Das ist alles sehr schade....


    Viele Grüße
    Reimund

  • Lasst doch mal die olle Kamelle von der Kempenich in Ruhe.


    Hier geht es eigentlich um das Vorgehen des DMSB gegen Fahrer und Beifahrer die nicht anderes wollen als Ihr Hobby ausüben und dies gerne dort wo es Ihnen gefäält und Sie es gut finden. Ob das beim DMSB, NAVC, RSC oder beim Edeka oder Rewe stattfindet ist dem aktiven doch egal.
    Leider geht es hier nicht nur um die Statuten in den DMSB Regeln, sondern um persönliche Befindlichkeiten von bestimmten Personen auf Seiten des ADAC und des DMSB mit den Machern der Grabfeld Rallye und des RSC.


    Also schweift nicht ab.....

  • Administrator MIC können wir das Ding hier (Thread) zusperren,
    damit sich die aktive und passive Rallye un Gemeinschaft nicht komplett bloß stellt bzw zerfleischt.
    9 Seiten sinnlose Diskussionen in kurzer Zeit,teilweise weit vom Thema weg für nichts.
    (Teile davon hast du ja zum Glück schon verschoben in off Topic bartalk)



    Die Politik könnte was lernen hier
    wie möglichst harte Diskussionen geführt werden, würde dem Bundestag evtl gut tun, vielleicht auch unserem Land.


    Da auch immer die selben streiten zu den gleichen Themen (ist auch wie in der Politik), sollten manche überlegen das Feld zu wechseln von Rallye in Richtung Politik, weil da wird auch immer von den selben viel öffentlich geredet und wenig bis nichts bewirkt oder entschieden.


    Lasst uns doch einfach alle unser Hobby machen, jeder so wie er möchte, egal wo und mit was und mit wem
    Und bitte nicht mehr sinnlos von rechts nach links und oben nach unten diskutieren
    und sinnlos Speicherplatz auf dem mic seinem Server belegen.


    Danke


    Ergänzung 23:40: Danke mic fürs schieben.

    Schnecki Motorsport -Langsam ans Limit-

    Einmal editiert, zuletzt von schnecki () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Es steht jedem frei, da zu fahren, wo er will, aber er muss dann auch die Konsequenzen tragen ... ist ziemlich einfach.


    Und ja ich bleibe dabei: einige Wenige machen hier mit ihrem Ding (basierend auf der Gruppe-H-Rückkehr) den Breitensport eher kaputt.


    Okay, ich löse also ein Jahresticket bei Verkehrsbetrieb X und unterschreibe somit einen Vertrag in dem steht, dass ich nur mit Zug/Bus/Bahn der Gesellschaft X fahren darf und alle anderen Verkehrsmittel als illegal betrachtet werden. Wenn ich dann doch mal aus standortbedingten/monetären/wasauchimmer Gründen mit dem Zug des Verkehrsbetriebs Y fahre muss ich damit rechnen dass mein Jahresticket von Betrieb X eingezogen wird. Soweit so einfach.
    Auch wenn der Verkehrsbetrieb X hier nur gemäß seiner Satzung handelt, kann man doch trotzdem in Frage stellen ob dieser Passus überhaupt Sinn macht, oder zumindest mal darüber diskutieren ob er nicht vielleicht sogar gegen geltendes Recht verstößt!?


    Und den Breitensport kaputt machen indem man sich für Fahrzeuge unterschiedlichster Art öffnet und somit die Vielfalt fördert.. leuchtet mir auch nicht so ganz ein.


    Leider muss ich hier anderen Recht geben, auch ihr letzter Beitrag ist voll von Bashing auf persönlicher Ebene. Sie echauffieren sich über Wortwahl und Rechtschreibung und ziehen vergangene Aussagen und Taten anderer ins lächerliche.
    (Ok kann ich auch!) Haben sie das wirklich nötig? Bzw. sollten sie als Journalist das nicht besser können?

    Buy the ticket, take the ride..

  • Ohne Worte... Sollte einer irgendwann auf den Gedanken kommen bei mir „anklopfen“ zu wollen, kann ich garantieren , dass ich noch auf der WP „die Tür öffne“, dann unterhalten wir uns mal über so ein benehmen.
    Nach solch einem Verhalten brauch man auch keine DMSB Lizenz zurückgeben, denn man sollte keine mehr bekommen.
    Um was fährt ihr hier? 500.000 pro Sieg?
    Da fällt mir echt nix zu ein...


    Oh je, gut das ich keine DMSB Lizenz mehr habe. Manchmal muss man anklopfen und schlaffende wecken.

  • [MENTION=3812]Kuhnqvist[/MENTION]: Wer jetzt hier überreagiert und unfreundlich ist, lassen wir mal so stehen.
    Es war jedenfalls nicht meine Absicht, hier rumzumotzen, sondern auf den Fehler hinzuweisen, der dann ja ggf. noch korrigiert wird.


    Es macht aber auch einen Unterschied, ob ein professioneller Journalist seine Beiträge vorm veröffentlichen auf Inhalt, Rechtschreibung, Richtigkeit prüft, oder ob eine Privatperson im Rahmen des Hobbys was dazu schreibt.


    meine Meinung

  • @RK Was genau werfen Sie mir jetzt vor?


    Außer das ich gelegentlich ein paar Satzzeichen vergesse aber in dem Fall habe ich doch recht? Die Fehler häufen sich in letzter Zeit.


    Aber sie haben (erstaunlicherweise) in einem Punkt auch recht das Mag ist kostenlos und das ist auch gut so;-)


    MFG

  • Hallo,


    sicher ist nicht alles gut oder schlecht was der DMSB treibt doch leider überwiegt das negative in der letzten Zeit deutlich und darüber sind sich wohl die meisten einig. Was mich hier doch überrascht ist das sich die wenigsten fragen wo sie in Zukunft noch fahren werden wenn der DMSB so weiter macht wie bisher.
    Klar ist doch das die Bosse in Ffm durch ihre Engstirnigkeit dem Sport mehr schaden als nützen zur Zeit, und dies klar gegen die Interessen der meisten Mitglieder.
    Hier werden persönliche Befindlichkeiten dazu heran gezogen um den eigenen Aktiven zu schaden. Warum diese Angst vor dem RSC ??? doch nur deswegen weil die eigene Arbeit nicht so gut ist und nicht wirklich zum wohle derer ist die dieses Hobby ausüben möchten so oft es nur geht.
    Doch hierfür bedarf es Clubs die eine Veranstaltung durchführen und hier ist die Starterzahl ein wichtiger Faktor um Kostendeckend die Durchführung zu erlauben.
    Und wer sich die sinkenden Starterzahlen ansieht weiß wie schwer es Veranstalter haben. Auch frage ich mich wie lange sich der ADAC noch antun will die Clubs durch Zuschüsse zu unterstützen damit eine Veranstaltung überhaupt noch möglich ist.


    Deshalb sollten alle froh sein für jeden Club der noch eine Veranstaltung (Rallye 35) durchführen möchte egal unter welchem Verband er dies tut.
    Darum ist es jetzt nötig das sich die Aktiven zusammenschließen um ein klares Signal zu setzen und ihren Sport zu erhalten. Nur so kann genug DRUCK auf den DMSB ausgeübt werden um evtl. ein umdenken zu erreichen.
    Fakt ist das diese Verhalten und Vorgehen seitens des DMSB gegen Aktive einfach nur unmöglich und armselig ist.


    Und wenn die Gruppe H Autos nicht mehr Zeitgemäß oder zu gefährlich sind frage ich mich wieso ein Ascona 400 bei einem DM Lauf starten kann.
    Aber um die Starterfelder bei einem DRM Lauf aufzufüllen sind diese Autos anscheinend gut genug.


    Zu Thomas Kleinwächter sei noch zu sagen wenn er dies wirklich umsetzt ziehe ich meine Hut vor ihm und sage danke für seine Bereitschaft zu diesen schritt.

  • [MENTION=3812]Kuhnqvist[/MENTION] Von anderen erwarten, dass sie auf Fehler im normalen Ton hinweisen, aber dann selbst Wörter wie "irre" und "Knaller" benutzen. Ahja :rolleyes:

    Buy the ticket, take the ride..

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!