ARM :: Rallye Stemweder Berg

  • Habe schon einen Kommentar beim Foto-Thread hinterlassen.


    Motorsportliche Grüße,


    Niklas

  • Habe schon einen Kommentar beim Foto-Thread hinterlassen.


    Motorsportliche Grüße,


    Niklas


    Was ist damit gemeint - wo finde ich diese Bilder???

  • Ich habe deine Bilder auf dem PC. Du kannst mir per privater Nachricht deine Email Adresse hinterlassen.
    Das schrieb ich bereits im Foto-Thread ...

  • Hier noch ein paar Anmerkungen aus der Sicht eines Teilnehmers :


    Die Rallye war Super organisiert und hat in meinen Augen viel mehr Teilnehmer verdient. Auch die Streckenführung war ok, vier Rundkurse wo es nicht überall nur geradeausging - sondern schon ein paar schöne passagen enthalten waren. Ich kann nur sagen - nach so langer zeit ohne motorsport in owl - sind wir sicher auf dem richtigen weg. schade das die veranstaltung mit der vechdal terminiert war, sonst hätten wir sicher den ein oder anderen holländer noch gesehen. im nächsten jahr sind wir auf jeden fall wieder dabei. :p

  • Hallo,


    Ich lese hier schon seit mehreren Jahren im Forum mit. Doch nun möchte ich mich auch aktiv beteilligen. Ich habe mir den Beitrag von matsg durch gelesen, und kann ihm nur 100% zustimmen. Die Rallye ist wirklich die schlechteste, die ich je gesehen habe! Das sich die Veranstalter mühe geben, etwas auf die Beine zu stellen ist ja okay, aber sowas ist echt enttäuschend :( Ich habe schon viel im Ausland und auch in Deutschland gesehen und bin zu dem Entschluß gekommen, dass diese Rallye das ARM Prädikat nicht verdient hat. Es gibt bessere Rallye´s in NRW die es verdient hätten.


    Bitte nicht Beleidigend werden wie bei matsg! Das ist halt meine Meinung und ich werde sie auch so beibehalten.


    Lieben Gruß
    Rolf



  • Hallo.


    Was ist denn deiner Meinung nach an der Rallye so schlecht ?


    Ich persönlich konnte keine negativ Punkte entdecken. Bis auf das die Streckenposten auf WP 1 ausgenommen der Start/Ziel Bereich keinen Funk hatten.


    Und zum zuschauen war die Rallye wirklich gut. Waren an mehren Stellen wo man die Fahrzeuge weit einsehen konnte. Da gibts Rallyes da ist dieses z.B. nicht der Fall, wie z.B. die Atlantis wo leider sehr viel Buschwerk im Wege ist.


    MfG chris

  • Die Streckenposten waren sehr unfreundlich. Ausserdem waren in den Strecken kaum Cuts oder Kehren eingebaut. Fast nur Geraden. Für den Zuschauer total langweilig! Aber das ist ja Ansichtssache. Dazu kommt noch schlechtes Karten Material und keine Ausschilderungen. Gibt es eigentlich bei fast jeder Rallye.


    Gruß

  • Die Streckenposten waren sehr unfreundlich. Ausserdem waren in den Strecken kaum Cuts oder Kehren eingebaut. Fast nur Geraden. Für den Zuschauer total langweilig! Aber das ist ja Ansichtssache. Dazu kommt noch schlechtes Karten Material und keine Ausschilderungen. Gibt es eigentlich bei fast jeder Rallye.


    Gruß


    Streckenposten sind nie freundlich - sonst würde ja auch keiner auf sie hören - wo wir schon beim Thema wären! Hättest Du Dich an die Anweisungen gehalten, hätte Dich wohl keiner angemault. Oder sehe ich das falsch?
    Schlechtes Kartenmaterial? Also wenn man Karten lesen kann, war das Material super, da die Grundlage des Programms scheinbar eine TK 25 war, hattest Du vermutlich Schwierigkeiten mit Deiner Navi, da dort so viele Angaben enthalten sind, die die Navi nicht kennt.
    Wenn man nur nach der Karte gefahren wäre, hätte man auch die guten Zuschauerpunkte gefunden und hätte nicht an einer langweiligen Geraden stehen müssen - ich habe es zumindest geschafft :D ... und andere ja scheinbar auch :D:D:D
    Die Ausschilderungen - so gross war die Veranstaltung ja nun auch nicht, dass sie sich ein Zuschauerleitsystem leisten konnten, wie bei einem WM-Lauf :D:D:D
    Mich interessiert dann noch, wo in NRW denn noch Rallyes sind?
    Da entgeht mir dann ja scheinbar richtig was?

  • Die Streckenposten waren sehr unfreundlich. Ausserdem waren in den Strecken kaum Cuts oder Kehren eingebaut. Fast nur Geraden. Für den Zuschauer total langweilig! Aber das ist ja Ansichtssache. Dazu kommt noch schlechtes Karten Material und keine Ausschilderungen. Gibt es eigentlich bei fast jeder Rallye.


    Gruß


    ach ja, der herr becker aus nienburg ..................:D:D:D:D:D:D


    ich teile deine meinung in keinem der angesprochen punkte.


    wer karten lesen kann ist klar im vorteil, dann braucht es auch keine ausschilderung. das material war absolut ok.
    das ewige gemaule gegen streckenposten sollte eh nicht kommentiert werden, außerdem hast du da schon eine klare aussage zu bekommen.
    die aussage "kaum Cuts oder Kehren eingebaut" belustigt mich schon sehr.
    cutten liegt im ermessen des fahrers und war theoretisch unbegrenzt möglich. das es die meisten fahrer deiner ansicht wohl nicht machten liegt vielleicht daran das cutten immer ein risiko birgt, wenn die fahrer dieses risiko scheuen liegt es bestimmt nicht am veranstalter.

  • Mal etwas aus der Sicht der Startnummer 31:
    Uns hat die Rallye gut gefallen. Die Wertungsprüfungen sehen auf der Karte vielleicht langweilig aus, aber sind in Wirklichkeit alles andere als das. Es sind ja nicht nur Geraden und 90°-Abzweige, sondern die WP's enthalten auch die ein oder andere "Mut-Kurve". Da gehört also definitiv mehr dazu als Gas geben und Bremsen und verlangt Team und Material so einiges ab. Und vor allem, seit wann ist schnell denn langweilig? :D
    Wir waren wirklich begeistert und hatten viel Spaß. :)


    Wir werden nächstes Jahr wieder dabei sein!


    Die Rallye hat von der Organisation und Durchführung her den Status ARM verdient. Das ganze aus Zuschauersicht wegen schlechtem Kartenmaterial und doof gebauten Straßen zu beurteilen, kann ich nicht nachvollziehen. Unsere Mechaniker hatten mit dem Kartenmaterial keine Probleme. Aber jedem das Seine. ;)
    Ein paar mehr Starter wären sicherlich für Teilnehmer und auch Zuschauer schön, hoffen wir, dass es nächstes Jahr besser aussieht.


    By the way: Ich wüsste mal gerne, welche Rallye es in NRW noch gibt, die diesen Status denn mehr verdient hätte?

    >> Opel-Historic-Team.com .. josefinebeinke.com <<

    Einmal editiert, zuletzt von Josefine Corinn Beinke ()

  • Können die hier mal aufhören zu meckern? Kleines Starterfeld, nur 90°rechts oder links,...


    Wenn ihr diese Veranstaltung nicht mögt, dann bleibt einfach fern!


    Für mich als halbprofisioneller Zuschauer hatte das kleine Starterfeld folgenden Vorteil: Inklusive des guten Zeitplanes konnte ich 8 mal fast alle Teilnehmer sehen, und dass ohne Streß und ausserkraftsetzen der StVO beim WP-Wechsel!


    Die Zuschauerunterlagen waren gut und es dürfte auch keine Probleme beim Anfahren der Zuschauerpunkte gegeben haben, ich denke als langjähriger Zuschauer bei div. Rallyes kann ich das beurteilen! Außerdem liegt ja auch ein Reiz für etliche Zuschauer darin sich anhand der Karte seinen persönlichen ZPs zu suchen, da hilft kein Navi...!


    Thema Langweilig? Kann ich nicht nachvollziehen. Sicherlich hat zum Beispiel die Eifelrallye mehr Kurven im Verhältnis gesehen, aber wenn ich da die falsche Ecke wähle oder gar nicht erst hin komme hilft mir das auch nicht! Und was ist daran uninteressant wenn die Teilnehmer nach ner langen Geraden auf der letzten Rille bremsen müssen um den Abzweig zu kriegen? (oder auch nicht) Und gerade der Rundkurs WP4/10 war am ersten ZP nach Start aus Zuschauersicht herrlich: Die Autos oft gesehen, spät auf der Bremse an der 1. Ecke und Hinterachse oft im Dreck, 2.Ecke war anfangs noch feucht, später ausgefahren mit schmierigem Asphalt und zwischendurch war der Graben mit nem Saxo ausgefüllt...
    Von langeweile keine Spur, da musste man sich halt nur im Vorfeld mal Gedanken machen wo die Fhzg. nicht wie an der Schnur an einem vorbeifahren!


    Und das ganze nach einer sehr langen Durststrecke für die Region OWL, da musste man ja nach der Grönegau schon rein aus politischer Sicht zum Zuschauen hin! Mehr davon, vielleicht sehen wir uns irgendwann ja mal wieder bei einer Lipperland-Kalledonien Rallye!
    Mfg

  • By the way: Ich wüsste mal gerne, welche Rallye es in NRW noch gibt, die diesen Status denn mehr verdient hätte?


    Was heißt mehr verdient, aber eine zweite wäre schön. Zum Beispiel könnte nach langen Jahren die Westfalen-Lippe Fahrt wieder ins Leben gerufen werden. Allerdings scheint das wohl Wunschdenken zu sein ....

  • Einer das die Westf.-Lippe wiederbeleben könnte war in Stemwede als Vorsitzender Sportkommissar tätig.


    Vielleicht kann ja irgend jemand den Hannes Kramer motivieren, nachdem er nun gesehen hat das in OWL doch noch etwas möglich ist.


    Wünschenswert wäre es.


    Gruß
    Ostwestfale

  • Zum Kartenmaterial: Unser 14-jähriger Sohn hat uns navigiert. Er kam gerade von einer Zeltfete zurück, hatte keine Sekunde in der Nacht geschlafen und war derart übermüdet, daß ich ihm auf der Hinfahrt erstmal ´ne Cola gekauft habe, damit er nicht einnickt.


    Dennoch konnte er uns zu wirklich interessanten Stellen führen, eine Kehre war auch dabei. Also sooo schlecht kann das Kartenmaterial daher nicht gewesen sein ... .:rolleyes:


    Ich bleib dabei: Wir fanden es toll !

  • Als rasender Reporter habe ich jetzt erst einmal meine Pflicht wahrgenommen und einen schönen großen Artikel verfasst. Werde ihn in den nächsten Tagen hier ins Forum stellen. Ich hoffe, er gefallen!



    Niklas

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!