EM :: Rallye Liepāja (Lettland) 31.1.-2.2.2014


  • Du meinst wohl mit Problemen der Konkurrenz.


    Nunja, Platz 4 scheint aus eigner Kraft wohl noch möglich zu sein.


    Das Wiegand-Gebashe von einigen hier kann einem echt auf den Keks gehen. Bb er nun ein Jahrhunderttalent ist oder nicht, ob seine Vermarktungs- und Geldbeschaffungsfähigkeiten besonders gut sind oder nicht, das sei mal dahin. Aber ein guter Fahrer ist er allemal! Ich meine, er ist in der Vergangenheit auch einiges weniger gefahren als Lappi und warten wir mal ab, wo es die Saison noch hingeht. Das er nach der unglücklichen Startposition am Morgen nun mit Craig Breen auf einem Niveau fährt, ist doch schonmal aller Ehren wert. Der ist schließlich auch nicht auf der Wurstsuppe dahergeschwommen und fährt schon ein paar Tage S2000.


    Super 2000-Freak, du bist immer sehr gut informiert, was irgendwelche News angeht. Aber wie oft stehst du eigentlich an der Strecke? Mal den Sepp beim Fahren gesehen? Habe die Auftritte auf den letzten 2 Wartburg-Rallyes auf Fabia R2 und S2000 teilweise beobachten dürfen. Wo er nebenbei bei entsprechenden Bedingungen und zugegeben großteils bergab aber immerhin in nem R2 auch Dobberkau im Porsche mal einen eingeschenkt hat.
    Aber interessant ist es mal, sich das anzuschauen, wie bei ihm der Bremspunkt allein ,al ein paar Meter später liegt als bei vielen anderen und es trotzdem schnell um die Kurve geht.
    Er gehört mit Sicherheit zu den allerbesten Fahrern in Deutschland und mit entsprechenden Respekt sollte man auch mal begegnen!


    Und jetzt schauen wir mal gespannt, was der Rest der Rallye noch bieten wird.

  • Hallo,


    also ich lass mich nicht oft zu Kommentaren hinreissen, aber was hier für Leute unterwegs sind und was einige so alles von sich lassen, da platzt mir der Kopf wenn ich das lesen muss.


    Selbst wenn man den Aspekt um die Leistungsfähigkeit von Sepp Wiegand mal aussen vor lässt, es ist der letzte verbliebene deutsche Starter und da sollten wir ihm doch alle einfach nur die Daumen drücken das er gut durchkommt, anstatt solche hirnlosen Kommentare von sich zu geben. Ich weiss nicht, wie viele von den Experten hier überhaupt schonmal solche Bedingungen im Auto erlebt haben.


    Bei den ganzen Experten und Wetterhellsehern hier frag ich mich, wie blöd die ganzen Teams sein müssen, nicht einfach mal einen der Herren hier im Forum zu fragen. Dann hätte sich Sepp / Skoda bestimmt auch nicht so eine bescheuerte Startposition ausgewählt.. man man....


    Davon abgesehen, der Lappi ist Finne und die werden bekanntlich mit solchen Bedingungen gross. Und wenn ich Sepp Wiegand keineswegs mit einem Ogier vergleichen will, aber vielleicht kann sich ja der ein oder andere mal noch erinnern, wo der Ogier am Anfang der Monte lag.


    Ich hab keine Ahnung, was manche gegen den Sepp haben, ob es Neid oder einfach nur simple Blödheit ist. Ich freu mich jedenfalls das er auf dem Vormarsch ist und hoffe das er gut durchkommt. Bei einem EM - Lauf mit diesen Bedingungen unter den ersten fünf im Gesamt zu fahren geht glaub ich nicht nur komplett mit Glück und ohne Talent.


    Mahlzeit...

  • Das Problem ist eben, dass wir in Deutschland viele gute, aber eben kaum sehr gute Fahrer haben, bzw. Bekannt sind. Gassner jr. ist beispielsweise auch verdammt gut, doch zur Weltspitze hat es leider nicht gereicht. Sepp wird uns noch schlauer machen, denn er hat eine "einfache" Zielvorgabe.

    Game-Experte

  • Fehlt aber auch einiges an Starterfeld oder? :-) Sonst würde SW nicht dort fahren...


    Gruß Björn


    So? Wer fehlt denn großartig? Nachdem der Nachteil der Startposition verflogen war, war er doch konstant schneller als z.Bsp. Breen und sogar deutlich schneller als Kajto. Nur Lappi war schneller, das war aber zu erwarten.


    Deshalb ist es m.E. umso unverständlicher, das die Startposition so gewählte wurde, zumal alle anderen TOPLEUTE weiter hinten gestartet sind. Unter den ersten 12 war eigentlich nur noch Lappi ein Kandidat mit dem er sich messen muss, der Rest kam später. Das war schon hoch gepokert, vor allem da Schnee angesagt war. Ist halt die Frage wer da das letzte Wort hatte...


  • Seh ich genauso. und nur aus Lust und Laune wird man ihn bei Skoda auch nicht aufgenommen haben.

  • Nunja, Platz 4 scheint aus eigner Kraft wohl noch möglich zu sein.

    Wenn man die Ergebnisse der letzten Prüfungen betrachtet mag das wohl stimmen. Die Zeiten von Sepp überraschen mich ehrlich gesagt. Grundsätzlich halte ich einen Kajetanowicz aber für stärker.


    Das Wiegand-Gebashe von einigen hier kann einem echt auf den Keks gehen. Bb er nun ein Jahrhunderttalent ist oder nicht, ob seine Vermarktungs- und Geldbeschaffungsfähigkeiten besonders gut sind oder nicht, das sei mal dahin. Aber ein guter Fahrer ist er allemal! Ich meine, er ist in der Vergangenheit auch einiges weniger gefahren als Lappi und warten wir mal ab, wo es die Saison noch hingeht. Das er nach der unglücklichen Startposition am Morgen nun mit Craig Breen auf einem Niveau fährt, ist doch schonmal aller Ehren wert. Der ist schließlich auch nicht auf der Wurstsuppe dahergeschwommen und fährt schon ein paar Tage S2000.


    Super 2000-Freak, du bist immer sehr gut informiert, was irgendwelche News angeht. Aber wie oft stehst du eigentlich an der Strecke? Mal den Sepp beim Fahren gesehen? Habe die Auftritte auf den letzten 2 Wartburg-Rallyes auf Fabia R2 und S2000 teilweise beobachten dürfen. Wo er nebenbei bei entsprechenden Bedingungen und zugegeben großteils bergab aber immerhin in nem R2 auch Dobberkau im Porsche mal einen eingeschenkt hat.
    Aber interessant ist es mal, sich das anzuschauen, wie bei ihm der Bremspunkt allein ,al ein paar Meter später liegt als bei vielen anderen und es trotzdem schnell um die Kurve geht.
    Er gehört mit Sicherheit zu den allerbesten Fahrern in Deutschland und mit entsprechenden Respekt sollte man auch mal begegnen!

    Ich habe ja nie das Gegenteil des von Dir Dargestellten behauptet. Sepp Wiegand ist neben Christian Riedemann der beste Fahrer Deutschlands. Ich hatte die Gelegenheit Wiegand 2011 drei Mal im Suzuki Swift Sport fahren zu sehen. Das ist ohne Frage beeindruckend - ebenso wie seine Zeiten. Das könnte ich wohl - zugegeben - nicht.
    Aber: Sepp kommt im Skoda Fabia S2000 bisher auf 21 Einsätze, Esapekka auf 19. Das ist nur mal eine kurze Bemerkung am Rande.
    Die Zeit der Ausreden ist vorbei! Zumindest aus meiner Sicht wird Wiegand kein kommender Weltmeister und gehört auch nicht in ein VW Polo R WRC, da er Zeit genug hatte zu beweisen, was er kann. Das hat er wohl leider zu wenig. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.
    Meine Kritik oder die anderer Forumsmitglieder hat nichts mit "Bashing" zu tun. Ich denke, dass einige hier im Forum einfach - wie man so schön sagt - die "deutsche Brille" aufgesetzt haben, andere eben nicht. Es ist doch voll in Ordnung, dass man seinem Landsmann die Daumen drückt, aber man sollte es realistisch sehen und weniger gute Leistungen Wiegands nicht irgendwie schön reden und ihn in den Himmel heben.
    Das mache ich nunmal anders, da ich auch keine großen Sympathien gegenüber meinem Landsmann aufbringen kann. Das ist aber eine andere Sache, die nicht hierher gehört. Ich wünsche Wiegand ja auch nichts Schlechtes, sondern eine weiterhin gute Karriere.


    also ich lass mich nicht oft zu Kommentaren hinreissen, aber was hier für Leute unterwegs sind und was einige so alles von sich lassen, da platzt mir der Kopf wenn ich das lesen muss.


    Selbst wenn man den Aspekt um die Leistungsfähigkeit von Sepp Wiegand mal aussen vor lässt, es ist der letzte verbliebene deutsche Starter und da sollten wir ihm doch alle einfach nur die Daumen drücken das er gut durchkommt, anstatt solche hirnlosen Kommentare von sich zu geben. Ich weiss nicht, wie viele von den Experten hier überhaupt schonmal solche Bedingungen im Auto erlebt haben.

    Bevor ich mich hier weiter äußere, würde ich gerne wissen, was deiner Meinung nach zum Beispiel "hirnlose Kommentare" sind.
    Ihr begebt Euch nämlich auf das selbige niedrige Niveau wie Andere, wenn ihr von 'hirnlosen Kommentaren' sprecht. Auch solche Formulierungen sind nicht angemessen.
    Anscheinend sind Kommentare zu fahrerischen Leistungen ja auch nicht hier erwünscht.
    Merkwürdig nur, dass Einige hier über Jari-Matti Latvala oder Evgeniy Novikov herziehen. Ist das etwas Anderes? Dazu sagt nämlich niemand was...

  • Ich bin der Meinung egal wie alles ausgeht, Sepp und Christian macht Alarm und alles ist gut, ihr macht einen guten Job. Wir können froh sein das wir in der EM soweit vorn mitfahren. Die Rallye ist noch lang. Lappi hin Lappi her, ich freue mich.

  • In den Himmel loben muss ich ihn auch nicht.


    Du bist ja der Experte der Zahlen, Daten und Fakten, daher mal die Frage, auf welchen Zeitraum verteilten sich denn diese Einsätze? Dazu ist Lappi doch in Finnland vorher auch die meisterschaft bereits im Fiesta S2000 gefahren oder?
    Trotzdem natürlich möglich und auch kein Beinbruch, wenn er das größere Talent sein sollte.


    Mal noch die Frage, ist es zwingend notwendig, ein Weltmeisterkandidat zu sein, um ein WRC-Cockpit zu erhalten?
    Als zuverlässigen und schnellen Punktelieferanten kann man ihn wohl allemal bezeichnen.


    Ein Kubica ist sicherlich ein außergewöhnlich schneller Pilot, aber was der so neben der Strecke und mit Schrott auffällt... Was nicht heißen soll, dass ich den Sepp als den besseren Fahrer bezeichnen will.


    Und selbst wenn es nicht für ein WRC-Cockpit reichen sollte, ein deutscher Topfahrer in der EM ist doch auch schonmal was.

  • So? Wer fehlt denn großartig? Nachdem der Nachteil der Startposition verflogen war, war er doch konstant schneller als z.Bsp. Breen und sogar deutlich schneller als Kajto. Nur Lappi war schneller, das war aber zu erwarten.


    Deshalb ist es m.E. umso unverständlicher, das die Startposition so gewählte wurde, zumal alle anderen TOPLEUTE weiter hinten gestartet sind. Unter den ersten 12 war eigentlich nur noch Lappi ein Kandidat mit dem er sich messen muss, der Rest kam später. Das war schon hoch gepokert, vor allem da Schnee angesagt war. Ist halt die Frage wer da das letzte Wort hatte...



    Sehe ich genauso..


    Genauso ist es das viele Leute Unterschiedliche Meinungen haben..


    Das er Lappi im 2. Durchgang nicht schlagen konnte erstaunt mich selber nicht ein wenig. Das er Breen hinter sich halten konnte aber sehr. Zu mal dieser die Rallye schon kennt und einmal dort am Start war..


    Es bleibt abzuwarten was morgen noch passiert.. Die Rallye hat noch einige gute Kilometer zu bieten..


    Ich wünsche ihm zumindest das er es ins Ziel bringt und Punkte mit nimmt..


    Bis Morgen dann.

  • @ Super 2000 -Freak:
    Ein Beispiel zu den weniger sinnvollen Kommentaren findest du z.B. in Beitrag #106. So ähnlich wras ja auch in dem Thread wo es um Georg Berlandy und die Titelverteidigung geht, aber da ist dein Beitrag ja wieder gelöscht. Wieso bloss? Wenn du irgendein Problem mit Sepp oder egal wem hier hast, ist das deine Sache, geht mich nix an und ist mir auch völlig egal. Aber wie du bereits richtig sagst gehört das nicht hierher, deswegen finde ich dann solche Beiträge wie in diesem Beispiel fehl am Platz.


    Ich meinte aber mit meinem Post nicht nur dich, es es gibt ja auch noch ein paar andere die in die gleiche Kerbe schlagen. Meine Meinung hat im übrigen nichts mit der deutschen Brille zu tun.

  • Lappi ist 2012 insgesamt 9 Rallyes auf einem Ford Fiesta Super 2000
    gefahren.


    8x Gesamtsieg geholt
    und bei der Neste Rallye Gesamt 25. und 5. in der SWRC.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!