WRC :: Rallye Kroatien (22.-24.04.2021)

  • Ich habe vollstes Verständnis für das Verhalten vom Gallier und tiefen Respekt vor der mentalen Stärke und Leistung nach diesen Stressituationen.Aber leider wie sehr oft egal zu welchem Thema sind hier viele Experten unterwegs die nicht nachvollziehen können das auch an einem Profi so eine Rallyewoche weder körperlich noch mental spurlos vorüber geht, weil sie es noch nie selber erlebt haben || || || .Der Ogier wird bestimmt für mich kein Symphatieträger aber vor seinen Leistungen habe ich tiefsten Respekt.

    Ch. Hickethier

  • Hickethier Es geht hier NICHT um die sportliche Leistung von Ogier, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren. Es geht um Dinge die außerhalb der sportlichen Leistung gelaufen sind und die waren eines Weltmeisters, und ich gehe soweit zu sagen eines Rallyefahrers unwürdig. Damit hat er dem Rallyesport sicher keinen Gefallen getan

  • Dann Asche über mein Haupt ,aber auch für alle diese Dinge habe ich vollstes Verständnis :rolleyes: :rolleyes: 8| 8o Es gab Situationen da ist man teilweise in Großstädten gegen die Fahrtrichtung gefahren weil alles dicht war,Ampeln :( :P :/ :/ drauf gesch......Die Uhr tickt und du musst zum Stempeln ,fertig.

  • Dann Asche über mein Haupt ,aber auch für alle diese Dinge habe ich vollstes Verständnis :rolleyes: :rolleyes: 8| 8o Es gab Situationen da ist man teilweise in Großstädten gegen die Fahrtrichtung gefahren weil alles dicht war,Ampeln :( :P :/ :/ drauf gesch......Die Uhr tickt und du musst zum Stempeln ,fertig.


    na ja, deine Meinung... dürftest damit ziemlich alleine stehen. Und wenn du dich in deinem "Heimatland " bei Rallyes so benimmst, wirst du dir bei der Rallyeleitung und der blau silbernen Rennleitung sicher viele Freude machen.

  • Wenn dies so wäre käme ich auch damit gut klar 8o aber ich kenne viele die das sehr gut nachvollziehen können .

    Man merkt, dass du das nur und ausschließlich aus der Teilnehmer-Sicht siehst. Da fehlt dir leider ein bisschen der Blick über den Tellerrand hinaus.

  • Man merkt, dass du das nur und ausschließlich aus der Teilnehmer-Sicht siehst. Da fehlt dir leider ein bisschen der Blick über den Tellerrand

    Dann gib uns mal einen Blick darüber hinaus , vielleicht schaut der ein oder andere zu weit darüber hinaus.

  • Ich habe vollstes Verständnis für das Verhalten vom Gallier und tiefen Respekt vor der mentalen Stärke und Leistung nach diesen Stressituationen.Aber leider wie sehr oft egal zu welchem Thema sind hier viele Experten unterwegs die nicht nachvollziehen können das auch an einem Profi so eine Rallyewoche weder körperlich noch mental spurlos vorüber geht, weil sie es noch nie selber erlebt haben || || || .Der Ogier wird bestimmt für mich kein Symphatieträger aber vor seinen Leistungen habe ich tiefsten Respekt.

    das sehe ich genau so wie du.... ich bin kein Ogier Freund aber er hat es halt einfach drauf (wie alle Sebastians im Rallyeauto)

    und mental ist keiner so gut eingestellt, dann kommt noch das Können dazu

    Einmal editiert, zuletzt von Mäkinen ()

  • Echt lächerlich, was hier Extremfachpolizisten tätig sind. Es wird über alles gemotzt und negativ gesehen. Besonders wenn es Herr Ogier betrifft, laufen manche hier zur Bestform auf.

    Was hat dieser blöde und klar unnötige Unfall mit dem Sport zu tun? Wird ein Fussballer auch mit der roten Karte bestraft, wenn er einen Wurm, Frosch o.ä. auf dem Rasen tot tritt?

    Gibt es keine Sportart, wo man Punkte fürs Herumkritisieren und Schwarzmalen bekommt, dort wären ein paar "Meister" und Co. aus diesem Forum gut aufgehoben.


    PS: Ich bin kein Ogier-Fan

  • Was hat dieser blöde und klar unnötige Unfall mit dem Sport zu tun? Wird ein Fussballer auch mit der roten Karte bestraft, wenn er einen

    Nein, aber wenn er auf dem Bolzplatz nem Polizisten bei einer Personenkontrolle den Ball vor die Omme schießt, könnte das schon anders aussehen.


    Das so ein Unfall kann passieren...shit happens...ging anderen auch schon so.

    Aber es gibt einen ganz klaren Absatz im ISG, aus dem hervor geht, dass man tunlichst alles zu unterlassen hat, was dem Ansehen des Sport`s schadet. Und was gibt es da blöderes, wie einen Polizisten ,vor laufender Kamera, mit dem Fahrzeug aus dem Weg zu drängen.
    Und ob er genervt oder gestresst war, spielt überhaupt keine Rolle.

    Die Strafe dafür hat er bekommen. Ob die halt für einen Multimillionäre angemessen ist...darüber kann man streiten.

    Es erweckt (für mich jedenfalls) den Eindruck, das man sich mittlerweile aus jedem Schlamasel freikaufen kann.

  • Der 88ger Meisters scheint hier der einzige zu sein der nie bei Rot nie zu schnell nie ohne Blinken und noch nie vor den B weggefahren ist. Hut ab, ein Unschuldiger, er wirft den ersten Stein

    Das ISG will er kennen, Antworten zum Reglement / Strafenkatalog bleibt er schuldig. Aber super immer feste auf Deutschland und Europe beziehen, spielt nur in Kroatien keine Rolex.

    Dito. Mehr habe ich dazu nicht mehr zu sagen

    Ch. Hickethier

  • Wobei, hier nochmal was zum Schmunzeln und Nein, das muss man nicht gut finden

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Stupid is as stupid does.
    F.Gump

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!