3. proWIN-Rallyesprint am 18. Januar 2020

  • proWINter-Rallyecup 19/20: Auf geht’s zum 3. proWIN-Rallyesprint


    Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Neben den Weihnachten und dem Jahreswechsel steht bei den Machen des proWINter-Rallyecup der 3. Wertungslauf ganz weit oben auf der Agenda. Die Genehmigungen sind eingeholt, die Ausschreibung ist draußen – Start frei zum 3. proWIN-Rallyesprint am 18. Januar 2020. Der Wettkampf um das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro geht in die nächste Runde...
    Neues Rallyezentrum, anspruchsvolle Strecke und Prominenz am Start
    Als Rallyezentrum fungiert die Großwaldhalle in Eiweiler – die Wertungsprüfung befindet sich im Bereich Heusweiler. Die Strecke wurde in Teilbereichen beim proWIN-Raceday der vergangenen Jahre genutzt, jedoch verspricht ein neues Streckenlayout für Abwechslung. In drei Durchgängen gilt es einen Rundkurs mit einer Gesamtlänge von 9,5 Kilometern zu absolvieren. Die Streckenbeschaffenheit besteht zu 100 Prozent aus Asphalt, die sich je nach Wetterlage aber auch noch in 100 Prozent Schnee verwandeln können...
    Neben dem Bestzeitfeld der Rallye 35, tragen auch die beliebten historischen Fahrzeuge in einer eigenen Sollzeitwertung ihren zweiten Wertungslauf aus. Darüber hinaus gibt es ein größeres Vorauswagenfeld – hier kommen die Fans auf ihre Kosten. Als besonderes Schmankerl startet einer der erfolgreichsten Rallyefahrer aller Zeiten – Armin Schwarz nimmt höchstpersönlich teil, sein Einsatzfahrzeug bleibt aber noch geheim...
    Achtung Teilnehmerbegrenzung – Startplatzgarantie für eingeschriebene Fahrer
    Die Nennliste ist ab sofort geöffnet, der Nennschluss ist erst am 14. Januar – jedoch gibt es eine Teilnehmerbegrenzung – wer also dabei sein möchte, der sollte nicht zu lange zögern. Für alle im proWINter-Rallyecup eingeschriebenen Teilnehmer gibt es eine Startplatzgarantie. An dieser Stelle sei nochmals erwähnt, dass eine Nennung zur Meisterschaft bis 31. Dezember 2019 möglich ist. Die bereits eingefahrenen Ergebnisse werden selbst verständlich berücksichtigt. Bis dahin wünschen wir eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit, sowie die besten Wünsche mit viel Gesundheit für das Jahr 2020.


    Wertungsläufe zum proWINter-Rallyecup 2019/2020:
    02.11.2019 ADAC Saarland Rallye (R70) http://www.saarland-rallye.de
    23.11.2019 ADAC Rallye Saar-Ost (R35 incl. Retro) http://www.rallye-saar-ost.de
    18.01.2020 proWIN-Rallyesprint (Sprint incl. Retro) http://www.prowin-rallyesprint.de
    29.02.2020 Rallye Südliche Weinstraße (R35 incl. Retro) http://www.rallye-suedliche-weinstrasse.de
    08.03.2020 Rallye Kempenich (R70) http://www.msc-kempenich.de
    21.03.2020 ADAC Saarland Rallye (R70) http://www.saarland-rallye.de
    Informationen zum proWINter-Rallyecup sind auf http://www.msc-schiffweiler.de und bei Facebook unter proWINter Rallyecup abrufbar. Die Ausschreibung sowie die Möglichkeit zur Nennung gibt es unter http://www.znts.de.


    Armin Schwarz - Rally and Driving Experience Armin Schwarz & Team Quer proWIN international #rallye#pwrc @schwarz

  • Als besonderes Schmankerl startet einer der erfolgreichsten Rallyefahrer aller Zeiten – Armin Schwarz nimmt höchstpersönlich teil, sein Einsatzfahrzeug bleibt aber noch geheim...


    Geheim ist aber auch was anderes? :cool:
    https://www.ebay.de/itm/Rallye…a7846c:g:RpwAAOSwlyBeD5EG


    Am 05.01.20 hat der Verkäufer die folgenden Angaben hinzugefügt:


    Es ist mittlerweile klar dass Armin mit einem Ford Fiesta R5 fahren wird. Also festschnallen und Helm richten, das geht tierisch ab.

  • [quote='Marc L.','http://woltlab.rallye-forum.de/forum/index.php?thread/&postID=478820#post478820']proWINter-Rallyecup 19/20: Auf geht’s zum 3. proWIN-Rallyesprint


    Darüber hinaus gibt es ein größeres Vorauswagenfeld – hier kommen die Fans auf ihre Kosten.


    Was ist denn ein Vorauswagenfeld?

  • Das sind Fahrzeuge die quasi als Demofahrzeuge über die Wertungsprüfungen fahren um die Autos zu Präsentieren und eventuell auch show machen, Armin Schwarz wird dort dann so wie ich annehme auch fahren mit dem neuen Fiesta R5, früher waren dort z.b. auch Ihle im Sportquattro oder ein BMW M3 E30 sowie andere schöne Fahrzeuge

  • Timo Schulz steht mit, dem bestialisch gehenden Ford Escort mk2 von seinem Vater in der Nennliste wird interessant zu sehen sein wie er sich bei seiner ersten Veranstaltung mit einem Heck getriebenen Fahrzeug schlagen wird.

  • Hallo,


    wer fährt aus dem Aachener / Dürener Raum zum Pro Win Rallye Sprint?
    Vielleicht könnte man gemeinsam Anreisen?


    Gruß
    Gravelman

  • Weiß man eigentlich was Berlandy diese Saison so vor hat? Wird jetzt mit dem Subaru national gefahren was geht? Willi ist im Ruhestand oder kommt der noch mal wieder? Internationales Programm? Der Zorn auf den DMSB ist verflogen? Berlandy wieder auf Linie getrimmt?

  • Berlandy ist auf jeden Fall mit dem Subaru im Prowinter cup eingeschrieben und Willi wird am ersten Februar bei der Bastogne genutzt, ich denke mal das er mit Willi auch wieder einige rallyes im Ausland fahren wird und das eifel Rally Festival

  • Bin mal gespannt, ob der dritte Durchgang im Dunklen noch die ein oder andere Überraschung mit sich bringt!


    Schulz noch mit einer 4. Gesamtzeit auf der letzten WP! :eek: Bei der ersten Ausfahrt im BDA wohlgemerkt...

    5 aus 12 ist nur dann 5 aus 88 überlegen, wenn es etwas zu gewinnen gibt

    Einmal editiert, zuletzt von Litermonti ()

  • Auch wenn es doch nicht so viele Starter waren, bei der Qualität, einschließlich der VIP Wagen
    und den historischen, lohnt sich eine weite Anfahrt. Viele Fans ließen sich auch nicht vom
    Wetter abhalten und wurden mit guten fahrerischen Leistungen belohnt.
    Und was soll eine gute Organisation gegen Unfälle machen, außer bergen und Strecke
    wieder herstellen, egal ob Sprint oder Rallye?


    Etwas anderes finde ich mehr als erwähnenswert!
    Bei der Siegerehrung holten die Macher der Rallye und der proWin Serie den Bürgermeister
    von Heusweiler, Thomas Redelberger, auf die Bühne. Eine Demonstration für den
    Rallyesport!!! Der Politiker heißt die Rallyefahrer in seiner Gemeinde willkommen,
    verspricht für seine Amtszeit Unterstützung, sogar wenn es 2 Veranstaltungen im Jahr sind.
    Ob er jemals soviel Applaus bekommen hat, wie an diesem Abend in der Halle?
    Echt beeindruckend!
    Im Wald und Wiesenfunk an der WP hieß es außerdem, eine Gemeinde, durch die eine WP
    der Rallye Kempenich führt, hätte sich einstimmig dafür ausgesprochen?
    Ich glaube noch nicht an das großes Umdenken, aber es zeigt, was mit richtiger Ansprache
    vielleicht möglich ist...

    Einmal editiert, zuletzt von Eifeluwe ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!