Rallye Supercup e.V. wird eigenständiger Motorsportverband

  • Auch das ist falsch.


    Welcher Tüv Prüfer trägt dir heutzutage noch die Airbags aus, oder Reifen ohne E Kennzeichnung ein ohne dafür im Zweifel seinen Stempel abzugeben.
    Das ist kein Druckmittel, sondern endlich eine Möglichkeit die Autos legal auf die Straße zu bringen....


  • Nachtrag:
    Extra bis drei Tage vor der Veranstaltung gewartet, dem ist nichts hinzuzufügen.
    03.07.2019 / Automobilsport
    Wichtiger Hinweis für DMSB-Lizenznehmer
    Aufgrund mehrfacher Nachfrage weist der DMSB seine Lizenznehmer darauf hin,


    Hätte gern mal gewusst, wer da eigentlich mehrfach angefragt hat...

  • Und wahrt die Interessen seiner Mitglieder und aller Motorsportler in Staat und Gesellschaft.


    Steht auf der DMSB Seite.


    Ist das wirklich so?

  • Da hier die Worte Italien, Spanien und Frankreich gefallen sind... Ist jemandem was bekannt, ob es im europäischen Ausland (oder auch sonstwo) Rallyes (oder auch Bergrennen) gibt die außerhalb den der FIA unterstellten Verbänden stattfinden? Oder einfacher, gibt es sowas wie den NAVC oder den RSC auch woanders?

  • Ich kann Dir zu 100% beipflichten, der Artikel im Mag ist nicht ganz so neutral wie es beim oberflächlichen lesen aussieht.
    Der DMSB verschwendet viel Energie um den RSC zu schädigen, Energie den er für den Sport wesentlich effizienter einsetzen könnte und sollte.
    Bestes Beispiel ist wieder die neuerliche Welle der Drohung den KFP zu entziehen , falls man es doch wagt woanders zu starten.
    Für mich ist das einfach nur Gängelei


    Karlheinz Knöll


    Edit:
    Ich wundere mich schon dass der Beitrag aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen hierher verschoben wurde, außerdem ist es seltsam dass plötzlich mein Name unter diesem Beitrag steht. Ich betrachte das als Eingriff in die Privatsphäre.
    Wenn ich gewollt hätte, dass mein Name darunter steht, hätte ich auch einen anderen Account nehmen können. Also liebes, oft übereifriges Adminteam überlegt euch künftig gut, ob eure Moderation auch mit dem Datenschutz vereinbar ist.
    Ihr könntet schnell mal an den Falschen geraten. Außerdem stand im Profil auch mein Name mit Vorname, welchen ich nicht eingetragen hatte.
    Böse Finger würden jetzt schreiben dass es schlichtweg eine Frechheit ist so vorzugehen, aber so weit will ich jetzt erst mal nicht gehen.
    Bin mal gespannt ob diesr Nachtrag eine lange Lebensdauer hat.

    5 Mal editiert, zuletzt von KaHaka ()

  • Ich kann Dir zu 100% beipflichten, der Artikel im Mag ist nicht ganz so neutral wie es beim oberflächlichen lesen aussieht.
    Der DMSB verschwendet viel Energie um den RSC zu schädigen, Energie die sie für den Sport wesentlich effizienter einsetzen könnten und sollten.
    Bestes Beispiel ist wieder die neuerliche Welle der Drohung den KFP zu entziehen , falls man es doch wagt woanders zu starten.
    Für mich ist das einfach nur Gängelei


    Karlheinz Knöll



    Man stelle sich mal vor, Bayern München, Schalke 04, der FC Hechelmannskirchen und der SV Hintertupfing würden eine eigene Bundesliga gründen.
    Da würde der DFB auch nicht mitspielen.
    Es ist doch ganz einfach, es gibt einen Motorsportweltverband (FIA) und dieser hat dem DMSB die nationale Sporthoheit in Deutschland übertragen. Und dieser setzt die sportlichen Regeln, die in unserem Sport existieren um.
    Man kann über viele Entscheidungen des DMSB geteilter Meinung sein. Aber hergehen, einen eigenen "Verband" gründen und sich DANN wundern und aufregen das der Inhaber der nationalen Sporthoheit gegen einen vorgeht, dass ist schlicht dumm.
    Ich war früher auch gerne bei der Grabfeld, man kann aber nicht dem DMSB die Schuld geben wenn Menschen aufgrund eigener Interessen die Veranstaltung kaputt machen.

  • Ich bin wirklich froh, dass ich noch Motorsport erleben durfte, wo allen zwar bewusst war, dass es eine ONS/DMSB gab, der sich aber nie in den Vordergrund gespielt hat. Jetzt wird hier nach meiner Ansicht einfach nur noch Macht ausgespielt um allen zu zeigen "ich bin hier der Chef im Ring".

  • Ich kann Dir zu 100% beipflichten, der Artikel im Mag ist nicht ganz so neutral wie es beim oberflächlichen lesen aussieht.
    Der DMSB verschwendet viel Energie um den RSC zu schädigen, Energie die sie für den Sport wesentlich effizienter einsetzen könnten und sollten.
    Bestes Beispiel ist wieder die neuerliche Welle der Drohung den KFP zu entziehen , falls man es doch wagt woanders zu starten.
    Für mich ist das einfach nur Gängelei


    Karlheinz Knöll


    DMSB hat nach SEINEN Vorgaben den Kfp in die 70er Ausnahme mit aufgenommen, was sicherlich nicht sooo einfach war . Dafür muss der DMSB sich aber auch rechtfertigen, wenn mit den Autos irgendwas passiert (aber sie komplett im Reglement-Zustand waren).
    Mit dem Bezug auf den genehmigten Veranstaltungen schränkt der DMSB das Risiko für sich ein und sorgt zeitgleich dafür, dass nicht jede Parkplatz-Kiste, mit Kfp rumfährt(kein Affront an die Grabfeld-Teilnehmer war allgemein bezogen). Wenn er jetzt Teilnahme an nicht genehmigten Veranstaltungen duldet und da passiert was wie oben beschrieben, ist der DMSB dran(weil die Eintragungen ja "vom reglement erlaubt" waren, früher wäre der Prüfer dafür in den Knast gegangen/Stempel abgegeben)


    Der Zug Grabfeld war eigentlich abgefahren nachdem die Klage kam. Seien wir ehrlich zu uns:Wenn uns einer so auf die Füße treten würde, würden wir nicht nachtreten?


    Wenn ich mir die Starterzahlen angucke, sind die dieses Jahr auf selbem Niveau wie vor Gruppe H verbot und KFP Pflicht....

  • Der DMSB hat aber auch allen Fahrzeugen mit Eintragungen, die rechtens waren, den KFP auferlegt. Warum wohl??

  • Der DMSB hat aber auch allen Fahrzeugen mit Eintragungen, die rechtens waren, den KFP auferlegt. Warum wohl??


    Verstehe den Spagat zum RSC nicht, denen kann der KFP doch aber egal sein oder wenn sie ihn eh nicht brauchen?

    Forza Italia!

  • Welche "Hoheiten" hätten Sie denn sonst noch gerne zurück Herr Stobart?


    Heute wird doch so gerne von der pluralistischen Gesellschaft und von Freiheit geschwafelt. Aber eben nur geschwafelt, tatsächlich geht es in die andere Richtung.

  • Îch glaube in FFM ist man derart verbohrt und weltfremd dass man auch 220 Aktive sperren würde !


    Siehe Sportkomissare….

  • Man stelle sich mal vor, Bayern München, Schalke 04, der FC Hechelmannskirchen und der SV Hintertupfing würden eine eigene Bundesliga gründen.
    Da würde der DFB auch nicht mitspielen.
    Es ist doch ganz einfach, es gibt einen Motorsportweltverband (FIA) und dieser hat dem DMSB die nationale Sporthoheit in Deutschland übertragen. Und dieser setzt die sportlichen Regeln, die in unserem Sport existieren um.
    Man kann über viele Entscheidungen des DMSB geteilter Meinung sein. Aber hergehen, einen eigenen "Verband" gründen und sich DANN wundern und aufregen das der Inhaber der nationalen Sporthoheit gegen einen vorgeht, dass ist schlicht dumm.
    Ich war früher auch gerne bei der Grabfeld, man kann aber nicht dem DMSB die Schuld geben wenn Menschen aufgrund eigener Interessen die Veranstaltung kaputt machen.


    Hier geht es aber nicht um sportliche Regeln.......

  • Hier geht es aber nicht um sportliche Regeln.......


    Um was denn bitte dann?
    Die Gruppe H wurde verboten. Punkt.
    Die Grabfeld wiedersetzt sich und wird bestraft.
    So läuft das nun mal in einer Welt mit Regeln und Gesetzen.
    Auch wenn anscheinend einige Tastaturpiloten gerne eine Revolution starten wollen, außer großen Worten in der Anonymität kommt aber nix.

  • Die Gruppe H wurde aber nicht durch sportliche Regeln seitens FIA verboten, sondern rein aus Eigeninteresse des DMSB.


    Und die Welt aus Regeln und Gesetzen wird in diesem Falle missbraucht und rechtlich unangemessene Maßstäbe angesetzt.
    Ich bleibe dabei, wäre man rigoros vor Gericht gezogen (und zwar nicht das DMSB Sportgericht, sondern ein öffentliches), hätte der DMSB ganz schön auf den Sack bekommen.

  • Und warum hat dann keiner mal die Eier endlich zu klagen?
    Seit Jahren wird nur gejammert und gezetert, egal ob im Rallyesport (Gruppe H, HANS etc.) oder auf der Rundstrecke (Nordschleifen-Permit).


    Aber KEINER ergreift mal die Initiative und geht damit vor Gericht.
    Nicht mal der Achsotolle RSC probiert das.


    Klar, in Foren heulen ist deutlich einfacher.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!