WM :: Rallye Monte-Carlo (19.-22.01.2017)

  • Ich bin gerade von der Monte zurück und muss sagen, da wo ich war (WP 2,3,6, 10 und 12) hat das erstaunlich gut geklappt mit dem neuen "Zuschauerreglement. Das einzige Problem war, dass du halt ab den 30 Minuten vor dem Start deinen Platz gefunden haben musstest und erst nach dem letzten Auto auf der WP laufen durftest. Zumindest dort wo dich ein Ordner sehen konnte. Ich habe mit Ordnern gesprochen und die hatten ganz klar die Ansage, wenn das nicht klappt wird knallhart annuliert. Dass das im ersten Jahr nicht gleich perfekt funktioniert war klar (bin mal auf Argentinien und Mexico gespannt). Und dass es immer Idioten gibt die sich an Stellen hinstellen die absolut gefährlich sind (siehe Unfall WP1) wird leider kein Reglement der Welt verhindern.
    Sportlich geshen war die Rallye toll. Die Monte ist und bleibt halt die schwierigste Rallye der Welt vorallem, wenn die Bedingungen sind wie dieses Jahr. Very, very very tricky wie Meeke ständig wiederholte. Deshalb würde ich bei Ogier auch nicht von Dusel und bei Neville nicht von Pech reden. Schade für Neville er ist toll gefahren und hatte Alle im Sack, aber ein klitzekleiner Fehler hat ihn den Sieg gekostet. Ich bin kein grosser Ogier Fan, aber mit sowenig Vorbereitung gleich mit dem Fiesta auf Platz 2 herumzufahren, obwohl das Auto nach seinem Geschmack viel zu sehr untersteuert ist halt weltmeisterlich. Für mich ist aber Breen der Mann der Rallye. Schnell, sehr spektakulär und vorallem fehlerfrei fährt er mit dem alten DS3 auf Platz 5 und wird womöglich noch 4. Da wächst ein richtig Guter heran. Ich denke er wird sehr bald, wenn er erst den neuen C3 hat, Lefebre und Meeke überholen und ganz vorne mitmischen. Aufgepasst Ogier, da kommt einer der ihm das Leben schwer machen wird, abgeshen von Neville. Schätze das wird eine grossartige Saison.

    C2R2max (In Loeb we trust)

  • Glückwunsch aber auch an Ogier und M-Sport... der erste Start im neuen Auto und der Sieg bei der Monte... absolut verdient, aber auch glücklich...


    Glückwunsch auch an Mikkelsen, der mit einer fantastischen Zeit auf der letzten Prüfung einmal mehr seine Qualitäten gezeigt hat.

  • Ich bin gerade von der Monte zurück und muss sagen, da wo ich war (WP 2,3,6, 10 und 12) hat das erstaunlich gut geklappt mit dem neuen "Zuschauerreglement. Das einzige Problem war, dass du halt ab den 30 Minuten vor dem Start deinen Platz gefunden haben musstest und erst nach dem letzten Auto auf der WP laufen durftest. Zumindest dort wo dich ein Ordner sehen konnte. Ich habe mit Ordnern gesprochen und die hatten ganz klar die Ansage, wenn das nicht klappt wird knallhart annuliert. Dass das im ersten Jahr nicht gleich perfekt funktioniert war klar (bin mal auf Argentinien und Mexico gespannt). Und dass es immer Idioten gibt die sich an Stellen hinstellen die absolut gefährlich sind (siehe Unfall WP1) wird leider kein Reglement der Welt verhindern.
    Sportlich geshen war die Rallye toll. Die Monte ist und bleibt halt die schwierigste Rallye der Welt vorallem, wenn die Bedingungen sind wie dieses Jahr. Very, very very tricky wie Meeke ständig wiederholte. Deshalb würde ich bei Ogier auch nicht von Dusel und bei Neville nicht von Pech reden. Schade für Neville er ist toll gefahren und hatte Alle im Sack, aber ein klitzekleiner Fehler hat ihn den Sieg gekostet. Ich bin kein grosser Ogier Fan, aber mit sowenig Vorbereitung gleich mit dem Fiesta auf Platz 2 herumzufahren, obwohl das Auto nach seinem Geschmack viel zu sehr untersteuert ist halt weltmeisterlich. Für mich ist aber Breen der Mann der Rallye. Schnell, sehr spektakulär und vorallem fehlerfrei fährt er mit dem alten DS3 auf Platz 5 und wird womöglich noch 4. Da wächst ein richtig Guter heran. Ich denke er wird sehr bald, wenn er erst den neuen C3 hat, Lefebre und Meeke überholen und ganz vorne mitmischen. Aufgepasst Ogier, da kommt einer der ihm das Leben schwer machen wird, abgeshen von Neville. Schätze das wird eine grossartige Saison.


    Also, mich hat bis jetzt Toyota am meisten überrascht.

  • Sicher hat Toyota mehr erreicht als Alle erwartet haben. Sogar J.M. schafft es die Rallye ohne Crash zu beenden. Hut ab und Gratulation.

    C2R2max (In Loeb we trust)

  • Glückwunsch natürlich an Ogier zum 4. Sieg in Folge. Für Wilson freue ich mich aber mehr.

    C2R2max (In Loeb we trust)

  • glückwunsch an M-Sport. Bin da echt gespannt, wie es mit Ogier in diesen Jahr weiter läuft. Jetzt wird Zeit, dass Ford mal aktiver wird.


    Der Leiter von Ford Performance - Dave Pericak - war bei der Monte und meinte eben, dass man die Partnerschaft mit M-Sport ausbauen möchte. Das klingt doch schonmal super!
    Glückwunsch an Malcolm und das gesamte M-Sport Team. Großartiger Erfolg nach dieser langen Durststrecke. Danke Jungs!

  • Tolle Leistung auch von Olivier Burri - der Thierry Neuville "besiegt" und P 14 (!) im Gesamt belegt
    und nicht zu vergessen Raphael Astier mit dem RC 4 auf P 19...


    Es hätte eine ganz tolle Rallye sein können, gäbe es nicht den Donnerstag - es war eine spannende Rallye mit einem überraschenden Ende.
    Und so war es dann auch : Ogier was the man to beat...


    Hat wieder einmal viel Spaß gemacht mit allen Foristi hier auf einem Haufen, danke für ein kurzweiliges Wochenende.

  • Ogier als Benchmark, der Fiesta WRC´17 nicht gänzlich fehlerfrei aber wahrscheinlich das Auto was es zu schlagen gilt.
    Hyundai aber nicht weit weg und auch für mich die absolute Überraschung: Toyota!
    Zum Comeback auf P2 bekommt man nicht geschenkt. Also scheint auch der YarisWRC was zu taugen.
    Das hätte ich ehrlich gesagt so nicht erwartet.
    Vor allem wenn man bedenkt dass man vor nicht allzu langer Zeit die Entwicklung nach Finnland abgezogen hat. K-AM Schilder am Yaris wären genial...
    Etwas enttäuschend und überraschend allerdings Citroen.
    Irgendwie nicht fertig wirkt der Wagen auf mich. Das überrascht dann doch zumal man ja sich jetzt reinweg auf die WRC konzentriert.
    Vielleicht liefen die Wechsel vom Xsara zum C4 und zum DS3 zu glatt und damit mit zu hoher Erwartung...?


    Auf in eine neue spannende Saison.
    Dank RedBull TV sieht man endlich auch mal was. Offenbar braucht man als Motorsportfan das PayTV wegen Sport1+HD...

    58.Rallye Lutherstadt Wittenberg
    25. März 2023

  • Unglaubliche Erkenntnisse sind nach dieser Monte zu Tage getreten: Ford hat ein tolles und konkurrenzfähiges Auto, Ogier ist ein zurecht Weltmeister und ein absoluter Vollprofi macht trotzdem manchmal kleine Fehler, Tänak und Evans super Jungs die es noch zu was bringen werden. Neuville überragend und sauschnell unglaublich sein Speed auf der Superstage, wird es dem Ogier noch schwer machen dieses Jahr, Latvala endlich mal eine perfekte Rallye gefahren und fühlt sich sichtbar wohl muss aber auf den Hänninen aufpassen, Mikkelsen sitzt ganz klar im falschen Auto, Citroen nicht so stark wie ich erwartet hatte und, und, und. Ich bin überglücklich mit diesem Ergebnis und freue mich auf eine tolle Saison und hier im Forum weiterhin so eine tolle Teilnahme. Gruss Jörg

  • Mein Fazit von der Monte: absolut tolle Rallye. Eine echte Monte!
    Ogier wird im Ford noch besser werden.
    Hyundai absolut bei der Musik. Toyota auch gut dabei und Citroen mit ?
    Aber im Endeffekt hat sich meine Meinung nur bestätigt: Ogier wird Weltmeister, da er der konstante ist und immer in die top3 fährt, während andere mal eine top Rallye abliefern, um bei der nächsten Rallye einen Nuller zu produzieren. Damit nimmt sich die direkte Konkurrenz dann gegenseitig die Punkte weg.


    Es wird eine tolle Saison werden! Bin jetzt auf Schweden gespannt !!!

  • Ich glaube das es bei Citroen nicht nur am Auto liegt , Meeke ist für mich kein " Nr 1 " Fahrer und Lefebvre wird kein weiterer Loeb oder Ogier , als Nr. 2 sehe ich da dann eher schon Breen ! Meeke ist glaube ich der richtige Fahrer um Autos zu entwickeln , ist aber nicht der Fahrer der um den Weltmeistertitel mit fahren kann . Ich denke Citroen hätte sich selber einen großen Gefallen getan , wenn man versucht hätte Mikkelsen zu verpflichten , denn wer den Anspruch hat Weltmeister zu werden , der muss auch die "besten Pferde im Stall haben "und das hat meiner Meinung nach Citroen nicht ! Alles richtig gemacht haben dagegen anscheinend M Sport / Ford und Toyota ! Und zu Latvala kann man nur sagen , vielleicht brauch er ja wirklich" Finnische Elche und Finnische Saunen " in seinem Umfeld , um vielleicht den 3. Frühling zu erleben um vielleicht doch noch mal Weltmeister zu werden .

  • Ich denke ja, bei der nächsten Rallye und erst recht auf Schotter/Asphalt wird der Citroën dann richtig gehen und mit Meeke wird dann zu 100% ein weiterer Titelkandidat hinzukommen. Das war noch nicht das Ende der Fahnenstange und auch Citroën weiß, dass sie nie wieder "so einfa6" Weltmeister werden können wie in diesem Jahr.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!